Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Psychiatrie - ein Stigma

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Eine Klinik für Querschnittsbehinderte ist aber doch keine psychiatrische Klinik. Insofern kann man nicht von der Wirksamkeit der angebotenen Therapien in der einen auf die Unwirksamkeit der Therapien in der anderen Klinik schließen (oder andersherum).

Gruss,
Uta

Psychiatrie - ein Stigma

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hmmmmm....


Psychiatrie - ein Stigma

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
@shelley
mhmm?
hatte die klinik fuer querschnittsgelaehmte eine psychiatrische abteilung?
was sagen denn deine docs?
macht deine psyche dich lahm, oder wird deine psyche von der "anders stellung" des
skeletts beeinflusst?
wenn man so einige dinge aus deinem tagebuch sachlich betrachtet, da weiss wohl nur der liebe himmel noch was deine diagnose ist.

gruss
cassandra

Psychiatrie - ein Stigma

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von cassandra Beitrag anzeigen
@shelley
mhmm?
hatte die klinik fuer querschnittsgelaehmte eine psychiatrische abteilung?
was sagen denn deine docs?
macht deine psyche dich lahm, oder wird deine psyche von der "anders stellung" des
skeletts beeinflusst?
wenn man so einige dinge aus deinem tagebuch sachlich betrachtet, da weiss wohl nur der liebe himmel noch was deine diagnose ist.

gruss
cassandra


hallo cassandra,

das ist jetzt zwar ein wenig am thema vorbei.

aber ich habe jetzt bei mir noch was gefunden, das bei mir nicht stimmt.
weil bei mir kommen etwa 20 cm lange würmer aus dem darm.
ich sah nun, dass ascariden in pferden genau so aussehen.

und dann suchte ich hier im forum nach ascariden.

da fand ich einen artikel, wo eine person fälschlicherweise auf depression und anderes behandelt wurde, dabei hatte sie "nur" ascariden.

ich werde zwar nicht auf depression behandelt, doch denke ich nun irgendwie, dass diese sache meine seele ja vielleicht auch beeinflussen könnte.

ich denke, auf einer psychiatrie könnten die mir mit noch so viel maltherapie oder was auch immer, nicht helfen.

oder flüchten die würmer aus dem körper, wenn man genug an farbstiften schnüffelt?

ich denke weniger...

kommen die würmer bei mir nun raus, weil ich letzte woche ausversehen an mottenkugeln gerochen habe?

ja schimpf mit mir!

aber wir hatten die noch im alten schrank und ich habe doch als kleines kind regelmässig daran gerochen, weil ich süchtig danach war, da ich das so fein fand.
eigentlich habe ich zwar mcs darauf, doch was, wenn wirklich die ascariden deswegen aus meinem darm rausflutschen und ich dank dem gift doch wieder aussichten auf besserung habe?

gut.
das war jetzt themenfremd - nur ein wenig - und deswegen bin ich wieder still.

deine shelley

Psychiatrie - ein Stigma

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
shelley, wie kann das sein?
du bist seit jahren bei vielen aerzten in behandlung und das wird nicht untersucht ehe man in eine klinik eingewiesen wird?
ich weiss, dass nicht jeder test sofort infektion zeigt fuer wuermer, aber bei deinen erklaerungen sind die ja nicht grade gestern gewachsen.
und bis jetzt noch nicht abgeklaert?
du musstest dort gemeinschaftstoilette mit schlechten sterilisationsmitteln benutzen.
musiktherapie, sprachtherapie mit ascariden muss was feines sein.
da brauchts ja dann gar nicht mehr unbedingt die beruechtigten krankenhauskeime wenn man unter den fingernaegeln die ansteckungsmoeglichkeit fuer ascariden weitertraegt und wieder mit nach hause nimmt.
wie wuerdest du das alles nennen ?


cassandra

Ich möchte leben

Sonora ist gerade online
Beiträge: 3.012
Seit: 10.09.08
Liebe Shelley,

ich konnte bis jetzt leider nur Teile dieses laaaangen Threads lesen, aber mir klopft das Herz!!! Was du dir schon alles bieten lassen musstest, ist ungeheuerlich! Was du schon alles aushalten musstest, da kann man sich mit viel Mühe nur ansatzweise hineinfühlen. Und als echte Heldin rappelst du dich immer wieder auf und kämpfst weiter. Ich finde dich toll!!!

Zu deiner Krankenhausgeschichte ist mir eins aufgefallen, was ich dir weitergeben möchte. Du schreibst, dass sie dort immer noch die besten sind, um dir zu helfen. Ich habe bis jetzt immer wieder erleben müssen, dass sich die Ärzte (auch und besonders im Krankenhaus) beim ersten Mal richtig ins Zeug legen, Informationen sammeln, zuhören..., dass man dann aber in eine Schublade geschoben wird und viele Sachen ausgesessen werden. Halt nur noch null-acht-fuffzehn ;-)

Vielleicht würden ja Ärzte in einem anderen Krankenhaus, die deine Geschichte zum ersten Mal hören, ganz andere Ohren für dich haben und alles aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen. Und dadurch auf ganz andere Therapie-Ansätze kommen.

Jedenfalls bei dem, was du gerade erlebt hast, solltest du dir echt überlegen, ob diese Mauern dich noch jemals wiedersehen!!! Ich habe eine richtig hilflose Wut, wenn ich mir das alles vorstelle!

Hoffentlich löst sich bald der ganze Knoten und du findest endlich Heilung!

Ich denk an dich!
Liebe Grüße
Sonora

Ich möchte leben

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
Hallo Shelley

wenn du Askariden hast, findest du beim Center of Disease Control nützliche Information (Link)

DPDx - Ascariasis

Auch in den Beschreibungen von Dr. Hulda Clark findest du viele Infos über Ascariden und andere Parasiten. Vielleicht würde sich eine Parasiten-Kur nach Hulda Clark für dich lohnen.

Gruss
Kathy

Ich möchte leben

Ursu ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 27.06.08
morgen mädel,

wollt mich einfach mal wieder bei dir melden, hab dich jetzt schon lang nimmer gesehen,

wie gehts dir soweit?

liebe grüsse,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Ich möchte leben

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.124
Seit: 06.09.04
Hallo,
ich vermisse Shelley auch

Shelley, wie gehts dir?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ich möchte leben

chrissi33 ist offline
Beiträge: 194
Seit: 18.05.08
Hallo Shelley(Ernestine), hallo Leute !
Ich habe auch soweit ich vermochte immer mal wieder den Thread
verfolgt.

Was mir -mangels Übersicht- nicht klar ist, mich aber interessiert:
Shelley ist im Rollstuhl, richtig ? Sie ist dauerhauft in einer Klinik ?
Seit ihrer Kindheit/Geburt Krank ? durch Unfall ? oder welche Krankheit ?
Sie hat doch so viel ausprobiert, und Testen lassen was sind denn nun
die Ursachen ?

Ich hoffe damit nicht die falschen Fragen gestellt zu haben...

MfG und falls du es liest, gute Besserung..und Gottes Segen...

Chrissi

Geändert von chrissi33 (07.11.08 um 06:00 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht