Haustiere und Familien

02.02.09 07:45 #1
Neues Thema erstellen
Haustiere und Familien
Binnie
Knoblauch sollte man Hunden nicht geben, weil sie sonst mit den Nieren Probleme bekommen können. Nierenversagen.

Man könnte sie also allenfalls vor dem Spaziergang damit einreiben. Allerdings besteht dann halt auch die Gefahr, dass sie sich abschlecken... Also vielleicht lieber was anderes. Diese Zeckenhalsbänder sind ja auch das reinste Gift. Ich weiß im Moment auch nicht, wie man beim Hund Zecken vermeiden kann...

Habt Ihr noch eine Idee ? Der nächste Sommer kommt hoffentlich bald!

Haustiere und Familien
Weiblich KimS
Hallo Binnie,

Da die Viecher sich nicht direkt festbeissen kann man nach (risiko-)Spaziergänge das Fell durchkämmen, oder inspizieren (kombiniert mit einige Streicheleinheiten ist das ja nicht mal als "Arbeit" zu betrachten). Besonders zu achten ist auf Kopf (Augenbrauen!), Hals, Brust, Vor-Beinchen, und den Achseln. Dies sind die Körperzonen wo die Zecken als erstes "landen", von da aus fangen sie an auf dem weg zu einer Beisstelle zu machen. Achtung, die Zecken können sich doch relativ erstaunlich schnell fortbewegen...

Herzliche Grüsse,
Kim

Haustiere und Familien

Leòn ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo, einen Gruß an Alle;

ich möchte eigentlich nur sagen, dass ich mich freue, dass es hier so viele kompetente Informationen zu Haustierhaltung (in Familien) gibt!
Dafür danke ich Euch Allen.

Eine kurze Frage habe ich, zur Kompatibilität von bestimmten Hunderassen und Familien. Ich weiß gar nicht, ob man das so pauschal beantworten kann. Gibt es, Eurer Ansicht nach Hunderassen, bei denen Ihr von vornherein davon abraten würdet, sie in eine Familie mit Kindern zu nehmen? Oder anders herum: können Rassen benannt werden, die Euch da besonders geeignet erscheinen?

Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Haustiere und Familien

ADo ist gerade online
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo,
"Fußhupen" könnten eher mal beißen, also nichts für Kinder.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Haustiere und Familien

Leòn ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo ADo,

"Fußhupen"? Ist das zum Beispiel so etwas?


Stockfoto: Jack Russell



Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Haustiere und Familien

ADo ist gerade online
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Nääää, der ist ja höher, als die Grashalme

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Haustiere und Familien

Leòn ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo,

- also, ich würde gerne meine Frage noch mal erneuern:
Oder anders herum: können Rassen benannt werden, die Euch da besonders geeignet erscheinen?
Also, gestern hatte ich eine Begegnung mit einem Leonberger und dachte so: das scheint mir ein Familienhund zu sein!

Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Haustiere und Familien

Ursu ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 27.06.08
morgen Leon,

Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
also, ich würde gerne meine Frage noch mal erneuern:

Können Rassen benannt werden, die Euch da besonders geeignet erscheinen?

Also, gestern hatte ich eine Begegnung mit einem Leonberger und dachte so: das scheint mir ein Familienhund zu sein!
Generell ist das garnicht so einfach zum beantworten,

viele Faktoren sollten bei der entscheidung um einen Hund mitspielen,

zum Beispiel:

Wie alt sind die Kinder wenn der Hund angeschafft wird?

Wie viele Leute leben schon in der Familie?

Giebt es einen Garten oder nur eine Wohnung?

Ist man Sportlich-Aktiver oder eher der Ruhige Typ?

Will ich einen Grossen Hund oder lieber etwas "Handlicheres"?

...usw

Natürlich giebt es Hunderassen die sich für ein Familienleben besser eignen da sie eher zu ruhigerem Temperament neigen und ausgeglichen im Wesen sind,

dazu gehören auch der Leonberger, der Berner Sennenhund, der Bernhardiner, der germanische Bärenhund

ebenso Familienhunde die jedoch ein eher temperamentvollen Charakter haben und daher gefordert werden müssen, da sie sonst nicht so nette Wesenszüge offenbaren,

wie der Border Collie, der Golden Retriever, der Labrador Retriever, der Wäller

*wenn sich jetzt jemand fragen sollte warum ich fast nur große Hunde angebe dem sei gesagt das ein Hund für mich ab Kniehöhe anfängt und alles drunter ein Tepichporsche oder eine Handtaschenratte ist, ich neige einfach zu großen Hunden *

Natürlich sind Hunde auch immer ein Pro und Contra, denn sie brauchn nicht nur viel Platz sondern auch Bewegung, auch bei schlechtem Wetter, sie verursachen Tierarztkosten, Futterkosten, Schäden, sie benötigen Zeit zur Erziehung und haben natürlich auch jeder ihren eigenen Charackter,

sie bringen aber auch viel Zuneigung und Lernwilligkeit mit und danken mit Treue und Freundschaft, ihr Leben lang.

du siehst also, die Frage ist nicht leicht zu beantworten

liebe Grüsse,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Haustiere und Familien

Leòn ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Ursu,

ich danke Dir für Deine differenzierte Antwort!

Übrigens möchte ich hier auch an Kim einen Dank richten!

Und an Euch beide, dass Ihr bereit seit, da wo es möglich ist, mit Eurem Wissen weiter zu helfen!

Also an Alle: wenn Ihr Fragen zu diesem Themenspektrum habt: nur zu!


Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Haustiere und Familien

Leòn ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo,

ich habe mal eine etwas anders geartete Frage: gibt es Haustierarten, bei denen keinerlei allergische Reaktionen bekannt sind? Also keine Tierhaarallergien, meine ich ( an Schlangen habe ich jetzt nicht gedacht )

Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)


Optionen Suchen


Themenübersicht