Alternativen zu Glaubersalz und Co. bei Fastenbeginn

07.06.14 15:06 #1
Neues Thema erstellen
Schneeweisschen
Hallo!

Ich möchte gerne Fasten, vertrage aber das Glaubersalz, F. X. Passagesalz, bzw. überhaupt kein Salz zur Darmentleerung bei Fastenbeginn (muss davon Erbrechen). Muss dazu sagen, dass ich eine ausgeprägte Histaminintoleranz habe, daher bei Rizinusöl so meine Bedenken.

Was gibt es sonst noch für Alternativen?

Beste Grüße
Schneeweisschen

Alternativen zu Glaubersalz und Co. bei Fastenbeginn

Rheingold ist offline
Beiträge: 252
Seit: 17.04.09
Hallo Schneeweisschen,
ich glaube man muss nicht immer fasten.
Mit einer gesunden und vielseitigen Ernährung, die viel Obst und Gemüse beinhaltet kann man auch sehr viel erreichen und das wäre auch viel gesünder.
FG
Rheingold

Alternativen zu Glaubersalz und Co. bei Fastenbeginn

flower4O ist offline
Beiträge: 3.872
Seit: 18.09.07
Zitat von Schneeweisschen Beitrag anzeigen
Hallo!
Ich möchte gerne Fasten, vertrage aber das Glaubersalz, F. X. Passagesalz, bzw. überhaupt kein Salz zur Darmentleerung bei Fastenbeginn (muss davon Erbrechen).
Was gibt es sonst noch für Alternativen?
Beste Grüße
Schneeweisschen
Hallo Schneeweisschen,
es gibt die Möglichkeit des einschleichenden Fastens - ob sich das nun wirklich so nennt, weiß ich gerade nicht. Ich hab Fasten vor Jahren so probiert.
Vor dem Fastenbeginn zwei oder drei Entlastungstage, danach zwei oder drei Tage wird die Nahrung in immer kleiner werdenden Portionen genommen.
Und dann erfolgt das Fasten.
Mir ist mit diesem Weg zum Fasten das eigene Hungergefühl nicht ganz weggegangen. Buchinger sen. macht u.a. in seinem Buch darauf aufmerksam.

Ich weiß nun nicht, wie Du geglaubert hast und vor allem innerhalb welchem Zeitraum das Glaubersalz getrunken wurde.

Als jahrelange Fasterin fand ich für mich die Glaubersalztrinkmöglichkeit, die meinen Magen nicht zu sehr strapaziert und durchschlagend im Darm wirkt, auf das Letztgenannte kommt es schließlich an.
Das Glaubersalz geb ich einen Abend vorher in warmes Wasser. Am nächsten Tag, für mich ist die beste Zeit die Mittagszeit, verdünne ich es mit sog. Muttersaft (gibt es im Reformhaus) und trinke es schluckweise und zwischendurch Mineralwasser ohne Kohlensäure. Das Trinken des Glaubersalzes verdünnt mit Muttersaft dauert bei mir ca. 1 1/2 bis 2 Stunden, da ich zwischen den einzelnen Schlückchen Pause mache.
Zwischendurch ist Zähneputzen angesagt - mag den mit dem Glaubern verbundenen Geschmack nicht so gerne im Mund.
Vor allem bücke ich mich an diesem Tag nicht. Das bekommt meinem Magen nicht so gut, der trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sich ein weniglich unwohl anfühlt.

Es gibt u.a. das Hildegard-von-Bingen-Fasten, Saftfasten etc.

Ansonsten ist heilfasten.de eine sehr hilfreiche Informationsquelle.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (08.06.14 um 01:16 Uhr) Grund: Ergänzung

Alternativen zu Glaubersalz und Co. bei Fastenbeginn

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.960
Seit: 26.07.09
Zitat von Schneeweisschen Beitrag anzeigen
Was gibt es sonst noch für Alternativen?
Könnte von diesen Säften oder Tees vielleicht was helfen?

Übersichstabelle mit flüssigen abführenden Lebensmitteln
Abführende Tee Sorten

Wie lange hast Du denn vor zu fasten? Ein paar Tage, oder vielleicht auch 2, 3 Wochen?

Grüße - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Alternativen zu Glaubersalz und Co. bei Fastenbeginn
Schneeweisschen
Themenstarter
Hallo Ihr LIeben ,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde .

Ich möchte Heilfasten (nach Buchinger, Anleitung von Dr. Lützner) in erster Linie, um Gewicht zu verlieren. Sozusagen als Start für eine Diät, anschließend noch *Kau-Training* mit einer abgewandelten Mayr-Kur. um dann in eine Ernährungsumstellung zu starten, die ungefähr wie folgt aussehen soll:

Morgens: Glutenfreier warmer Getreidebrei (Morgenstund mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher angerührt) mit Wurzelkraft. Dazu etwas frisches Obst reinschnipseln.

Mittags: Fleisch/Fisch oder Schafskäse mit (im Sommer) gemischten Salat

Abends: verschiedene Eintöpfe mitz. B. grünen Bohne, Kartoffeln, Kürbis und so

Als Nachtisch dunkle Schokolade, max. 2 Stückchen nach dem Essen.

Möchte mal ausprobieren, wie es mir damit geht, für ein paar Monate. Habe vielerlei Allergien, Histaminintoleranz, Fructose- und Sorbitintoleranz, Angststörung und fühle mich wenig belastbar.

Das Fasten soll der Einstieg in eine gesündere Lebensweise sein!

Flower40: Mir wird vom Glaubern leider speiübel. Habe auch schon öfters gefastet und fand's gut, so ab dem 3. Tag meist. Auch schon mal 3 Wochen gefastet, wonach es mir längere Zeit einiges besser ging, auch der Lippenherpes nicht mehr auftrat, dann leider wieder der alte Schlendrian verfallen !

Ich weiß, liest sich ziemlich *Heavy* aber möchte es echt mal probieren.

Melde mich dann, für welche *Abführmethode* ich mich entschieden habe und wie es mir dabei ergangen ist!

Beste Grüße
Schneeweisschen

Alternativen zu Glaubersalz und Co. bei Fastenbeginn

gerold ist offline
Beiträge: 4.728
Seit: 24.10.05
Hier sei auf die Möglichkeit des Abführens durch die Einnahme von Rizinusöl hingewiesen: Rizinusöl

Gleichzeitig vermag man hierdurch ungewöhnlich effizient Quecksilber oder Aluminium aus dem Körper auszuleiten.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht