Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo uma,

ich weiss nicht, ob dir das nicht doch ein wenig zu religiös wird...

viele liebe grüsse, deine shelley



Gott steht über allen Listen der Angreifer,
Und Gott ist der beste Helfer der Unterdrückten,
Gott steht über allen Listen der Angreifer,
Und Gott ist der beste Helfer der Unterdrückten,
Mit Bestimmtheit und Waffen werde ich die verteidigen
Mein Land, das Licht der Wahrheit in meiner Hand leuchtend;
Lasst es uns gemeinsam rufen, lasst es uns gemeinsam rufen:
Gott ist der Größte, Gott ist der Größte, Gott ist der Größte!
Gott steht groß über allen Listen der Angreifer!

Oh Diesseits, sieh und höre:
Der Feind kam, meine Position begehrend,
Oh Diesseits, sieh und höre:
Der Feind kam, meine Position begehrend,
Ich werde mit Waffen und Verteidigung kämpfen
Und wenn ich sterbe, werde ich ihn mit mir nehmen!
Lasst es uns gemeinsam rufen, lasst es uns gemeinsam rufen:
Gott ist der Größte, Gott ist der Größte, Gott ist der Größte!
Gott steht groß über allen Listen der Angreifer!

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
الله أَكْبَر‎

Allahu Akbar

„Gott ist größer“ oder „Gott ist am größten“

Ich möchte leben

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo Shelley -

danke!

Liebe Grüsse,
uma

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

also die moslems, die sind doch voll konsequent und lassen alles stehen und liegen, wenn es zeit zum beten ist.
und das jeden tag.
jede woche.
jeden monat.
jedes jahr.

also und das gibt ihnen doch so eine gewisse regelmässigkeit.

so wie einen rhythmus.

ja und jetzt dachte ich:
hilft das den menschen nicht, rhythmischer zu leben?
und im rhythmus zu leben hilft ja, dass man gesund leben kann?

da erinnerte ich mich an meinen alten, weisen masseur.

er erzählte eine geschichte.
ich weiss sie nicht mehr genau.
ich denke, er hatte auch irgend ein problem.
dass er so nervös war, immer im stress oder kein rhythmus gefühl mehr, oder was auch immer.
vielleicht war er sogar krank.
ich weiss nicht mehr.

also; er erzählte mir:
jeden tag um 16 uhr, würde er seinen ehering einmal umdrehen.
das machte er jeden tag.
jede woche.
jeden monat.
jedes jahr.

er begann relativ jung damit und war schon alt, als ich zu ihm kam.
er würde es immer noch tun.
und er sagte, dass es ihm gut täte.

am anfang hätte er sogr jeden tag um 16 uhr auf den fussboden gestampft.
doch das ging dann während der arbeit nicht mehr, weil die leute so komisch kuckten.
deswegen begann er das mit dem ehering.

an was ich mich noch erinnern mag, ist, dass er noch was fand, es hätte ihm mehr zeitgefühl gegeben.
und die spanne während des eheringdrehens gab ihm so eine ruhe.
es war so wie ein pol, auf den man sich verlassen kann.

also blabla.

auf alle fälle dachte ich, dass das beten bei den moslems genau den gleichen zweck erfüllt wie das fingerring drehen meines alten masseurs?
dass gar nicht das beten im vordergrund steht?

ich meine; beten kann man ja immer und überall.
dafür braucht man ja keinen zeitplan...

und genau so gesehen dachte ich, ob ich nicht zum moslem werden soll?
die kopftücher habe ich ja schon...

jetzt brauche ich nur noch eine mekka-uhr und den gebetsteppich.

nachdenkend grüsst die shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe sine,

danke, dass und was du mir geschrieben hast!

sorry auch, dass ich mich erst jetzt dafür bedanke.
ich wurde eben krank.
doch im bett, wie ich so krank da lag, habe ich mir gedanken gemacht.

du hast wirklich recht.

doch dann ging mir durch den kopf:

gott hasst mich.
oder warum tut er mir sowas an?
warum habe ich das alles verdient?
was habe ich falsch gemacht?
warum merkt gott nicht, dass es endlich reicht?

und da las ich ja im buch von phoolan devi weiter, als ich wieder lesen habe mögen.

du kennst ja das buch.

ja und mit deinen worten und dem buch; also da hörte ich ein ganz bisschen auf mich zu hassen.
aber dafür habe ich rachegefühle und wut in mir.

ich möchte mich an väterchen staat rächen!
ich will mit ihm machen, was er mit mir macht!
und ich möchte allen menschen, welche von väterchen staat gequält werden, helfen.
ich möchte ihn ausnehmen und das ausgenommene gerecht unter die gequälten menschen verteilen.

ja; ich habe wut und rachegefühle.
gegen das ganze system.
gegen die ganze welt.
gegen alles, was da schief läuft.

ja und so beginne ich das böse zu hassen.

wenn ich also in mir was böses erkenne, muss ich mich doch wieder hassen.

also ich drehe seit deinen worten ein wenig im kreis.
sie haben mich sehr aufgewühlt, doch ich denke, sie helfen mir.

danke; liebe sine!

viele liebe grüsse von deiner shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe uta,

danke dass du geschrieben hast.

ich weiss auch nicht, was war.

meinst du, es könnte noch von der überdosis melatonin gewesen sein?

es war ein wenig wie eine vergiftung mit nackenproblemen.

oder eine infektion von der blase?

als ich wieder antibiotikum schlucken konnte, begann es aufwärts zu gehen.

oder war es von kaputter wassermelone?

als ich merkte, dass was nicht stimmt, habe ich den teil schon weggeschmissen, aber als ich dann den anderen versuhte, war der wieder kaputt und der nächste auch, so dass ich doch was von abbekam.

oder ja; ich weiss auch nicht, was es war.

ich bin schon fast wieder "normal", doch ist mein magen noch angeschlagen.
der drehschwindel ist aber besser.
nacken geht noch.
es ist nur noch ein wenig ein gefühl, wie wenn ein feuer im kopf und nacken wäre.

ach sorry.
ich rede ja bald wie ne alte frau, die sich über ihre mäckelchen beklagt.

wie geht es dir?

so mit der hitze und dem?

viele liebe grüsse; deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe uma,

danke, dass du nochmals vorbeigekommen bist!

viele grüsse; deine shelley

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Hallo Shelley,

Hauptsache, es geht Dir besser. Verdorbenes Obst ist nie sehr bekömmlich ; und zu viel Melatonin dürfte auch nicht so toll sein. Es war eben zu viel von irgendetwas für Dich.

Was macht denn nun die Lungenfrau? Oder irgendeine andere Hilfe? Du brauchst doch mehr als dringend Hilfe!!!!!

Grüsse,
Uta

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo uta,

ach ja; nein. das war sine.
ich habe ihr vergessen, was zu schreiben.

also wegen luli-frau und allem.

ich schreibe den leuten vom comp aus.
ich habe aber noch nicht hingehen mögen.
doch diesmal spielt neben dem körperlichen, auch ein psychischer faktor mit.

ich mag nicht, die last des sich damit auseinandersetzens auf mich zu nehmen.

immerhin habe ich es geschafft, meinem anwalt anzurufen, nur um nochmals zu hören, dass wir absolut keine chancen mehr haben.
dass das gericht bei seinen anderen klienten gleich ist.
und dass alle gutachten so blöd sind.
ja und blabla.
all das eben.

ach ja; in mir drinnen habe ich irgendwie das gefühl bekommen, dass jetzt bald der zeitpunkt ist, wo ich zu dem anwalt wechsle, der mir ja mal empfohlen wurde, als so einer (ein schicker herr) ein gespräch gelauscht hatte, das ein strassenmusiker mit mir in einem gartencafé führte.
dieser anwalt sei auch gut für sachen wie meinen fall, hätte auch schon so klienten gehabt und könne mir bestimmt helfen.
ich solle mal in eine gratisschnupperstunde.
und ja; ich habe sogar schon mal bei ihm angerufen.



meine freundin, eine studierte anwältin - ich kann leider nicht zu ihr, weil sie wegen cfs-krankheit auch berentet ist - weiss noch aus ihren damaligen kreisen, dass dieser mir empfohlene anwalt wirklich noch gut sei.

und ich schreibe bald sätze wie im latein...

also ich muss es wirklich dringend machen, an meinen computer zum arbeiten gehen.
weil ich habe noch offene rechnungen....

und bevor ich ins krankenhaus gehe, muss ich eh noch der beiständin und der lungenfrau antworten, weil es wirklich wichtig ist und ich so sachen ja vom laptop aus nicht mache.

also ich stresse mich auch gerade ein wenig mit sachen wegräumen, packen, noch dinge erledigen und blabla.
und weil ja immer nur so wenig geht...
schon nur die geige versorgen und die noten dazu wegzuräumen war genug für einen tag.

viele liebe grüsse; deine shelley

Geändert von Shelley (27.06.08 um 18:51 Uhr)

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
So ganz verstehe ich das Problem nun nicht, Shelley.
Es geht doch eigentlich - so habe ich es verstanden - darum ,daß Dir jemand beim Aufräumen, Bürokram usw. , evtl. Einkaufen hilft? Da wäre doch ein Anruf besser, um direkt etwas mit ihr auszumachen?

In Zürich gibt es eine Nachbarschaftshilfe. Vielleicht gibt es in Deiner Stadt auch eine?

Je mehr Hilfe Du bekommen kannst, desto besser, finde ich.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht