Hilfreich formulieren - Kommunikation

24.02.08 13:20 #1
Neues Thema erstellen
Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

Kathy ist offline
Beiträge: 3.386
Seit: 06.03.07
Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
Hallo Kathy,

Hallo Uta,

ich finde auch, dass Rhetorik Spaß machen kann und vor allem auch Spaß machen soll. Wenn man die von Dir genannten Grundsätze beherzigt !

Herzliche Grüße von
Leòn
da schliesse ich mich an. Ich staune manchmal über Eure sprachliche Geschicklichkeit, und "SPRACHE" kann mich gewaltig begeistern und fesseln.

Gruss
Kathy

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

jeannys ist offline
Beiträge: 217
Seit: 16.06.06
Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
da freue ich mich aber sehr zu lesen, wie einig wir uns sind
hallo Lèon,

da weiß ich doch jetzt nicht ob ich lachen oder schreien soll

aber wenn du weiter alles "mit Harmoniiiiieeeee" unter einen Hut bringst krieg ich irgendeinen Anfall

liebe Grüße
jeannys

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

Leòn ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Jeannys ,

eine gehörige Portion Humor, "sich selbst nicht immer so ganz wichtig nehmen", "auch mal drüber weg sehen können" und so weiter gehört natürlich auch mit dazu. Zur "gelungenen" Kommunikation. Ob das etwas mit Harmonie zu tun hat, weiß ich nicht. Es gibt mit Sicherheit immer wieder Situationen, in denen es gar unharmonisch zugeht. Auch zugehen muss. Aber es gibt definitiv nicht nur den Unterschied zwischen (bewusstem und unbewusstem) Eskalationsverhalten und einer zuckrigen Harmonie - Ideologie.

Herzliche Grüße von
Leòn

Geändert von Leòn (25.02.08 um 07:36 Uhr)

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Allzuviel Harmonie bringt mich auch zum Schreien,
da muss ich jeannys (ausnahmsweise ) recht geben.

Aber die Kuriosität dieses Threads sehe ich darin, dass Bodo sich auf die Freiheit von Rhetorik beruft. Im Stile von Marquis Posa: Sir, geben sie Gedankenfreiheit.
Uta hat ein paar Anmerkungen zur Rhetorik gepostet.

Aber immer wieder verwendete Wörter wie "Dummschwätzerei" oder "vorsätzlich kriminell" über wahrlich kritisierenswerte Sachverhalte im Gesundheitswesen haben mit Rhetorik gar nichts zu tun, Sie sind nichts als sprachliche Holzhämmer. Und es wäre schön, wenn einer dieser Holzhämmerer wie Bodo sich diesem sprachlichem Mißverständnis einmal stellen würde. Mensch, Bodo, auch kreischende headlines der Bildzeitung sind kein Produkt ergreifender Rhetorik.

Viele Grüße, Horaz

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Ich kenne nur eine Regel aus der GfK , sie besagt, dass man über sich und das eigene Erlebte berichten soll, wenn man kommuniziert. Ich versuche das zu beherzigen, vor allem wenn ich schwierige Themen anspreche.
Ich denke, dass es hilft, einander in Konfliktsituationen nicht über den Haufen zu schießen.
Sonst weiss ich nichts darüber.
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Dieser Grundsatz, von sich zu sprechen. könnten sich aber auch einige Forumsteilnehmer zu Herzen nehmen.
Man kann ja durchaus schreiben, wenn einen etwas wütend oder zornig macht. Dagegen ist solange nichts einzuwenden, solange man nicht irgendwen anderen dafür verantwortlich macht.
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren
Männlich Bodo
Zitat von Horaz Beitrag anzeigen
Aber die Kuriosität dieses Threads sehe ich darin, dass Bodo sich auf die Freiheit von Rhetorik beruft. Im Stile von Marquis Posa: Sir, geben sie Gedankenfreiheit.
Stimmt. Rhetorik als Stilmittel, um legitime Meinungen hervorzuheben.

Und um klar zumachen, dass Beliebigkeit noch nie etwas bewirkte.



Zitat von Horaz Beitrag anzeigen
Aber immer wieder verwendete Wörter wie "Dummschwätzerei" oder "vorsätzlich kriminell" über wahrlich kritisierenswerte Sachverhalte im Gesundheitswesen haben mit Rhetorik gar nichts zu tun, Sie sind nichts als sprachliche Holzhämmer.
Doch ehr sprachliche Präzisierungen, um den Standpunkt unmissverständlich zu verdeutlichen.

Setze ich ab und zu ein, damit die Rhetorik wirkt.

Wie gesagt, die sprachlichen "Holzhämmer" für sich sind keine Rhetorik,
erst im Verbund mit der vorangegangenen Argumentation entfalten sie
die (gewünschte) Wirkung.

Muss nicht jeder mögen, d' accord.

Um Deine Bild als Beispiel zu nehmen:

Die setzen die Holzhämmer in die Überschrift und kommentieren dann mehr oder weniger gelungen.

Ich mache es umgekehrt.



LG, Bodo

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Oh Mann, eure Probleme möchte ich haben... Phil+

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren
Männlich Bodo
Hi Phil.

Da hast Du vielleicht was missverstanden oder überlesen.

Wir haben hier im Thread keine Probleme, sondern führen einen erfrischenden Diskurs
mit Rede und Gegenrede.

Von meinen wirklichen Problemen gebe ich gerne dicke Scheiben ab. Auch leihweise.

Kontakt zwecks Abwicklung der Problemüberlassung bitte über PN.

Reden ist unser Privileg. Wenn wir ein Problem haben, das wir nicht durch Reden lösen können, dann hat Alles keinen Sinn.
Mario Adorf


LG, Bodo

Hilfreich formulieren - Kommunikation in Internet - Foren
MisterX
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Doch ehr sprachliche Präzisierungen, um den Standpunkt unmissverständlich zu verdeutlichen.
Setze ich ab und zu ein, damit die Rhetorik wirkt.
Wie gesagt, die sprachlichen "Holzhämmer" für sich sind keine Rhetorik,
erst im Verbund mit der vorangegangenen Argumentation entfalten sie
die (gewünschte) Wirkung.
Muss nicht jeder mögen, d' accord.
Um Deine Bild als Beispiel zu nehmen:
Die setzen die Holzhämmer in die Überschrift und kommentieren dann mehr oder weniger gelungen.
Ich mache es umgekehrt.
Nee, Du machst was völlig anderes ...

Rhetorik hast Du offenbar lange genug geübt. Hier mangelt es nicht.
Die Holzhämmer benutzt Du (in den meisten Fällen) nur, um Schwierigkeiten bei Deiner Argumentation zu kaschieren ... und um mögliche Gegenargumentationen schon im Vorfeld abzuwehren ...

Mensch Bodo - hältst Du jeden für blind und doof?

Lieben Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht