An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

30.09.10 21:23 #1
Neues Thema erstellen

samsa ist offline
Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
hallo ihr lieben,

ich hab ein problem. ich habe mitbekommen wie eine bekannte von mir ihr kind geschlagen hat. sie gab auch zu das sie das öfters tut. außerdem wird das kind spychisch sehr unter druck gesetzt. ich mach mir sorgen und das kind. an wen wendet man sich in so einer situation? nach dem vorfall möchte ich zu dieser person auch keinen kontakt mehr haben. aber ich mach mir wirklich sorgen um das kind.
wisst ihr was ich da machen kann?

vielen vielen dank

an wen wenden wen ein kind hilfe braucht?`

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Da kann das Jugendamt helfen. Direkt im Telefonbuch suchen oder bei der Stadtverwaltung/Landkreis nach dem Jugendamt fragen. Soweit ich weiß sind die zuständig bzw. der richtige Ansprechpartner.

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

samsa ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 25.05.10
oh super. vielen vielen dank

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo samsa,

ich habe Respekt vor Dir wenn Du tatsächlich eingreifen willst obwohl es sogar eine "Bekannte" von Dir ist, das ist total klasse . Leider schauen die meisten Menschen geschickt weg wenn es "unangenehm" werden könnte . Und das ist sowas von feige .

Wie toxdog schon geschrieben hat wendest Du Dich am besten an Euer zuständiges Jugendamt, die werden dann vermutlich den Haushalt besuchen in dem das Kind lebt und mal schauen wie die Umgebung ist.
Auf jeden Fall wissen die dann mal Bescheid und können der Frau auf die Finger schauen.

Und wenn Du schon Bescheid weißt wäre es natürlich spitze wenn Du weiterhin die Augen aufhältst .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

Felis ist offline
Beiträge: 5.388
Seit: 14.08.10
Hallo samsa!

Du hast nicht erwähnt, inwieweit die Mutter ansprechbar ist auf das,
was sie tut.
Ich würde sonst zunächst das Gespräch mit ihr suchen, unter dem Hinweis, dass
das was sie tut für beide schädlich ist und es Hilfsangebote gibt, auch seitens des
Jugendamtes.
Denn eines sollten wir alle nicht vergessen : Es kann sein, dass die Frau
überfordert ist und auf diese Art und Weise das leider zum Ausdruck kommt und sie und ihr Kind Hilfe brauchen.
Oft ist es so, dass lange bevor etwas nach aussen so ersichtlich wird,
innerhalb der Familie ganz viel Not und Druck vorzufinden ist.
Und da schauen alle ganz lange und gerne besonders weg.

Da sie es selbst zugibt, ist sie sich vielleicht schon bewusst, dass etwas falsch läuft.

Wenn das Kind allerdings in einer andauernden Misshandlungssituation ist und die
Mutter nicht darauf ansprechbar ist, dann würde ich direkt zum Jugendamt gehen.

Eine Frage noch: Wo ist denn der zweite Verantwortliche, der Vater?

Felis

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

Lucy Lu ist offline
Beiträge: 177
Seit: 11.10.08
Hallo Samsa,

ich war vor Kurzem auch in der Situation wo es hieß: wegschauen oder was unternehmen.

Vorgeschichte: in einem Haus in unserer Straße schrie ein Kind im Sommer stundenlang wirklich aus vollem Hals. Ob mitten den der Nacht, früh oder mittags. Das ging über Wochen. Und keiner hat dieses arme Kind beruhigt. Ich hab mich daraufhin auf die Suche gemacht, denn ich wußte ja nicht, aus welchen Haus das Schreien kommt. So kam ich ins Gespräch mit einer Frau aus der Nachbarschaft, die das ganze auch mehr als komisch fand. Von ihr hab ich erfahren, wie die Mutter heißt und auch dass sie alleinerziehende Mutter(Anfang 20) von 2 Kindern ist, der Kleinste grad mal 1 1/2 Jahre. Wir haben uns darauf geeinigt, dass Jugendamt zu verständigen. Das hab ich dann auch getan - mit sehr gemischten Gefühlen, denn anschwärzen will ich ja keinen. Ich möchte aber auch nicht, dass irgendwann aus dem Nebenhaus ein kleiner Kindersarg raus getragen wird und ich hab nix unternommen.

Der wirklich sehr nette Mann vom Jugendamt hat mir versprochen, sich darum zu kümmern. Er hat mir auch erklärt, dass den Famlien Hilfe vom Amt angeboten wird und dass sich sich die Umstände erst mal anschauen und dass erst mal gar nix passiert von wg. Kind den Eltern weggnehmen.

Das war vor ca. 6-8 Wochen. Und nun hab ich zufällig letzte Woche beobachtet, wie diese Frau den Kleinen richtig grob (auf offener Straße) auf den Kopf gehaun hat. Man mag sich gar nicht vorstellen, was sie dann hinter verschlossenen Türen mit ihren Kindern macht. Und nu? Noch mal beim Jugendamt anrufen? Die Nummer von dem Mann hab ich noch.

Gut, ich kenne diese Frau (aus meiner Straße) ja nun nicht. Aber du sagst, dass es eine Bekannte von dir ist. Vielleicht solltest du erst mal mit ihr reden, bevor du weitere Schritte unternimmst?!

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Felis Beitrag anzeigen
Hallo samsa!

Du hast nicht erwähnt, inwieweit die Mutter ansprechbar ist auf das,
was sie tut.
Ich würde sonst zunächst das Gespräch mit ihr suchen, unter dem Hinweis, dass
das was sie tut für beide schädlich ist und es Hilfsangebote gibt, auch seitens des
Jugendamtes.
Denn eines sollten wir alle nicht vergessen :

Felis
Das Schlagen von Kindern ist mittlerweile strafbar und fällt unter Kindesmissbrauch.
Es sind auch schon Mütter verurteilt worden, weil sie ihrem Kind regelmäßig Ohrfeigen gegeben haben.
Ich würde das der Mutter einfach mal klar machen.

OT:Muss dir noch unbedingt sagen, dass ich dein Avatar supergeil finde. OT Ende
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Lucy Lu,

Und nu? Noch mal beim Jugendamt anrufen? Die Nummer von dem Mann hab ich noch.
ja, bitte mach das doch . Das JA kann ja auch nur abschätzen was da los ist und sie können versuchen zu helfen, außerdem ist es halt nicht möglich ununterbrochen zu kontrollieren oder zu beobachten.

Möglicherweise ist die Mutter einfach überfordert und bräuchte wirklich Unterstützung, es kann aber auch sein, dass sie einfach nicht fähig ist oder sein will sich in angemessener Weise um ihre Kinder zu kümmern.

Ich war als Kind selbst in einer schrecklichen Situation und hoffe immer die Leute sehen nicht weg sondern ganz genau hin um jegliche Misshandlungen zu bekämpfen!

Ich finde Deinen Einsatz toll !


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

Felis ist offline
Beiträge: 5.388
Seit: 14.08.10
Zitat von nicht der papa Beitrag anzeigen
Das Schlagen von Kindern ist mittlerweile strafbar und fällt unter Kindesmissbrauch.
Es sind auch schon Mütter verurteilt worden, weil sie ihrem Kind regelmäßig Ohrfeigen gegeben haben.
Ich würde das der Mutter einfach mal klar machen.

OT:Muss dir noch unbedingt sagen, dass ich dein Avatar supergeil finde. OT Ende

Hallo nicht der papa!

...ich meinte damit keinesfalls, dass es erlaubt, legal, legitim oder gut ist.
Es ist strafbar und das ist auch nur richtig.

Man könnte bei einem Gespräch mit der Mutter eben beides einfliessen lassen.

Als mein Kind drei Jahre alt war, und ich in einer Kureinrichtung für Mütter
mit Kindern war, lernte ich einige solche Mamis kennen.

Sie waren ihren Kindern sehr zugeneigt, aber durch restlose Überforderung
(die meist auch schon sehr lange anhielt) in derartigen Ausnahmezuständen,
dass sie Forderungen, "Unartigkeiten" oder auch Grenztestungen seitens
der Kinder völlig auffraßen - und keine Ressourcen mehr vorhanden waren,
gelassen zu reagieren.
Allen war eins gemeinsam: Fehlende Väter, finanzielle Not, psychisch bis
zum Anschlag belastet durch die Lebensumstände. Alleinegelassen.
Komplett erschöpft.

Keine davon war frei von schweren Schuldgefühlen.

Ich frage mich eben, an wen sie sich gewendet hätten, in der Ehrlichkeit
die dort zu erleben war - wenn man ihnen das zuallererst gesagt hätte?

Deswegen fragte ich doch auch danach, inwieweit die Mutter ansprechbar ist.
Und ist sie das nicht - dann auch nicht zögern.

Ich bin nicht immer für "Hilfe statt Strafe". Aber in manchen Fällen dann eben doch.

OT: das Bildchen hat ein kleiner Künstler gemacht
Das Original hängt in unserer Wohnung.

Felis

Geändert von Felis (02.10.10 um 16:32 Uhr)

An wen wenden, wenn ein Kind Hilfe braucht?

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Ist schon richtig, was Du schreibst, Felis. Trotzdem ist vielen immer noch nicht so richtig klar, dass sich auch die Gesetze geändert haben. Denn früher war es sogar gesetzlich erlaubt seine Kinder zu schlagen. Das klar zu machen, kann mMn. nichts schaden.

Zum OT. Das habe ich mir schon gedacht.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11


Optionen Suchen


Themenübersicht