Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe cdes,

ich möchte dir etwas zu der untersuchung und schmerzen schreiben.
vielleicht kennst du das phänomen ja.

eigentlich war die untersuchung körperlich gar nicht so schlimm, wie mir gesagt wurde.
und auch psychisch habe ich schon viel schlimmeres erlebt.
also eigentlich war es routine für mich.
wenn ich so zurück schaue...

doch jetzt kommt der andere punkt:
in mir drinnen spüre ich etwas.
ganz tief drinnen.
und da drinnen weiss ich, dass so eine untersuchung keine routine sein darf.

denn wer lässt sich freiwillig nadeln in die beine stecken, um dabei noch strom durch die nadeln schiessen zu lassen?

wenn man sich das so vorstellt, dann ist das eigentlich eine kleine folter.

tief drinnen sitzt diese einsicht in meinem unterbewusstsein.

und ich weiss, dass diese tatsache aus seinem unterbewusstsein hervorkommen wird, wenn ich wieder von versicherungen und so mehr "gequält" werde.
dann kommt alles wieder zum vorschein.
nicht in dem sinne, dass ich dann weine, weil ich so dumme untersuchungen machen lassen musste.
es erscheint mehr in form einer grossen dunklen kugel, welche sich "sorge" nennt.

wenn die sorgenkugel untersuchungen, die sorgenkugel versicherungen, die sorgenkugel körperliche symptome, die sorgenkugel soundso, etc., genug gross sind, dann werde ich geistig zusammenbrechen.

ich hatte bisher erst wenige solcher zusammenbrüche in meinem leben.
doch ich werde immer anfälliger dafür.
denn auch wenn ich viele sorgen gut verkraftet habe, oder wenn ich sie verarbeitet habe, ist immer noch die spur zu sehen, welche die sorgenkugeln hinterlassen haben.
in diesen spuren ist mein "sein" verletzlicher geworden.
wenn also dort wieder so eine kugel drüber rollt, dann wird die furche schon tiefer.

also so gesehen, war der test nicht lustig.

wenn ich also in einem jahr wieder zusammenbreche wie vor einem monat, dann sind diese untersuchung einen kleinen bruchteil davon, die dazu beigetragen haben, auch wenn ich sie jetzt vergesse und finde, dass es eigentlich gar nicht so schlimm war, wie ich befürchtet habe.
__________________________________________________ __________________________________________________

wenn ich beim chiropraktor gewesen bin, dann fand er immer, ich sei doch so flexibel und gar nicht verhärtet.
warum ich denn da probleme hätte...
doch gerade das war ja mein problem...
dass es sich immer gleich alles wieder in eine falsche lage verschob.
die therapie tat trotzdem sehr gut gegen meine schmerzen.
vor allem im nacken hat es immer sehr viele blockaden gelöst.
gerade nach dem kracks bekam ich schwindel, dann fühlte es sich an, als würde etwas durch meinen körper fliessen, und dann kam das wohlbefinden.

doch es ist nicht gut, wenn man zu viel chiropraktik macht.

craniosacral sei besser, dafür ist es auch nicht so unmittelbar wirksam.
__________________________________________________ __________________________________________________

ich habe jetzt in deinem kapitel gelesen und dort etwas geschrieben wegen silicium.
einerseits interessiert es mich, andererseits wollte ich mir dein kapitel abonnieren.
ich bekomme durcheinander, wenn ich in so vielen foren bin.
aber mit abonnement ist es eine ganz kleine unterstützung.
trotzdem nicht chaosverhindernd. :-(

die sache mit silicium hat mir schon zu denken gegeben.
deswegen habe ich im mineralstoffbüchlein meiner mutti nachgelesen.
dort steht, dass silicium die fresszellen für die körperliche abwehr beim eindringen von krankheitserregern aktiviert.

vielleicht bildet mein körper zum schutz so viel silicium?
weil ich gerade eine infektion habe?
(meine ärztin fand ja etwas und gab mir medikamente dagegen.)
__________________________________________________ __________________________________________________

bei mir ist die bauchmuskulatur wahrscheinlich noch nicht so deftig schlimm dran wie bei dir.
weil ich habe sie früher beim üben von blasinstrumenten ein wenig trainiert.
so gut es ging...

momentan versuche ich mich atem- und musiktherapeutisch wieder mit blasinstrument.
es geht fast nicht mehr.
nur ganz wenig und kurz.
nach einer längeren totalpause, habe ich mich am donnerstag wieder damit versucht.
aber ohne korsett geht es praktisch fast gar nicht.
mit korsett ist natürlich der bauch eingeschnürt.
trotzdem habe ich mit korsett ein wenig mehr luft, weil ich durch die bessere haltung mehr einatmen kann.
__________________________________________________ __________________________________________________

ich freue mich immer sehr fest, wenn du mir schreibst!

und ich bin ganz glücklich, dass du und cassandra euch gefunden habt!
ihr seid beide ganz tolle menschen und ich hoffe, dass ihr euch noch sehr viel sagen könnt und gute freunde werdet!
cassandra und du habt mir sehr viel gutes getan.
so wünsche ich mir, dass ich indirekt für euch in dem sinne was gutes tun konnte, in dem ihr euch durch mich gefunden habt.



viele liebe knuddelgrüsschen von shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
lieber pius,

ich finde es sehr schön, dass du mir geschrieben hast und hoffe, dass du auch einen schönen sonntag hattest!

ich möchte dir schon lange etwas schreiben, was aber längere zeit braucht, weswegen ich es noch nicht geschafft habe.

es geht um folgendes:

ich habe doch geschrieben, dass mir mein hamster defekt ging und ich deswegen so weinerlich werde, wenn ich tiere töten muss.
es ist da noch etwas, was ich dir noch nicht erzählt habe.
weil ich nicht wusste, wie du darauf reagierst.
bzw. habe ich es ja glaub nicht exclusiv dir geschrieben, aber weil du in eine gewisse richtung reagiert hast, möchte ich dir nun noch etwas davon erzählen.

du schriebst mir, dass der aspekt, den ich in den blickpunkt rückte "emotionale altlasten" darstellt.

und nun möchte ich dir sagen, welche "körperlichen altlasten" daraus entstanden sind.
sofern man an diese dinge glaubt...
ich weiss nicht, ob ich daran glauben soll...
doch ich weiss, dass diese ansichten existent sind.

also.
mein hamster ging mir folgendermassen defekt.
(ich erzähle keine details. die sind für meine telephonfreunde vorgesehen. )

mein hamster ist bei der aktion erstickt.

nun ist es ja so, dass ich eine starke atemfunktionsstörung (nicht eine lungenkrankheit!) habe, weil mein hirnstamm beeinträchtigt ist.
im hirnstamm ist das atemzentrum und das tag-nacht-zentrum.
ich bin oft wegen voller muskelschwäche schon fast erstickt und musste sauerstoff bekommen.

wenn ich von meiner atemfunktionsstörung die verbindung zu meinem hamster herstelle, könnte man sagen, dass ich durch den unfall eine krankheit bekam, welche das atemzentrum beeinträchtigt, weil meine seele damit den kummer um den erstickten hamster ausdrückt.
eigentlich müsste ich meine atemfunktionsstörung weg bekommen, wenn ich die sache mit meinem hamster verkraftet habe.

ich versuchte schon verschieden, meine körperlichen symptome durch solche emotionale-altlast-verarbeitung weg zu kriegen.
doch ich habe es noch nicht geschafft.

momentan ist es mir gerade zu viel, nochmals alles von früher hoch zu holen, da ich eigentlich alles schon verarbeitet habe.
es mag sein, dass ich es nicht gezielt genug getan habe und ich damit doch noch mehr einfluss auf meinen körper nehmen könnte.
doch ich finde es auch nicht gut, wenn man zu viel in seiner vergangenheit wühlt und dabei die zukunft vergisst.
klar ist alles immer im wechsel zueinander.
vergangenheit, gegenwart, zukunft.
nach dem tod wird ja eh auch alles eins sein.

doch wie gesagt;
ich habe schon vieles nur mögliche versucht, um gesundheit zu bekommen.
es ging deswegen viel hoffnung, mut und dies und das drauf.
es gab mir zwar auch kraft und so.

aber eben;

ich mach jetzt mal pause.
ich möchte einfach mal wieder glücklich leben.
das letzte jahr war nicht so glücklich für mich.
ich hoffe, dass dieses besser wird.

morgen wird es übrigens auf den tag ein jahr her sein, dass ich ins sterben kam.

was ich mich frage:
was soll ich nur mit einem hellseher anfangen?
der weiss doch nicht mehr über mich, als ich selbst!
für was schicken mich die aus der schulmedizinklinik zu dem hellseher?
weiss ich nicht schon genug über mich?
ich kenne schon x-tausend erklärungen zu meinen symptomen.
seien sie nun durch altlasten aus der kindheit, durch altlasten aus den letzten leben, seien sie als zukunftsverbesserer, als gegenwärtige unterhaltung, seien sie dies oder das.
was will da ein hellseher noch anfangen mit mir?
mir alles dinge erzählen, die ich eh schon weiss?
so wie das "sprachrohr" damals?
oder wird er mir dinge aufpfropfen wollen, die eh nicht stimmen?
und mich somit bei den ärzten, die mich hinschicken, unbeliebt machen?

klar.
ich gehe trotzdem hin!
ich habe hier im forum erfahren, dass die hellseherin gut ist.
und ich möchte nichts unversucht lassen.

viele liebe grüsse von shelley

Ich möchte leben

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
hi liebe Shelley,

Ich hab mich gefreut das du mich zurückgeschrieben hast.weil ich nicht sicher war oder du nicht schon in der klinik war,war ein schöne überraschung.
ach das bild.bilder sind immer nur moment aufnahmen.
ich hab hier auf mein pc vom letztes jahr viele bilder von mich,und ich bin selber erstaunt wie unterschiedlich ich doch aussehe.

--ich würde mich sehr freuen, mehr von dir zu erfahren.
aber ich möchte nicht fragen.
ich will nicht aufdringlich sein.
ich finde es schöner, wenn ein mensch von sich aus erzählt.

Shelley du kannst mich immer alles fragen.wenn ich nicht antworten möchte sag ich dir das.
aufdringlich finde ich nicht schnell etwas.

--du bist für mich ein bisschen wie ein geheimnis für mich.

hihi,ich bin ein sehr offne mensch,ist wenig geheimnisvolles an,wenn du mir im reale kennen würde.

--für mich sieht dieses bildchen so aus, als würdest du etwas von dir verbergen wollen, damit andere denken, du bist jemand anderes.

ich verberge nichts,zumindestens nicht bewusst.
es ist schon so das ich gerade in ein fase meines lebens bin,endlich mirselbst zu mögen sein.
ich meine damit,ich bin auf den weg das zu sein was ich schon war.
mirselbst.

--ich finde auch deinen namen so geheimnisvoll.
es steckt bestimmt einiges dahinter, dass du diesen namen hast.

das ich anfing in forums zu schreiben hab ich ein zeitlang den name soulsaver gehabt.seelenretter.
irgendwan kam ich zu den schluss,das ich es schwar ein passende namen fand,aber das ich kein seele retten kan,ohne das jemand mich fragt dabei zu helfen.
dan gings mir ein weile weniger gut,und hätte ich kein helfen können,musste erstmal für mich da sein.
nach diese zeit,kam spontan dem gefühl soullove davon zu machen,seelen liebe,liebe für den seele.liebe von der seele.
unverselle liebe.
irgendwie fühlt der name mich gut.

--was ich meine herausgefunden zu haben, ist, dass du in holland lebst.
doch ich denke, dass du nicht unbedingt holländischen ursprunges bist.

ich lebe in deutschland,in hessen,bin aber holländische.
hab deutsche vorfahren,weiter weiss ich nicht.

--ich komme heute einfach nicht mehr zur sache.
ich bin so abgelenkt irgendwie.
ich versuchs aber nochmals:

macht doch gar nix süsse,ganz verständlich.
mit so was in vorausblick,hat man einfach 10.000 sachen am kopf.

ich antworte den andere auch in ein neue.
alles liebe Soul

Ich möchte leben

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
Shelley,bin ich wieder,

--wie empfindsam meine mutti ist, das weiss ich nicht.
doch mein vati ist sehr empfindsam.

wenn du das so wahrnimmst ,dan nimm ich das an.
finde ich schön das du dein vaters privatsphere so respektierst.

--sag mir bitte, was du unter empfindsam verstehst.
bitte sag es mir genau.
ich möchte es wirklich wissen

empfindsam heisst für mich empfänglich sein für körperliche und andere gefühle andere mensche.(manchmal sogar gedanken)
nicht zu verwechselen mit emotionaal sein.das ist meines einsehens ein vorstufe von das empfindsam sein.

--theodor = gottesgeschenk.

so hiess auch mein lieblingsopa,der war für mich auch ein gottesgeschenck.
habe seine name als dritname bekommen.er ist verstorben das ich vier war.

--dann hat meine taufpriesterin an meiner taufe gesagt, es sei nicht gut, wenn babys dem abbild eines äffchens konfrontiert werden.
das sei nicht gut für der kinder seelenbildung.

was ein aberglauben es doch gibt.

--bis zu dem moment, in dem ich das äffchen meines bruders fand.
ich schaute es an und begann zu lachen.


-da wusste meine mutti.
theodor muss aus seiner schublade herauskommen


pfui bin ich froh das dein mutter das getan hat.

--ist es möglich, dass du ein kiss-kid warst, soul?

ich weiss nicht was das ist.
ich weiss nur das mir später bewusst war,das all diese mensche die zum besuch kamen,lachten,aber innerlich traurig waren,das hat mich als kind verwirrt,hab den trauer gefühlt.

--dass also eine empfindsame seele, welche entweder immer empfindsamer wird, weil sie der empfindsamkeit "nicht gewachsen" ist, oder weil der körper zu schwach ist, um noch mit der empfindsamkeit umgehen zu können.


da ist ein kern die ich als teil des wahrheits empfinden kann.
ich verstehe auch was du meinst mit dein erfahren von krank sein ,du weisst schon.
ich glaube das gesunde menschen manchmal kranker sind als bestimmte kranken hihi.

--auf die frage, welche gedanken ich mir als kind machte, wenn meine eltern sagten, meine schwester und ich seien halt "anders als die anderen", da kann und/oder möchte ich jetzt nicht weiter antworten.
sorry.
versteh bitte.
dieses thema ist so weitflächig, dass es ein ganzes kapitel füllen würde.
klar haben wir kinder manchmal gefragt.
und klar bekamen wir irgendwelche antworten.
aber eben;
es würde jetzt fast zu weit führen.
später bittte!
__________________________________________________
is ok,wir haben alle zeit,die du brauchst.keine eile.

--wie war es bei deinem chinesen?

meine chinesen,hat mich erst befragt nach meine körperlicher beschwerden,und gefühlt geklopft und gezogen dran.
dan hat sie gefragt nach mein essgwöhnheiten und mein ph.
dan hat sie mein fuss hand un hals mit nadeln vollgesteckt,und mich dan ein halbe stunden so liegen lassen.
nach den halbe stunde musste ich mich drehen,und nadelte sie mein hinterseite,also bin gut gepiekst.
mein fuss geht ein bischen besser,den hand noch immer nich ganz so gut,kann immer noch kaum schreiben mit stiften.
muss donnerstag wieder hin.warte mal ab.

so liebe shelley,drücke dich,
in liebe mit liebe von Soul

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe soul,

ich möchte diesmal nicht auf jedes einzelne detail eingehen.
das habe ich heute schon so viel gemacht.

