Hilft Fasten bei Vergiftungen, wann ist es ernst?

25.08.13 11:54 #1
Neues Thema erstellen
Hilft Fasten bei Vergiftungen, wann ist es ernst?

Rota ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.546
Seit: 22.07.08
Hallo,

freut mich sehr, daß Dir meine Einträge gefallen. Es macht mir viel Freude, hier meine Erkenntnisse einzustellen, die Reaktionen tun mir selber immer wieder gut.

Das mit dem Belesensein ist nicht so eng zu sehen. Ich habe eine Vielzahl von Büchern, noch aus der Zeit meiner Ausbildung, die ich halt immer wieder wälze.

Sollte einmal Jemand ein bestimmtes Buch suchen, kann er mich anschreiben, vielleicht hab ich es ja. Übrigens könnte ich das einer oder andere Buch auch mal weitergeben. Interessenten bitte melden.

LG Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Hilft Fasten bei Vergiftungen, wann ist es ernst?

sanara ist offline
Beiträge: 929
Seit: 17.08.13
Zitat von Rota Beitrag anzeigen
Hallo,

freut mich sehr, daß Dir meine Einträge gefallen. Es macht mir viel Freude, hier meine Erkenntnisse einzustellen, die Reaktionen tun mir selber immer wieder gut.

Das mit dem Belesensein ist nicht so eng zu sehen. Ich habe eine Vielzahl von Büchern, noch aus der Zeit meiner Ausbildung, die ich halt immer wieder wälze.

Sollte einmal Jemand ein bestimmtes Buch suchen, kann er mich anschreiben, vielleicht hab ich es ja. Übrigens könnte ich das einer oder andere Buch auch mal weitergeben. Interessenten bitte melden.

LG Rota
hallo rota,ich werde drauf zurückkommen(Buch).einige hab ich schon. lg sanara

Hilft Fasten bei Vergiftungen, wann ist es ernst?

gerold ist offline
Beiträge: 4.662
Seit: 24.10.05
Zunächst zur zweiten Frage: Es ist genau dann ernst, wenn das Immunsystem eines Menschen z. B. durch Gifte so stark geschwächt worden ist, daß er jegliche viralen Infekte oder durch Bakterien verursachte Krankheiten nicht mehr aus eigener Kraft zu bewältigen vermag.

Erst anschließend versuche ich, die erste Frage zu beantworten: Sofern man sich darüber klar ist, daß die Gifte im menschlichen Körper vor allem in der Leber und nicht im Darm deponiert sind, hat man alles daran zu setzen, diese dort beizeiten hinauszubefördern; vermutlich dürfte hier Fasten nicht genügen. Als sehr effizient hat sich diesbezüglich die Einnahme von Rizinusöl erwiesen. Um hierüber Näheres zu erfahren, gehe man hier in der Kopfzeile auf "Wiki" und klicke im Sachwortverzeichnis auf "Rizinusöl"; dort findet sich alles, was man hierzu wissen sollte.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht