Kindsbraut

09.09.13 14:52 #1
Neues Thema erstellen

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Ich bin jeweils sehr erschüttert, wenn ich etwas über arrangierte Heiraten von Mädchen mit erwachsenen Männern, in anderen Kulturen, lese.
Heute hat mich sehr betroffen gemacht, dass ein 8 jähriges Mädchen, das von ihrem Stiefvater für umgerechnet Fr. 2500.-- verkauft wurde deshalb ums Leben kam
Die Kleine Rawan hat die Hochzeitsnacht in der Jeminitischen Stadt Hardh mit dem erwachsenen Mann nicht überlebt, ihre Gebärmutter riss durch den Geschlechtsverkehr mit ihrem "Bräutigam"

Ich hoffe sehr, das Kinder bald mal "KINDER" sein dürfen und sich die Erwachsenen ihrer Pflicht vom beschützen, bewusst werden.

KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (09.09.13 um 16:19 Uhr)

Kindsbraut

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.642
Seit: 18.03.12
Liebe Karde,
auch mich erschüttert es immer wieder,wenn ich darüber etwas höre oder Reportagen sehe.
Lange lassen mich dann solche Schicksale nicht wieder los.

Schrecklich,dass das immer noch passiert und niemand diese Kinder beschützt und wie du so schön geschrieben hast,diese Kinder nicht einfach Kind sein zu dürfen.
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Kindsbraut

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Es ist fürchterlich und unverzeihlich schrecklich!!!

Ich hoffe nur von ganzem Herzen, dass auch dieses missbrauchte und gestorbene Mädchen wieder ein Stück mehr dazu beiträgt, von Innen heraus einen Prozess des Wandels voran zu treiben.

Die Bewegung muss von Innen erfolgen, also die Menschen müssen sich dagegen erheben und die ersten riesengroßen Schritte werden zumindest in Indien jeden Tag aufs Neue gemacht - von den Frauen selber ausgehend.

Liebe Grüße tarajal :-)

Kindsbraut

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Danke ihr beiden.

hier ein Spruch, der mir auffiel:

Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf Schutz vor menschlicher Grausamkeit
- Mahatma Ghandi

Was mir noch dazu einfällt:
..dabei dürfen Alter, Geschlecht, Glaube oder seine Herkunft keine Rolle spielen
Liebe Grüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Kindsbraut
Männlich Windpferd
Hallo,

es gibt eine sehr effizient arbeitende, mehrfach preisgekrönte, von einer Gynäkologin (hab ihren Namen vergessen) geleitete Einrichtung namens INTACT in Saarbrücken, die sich vor allem mit weiblicher Genitalverstümmlung und sexueller Gewalt in Entwicklungsländer beschäftigt.

Die können immer Mitarbeiterinnen und Viiiel Geld brauchen.

Liebe Grüße
Windpferd

Kindsbraut
MeerSalz
Dem vermeintlichen "Ehemann" sollte wegen Totschlages der Prozess gemacht werden. Dass es sowas im 21. Jahrhundert noch gibt. UNGLAUBLICH traurig !!!

Kindsbraut
Männlich Windpferd
Guten Morgen,

zu meinem Beitrag #5:

(I)NTACT (so der genaue Name des Vereins, mit roten Klammern) (I)NTACT e.V., info@intact-ev.de, Saargemündener Str. 95, 66119 Saarbrücken, 0681 / 32400, Fax 0681 / 9388002. Die Nennung dieses Vereins war jedoch ein mindestens halber Irrtum: (I)NTACT beschäftigt sich ganz überwiegend mit weiblicher Genitalverstümmlung; mit anderen Formen sexueller Gewalt gegen Frauen nur am Rand. (Diesen Irrtum bedauere ich.)

Dennoch ist dieser Verein jeder Unterstützung wert. Gegründet 1996 von Christa Müller. Weitere Gründungsmitglieder u.a. Lea Rosh, Hanny Lightfoot-Klein, Norbert Blüm, Horst Eberhard Richter, Günther Jauch.

Es gibt Vereine und sonstige Organisationen, die sich spezifischer mit sexueller Gewalt gegen Frauen beschäftigen, z.B. Aktionsgemeinschaft für Frauen- und Menschenrechte, Dresden; Terre des Femmes; TABU e.V., Dortmund; Frauengesundheit in der Entwicklungszusammenarbeit; WADI e.V. Verband für Krisenhilfe und solidarische Entwicklungszusammenarbeit; TARGET e.V.; Deutscher Entwicklungsdienst und sicher noch etliche weitere, die ich gegenwärtig aus Zeitgründen nicht recherchieren kann.

Alle diese Institutionen sind als gemeinnützig anerkannt; somit sind Spenden steuerlich abzugsfähig.

Ich befürworte gleichfalls schwerste Strafen für sexuelle Übergriffe. Allerdings ist bekannt, daß gegen manche Taten Strafandrohung wenig bewirkt. Um wirksame Maßnahmen zu entwickeln, braucht man wohl sehr genaue soziologische, politologische und kriminologische Kenntnisse über die jeweilige Weltgegend und Gesellschaftsschicht.

Beispielsweise - wieder etwas off topic, infolge meiner Unkenntnis - hat man gefunden, daß Gesetzgebung gegen Genitalverstümmelung sehr wenig ausrichtete. Hingegen war es sehr wirkungsvoll, den Beschneiderinnen andere Einkommensquellen zu erschließen.

Beste Grüße
Windpferd

Geändert von Windpferd (19.09.13 um 10:15 Uhr)

Kindsbraut
Männlich Windpferd
PS:
Eben stieß ich auf einen Artikel im heutigen Rundbrief von Dr. Mercola. Dort wird referiert über den Einfluß von Fehlernährung auf gewalttätiges Verhalten:

Does a Bad Diet Cause Bad Behavior?

Es gibt ein neues Sammelreferat der berühmten Weston A. Price Foundation "Violent Behavior: A Solution in Plain Sight". Es geht um die Wirkung des Mangels essentieller Nährstoffe auf aggressives Verhalten. Genannt wird insbesondere Niacin (Vit. B3), das in der Orthomolekularen Psychiatrie (zuerst durch Abram Hoffer) seit über 20 Jahren hochdosiert erfolgreich gegen bestimmte Formen von Schizophrenie eingesetzt, dann aber durch die Schulmedizin unterdrückt wurde (Dazu auch Andrew W. Saul: Niacin: The Real Story.) Ferner geht es um die Bedeutung einer intakten Darmflora (die u.a. durch Einfach-KH ruiniert wird) für Erleben und Verhalten. Weiterhin um den Einfluß von Polyaminen (fermentierter Soja- und Gemüseprodukte, Kefir) sowie von Vit. D und Omega-3-Fettsäuren (v.a. DHA). Ferner um die destruktive Wirkung künstlicher Süßstoffe (die auch in diesem Forum schon angepriesen wurden).

Natürlich handelt es sich bei Ernährungsfaktoren nicht um die einzigen Ursachen sexueller Gewalt. Aber ein Beispiel, daß das Strafrecht bei weitem nicht ausreicht, dieses Problem zu lösen.

Ich denke - ohne noch Belege dafür zu haben - daß auch Elektrosmog (insbesondere hochfrequenter) Aggressivität hervorrufen kann.

Besten Gruß
Windpferd

Geändert von Windpferd (19.09.13 um 11:06 Uhr)

Kindsbraut

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo
Danke Windpferd und den anderen, die das Thema nicht einfach überlesen.
Es geht bei meinem gewählten Begriff "Kindsbraut" um Mädchen, die im zarten Alter von 8 Jahren, von ihren offiziell angetrauten Ehemännern zur Befriedigung ihrer sexuellen Lust "gebraucht" werden.
Viele Uebergriffe gibt es ja bei Sex mit Kindern, und viele Mädchen sind auch mit 12 schon Frühreif, aber Kinder mit 8 Jahren, deren Körper noch nicht voll ausgewachsen ist, ich frage mich einfach, wo ist denn da die Vernunft. Hab schon gehört, dass als Rechtfertigung gesagt wird, dass ein Mädchen geschlechtsreif sei, wenn sie die Periode bekommt.
Aber wie auch an anderen Orten, geht im Hirn von vielen Männern, die Sicherung durch, wenn es um Sex geht - das finde ich tierisch, und nicht mehr menschlich.
Mich trifft das Thema sehr, denn auch ich bekam als Kind einen Mann zu spüren, dessen Sicherung durchbrannte. Es machte mir sehr Angst, als er seinen eigenen Hund, der mich bei dem "Gerangel" verteidigen wollte, mit einem starken Fussstoss wegschleuderte.
Ob wohl ein Schulfach "Umgang mit dem Körper"/"Umgang mit der Sexualität" in der Schule durchgeführt werden sollte ?

Liebe Grüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Kindsbraut
Binnie
Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
PS:
Ferner geht es um die Bedeutung einer intakten Darmflora (die u.a. durch Einfach-KH ruiniert wird) für Erleben und Verhalten.
Hallo Windpferd,

interessanter Hinweis. Also, auch die anderen Dinge mit den Mängeln von Micronährstoffen usw.

Noch schädlicher für die Darmflora als Einfach-Kohlenhydrate (oder mindestens genauso schädlich) ist jedoch der übermäßige Konsum insbesondere auch von tierischem Eiweiß. Dies führt u.a. zu einer Fäulnisflora im Darm, durch deren Stoffwechsel im Übermaß Gifte wie Ammoniak, Indol, Kresol, Skatol, biogene Amine (wie bspw. Histamin) usw. entstehen, welche die Leber und die Nieren (Harnstoff aus dem Eiweißstoffwechsel usw.) überlasten und somit auch ein Anfluten von Giften im Blutkreislauf zur Folge haben.

Viele Grüße
Binnie


Optionen Suchen


Themenübersicht