Rund um die Süße (Zucker, KH)

02.11.07 18:40 #1
Neues Thema erstellen
Rund um die Süße (Zucker, KH)

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Uta,

> Ich verstehe nicht genau, ob es sich nun hier um ein homöopathisches
> Mittel handeln soll (Sac-raf) oder ob es sich um die Betrachtung von
> raffiniertem Zucker aus Sicht der Homöopathie handelt?

Was da beschrieben wird ist das Ergebnis einer Arzneimittelprüfung, wie sie in der Homöopathie üblich ist. Dabei wird der zu untersuchende Stoff nach festen Regeln potenziert (also immer weiter verdünnt und verschüttelt) und danach gesunden Menschen verabreicht. Die dann auftretenden Abweichungen vom "Normalzustand", also alle Symptome, Beschwerden, Gefühlsänderungen, usw. werden dann gesammelt und verglichen. Das Extrakt daraus ergibt dann das sogenannte Arzneimittelbild der untersuchten Substanz. Hintergrund ist, daß das Mittel, das diese Effekte beim gesunden erzielt, dann bei dem entsprechenden Symptom der Krankheit eingesetzt werden kann. Je ähnlicher die Symptomatik der Krankheit dem Arzneimittelbild ist, umso besser paßt das Mittel und umso besser wirkt es.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Rund um die Süße (Zucker, KH)

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 61.313
Seit: 10.01.04
Danke für die Erklärung, Joachim. Soweit ist mir das klar.
Was ich vermisse, sind Angaben über die Potenzen, mit denen gearbeitet wurde. Deshalb die Frage.

Gruss,
Uta

Rund um die Süße (Zucker, KH)

jonyswiss ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.11.10
Hier geht es zwar in erster Linie um den Zucker, doch sind alle Zuckerarten eine Untergattung der Kohlenhydrate.

Wie ich hier auch gelesen habe werden die Zuckerarten fälschlicherweise allgemein als (natürliche) Süsstoffe betitelt ohne zu berücksichtigen, dass die Stvia ein hochwertiger natürlicher Süssstoff ist der weder mit Zucker noch mit Kohlenhydraten etwas zu tun hat

Der folgende verlinkte Artikel bei der NZZ behandelt alle Kohlenhydraten und eine bereits über hundert Jahre alte Studie darüber, die jedoch in Vergessenheit geriet.

Kohlenhydratarme Ernährung als Therapie (Hintergrund, Wissenschaft, NZZ Online)

Mich hat diese Atkin-Diät (wikipedia) oder auch Ketogene Diät genannt mehr wie nur nachdenklich gemacht, denn wenn das alles stimmt - und wenn man googelt findet man sehr viele Hinweise auf noch viel mehr Krankheiten im Zusammenhang mit den Kohlenhydraten - dann könnte es sein dass sich unser ganzen Nahrungssystem revolutionieren müsste.
__________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~ Spass muss sein, sonst kommt niemand zur Beerdigung ~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rund um die Süße (Zucker, KH)

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 61.313
Seit: 10.01.04
Hallo Jonyswiss,

Kohlehydrate, ihre Formen und Wirkungen usw. sind wirklich wichtige Themen.
Unter "Ketogene Ernährung", "Atkins" und ähnlichen Stichwörtern findest Du hier in der Forensuche auch noch einiges.

Grüsse,
Oregano

Rund um die Süße (Zucker, KH)

jonyswiss ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.11.10
Danke für den Hinweis, ich werde mich da mal intensiver einlesen - sofern ich darüber nicht schon alles kenne... ;-)

Ich selber habe vor 4 Wochen mich entschlossen mit der Diät (nicht nur der Kost) zu beginnen, ein genaues Resultat werde ich in ca. 6 Monaten bekommen, da ich die erste Bildgebung vor rund 3,5 Wochen hatte und die nächste halt in einem halben Jahr - da kann ich exakt nachweisen welche Wirkung sie (zumindest bei mir) hat.
__________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~ Spass muss sein, sonst kommt niemand zur Beerdigung ~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rund um die Süße (Zucker, KH)

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 61.313
Seit: 10.01.04
Von was für einer "Bildgebung" sprichst Du, Jonyswiss?

Gruss,
Oregano

Rund um die Süße (Zucker, KH)

jonyswiss ist offline
Beiträge: 9
Seit: 09.11.10
Mri / mrt....
Sorry, die Rechtschreibung ist hier falsch!
__________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~ Spass muss sein, sonst kommt niemand zur Beerdigung ~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rund um die Süße (Zucker, KH)

jenrichXY ist offline
Beiträge: 2
Seit: 28.11.11
Weiss einer wo man zuverlässig und günstig Xilitol herbekommt? Also diesen "Wunderzucker" der gegen Karies helfen soll
Das billigste was ich gesehen habe war 8 euro die 100 Gramm das finde ich etwas heftig, man soll ja im Idealfall glaube ich so 50 Gramm am Tag nehmen.

Rund um die Süße (Zucker, KH)

julisa ist offline
Beiträge: 1.797
Seit: 20.03.09
Hallo jenrich,

also für 100g erscheint mir das etwas sehr viel.

Ich habe mein letztes hier bestellt:
www.schloss-eule.com/epages/61415635.sf/de_DE/?ObjectPath=

Und mit 500g kommst Du eine ganze Weile aus. Gegen Karies ist es vor allem wichtig, es lange genug im Mund zu haben. Ich tunke meine Zahnbürste immer noch mal zusätzlich zur Zahnpasta ins Xylit und kaue nach Mahlzeiten die Kaugummis, gerade von dieser Apotheke diese sind besser als viele andere, weil sie nicht so schnell ausgekaut sind.

VG
julisa

Rund um die Süße (Zucker, KH)

diana196 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 26.04.12
Zitat von jenrichXY Beitrag anzeigen
Also diesen "Wunderzucker" der gegen Karies helfen soll
Gegen Karies soll auch der andere Wunderzucker Stevia helfen Stevia ist ja ein guter Zuckerersatz aus einer natürlichen Pflanze - der Vorteil ist, dass dieser bisher nicht gentechnisch verändert ist. Xilitol kann ja soweit ich weiß, auch aus gen Mais hergestellt werden.
Wer kennt Stevia von euch?

Geändert von Malve (26.04.12 um 09:40 Uhr) Grund: Kommerzieller Link


Optionen Suchen


Themenübersicht