Auswirkungen von Armut auf die psychosoziale Entwicklung

10.09.07 11:10 #1
Neues Thema erstellen
Auswirkungen von Armut auf die psychosoziale Entwicklung
Männlich Bodo
Zitat von Leòn Beitrag anzeigen
Hallo Flowerpower, meiner Meinung nach hast Du da vollkommen Recht!
Schon.

Allerdings wäre die Schlussfolgerung, dass nur selbst Erlebtes eine adäquate
Meinung zulässt, falsch. Ich kann auch Dinge beurteilen, ohne zwingend selbst
betroffen zu sein oder gewesen zu sein.

Muss ein Sozialarbeiter aus schwierigen Verhältnissen kommen, um Menschen kompetent
zu helfen?

Muss ein Lehrer, der blinde Schüler unterrichtet, blind sein oder aber mindestens
sehbehindert, um eine gute Arbeit zu machen?

Um der Aussage etwas an Polemik zu nehmen: Eigene Erfahrungen sind immer
wichtig und es kann von Vorteil sein, den Blick schärfen.
Es wäre jedoch um unsere Bildung, unser Allgemeinwissen und unser Gemeinwesen
schlecht bestellt, wenn man einen entsprechend rigorosen Maßstab ansetzen wollte.

Es kommt doch in erster Linie auf die Qualität der Beiträge an.

Bodo

Auswirkungen von Armut auf die psychosoziale Entwicklung
Anne B.
Hallo Bodo,

das Optimale ist, wenn jemand die Nöte derjenigen kennt, denen er helfen möchte und wenn derjenige sich selbst bereits aus dieser Not befreit hat.

Wer niemals ein Kind an seiner Seite hatte, dem er zur Sorge verpflichtet war und diese nicht ausreichend wahrnehmen konnte, weil die Umstände einfach nicht stimmten und das Geld fehlte, der kann die Bitterkeit der Armut nicht begreifen. Hier geht es nicht um Handys oder Turnschuhe, sondern um Nahrungsmittel und Kleidung.

Um beim Thema zu bleiben: Kinder lieben ihre Eltern immer. Bis zu einem bestimmten Alter sogar vorbehaltlos, weil sie von ihnen abhängig sind.
Egal wieviel Geld vorhanden ist: fühlen Kinder sich beschützt und geliebt, so werden sie auch Armut in der Kindheit schadlos und mit nur wenigen Komplexen, die später das Erwachsenenalter "bereichern" können, zufrieden überstehen.

Viele Grüße
Anne

Auswirkungen von Armut auf die psychosoziale Entwicklung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Leon

das Essen mit Messer und Gabel ist eine Kulturtechnik. Wenn ich in meinem soziokulturellem Rahmen (Familie) diese nicht erfahren, erlernt habe, kann ich sie im neuen Umfeld, wo ich sie dringend benötige (Nobel - Restaurant), nicht nutzen. Ich werde möglicher Weise in diesem Umfeld auf Ablehnung stoßen.
OK Dein Argument sticht.

Lesen und Schreiben ist auch eine solche Kulturtechnik. Wenn ich sie nicht erlernt habe, weil meine Eltern diese Kulturtechnik selbst nicht kannten und nicht für wichtig hielten, kann ich sie nicht nutzen, wenn ich sie benötige.
Genau!!! Treffer!!! Die Kultur, welche eben auf den vergangenen und gegenwärtigen Wertvorstellungen und somit stark vom Weltbild, dh von der Religion abhängig ist, ist entscheidend für die Armut. Deshalb schrieb ich früher, dass man den Titel eigentlich eher drehen sollte Auswirkungen der psychosoziale Entwicklung auf die Armut, auch wenn natürlich wechselwirkungen bestehen.
Hier nochmals ein Beispiel dazu. Mittellose japaner haben sich vor Jahrzehnten in Costa Rica niedergelassen. Ihre Nachbarn waren relativ arm, hatten aber mehr als sie selber. Eine Generation später hatten diese Japaner dort schöne Häuser gebaut und waren relativ wohlhabend, während es den Nachbarn wenig besser als damals ging. Die Kultur und die Glaubensgrundsätze der Japaner haben sie aus der Armut herausgeholt, bzw deswegen konnten sie sich aus der Armut herausarbeiten.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Auswirkungen von Armut auf die psychosoziale Entwicklung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Flower

das Optimale ist, wenn jemand die Nöte derjenigen kennt, denen er helfen möchte und wenn derjenige sich selbst bereits aus dieser Not befreit hat.
Völlig zustimme. So jemand weiss nicht nur wie es ist, sondern auch wie man an dieser Stelle rauskommen kann und was die schwierigkeiten sind, da man es ja durchgemacht hat
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht