Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo ado,

liest du noch mit?

Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hi Shelley,
ja, das ist eine schöne Seite, habe eben mal die vielen Kleider angeschaut

Gute Nacht
schau;

mir gefällt speziell besonders gut, dieses kopftuch:



Oriental-Style! | Ihr Onlineshop für Salwar Kameez, Kaftan, Galabiya, arabische-orientalische Bekleidung und vieles mehr! | Amira & Dreieck Hijab | Hellbraunes Kopftuch mit breiter Spitze

ich brauche doch immer mal wieder so kopftücher, weil ich die sonne nicht ertrage.

doch meine sind ganz schlicht uni und eines nur mit spitzen unten am rand.
(so wie im link unten.)

aber das da finde ich echt schön.

auch die anderen finde ich schön:

Oriental-Style! | Kopftücher, Shayla Schal, Hejab, Topi, Ghutra | Amira & Dreieck Hijab |

aber beim braunen gefällt mir wirklich die spitze am besten.

liebe grüsse; deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05

Ich möchte leben

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Shelley,
ich lese sporadisch mit
Heute habe ich nur die letzte Seite angeklickt, weil es mir zu viele waren... und schon habe ich eine Nachricht von dir
Gut, dass sie nicht auf den Seiten vorher war

Ich bin für Kopftücher nicht so zu haben. Aber manche Kleider finde ich ganz schön.
Früher waren so ähnliche Kleider hier auch mal modern, gab es auch nur als Oberteile.
Die waren richtig schön bei Sommerhitze (schwärm)

Bis zum nächsten Mal
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe ado,

super!
das hat ja glatt geklappt!

eigentlich bin ich auch nicht so der kopftuch-held.

aber ich muss wegen der sonne. :(

ich hoffe, dass ich sie aber irgendwann mal im leben ertragen werde.
meine ärztin sagte, sie konnte auch seit klein kind die sonne nicht ertragen, doch im alter würde das besser werden.

tolle aussichten!

also ich wollte dir rasch grüsse da lassen.
einfach so.

und schön, dass du manchmal hier vorbeischaust.
ich freue mich immer über deine worte.

herzlichst; deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
na sowas!

ich habe gerade was mit ein wenig schrecken fest gestellt.

ich war in der tat im januar 2005 nochmals beim zahnarzt.
anscheinend waren da die schmerzen auch wieder mal sehr schlimm.

also da habe ich die röntgenbilder davon.

ja und was nun der witz davon ist?

ich sagte dem damaligen zahnarzt wirklich ganz genau, wo es weh tut.

und was sehe ich auf den röntgenbilder?

dass genau diese stelle nicht abgelichtet ist.
der 17-er, welcher mir ja weh tut und der dunkelschwarz ist, von dem ist nur die vordere hälfte auf dem bild.
und genau die vordere hälfte tut ja nicht weh, sondern die hintere, wo der professor doch bei der weisheitszahn-op ein stück weggeknallt hat.

also deswegen hat mir 2005 der zahnarzt nur den 16-er gefüllt und gefunden, es sei alles in ordnung.

ein weiterer witz ist auch, dass dieser zahndog das bild von der linken seite falsch abgedruckt hat.
also ich meine; das ist ein detail, doch wenn da schon solche fehler passieren?

ich denke, ich verstehe langsam, warum die tochter meines damaligen hausarztes nach dem besuch bei diesem zahnarzt eine vollsanierung brauchte.

und da kann ich wirklich froh sein, dass ich jetzt zu dem zahnarzt meiner eltern gehe.
schlimmer kanns ja nimmer werden.

ich werde das auch meiner freundin sagen, damit sie wirklich nur zur ganzheitlihen zahnuntersuchung gehen und den rest wo anders machen lassen.

*kopfschüttel*

man muss wirklich ales selbst machen.

wenn ich reich wäre und mir die ausrüstung kaufen könnte, würde ich mir echt meine zähne selbst flicken.

ja und auch die bauch-op.

es wäre bestimmt besser geworden, wenn ich es selbst gemacht hätte.
also; auf alle fälle hätte ich nicht die metallklemmen im bauch vergessen, welche jetzt da immer hin und her herumwandern.
das kann man schön auf ct's und röntgenbilder verfolgen, wo diese klemmen gerade hingewandert sind.

mein schmerzarzt fand ja, das würde nicht weh tun, wenn sich da das metall in meinem bauch hin und her auf reisen macht.
weil das metall wäre in proteine oder was eingepackt.
das sei dann weich und so.

blabla.

ich glaube doch dem nicht alles, was er da erzählt.

wie bitte soll das nix machen, wenn sich da in weiche masse eingepacktes metall durch den bauch bohrt?

viele liebe grüsse von shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
mist.

ich glaube, ich habe doch kein loch.

ich habe nochmals genau geschaut.

und eigentlich ist der schmerz gerade am rand vom zahnfleisch.
und wenn ich schaue, wie es am meisten weh tut, beginnt das zu bluten.

mir sagte mal ne fremde frau in der eisenbahn, dass ich in weniger als zehn jahren nicht mehr blasen kann, wenn ich nicht sofort zu nem sehr guten parodontose-spezialisten gehe.

ich hoffe, ich finde noch die adresse von dem zahnarzt, den sie dafür empfahl.
der ist zufällig in meiner nähe.

also genau deswegen wollte ich ja eine zahnsonde haben.
dass ich eben besser schauen kann, ob es karies ist oder nur eine verfärbung.
es gibt ja auch knallschwarze verfärbungen, ohne dass sie schon karies sind.

mist.

ich hoffe, das wird morgen nicht schief gehen.
ich will nicht ein loch ausbohren und auffüllen lassen, wenn es eigentlich keines ist.
aber wenn es eines ist, will ich auch nicht, dass er es nicht flickt, weil er einfach findet, es sei das zahnfleisch.

oh manno!

zahnarzt sollte man sein!

bzw. sollte man drei söhne haben.

einen zahnarzt, einen juristen/ rechtsanwalt und einen normalen arzt.

die shelley

Ich möchte leben

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Shelley,

...............Metallklemmen im Bauchraum?

Woher willst Du wissen, dass Du nicht auf dieses Metall allergisch bist.

mein schmerzarzt fand ja, das würde nicht weh tun, wenn sich da das metall in meinem bauch hin und her auf reisen macht.
weil das metall wäre in proteine oder was eingepackt.
Was so ein Arzt sagt, sollte man ja nun nicht unbedingt alles glauben.
Ich persönlich würde lieber nochmal eine OP auf mich nehmen und diese Klemmen entfernen lassen.
Woher willst Du wissen, welche Beschwerden von diesen Klemmen ausgehen?


Liebe Grüße
Anne S.

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Ich schließe mich AnneS an . Und ich würde zusätzlich einen Allergietest auf das Klammermaterial machen lassen.
Der Schmerzarzt kann das doch wohl nicht im Ernst gemeint haben? Was mir nicht klar ist: wie können solche Klammern wandern? Die bleiben doch sicher irgendwo hängen und bleiben an der Stelle? Der Bauch ist ja schließlich kein leerer Raum ....

Gruss,
Uta

Ich möchte leben

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.782
Seit: 26.04.04
Hallo Shelley,

Zahnprobleme und Metallklemmen im Bauchraum - in dieser Richtung abzuklären wäre meiner Ansicht nach wichtig, um auf die Ursache/n Deiner mannigfaltigen Beschwerden zu kommen. Ich schliesse mich den Ausführungen von Anne S. und Uta an.

Liebe Grüsse,
uma

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo anne,

damals, als alle klemmen noch an einem ort waren, sagte mir mein arzt, dass sie kein chirurge auf so eine heikle operation einlassen würde.

da ging ich zu meinem spezialisten und der sagte, er wisse einen chirurgen, der die klemmen rausnehmen würde.
doch ich sei noch zu krank für eine operation.
so eine operation könnte bei mir momentan schwere folgen haben.

wir könnten die sache angehen, wenn es mir besser geht, ich nicht mehr so krank bin und operation besser ertragen würde.

aber ich weiss ja nicht; jetzt wo die klemmen so verteilt sind?
ob sie da ein chirurge noch rausnehmen wird?

ich hatte dann dummerweise kurz nachdem mein spezialist fand, ich dürfe keine operation haben, eine minimale minioperation.
die kam zustande, weil die ärzte in der klinik meinem spezialisten nicht glaubten.

folge von der operation war, dass ich so geschwächt war und eines auf das andere folgen konnte, so dass ich wenige wochen danach eben sterbend lag.

ich denke, ich kann meinem spezialisten schon glauben, dass es noch zu früh für so eine operation ist.

nicht mal meine gynäkologin will mir eine bauchspiegelung verpassen.
sie sagt auch, ich sei zu krank dazu.
unabhängig von meinem spezialisten.

ich weiss echt nicht, was machen.
da ist man krank und kann das übel nicht wegmachen lassen, weil man dazu zu krank sei...

viele liebe grüsse; shelley


Optionen Suchen


Themenübersicht