Johanna Budwig-Kost

24.02.08 15:53 #1
Neues Thema erstellen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich hab hier noch gar nichts (oder nicht viel) über die Johanna-Budwig-Kost entdeckt...
Öl-Eiweiß-Kost
Was haltet Ihr davon? Hat jemand Erfahrungen damit? Kann man den Quark auch gegen Tofu/Sojajoghurt austauschen?
Genau das wollte ich nämlich mal ausprobieren.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Johanna Budwig-Kost

Baffomelia ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 04.01.07
www.krebsforum-lazarus.ch/forum/showthread.php?t=578 gibt es dazu reichlich Informationen.

Viele Grüße
Baffomelia

Geändert von Baffomelia (24.02.08 um 16:19 Uhr)

Johanna Budwig-Kost

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Carrie,

Frau Dr. Budwig kenne ich aus der alternativen Krebsszene. Hinter der Öl-Eiweiß-Kost steckt ein hochinteressantes ganzheitliches Gesundheitsbild. Sich mit ihm zu beschäftigen lohnt sehr! Es geht insbesondere um die Wirkung der essentiellen Fettsäuren auf den Körper. Ob Quark einfach gegen Joghurt ausgetauscht werden kann, weiß ich leider nicht.

Ich stelle dir mal ein paar Sätze aus folgendem Link herein:
www.neuesleben.net/archive/text/oeleiweiss01.shtml

Dr. Johanna Budwig erkannte, dass Störungen, hervorgerufen durch einen Mangel an essentiellen Fettsäuren und ein Zuviel an gesättigten Fettsäuren, die Ursache vieler Stoffwechselstörungen im menschlichen Körper sind. Zunächst entdeckte sie, dass die ungesättigten Fettsäuren, die elektrisch negativ geladen sind, positiv geladene schwefelhaltige Eiweißmoleküle, wie sie bevorzugt im Quark vorkommen, anziehen, sich mit ihnen verbinden und dadurch wasserlöslich werden. Auf diese Weise entstehen hochwertige Lipoproteine. Diese steuern den gesamten Wasser-, Enzym- und Hormonhaushalt und aufgrund ihrer Wasserlöslichkeit können sie in die feinen Blutkapillaren eindringen.

Die zweite entscheidende Entdeckung war die Bedeutung der essentiellen Fettsäuren für die Zellatmung. Die Verbindung von Aminosäuren mit Linolsäure erfolgt unter Sauerstoffentwicklung, hervorgerufen durch gleichzeitige Reaktionen von Enzymen, die die Bindung und Abgabe des Sauerstoffs an die roten Blutkörperchen bewirken. Ohne ungesättigte Fettsäuren würden wir, trotz ausreichenden Angebots an Sauerstoff, regelrecht ersticken. Das Fehlen dieser hochungesättigten Fettsäuren bringt viele Lebensfunktionen zum Erlahmen.
"Ohne Luft und Nahrung können wir nicht leben, ohne diese Fettsäuren auch nicht", sagt Dr. Budwig.
Insbesondere das Herz wird dadurch schwer belastet, da es das Blut 3 bis 4 mal häufiger durch den Körper schleusen muss, bevor das Gewebe ausreichend mit Sauerstoff versorgt ist.
Die Verbrennung der schädlichen gesättigten Fettsäuren ist nur durch das Vorhandensein ungesättigter Fettsäuren möglich. Es kommt zu weiteren
Ablagerungen in Organen, Gefäßen und im Gewebe.

Viele Grüße, Horaz

Johanna Budwig-Kost

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ja danke, über die Inhalte und Wirkungen hab ich jetzt schon viel gelesen. Es hatte mich nur gewundert, dass es hier im Forum noch nix dazu gab.
Ich möchte ja immer ein paar Erfahrungsberichte
__________________
Liebe Grüße Carrie

Johanna Budwig-Kost

Sine ist offline
Beiträge: 3.367
Seit: 15.10.06
Hallo Carrie.
Ich glaube, Medizinmann hat sich damit beschäftigt, du kannst ihn ja einmal anfragen.
Er schreibt zwar schon lange nicht mehr mit, war aber diesen Monat auch schon online, er hat uns also nicht vergessen
Liebe Grüsse, Sine

Johanna Budwig-Kost

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Weiß sonst keiner mehr bzw. hat Erfahrungen damit?

Mich interessiert also vor allem
-ist Magerquark nicht genau wie alle Milchprodukte schädlich (säurebildend, verschleimend etc)?
-kann ich den Quark durch Sojaprodukte ersetzen und wenn ja, muss ich die Mengen verändern?
-kann ich das Ganze pimpem mit MSM, ACC Acut (Schwefel)?
-nehme ich davon zu?

__________________
Liebe Grüße Carrie

Johanna Budwig-Kost

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Liebe Carrie,

das alles sind gute Fragen. Aber es ist nunmal so das alle Menschen unterschiedlich sind.
Meine Freundin hat die Budwig-Kur eine zeitlang gemacht und abgenommen, genauso wie ihr Ehemann. Eine andere Bekannte von mir hat einige Kilos zugelegt.
Ich habe mich das auch schon einmal gefragt, ob man Tofu gegen den Quark austauschen kann. Ich denke da müsstest du einen Ernährungsberater kontaktieren, denn wie es scheint geht es hier auch um die Schwefelverbindungen.

Grüsse von Juliette

Johanna Budwig-Kost

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Carrie,

ich habe noch ein wenig in Budwig-Literatur geblättert. Der zentrale Satz ist: Leinöl bildet in Verbindung mit Quark eine besonders wirksame Eiweiß-Fettverbindung, wobei der Quark der Partner ist, der dem Leinöl den Sauerstoff zu den Zellen transportieren hilft.
An anderen Stellen wird auch noch Hüttenkäs als wirksam vermerkt.

Natürlich kannst du Quark gegen etwas anderes austauschen, es wird dann aber wohl nicht die gleiche Wirkung erzielt werden können.

Viele Grüße, Horaz

Johanna Budwig-Kost

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Also ich hab bisher gefunden dass es auch gegen Joghurt austauschbar wäre.
Es geht ja nur um die Schwefelverbindungen und soweit ich weiß, sind dieselben Schwefel-Aminosäuren auch in Soja enthalten, allerdings nicht in den gleiben Mengen. Heißt, dass man vielleicht etwas mehr Soja nehmen müsste.
Im Nährwertrechner im Internet steht, dass Sojamilch viel mehr Schwefel enthält als Tofu, aber ein bißchen weniger als Quark. Am meisten hätte Soja-Isolat. Werde das Ganze dann vielleicht mal mit Sojamilch-Leinöl versuchen (mhm, klingt ja lecker )
Wobei...Budwig sagte auch, dass Leinöl auf keinen Fall ohne diese Eiweißverbindungen genommen werden sollte, dann wäre es eher schädlich. Wenn das jetzt also nciht klappt mit den Eiweißverbindungen, wär es auch wieder schlecht. Und Soja ist ja eh immer noch im Gerede, ob es nu gut oder schädlich ist. *Seufz*
__________________
Liebe Grüße Carrie

Johanna Budwig-Kost

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo carrie,

warum willst du das pimpen?
mach es doch einfach so, wie die frau budwig das empfiehlt.
sie hat nicht vergeblich studiert und mit erfolg vielen menschen geholfen.
mit soja funktioniert es nicht und ich finde zu viel soja eh ungesund.
mit den ganzen hormonen im soja.
das ist nicht immer gut.
zumal soja ne mega histamin-bombe ist und bei vielen menschen schlimme bauchkrämpfe auslösen kann.
ein wenig soja; okay.
aber warum budwig-crème mit soja?
da kann das leinöl seine wirkung nicht empfalten.

viele grüsse von shelley


Optionen Suchen


Themenübersicht