Dauerblutung

29.04.11 23:28 #1
Neues Thema erstellen

kampfbleschi66 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 29.04.11
Hallöchen ,habe ein großes Problem.Bin seid 21 Jahren steriliesiert hatte bis vor 4 Jahren keinerlei Probleme mit der Periode.Vor 4 Jahren ,dann von einem auf dem anderen Monat habe ich 2 mal im Monat meine Periode bekommen,war dann beim Arzt ,er meinte ich sollte die Schilddrüse mal checken lassen was ich auch tat.Habe eine Überfunktion sprich das mein Körper ,Hormone im Überfluss produziert.Habe dann um den Monatszyklus in den Griff zu bekommen Agnus Castus A L genommen was mein Arzt auch befürwortet hat.Jetzt seid 1.4.11 habe ich wieder dieses Problem (trotz Tabl.) das ich in eine tur nur Blute.Da man mir mal sagte(gesunde Gebärmutter ) muss raus, seid dem habe ich Angst wenn ich jetzt ins Krankenhaus gehe ,das sie mir die rausoperieren. Ich habe gehört das das sehr schmerzhaft sein soll und ich Arbeitsmässig ein halbes Jahr krank feiern müsste.Wäre über eine Antwort erfreut. Gruß kampfbleschi66

P.S.: Bin dem weinen nahe,Danke

Dauerblutung

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo kampfbleschi66,

ich könnte mir vorstellen Du hast vielleicht eine Östrogendominanz, d.h. einen Progesteronmangel. Schau Dich mal auf dieser Seite um :
strogen-Dominanz

Außerdem könntest Du mal die aktuellen SD-Werte hier einstellen, auch wenn der Arzt sagt alles ist toll .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Dauerblutung

julisa ist offline
Beiträge: 1.800
Seit: 20.03.09
Hallo kampfbleschi66,

hast Du schon mal Deine Geschlechtshormone im Speichel testen lassen?

Das liest sich für mich so, dass sich zu viel Schleimhaut aufbaut durch ein Hormonungleichgewicht.

Alle Hormone im Körper beeinflussen sich gegenseitig, bzw. wollen ein Gleichgewicht herstellen.

Fkt. ein Teil des Mobilés nicht mehr, weil wie bei Dir die SD überdreht und damals durch die Sterilisation evtl. die Blutversorgung der Eierstöcke mitgekappt worden und dadurch hier die Östrogenproduktion nicht mehr gut gelingt ... dann stimmt das Gleichgewicht nicht mehr.

Daher wäre es gut, erst einmal zu sehen, wo ein Zuviel und Zuwenig vorhanden ist. Und da muß man erst mal nicht an operieren denken. Erst mal alles abklären. Das wäre der absolut letzte Schritt und sollte überlegt gegangen werden, nicht übereilt, nur weil ein Arzt das erwähnt. Es gibt "erstmal" keinen Grund, ein gesundes Organ zu entfernen.

VG
julisa

Geändert von julisa (30.04.11 um 00:39 Uhr)

Dauerblutung

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo julisa,

und damals durch die Sterilisation evtl. die Blutversorgung der Eierstöcke mitgekappt worden und dadurch hier die Östrogenproduktion nicht mehr gut gelingt
das interessiert mich nun aber genauer . Hast Du dazu genauere Infos? Das würde mir vielleicht auch weiterhelfen .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Dauerblutung

julisa ist offline
Beiträge: 1.800
Seit: 20.03.09
Hallo heather,

das habe ich bei Frau Buchner von der Hormonselbsthilfe gelernt. Sie arbeitet ja nun seit 15 Jahren auf dem Gebiet. Sie sagt, bei der Sterilisation werden fast immer die Blutgefäße der Eileiter mit durchtrennt und somit der Fluß auch auf der Ebene unterbrochen, also auch der Hormontransport. Man kann auch anders operieren, ist aber aufwändiger. Du kannst sie dazu sicherlich auch anrufen.

VG
julisa

Dauerblutung

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Julisa,

! Ich habe mich schon des Öfteren mit der Problematik beschäftigt, dass anscheinend nach einer Sterilisation die Blutung stärker wird. Das ist für mich eigentlich nicht neu, kann das aus eigener Erfahrung ja sogar bestätigen .

Nur warum das so ist... - dafür hatte ich bisher keine wirklich gute Erklärung gefunden. Jetzt nach gezielter Suche fand ich dies:
In seltenen Fällen kann es durch Verletzung der Blutgefäße zum Eileiter zu einer nachfolgenden Minderdurchblutung der Eierstöcke mit einem vorzeitigem Einsetzen der Wechseljahe kommen.
Sterilisation der Frau (Eileiterdurchtrennung)
!

Sorry kampfbleschi66, wollte nicht schreiben , denke aber das ist für Dich bestimmt auch interessant .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Dauerblutung

nana ist offline
Beiträge: 1.424
Seit: 04.07.10
Hallo,

eine info am rande...wichtig ist bei dieser situation eisen einzunehmen...wegen des blutverlustes...

hier ein link...vielleicht gibt es dort ja eine methode die helfen könnte:

Menstruationsstörungen | Chinesische-Akupunktur.net

denke aber auch das der hormonhaushalt durcheinander geraten ist...falls es eine progesteronschwäche ist am besten natürliches progesteron verwenden.

lg
nana
__________________
"Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust." (Ernst Ferstl)


Optionen Suchen


Themenübersicht