Piercing für Jugendliche

20.04.08 14:10 #1
Neues Thema erstellen
Piercing für Jugendliche

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Piercings sind Körperverletzung und da braucht man mir nicht als Rechtfertigung mit Ohrringen zu kommen.
Meine Tochter hat mit 16 ein Bauchnabelpiercing bekommen, an das wichtige Bedingungen geknüpft waren, die erfüllt wurden.
Dieses Entgegenkommen sah ich als notwendig und unvermeidlich an.

Piercings an den Augenbrauen, Lippe oder Zunge finde ich entstellend und abstossend. Die hätte ich unter keinen Umständen erlaubt.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Piercing für Jugendliche

Putzteufelchen ist offline
Beiträge: 347
Seit: 13.11.09
@nicht der papa

Hättest Du Deiner Tochter auch ein Intimpiercing erlaubt? *fg*

Also abstoßend sieht das ehrlich gesagt nicht aus...
__________________
Die Kraft der Aura ist die Kraft der inneren Ehrlichkeit gegenüber sich selbst.

Piercing für Jugendliche

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Putzteufelchen Beitrag anzeigen
@nicht der papa

Hättest Du Deiner Tochter auch ein Intimpiercing erlaubt? *fg*
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das eine ernstgemeinte Frage ist.

Es kann sich jeder als Erwachsener piercen lassen, wo und wie oft er will, denn dann hat er auch selbst die Entscheidung darüber.
Aber es ist sicher nicht die Aufgabe der Eltern, ihre Kinder mit allen möglichen Piercings auszustatten.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Piercing für Jugendliche

blacktears ist offline
Beiträge: 92
Seit: 28.08.09
was macht es für ein unterschied, wenn ich mit 16 ein bauchpiercing stechen lasse, mit der erlaubnis der eltern, oder erst mit 18, ohne einwilligung der eltern`?
als ich meine Mutter fragte, ob ich ein Lippenpiercing darf, meinte sie nur, in einem jahr machst du ihr eh eines, macht keinen unterschied on jetzt oder in einem jahr

aber als mutter würde ich meinem kind niiie erlauben ein tattoo oder ein zungenpiercing stechen zu lassen.

aber der rest! ausser mein Kind währe erst 13. da würde ich lediglich darauf gucken, wie stark ist mein Kind noch im wachstum, ansonsten habe ich nichts dagegen.

Piercing für Jugendliche

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von blacktears Beitrag anzeigen
was macht es für ein unterschied, wenn ich mit 16 ein bauchpiercing stechen lasse, mit der erlaubnis der eltern, oder erst mit 18, ohne einwilligung der eltern`?
als ich meine Mutter fragte, ob ich ein Lippenpiercing darf, meinte sie nur, in einem jahr machst du ihr eh eines, macht keinen unterschied on jetzt oder in einem jahr
Es macht den Unterschied, dass ich als Mutter meine Zustimmung nicht zu einer Maßnahme geben muss, die ich ablehne. Daher hätte ich irgend ein anderes Piercing nicht erlaubt bzw. habe auch dieses nur aufgrund der Situation erlaubt.

Zudem hat unsere Tochter bis sie volljährig wurde selbst einiges anders gesehen und die Gesichtspiercings, die sie mit 15 noch voll cool fand, interessierten sie gar nicht mehr.
Das ist wohl der wesentlichste Unterschied.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Geändert von nicht der papa (17.12.09 um 00:07 Uhr)

Piercing für Jugendliche

scratee ist offline
Beiträge: 3
Seit: 13.12.09
hallo so oder so wird sie es mit 18 jahren stechen lassen. Ich selber habe auch mit 15 mein erstes gemacht. Sie soll aber aufpassen den nicht jeder chef akzeptiert diese piercings. Solange Sie klein sind geht das eigentlich meistens.vorallem Sieht man das loch wen man es wieder rausnimmt. Wo möchte Sie den eins haben? Ich rate Ihr ab von den anker Piercings 2 meiner kolleginen mussten es rausschneiden weil es eine entzündung gab. Und das ist sehr schmerzhaft und eine narbe bleibt zurück. Kann aber auch bei einem Zungenpiercing passieren das es eine entzündung gibt. Meins musste Ich nach 7 Jahren rausnehmen. 2 habe Ich nochg aber die machen mir keine probleme. Im gegenteil Ich habe immernoch freude daran.
liebe grüsse

Piercing für Jugendliche

blacktears ist offline
Beiträge: 92
Seit: 28.08.09
Zitat von nicht der papa Beitrag anzeigen
Es macht den Unterschied, dass ich als Mutter meine Zustimmung nicht zu einer Maßnahme geben muss, die ich ablehne. Daher hätte ich irgend ein anderes Piercing nicht erlaubt bzw. habe auch dieses nur aufgrund der Situation erlaubt.

Zudem hat unsere Tochter bis sie volljährig wurde selbst einiges anders gesehen und die Gesichtspiercings, die sie mit 15 noch voll cool fand, interessierten sie gar nicht mehr.
Das ist wohl der wesentlichste Unterschied.
ja, sie hätte es auch wieder ohne probleme können raus nehmen, wenn sie es nicht gewollt hätte

Piercing für Jugendliche

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von blacktears Beitrag anzeigen
ja, sie hätte es auch wieder ohne probleme können raus nehmen, wenn sie es nicht gewollt hätte
Muss ich deine Antwort jetzt verstehen?
Das ist doch wohl überhaupt nicht der Punkt.
Der Punkt ist hier nur, was erlaubt man, weil Eltern unstrittig die Verantwortung für ihre Kinder haben, so lange sie noch nicht volljährig sind. Und die haben sie, weil Kinder noch nicht mündig sind. Ihnen hier also eine Entscheidungsfähigkeit per Gesetz abgesprochen wird.
Ich finde es falsch per se Dinge zu erlauben, nur weil ein Kind sie cool findet. Dinge, mit denen man nicht einverstanden ist und die man generell als Körperverletzung/Selbstverletzung werten kann.
Wo kommen wir denn da hin?

Offensichtlich scheint hier niemand darüber nachzudenken, dass Piercings, Brandings und Tatoos eine leider modern gewordene Körperverletzung/Selbstverletzung sind.
Die Realität zeigt, dass durch die Etablierung dieser sogenannten Körperbeschmückungen in unserer Gesellschaft das selbstverletzende Verhalten in Form von jugendlichem Ritzen massiv angestiegen ist.
Auch wenn die Intention hinter dem Ritzen eine andere ist, so ist doch die Hemmschwelle zur Selbstverletzung durch diesen für mich nicht nachvollziehbaren Hype massiv gesunken. Jeder Jugendliche, der sich ritzt, kennt noch viele andere, die das auch tun. Was früher Ausnahme war, ist durch diesen Trend ein heute häufiges Phänomen geworden.

Daher finde ich ein gesetzliches Verbot für Kinder und Jugendliche eine sehr gute und längst überfällige Idee, wenn schon die Eltern nicht dazu fähig sind, diesen Trend einzudämmen.
Die gibt dann Piercings, Brandings und Tatoos den Stellenwert, der ihnen gebührt. Den einer Körperverletzung, über die nur ein Erwachsener selbst entscheiden darf. MMn. sollte das erst ab dem 21. Lebensjahr (vorher gilt auch noch Jugendrecht) erlaubt sein.
Damit wird auch Kindern und Jugendlichen der Druck genommen etwas haben zu wollen, um cool zu sein, weil andere Kinder und Jugendliche das auch haben.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Geändert von nicht der papa (17.12.09 um 14:59 Uhr)

Piercing für Jugendliche

blacktears ist offline
Beiträge: 92
Seit: 28.08.09
Du bist wahnsinnig
(mag wahnsinnige Eltern)

Ok, Ironie zu beginn und jetzt ernst:

Ab 21, wo leben wir hier?
Wenn ich schon mit 18. Wählen darf, dann will ich auch Piercings stechen lassen wann und wo es mir passt (ab 18).
Wir sind nicht im 14. Jahrhundert.
Zuerst haben wir kein Recht und unsere Grossmütter müssen für ihr Recht kämpfen und ihr Erwachsenen wollt uns wieder ein Recht weg nehmen.
Ich weiss, dass Piercings und Tattoos unter Selbstverletzung geht,
aber davon abgesehen, dass Piercings stechen lassen gar nicht so weh tut wie ihr immer meint, mal davon abgesehen, find ichs jetzt eine frechheit, dass du meinst, dass Piercings und Tattoos erst ab 21. zu erlauben sind.
Ich will nicht ab 18. jedes Recht haben, halbwegs tun und zu lassen was ich will, ausser ein Piercing oder ein Tattoo stechen zu lassen (davon abgesehen, dass ich nie ein Tattoo will!)
Warscheindlich bist du auch eine Person, die das Auto fahren erst ab 21. erlauben würde? Denn alle unter 21. würde eh nur durch die Strasse rassen und tausend Unfälle verursachen.
Ich habe ab 18. ein Recht und das lass ich mir nicht weg nehmen, nur weil ihr Erwachsenen "nur" an eure Kinder und deren Gesundheit denken wollt.




( ist das etwas verständlicher? Ich weiss, manchmal drücke ich mich etwas seltsam aus )

Geändert von blacktears (17.12.09 um 16:25 Uhr)

Piercing für Jugendliche

blacktears ist offline
Beiträge: 92
Seit: 28.08.09
Zitat von blacktears Beitrag anzeigen
ja, sie hätte es auch wieder ohne probleme können raus nehmen, wenn sie es nicht MEHR gewollt hätte
Hätte das heissen sollen, sorry hab ein Wörtchen vergessen


Optionen Suchen


Themenübersicht