ich finde eben, dass du nicht wie ein holländischer mensch aussiehst.
deswegen dachte ich, dass du in holland wohnst, aber nicht den ursprung von dort hast.
ich dachte, du siehst eher aus wie aus - hmmm - südamerika? - nordafrika? - australien? - hmmm - - -
woher ist dein urgrossvati?
und deine ururgrossmutti?

eine grossmutti von mir war von ursprungs her spanische jüdin.
ihre vorfahren wurden von isabelle und ferdinand aus spanien vertrieben und zogen nach ungarn.
nach kispest.
ein grossvati von mir kommt aus dem volke der zipser.
die zipser haben sich dann im 18. jahrhundert mit den slowaken vermischt.
das war damals alles dort in österreich-ungarn.
in der jetzigen slowakei gibt es ein dorf mit unserem namen.
grossvati zog dann von kispest weiter nach südungarn, wo auch meine stiefgrossmutti her ist.
ein anderer grossvati stammt von dem kurden saladin ab.
die zogen dann in den westen nach frankreich, wo die hugenotten waren.
von dort kamen sie in die schweiz.
sie wurden in basel-stadt in einer kirche mit namen predigerkirche aufgefangen.
meine vorfahren verliefen sich dann auf den seltisberg in basel-land.
dort wurden sie posamenter und schreiner. (ich weiss nicht, was posamenter sind.)
eine andere grossmutti stammt ursprünglich aus dem jetzigen deutschen baden (markgräflerland - bei kandern) ab.
von dort wanderten sie nach argau in die schweiz aus.
mein vati wanderte von ungarn in die schweiz aus.
zuerst nach luzern.
sein bruder wollte ihm nach bern folgen, weil er wollte bei ihm sein.
er ging in einen zug, von dem es hiess, er führe nach bern.
plötzlich war er in canada in bern.
von dort ziehte er um nach toronto.
ein anderer bruder wollte mit meinem vati fliehen, doch er wurde angeschossen und blieb.

also selbst habe ich nur den ungarischen und den schweizerischen pass.

wenn ich dein bildchen sehe, soullove, dann denke ich eben, dass du nicht holländer bist.
das ist nur so ein gedanke...

das was ich bei dir dachte sowas wie ein "maske", ist glaube ich; deine frisur.
auf dem bildchen, wo man sie nicht sieht, gefielst du mir ja auch besser.
ich denke, dass dir die frisur einen tutch gibt, der nicht wirklich zu dir passt.
ich habe es dir nur nicht so direkt sagen getrauen.

was willst du mit deiner frisur darstellen oder sagen?

ich finde, dass frisuren recht viel über einen menschen sagen können.

wenn ich kurze haare habe, dann bin ich viel kecker und flitziger.
wenn ich lange offene haare habe, dann bin ich mehr sanft, eitel, langweilig, faul.
wenn ich die haare chaotisch mit einem haarpflöpf raufnehme, dann bin ich mehr sportlich und praktisch.
wenn ich sie auf dem kopf hochstecke, bin ich mehr streberisch oder wenn ich sie nicht schön hochnehme, mehr durcheinander.
wenn ich sie straff nach hinten kämme und in einem pferdeschwanz zusammennehme, dann bin ich mehr gefitzt, tänzerischer.
wenn ich einen zopf habe, bin ich altmodisch brav.

was denkst du, bist du mit dieser frisur?
zeigt sie wirklich das, was du tief in dir drinnen bist?
oder was zeigst du mit ihr?

viele liebe grüsse von deiner shelley

(gerade mit offenen haaren aus faulheit. aber sie stören. also nicht gerade passend. eigentlich würde ich sie mit einem pflöpf hochnehmen, weil ich gerade praktisch in mir drinnen bin. weil ich aber schon wieder auf dem weg ins bett bin, ist der pflöpf schon weg. also doch ein praktischer anteil neben der faulheit...)

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
kennt jemand "anastasia"?
was ist das?

www.anastasia.ch/home/

shelley

Ich möchte leben

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
hi liebe Shelley.
ich könnte mal meine mutter fragen,oder sie mehr weiss.
mein opa war ein verheimlicht kind von bürgermeisterstochter,ist adoptiert worden.also könnte ziemlich suchen werden.

was mein haare betrifft,die sind für mich ein ausdruck von natürlich sein.vor mein dreads hätte ich vier jahre 3 mm kurze haare.
später war mir klar das zu tun hat mit mein budhistisch mönch sein in ein vorheriges leben.ins moment das es mir klar war .und auch das warum,könnte ich das budhismus ruhen lassen,und die haare wachsen.
seid kurzem fängt ein anderes bewusstsein zu wachsen,komischer weise haben wieder die haare damit zu tun.
möcht aber erst darüber reden wann das ganze echt im klar licht steht für mich.

alles liebe Soul

Ich möchte leben

cdes ist offline
Beiträge: 94
Seit: 26.02.05
liebe Shelley,

Ich wünsche Dir eine Kraftkugel, ein Optimismuskugel, eine Freudekugel und eine Genesungskugel, die alle größer sind, als diese bösen Kugeln, die Dich zu überrollen drohen.

Und ich drücke Dir die Daumen, das die Versicherungskugel entschärft werden kann, denn sie hat spitze Dornen, die ihr überhaupt nicht zustehen.

Hoffentlich hat der Test eine neue Erkenntnis gebracht, die hilft, Furchen zu glätten und das darunter zu stabilisieren.

……………………………………………………………………………………………………..

“wenn ich beim chiropraktor gewesen bin, dann fand er immer, ich sei doch so flexibel und gar nicht verhärtet.“
Na klar, Du bist ja hypermobil. Da darf ein Chiropraktiker gar nicht ran.

Das habe ich auch nicht gleich erkannt. Der Chiropraktiker hatte mehrfach meinen Axis wieder eingeränkt, und den Lendenwirbel zurechtgedrückt. Dann rutschten beide immer häufiger weg.
Da habe ich es erst erkannt, das dies der falsche Weg ist.
Man darf das nur einmal machen, um erstmal die richtige Position zu haben, dann muss diese gestärkt werden. Die kann aber nur durch Aufbau der Muskeln und Sehnen, der Fasern und Bänder und des Bindegewebes geschehen.
Das ist meiner Meinung nach der Ansatzpunkt. Das muss alles aufbaubar sein, wenn nicht muss zuerst ergründet werden weshalb, und der Fehler korrigiert werden.

„craniosacral sei besser, dafür ist es auch nicht so unmittelbar wirksam.“

Was ist damit genau gemeint?

……………………………………………………………………………………
Ich freue mich, wenn Du es schaffst, in mein Thema zu schauen.

Ich habe auch immer mit diesem Chaos zu kämpfen, daher speichere ich mir die Seiten dann in den Favoriten und dem Ordner für dieses Forum. Dann finde ich sie auch wieder.

Zum silicium habe ich in meinem Thema geantwortet.


Bei der Abwehr und auch anderen Vorgängen arbeitet das Silicium übrigens mit Vit. C zusammen.
Fehlt Dir das vielleicht? Oder wird das Vit. C zuviel von anderen Dingen aufgebraucht?
Bei Aluminiumbelastung z.B. braucht man große Mengen Vit.C zusammen mit Calcium.

……………………………………………………………………………………………………….

“bei mir ist die bauchmuskulatur wahrscheinlich noch nicht so deftig schlimm dran wie bei dir.“

Meinst Du die große Bauchmuskulatur, oder die kleine, die versteckt zwischen Dünndarm und Kreuzbein liegt?

Prima, das Du es wieder versuchst. Auch wenn es nur mit Korsett geht, so ist es wunderbar und ist nicht nur Training sondern auch Balsam für die Seele.


Ich freue mich ebenfalls immer von Dir zu hören. Und auch von Cassandra.
Sie ist wirklich eine ganz liebe.


und viele liebe Umarmsmilys von Deiner cdes
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif knuddel.gif (2,1 KB, 81x aufgerufen)

Ich möchte leben

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Liebe Shelley
du schreibst in Beitrag 202
du schriebst mir, dass der aspekt, den ich in den blickpunkt rückte "emotionale altlasten" darstellt.

und nun möchte ich dir sagen, welche "körperlichen altlasten" daraus entstanden sind.
sofern man an diese dinge glaubt...
ich weiss nicht, ob ich daran glauben soll...
doch ich weiss, dass diese ansichten existent sind.

also.
mein hamster ging mir folgendermassen defekt.
(ich erzähle keine details. die sind für meine telephonfreunde vorgesehen. )

mein hamster ist bei der aktion erstickt.

nun ist es ja so, dass ich eine starke atemfunktionsstörung (nicht eine lungenkrankheit!) habe, weil mein hirnstamm beeinträchtigt ist.
im hirnstamm ist das atemzentrum und das tag-nacht-zentrum.
ich bin oft wegen voller muskelschwäche schon fast erstickt und musste sauerstoff bekommen.

wenn ich von meiner atemfunktionsstörung die verbindung zu meinem hamster herstelle, könnte man sagen, dass ich durch den unfall eine krankheit bekam, welche das atemzentrum beeinträchtigt, weil meine seele damit den kummer um den erstickten hamster ausdrückt.
eigentlich müsste ich meine atemfunktionsstörung weg bekommen, wenn ich die sache mit meinem hamster verkraftet habe.

ich versuchte schon verschieden, meine körperlichen symptome durch solche emotionale-altlast-verarbeitung weg zu kriegen.
doch ich habe es noch nicht geschafft.
Das ist sehr interessant, was du da schreibst, Shelley. Es könnte eine solche Verbindung bestehen. Es könnte dein Kummer sein oder auch eine Art wie unbewusste "Selbstbestrafung", was öfters vorkommt.

Es geht nicht darum, eine solche Situation zu "verkraften" (vielleicht verstehe ich etwas ganz anderes als du unter dieser Bezeichnung), sondern sie zu integrieren. Dazu kannst du am besten in einer Meditation/Entspannung vor deinem geistigen Auge den Ort, den Zeitpunkt und deine Gefühle zusammen bringen um so deine Haltung innerlich verändern zu können. Sprich dann in deiner Vorstellung zu diesem Hamster, teile ihm deine Gefühle mit und dass es nicht deine Absicht gewesen sei, ihn zu töten, sondern dass du in deiner kindlichen Neugirde gehandelt hattest. Schau dabei wenn möglich deinem ehemaligen Hamster in die Augen, wenn du zu ihm sprichst. Sei achtsam, was du bei dir fühlst, nachdem du ihm das gesagt hast und was du von ihm wahr nimmst. Danach kannst du dich bei ihm noch bedanken, dass du mit ihm eine solche Erfahrung machen konntest und ihm alles Gute wünschen. Spüre dann in dein Herz, Shelley, und lasse es so für dich gut sein....
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
locher sollten verboten sein!
ich hasse locher!
ich kann papiere mit löcher einfach nicht ausstehen!

die von der luli macht mir in alle papiere löcher.
:-((((((((

aber ich bin ja trotzdem so ganz doll fest sehr dankbar, dass sie mir meine sachen überhaupt versorgt.
ich habe immer weniger papierstapel im zimmer.



meine lösung ist, einfach nicht in die ordner zu schauen, welche sie mir gefüllt hat.
sonst nerve ich mich nur ab den verlöcherten blättern.

als ich die sachen noch erledigen konnte, kam alles in klarsichtmäppchen.
mit denen kann man viel schneller und viel einfacher blätttern.

hallo freunde,

sorry, wenn ich euch noch nicht schreibe!
ich mag gerade nicht.

die von luli hat immer so einen geruch mit sich, da werde ich immer voll am ende davon.
es riecht fast wie haarfärbebleichmittel.
aber sie hätte nicht gerade die haare gefärbt.

es ist auch so anstrengend, daneben zu liegen, wenn sie meine sachen einordnet und immer wieder dinge nachfrägt.

bis später also.

viele liebe grüsse von shelley


Optionen Suchen


Themenübersicht