Wasserkur gegen Schmerzen

06.03.12 20:12 #1
Neues Thema erstellen
Orth
ANMERKUNG: Beiträge wurden ausgelagert/verschoben von hier http://www.symptome.ch/vbboard/fibro...-presse-3.html
AO




...
Im Grunde genommen ist jeder selbst schuld wenn er Krank ist.
Ich lese hier so viele Diagnosen, im Grunde genommen haben alle Diagnosen nur einen Ursache. Vergiftung der Körpers durch äußere Ursachen.
jeder trägt seinen Diagnose in sich, sie befinden sich in den Schlacken.
Lieben Gruß Saloma


Wenn es doch alle chronisch Kranken so einfach verstehen würden, wäre vielen leicht geholfen.
Allein durch 2 Liter reines Wasser - in einer Stunde getrunken -kann man so manchen schlimmen Schmerz auswaschen.
Kostet nichts und ist schnell überprüft.
Wasser ist unser wichtigstes Lösungsmittel zur Entschlackung und Ausleitung.
Allerdings kommt bei der Fibromyalgie wie bei fast allen Schmerzen oder chronischen Krankheiten einiges an Regulationsstörungen hinzu, wie z.B. Energieblockaden im Meridiansystem, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, chronische Darmstörungen usw.


Viel Spaß beim Schmökern!

Geändert von Malve (16.04.17 um 18:39 Uhr) Grund: Eigenwerbung

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
2 Liter Wasser in einer Stunde?
Ich weiß nur, dass man 2-3 Liter am Tage verteilt trinken soll.

lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse
Orth
Themenstarter
...
Im Grunde genommen ist jeder selbst schuld wenn er Krank ist.
Ich lese hier so viele Diagnosen, im Grunde genommen haben alle Diagnosen nur einen Ursache.
Vergiftung der Körpers durch äußere Ursachen.
jeder trägt seinen Diagnose in sich, sie befinden sich in den Schlacken.
Lieben Gruß Saloma



Hallo!
Im Prinzip kann man da nur zustimmen! Ich sage gern, solange jemand die Zusammenhänge nicht kennt, ist er Opfer seiner Nahrung und Umwelt.
Wenn er die Reaktionen seines Körpers erst einmal zuordnen kann, dann hat er wirklich selber Schuld, wenn es ihm immer wieder schlecht geht.

Hier etwas zum Online-Lesen, das die Schmerzen in einen großen Zusammenhang stellt - und vor allem auch Lösungen aufzeigt:


Mein Tip zum Abend für Schmerzpatienten:
Bei wechselnden Schmerzen im ganzen Körper kann man sich oft schnell und effektiv selber helfen, indem man innerhalb einer Stunde 2 Liter reines Wasser trinkt. Wenn man dann einige Male auf der Toilette war, sind die Schmerzen in vielen Fällen deutlich reduziert oder sogar völlig "ausgewaschen"!
Allen einen schönen Abend!

Geändert von Malve (16.04.17 um 18:35 Uhr) Grund: Eigenwerbung

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.919
Seit: 09.09.08
Wuhu,
das
Zitat von Orth Beitrag anzeigen
...
Mein Tip zum Abend für Schmerzpatienten:
Bei wechselnden Schmerzen im ganzen Körper kann man sich oft schnell und effektiv selber helfen, indem man innerhalb einer Stunde 2 Liter reines Wasser trinkt. Wenn man dann einige Male auf der Toilette war, sind die Schmerzen in vielen Fällen deutlich reduziert oder sogar völlig "ausgewaschen"!
Allen einen schönen Abend!
ist interessant. Ich nehme an, dass dieser Tipp einmalig pro Tag beschränkt ist?! Mit zuviel Wasser (mehrere Liter innert kürzester Zeit) haben sich Menschen auch schon zu Tode gebracht...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse
Orth
Themenstarter
ist interessant. Ich nehme an, dass dieser Tipp einmalig pro Tag beschränkt ist?! Mit zuviel Wasser (mehrere Liter innert kürzester Zeit) haben sich Menschen auch schon zu Tode gebracht...
Zuviel ist immer von Übel. Das sehen wir nicht zuletzt beim Salzhering?!
Meistens reicht jedoch einmal pro Tag zusätzlich 2 l.
Aber die regelmäßige Trinkmenge sollte mindestens 2 L reines Wasser pro Tag bei Kreislaufgesunden sein !
Und wenn ich am Tag schon einmal starke Schmerzen hatte, welchen vernünftigen Grund sollte es geben, wieder bei Mc Do oder beim normalen Bäcker E-Stoffe und Fast Food als scheinbare Lebensmittel zu verzehren?

Tee ist kein Wasser!
Kaffee ist kein Wasser!
Bier ist kein Wasser!
Wein ist kein Wasser!
NUR Wasser ist Wasser!
Liebe Grüße!

Geändert von Malve (18.04.17 um 11:05 Uhr) Grund: Zitat repariert

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.955
Seit: 04.02.09
hallo orth ,

Aber die regelmäßige Trinkmenge sollte mindestens 2 L reines Wasser pro Tag bei Kreislaufgesunden sein
ganz interessant finde ich das schmerzen durch "wasser trinken" eliminiert bzw.reduziert werden kann.

wie sieht es bei fibro-erkrankten mit kreislauferkrankung aus ?

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Mit der Menge und Flüssigkeit kann wirklich vorgebeugt werden.
Leider gehen aber auch hier wieder die Meinungen ziemlich auseinander.

Tee und Apfelschorle dürfen mit gezählt werden.


Ausreichende Flüssigkeitszufuhr - Trinken erhält die Leistungsfähigkeit - Lifeline


Wussten Sie, wie wichtig Trinken für uns ist?


Viel Spass beim Lesen.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse
Orth
Themenstarter
Tee und Apfelschorle dürfen mit gezählt werden.


Nach meinen Erfahrungen kann man das ebenso wenig sagen wie Kaffee in Mengen bis zu einem Liter sei völlig o.k.

Es kommt halt darauf an, was ich will:
- Soll ein chronisch Kranker gesünder oder gesund werden?
- Soll eine Migräne und Kopfschmerzen verschwinden - dauerhaft?
- Soll die Beweglichkeit ALLER Gelenke wieder besser oder frei werden?
- Soll das Ekzem oder die Neurodermitis verschwinden? ...

Bei all diesen Fragen spielt eine besonders reine Ernährung wie auch eine ausreichende und wirklich saubere Wasserzufuhr eine entscheidende Rolle.

Allein die Frage:
Was ist Apfelschorle heute? kann ein abendfüllendes Thema werden. Warum? Weil eine Fertigschorle etwas völlig anderes ist als selbst gemischte Schorle - aus Glasflaschen.
Aus Plastikflaschen wird das Ganze zu einer richtigen Dröhnung für die Entgiftungssysteme des Menschen und stört unter anderem die Fruchtbarkeit.

Was ist Tee? Früchtetee? Grüner Tee? Schwarztee? Earl grey??? Letzteres eigentlich nur Badewasser!

Alles Gute, vor allem Gesundheit!

Geändert von Malve (18.04.17 um 11:05 Uhr) Grund: Eigenwerbung

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse

jowacht ist offline
Beiträge: 59
Seit: 22.07.10
Ich war zuletzt für längere Zeit im Krankenhaus. Dort wurde ich, was die optimale Trinkmenge angeht u. was angerechnet wird oder nicht.

Mir wurde wg. der Menge erklärte man mir , dass 3,0 L täglich keine realistische Trinkmenge ist. Das schafft höchstens 1/3 der Patienten. Und man hat mir gesagt, dass seit geraumer Zeit alles an Getränken gezählt wird -außer Alkohol-.
Also wird mittlerweile auch Tee und Kaffee angerechnet.

Aber auch diese Aussage wird anderenorts wieder in Frage gestellt. Ich halte mich an die für mich optimale Menge 2-2,5 L.
Alles was darüber liegt, dabei fühle ich mich nicht wohl.

Eigentlich dürfte ich, nach den letzen Nachrichten hier, keine Schmerzen oder zumindest eine Besserung verspüren. Habe ich aber nicht. Dann denke ich doch, dass es auf Schmerzen wg. Rheuma oder auch Fibro
keinen Einfluss hat.

Geändert von jowacht (08.03.12 um 17:43 Uhr) Grund: vergessen

Fibromyalgie - Informationen aus TV u.Presse

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.919
Seit: 09.09.08
Wuhu,
damit
Zitat von Orth Beitrag anzeigen
... Bei all diesen Fragen spielt eine besonders reine Ernährung wie auch eine ausreichende und wirklich saubere Wasserzufuhr eine entscheidende Rolle. ...
sprichst Du etwas Wichtiges an; Geht man nur mal auf unsere interne Foren-Suche Das Ende der Symptombekämpfung - Foren durchsuchen und gibt Bisphenol ein, kommen 50 Threads bzw 100e Beiträge mit diesem Wort.

Denn nicht nur in (Getränke-) Flaschen aus Kunststoff oder Tetra-Paks mit Kunststoffinnenbeschichtung enthalten diesen hormonähnlich wirkenden Stoff, dem kann man rein theoretisch, als urban lebender Mensch, gar nicht mehr gänzlich entkommen.

Andererseits sind Tipps (wzB der mit dem Wasser) immer gern gesehen, aber wir wollen in unserem Forum keine Dogmen zulassen. Wer den Tipp für sich ausprobieren will, kann dies tun, die anderen werden nicht dazu überredet
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht