Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo liebe Shelley, Du wirst Deinen Weg finden, glaube mir. Du darfst Dir keine Selbstvorwürfe machen. Ich finde es schön, dass Du Musik machst. Viele Menschen glauben Musik ist einfach nur Musik halt, aber ich denke es kann vielen Menschen in unterschiedlichen Bereichen enorm weiterhelfen. Genau wie der Umgang mit Tieren. Wenn man sich die Delfintherapien anschaut usw. kann das alles viel bewirken.

Du hast mich gefragt ob ich Dir von mir erzählen möchte. Ja, das würde ich gerne. Mmmh, wo fange ich an? Ich schreibe einfach mal drauf los und Du kannst jederzeit Fragen stellen. Nach der Geburt meines ersten Kindes fing irgendwie alles an aus dem Ruder zu laufen. Ich hatte Wochenbettdepressionen, aber irgendwie dachte ich das geht vorbei. Ging es leider nicht. Mit der Zeit kamen Ängste hinzu. Ich hatte aber niemanden, dem ich mich hätte anvertrauen können. Irgendwann bin ich zum Hausarzt und erklärte ihm alles. Ich ging zur Gesprächstherapie. Die dauerte aber nur 3Monate, das war viel zu kurz, aber die Therapeutin meinte das würde reichen. Es war schon besser als vorher, aber der Zustand hielt nicht lange an. Vor 2Jahren fing irgendwann mein Körper an zu rebellieren. Ständig war ich krank, ich war völlig ausgepowert, private Probleme ............ Seit letztem Jahr bin ich bei einer sehr guten Therapeutin. Da ist bei mir zum ersten Mal der Knoten mit all den Belastungen aufgegangen. Zum ersten Mal im Leben konnte ich richtig über alles reden. Sie hat mich dazu gebracht einen Italienischkurs zu machen, weil ich so gut wie nie mit anderen unterwegs war. Sie hat mir beigebracht meine Signale des Körpers ernst zu nehmen, mir Ruhezeiten zu nehmen, weil ich sonst irgendwann umfalle. Ich habe immer nach außen die glückliche Frau gespielt, aber in mir drinnen sah es richtig düster aus. Zu Zeit ist wieder eine sehr schwierige Phase, die mir viel abverlangt und zur Zeit habe ich auch wieder viele Tage dabei, wo ich nur heulen könnte. Und wieder ertappe ich mich dabei, dass ich nach außen lächle, aber in mir drinnen rebelliert es.

So, das war eine kleine Kurzfassung. Ich hatte mal etwas länger von mir in Gefühlswelt geschrieben, aber so alles ging gar nicht.

Ich wollte Dir auch nicht einen Roman schreiben, haha.

Ich wünsche Dir für heute alles Gute. Danke fürs "Zuhören".

Alles Liebe Manuela

Ich möchte leben

jeannys ist offline
Beiträge: 217
Seit: 16.06.06
Zitat von Manuela0607 Beitrag anzeigen
Nach der Geburt meines ersten Kindes fing irgendwie alles an aus dem Ruder zu laufen. Ich hatte Wochenbettdepressionen, aber irgendwie dachte ich das geht vorbei. Ging es leider nicht. Mit der Zeit kamen Ängste hinzu. .... Vor 2Jahren fing irgendwann mein Körper an zu rebellieren. Ständig war ich krank, ich war völlig ausgepowert, private Probleme ... Sie hat mir beigebracht meine Signale des Körpers ernst zu nehmen, mir Ruhezeiten zu nehmen, weil ich sonst irgendwann umfalle.
hallo Manuela,

eine PN schreiben (weil es hier nicht so ganz reinpasst) geht leider nicht.
Bin eben über deine Beschreibung gestolpert und habe mich gefragt, ob du eine, durch die Schwangerschaft ausgelöste, Schilddrüsenerkrankung hast (und vielleicht nicht die richtigen Medis bekommst) oder ob das wirklich ausgeschlossen wurde ?
Kennst du die Hashimoto Seite und die Fallstricke bei Diagnose und Behandlung schon ?
Körpersignale ernst nehmen und Ruhe gönnen ist schon richtig, evtl. steckt aber mehr dahinter. Und da kann das allein nicht die Lösung sein.

liebe Grüße
jeannys

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe hildegard,

vielen lieben dank, dass du mir geschrieben hast!

und sorry, dass ich mich erst jetzt melde.
aber mir ging nicht so doll gut.
es ist mal wieder alles zu viel für mich.

ja das mit dem nervös sein vor einem vorspiel...
die alte leier...
in hochschulen machen sie ja sogar extra kurse für lampenfieberbewältigung und so.

ich denke, auch wenn leute sagen, sie seien vor einem konzert nicht nervös, dann sagen sie das nur so.
ein bisschen ist wohl jeder nervös.
denn das ist ja auch gut bis zu einem gewissen masse.
weil das setzt ja das nötige adrenalin frei, damit man gut spielt.
ohne adrenalin spielt man ja nicht so gut.

und genau dieses adrenalin mag ich auch so.
das gibt so einen kick.
vor allem, wenn es vorbei ist, da ist dann noch adrenalin da, aber das lampenfieber weg.
das gefühl liebe ich.

das lampenfieber mag ich gar nicht.

ich hatte mal eine klavierlehrerin, welche mich sehr fest getrimmt hat.
weil der schuldirektor fand, wie gut ich gespielt hätte, fand die lehrerin, das seien jetzt die ansprüche an mich, dass ich immer so gut spiele.
da hat sie mich voll unter druck gesetzt.
so fest, dass ich meine hände so fest verkrampfte, dass ich sie gar nicht mehr öffnen konnte.
ich hatte sehr schlimme sehnenscheidenentzündungen immer und konnte nicht mal mehr sachen halten.
schon nur, wenn ich im radio ein klavierkonzert hörte, begann ich zu zittern.
das war echt der horror.

doch dann ging ich auf einen kurs zu einer georgischen pianistin aus paris.
ethery djakeli.
diese frau war bei der sekrätärin von franz liszt im unterricht.
und diese sekrätärin war eben auch pianistin und hat bei franz liszt gelernt.
auf alle fälle wendet ethery die methode von franz liszt an.
und genau mit dieser methode lernte ich, mich nicht mehr zu verkrampfen.
meine hände gingen wieder auf und die entzündungen gingen weg.
ich konnte wieder spielen.
und ich konnte sogar so spielen, dass ich nicht mehr das dolle lampenfieber hatte.
ich zitterte nicht mehr, beim spielen.
ich zittere nur noch, wenn ich an die zeit zurückdenke.
da flattern meine hände nur noch so über die tasten.
dann muss ich schnell an ethery denken und tief in die tasten greiffen und dann ist es wieder gut.
ich muss mir dann immer vorstellen, dass niemand da ist, der zuhört.
niemand, ausser kartoffelsäcke.
dann geht es.

ach; für was erzähle ich das eigentlich alles?

magst du mir was von dir erzählen?

alles liebe; deine shelley

p.s.: die methode von marie jaëll: Marie Jaëll: The Magic Touch, Piano ... - Google Buchsuche

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe manuela,

ob das bei dir von hormonen kommt, hätte ich wie auch jeannys gefragt.

ich habe mich ganz doll gefreut, dass du mir ein wenig von dir erzählt hast!
wie geht es dir denn heute so?
kannst du das schöne wetter ein wenig geniessen?

bei uns ist gerade voll krach vor dem haus.
die deutschen schreien rum und sie lassen krach aus den lautsprechern laufen.
ich meine; ich schlafe ja am besten, wenn der pressluftbohrer direkt vor unserem haus den boden aufreisst.
aber solcher krach aus der dose weckt sogar mich.

ja das ist halt, wenn man im centrum wohnt und die em läuft.

eigentlich will ich versuchen, aufzuräumen.
ich sollte mal wieder was in den keller tun und was anderes dafür holen.
ich hoffe sehr, dass ich das schaffe.
ich will es ja schon seit wochen machen...

ich dachte, dann komm ich auch ein wenig von der sonne weg.
die tut mir ja gar nicht gut.

also ich schliesse jetzt mal und freue mich, wenn du mal wieder was von dir lesen lässt!

herzlichst; deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe jeannys,

ich freue mich sehr, dass du hier vorbei gekommen bist und der manuela hilfst.

magst du auch was von dir erzählen?

viele liebe grüsse; deine shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

ich dreh noch die schraube.
ich bin so was von voll erschöpft.
sogar beim rumliegen könnte ich quitschen vor erschöpfung.
das macht mich ganz kribelig.

ich halts echt nimmer aus.
dabei sollte ich ja packen, weil ich doch ins krankenhaus gehen muss.
so bei gelegenheit in nächster zeit.
zum packen brauche ich ja wochen bis monate.
ich müsste mich wirklich beeilen.
und aufräumen wäre dringend nötig.
für's studium üben.
ich pack alles nimmer.

ich schaffe es auch nimmer, mir die mistel zu spritzen.
ich hätte schon letzten donnerstag wieder eine ampulle öffnen sollen und auf 10 spritzen verteilen.
und weil ich das nicht hinkriegte, spritzte ich mich nicht.
und weil ich das immer noch nichthinkriege, spritze ich mich jetzt shco zum 3. mal nicht.
und ich werde immer erschöpfter.
deswegen?

meine citrokehl-sanuvis-sache mache ich aber auch schon länger nicht mehr.
ich vergass es oft einfach.
ja und irgendwie vergesse ich es jetzt immer.
und wenn ich daran denke, mag ich es mir gerade nicht reinjagen.
bin ich deswegen wieder so erschöpft?

ode wil ich von rhinoplex 13 auf die 14 umgestiegen bin und sie letzte woche erst noch vergessen habe?

meine pillen kriege ich auch nur mit müh und not runter.
wenigstens schaffe ich die noch.

oh manno.
wie kann man nur so fertig sein?

die shelley

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.718
Seit: 10.01.04
Arme Shelley . Es macht keinen Spass, wenn man immer nur erschöpft ist. Hoffentlich bringt Dir der Klinik-Aufenthalt etwas mehr Kraft !

Was macht die Lungenfrau? Die könnte Dir doch sicher beim Kofferpacken helfen? Oder beim Aufräumen?

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich hasse mich, ich habe die krise und überhaupt.

ich hab mir gerade mal 60 mg melatonin eingedonnert, unter der hoffnung, dass es mir dann morgen besser geht und ich mich nicht mit irgendwas aufputschen muss.

weil ich will wirklich am montag alles bereit gelegt haben und einiges schon gepackt haben.
das heisst, morgen muss ich alles eigentlich schon bereit haben, am samstag noch einkaufen, was ich noch nicht habe und am sonntag verpacken.

bhu!
stress.

also ich hätte auch sonst die krise.
ich habe oft die krise und muss aufpassen, dass dann kein unsinn passiert.
das ist immer, wenn ich so voll erschöpft bin, dass ich nicht mal mehr heulen kann.

brrrr...

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe uta,

ich denke nicht, dass ich arm bin.
ich habe meine eltern und die sind manchmal ganz liebe.
spass bei seite:
sie sind die besten für mich.

also ich habe auch sonst viele sachen.
zum beispiel ein laptop, um hier zu schreiben.
also ich denke, ich bin eigentlich schon sehr reich.

und trotzdem bin ich so undankbar und heule nur rum.
das ist ja echt was zum heulen!

die luli-frau:
ich sollte ihr schon lange zurück schreiben.
ich schrieb doch mal mail, sie antwortete und jetzt wollte ich wieder schreiben.
doch das mache ich am comp und als ich dort war, habe ich es vergessen oder nicht mögen.
ich weiss nimmer, warum es nicht zu stande kam.

ach; ich schreibe mal wieder wie eine automatische schreibmaschine, welche man vergessen hat, ab zu schalten.

wart.
ich such mal den knopf.

.......
.......
.......
.......

hier ist er.

danke, dass du mir geschrieben hast und hier warst.
ich werde gleich den abschalter klicken.

ach ja; wegen dem kofferpacken:
mit meinem monkismus bin ich eine ganz schlimme.
ich zähle sogar die wattenstäbchen ab, damit ich nicht zu viele mitnehme, da ich ja nicht so viel rumtragen kann.
also ich bin ein echt schlimmes.
zu wenig kann ich ja auch nicht mitnehmen, wenn ich dann nicht einkaufen gehen kann und es niemand für mich macht.
also eben; ich würde bestimmt schier die krise drehen, wenn mir jemand beim packen hilft.
aber du hast schon recht; es wäre bestimmt besser und richtiger für mich.
ich muss mich aber noch mit dem gedanken abfinden und so.

ich liebe den ausdruck "und so".
da schreibt man wenig und es ist alles gesagt.



also jetzt drücke ich echt den abschalter und danke nochmals und bis ein andermal.

viele liebe grüsse von shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hm.

ich dachte immer, meltonin macht nix und man könne so viel nehmen, wie man will, ohne zu sterben.

also ich habe vor etwa einer stunde nochmals 60 mg genommen.
das heisst, ich habe 120 mg intus.

ich lebe noch.
ansonsten merke ich nix.
ah doch.
also ich konnte mal endlich wieder gähnen, was ich schon lange nicht mehr tun musste.
ja und zuerst wurde meine atmung langsamer.
da dachte ich schon: hups! ich kann bald nimmer atmen.
doch dann wurde sie auch tiefer und mir ging ganz gut damit.

also jetzt wollte ich eben noch mehr nehmen, damit ich doch endlich schlafe.
gut.
es ist morgen, und ich sollte es ja um 22 uhr nehmen.

aber ich will wirklich einfach endlich wieder fit werden!
und wenn ich davor 48 stunden schlafe.

also aber jetzt fand ich, dass melatonin doch nicht so harmlos sei?

Melatonin - illegale Schlafhilfe?

Droge Melatonin

Trotz aller Gegenargumente schwören viele "Melatonin-User" auf ihr Präparat. Sie schlafen nachts besser und fühlen sich tagsüber fit. Das "Gut-drauf-sein" muss jedoch nicht am besseren Schlaf liegen. Eine mögliche Erklärung liefert die Chemie: Melatonin gehört zur Stoffklasse der Indole, zu der auch Drogen wie LSD gehören. Speziell die Gruppe der ß-Carboline spielt als Halluzinogene in vielen Kulturen eine wichtige Rolle. Und ein solches ß-Carbolin bildet sich im Gehirn aus Melatonin von ganz allein, vor allem bei massiver Überdosierung. So gesehen dürfte Melatonin nicht anders als Marihuana oder Ecstasy behandelt werden. Von Ecstasy ist inzwischen bekannt, dass es nicht nur zu Stimmungsveränderungen und Depressionen führt, sondern auch zu einer Art "Dauer-Jet-Lag".
kann ich der seite trauen oder schreiben die nur mist?

shelley


Optionen Suchen


Themenübersicht