Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

21.02.15 17:22 #1
Neues Thema erstellen
Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Piratin ist offline
Beiträge: 854
Seit: 29.09.13
Hallo Abdak,

Zitat von Abdak Beitrag anzeigen

Vielleicht ist es für mich der einfachere & billigere Weg, auch eine Zeit lang auf die Histamin haltigen Lebensmittel zu verzichten und zu schauen, ob sich etwas verändert.
das kann sicher nicht schaden. Bezüglich des Tests auf Histamin: Der wurde damals bei mir beim Gastroenterologen gemacht. Allerdings sagen erhöhte Histaminwerte soweit ich weiß im Grunde eben nur genau das aus: Dass deine Histaminwerte erhöht sind. Das kann durch jede Allergie, Unverträglichkeit oder durch Stress geschehen.
Möglicherweise merkst du auch einfach, dass bei bestimmten Lebensmitteln schon während des Essens das Gesicht anfängt zu schwitzen und zu brennen. So war es bei mir z.B. bei Lebensmitteln mit sehr hohem Histamingehalt (Tomate, Schafskäse u.ä.).

Lieben Gruß
Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Das kann sicher nicht schaden. Bezüglich des Tests auf Histamin: Der wurde damals bei mir beim Gastroenterologen gemacht. Allerdings sagen erhöhte Histaminwerte soweit ich weiß im Grunde eben nur genau das aus: Dass deine Histaminwerte erhöht sind. Das kann durch jede Allergie, Unverträglichkeit oder durch Stress geschehen.
Möglicherweise merkst du auch einfach, dass bei bestimmten Lebensmitteln schon während des Essens das Gesicht anfängt zu schwitzen und zu brennen. So war es bei mir z.B. bei Lebensmitteln mit sehr hohem Histamingehalt (Tomate, Schafskäse u.ä.).
Hallo,

seitdem ich das geschrieben hatte, habe ich es auch so gemacht. Anfangs habe ich diese Lebensmittel stark reduziert und seit mehreren Wochen esse ich sie gar nicht mehr.

Einen Unterschied konnte ich nicht feststellen. Ich habe auch nie etwas direkt nach dem Essen gemerkt. Bei dir scheint das recht schlimm gewesen zu sein.
Die letzten 3 Wochen hatte ich allerdings ziemlich viel Stress und habe nun deutlich mehr Pickel am Rücken. Hierfür wird wie geschrieben das Histamin verantwortlich gemacht. Deshalb würde mich interessieren, ob Stress die Histaminwerte deutlich mehr steigert, als ein paar Tomaten. Denn ähnlich wie du schreibst, dass du direkt nach dem Essen ein Brennen verspürst, so habe ich zumindest wenige Stunden bis Tage nach dem Stress einen Tinitus in einem Ohr (verschwindet dann erst nach mehreren Wochen wieder), starkes Stechen im Herz (dauert ungefähr eine Woche, bis es wieder verschwindet), Schweißausbrüche in der Nacht und eventuell die Pickel, die das kleinste Problem geworden sind. Das ist aber erster seit einem Jahr so.


Optionen Suchen


Themenübersicht