Nach Darmeinlauf ohnmächtig geworden...

02.02.15 12:55 #1
Neues Thema erstellen
Nach Darmeinlauf ohnmächtig geworden...

gerold ist offline
Beiträge: 4.714
Seit: 24.10.05
Zitat von curly87 Beitrag anzeigen
Rizinusöl habe ich auch mal probiert. Was wurde mir davon schlecht...
Zu welchem Zeitpunkt nach der Einnahme sowie auf welche Weise hat sich das Übelsein bemerkbar gemacht?

Vielen Dank!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Nach Darmeinlauf ohnmächtig geworden...

curly87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 72
Seit: 04.03.13
Genau weiß ich das gar nicht mehr... Auf jeden Fall war mir kotzübel und ich wurde auch ganz schwach. War nicht schön!

Nach Darmeinlauf ohnmächtig geworden...

gerold ist offline
Beiträge: 4.714
Seit: 24.10.05
Verschiedene Firmen bieten Abführkapseln Rizinusöl oder Rizinol an, wobei eine jede Kapsel 500 mg (= 0,5 g) oder 1000 mg (= 1,0 g) Rizinusöl enthält. Zwar entfällt durch das Schlucken dieser Kapseln der für viele unangenehme Geschmack von Rizinusöl, jedoch tritt hier ein anderes Problem auf: Nachdem Erwachsene eine Einzeldosis von mindestens 30 ml Rizinusöl einnehmen sollten, damit eine abführende Wirkung einsetzt, wären im ersten Fall 60 Kapseln, in zweiten Fall 30 Kapseln zu schlucken. Dies könnte man so einrichten, daß man z. B. jede Minute eine Kapsel schluckt. Jedoch ist dies einerseits ein teures Vergnügen, andererseits liegt es nicht jedem, hintereinander derart viele Abführkapseln zu schlucken.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht