Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

21.02.15 17:22 #1
Neues Thema erstellen
Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.011
Seit: 27.07.09
Dann wünsche ich dir mal noch viel Erfolg bei deiner Aldi-Nord-Gesundheits-Challenge, Abdak.

(... und das ist nicht zynisch gemeint, denn es ist doch allgemein bekannt, dass die normalen Supermärkte preismäßig gar nicht mehr so unendlich entfernt sind von den Discountern, zum Teil, wenn man mal genau hinsieht, sind die Preise identisch, oder bei Angeboten sogar niedriger. Da muss man schon mal genauer vergleichen ... meine ich.)

.
Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Piratin ist offline
Beiträge: 850
Seit: 29.09.13
Zitat von Abdak Beitrag anzeigen

Das sind aber alles Dinge, die schon einmal im Verlauf des Themas genannt wurden. Deshalb finde ich es besonders schwachsinnig, dass er es überhaupt noch einmal ansprechen musste.
Schwachsinnig ist ein hartes Wort. Und auch die Ignorierung finde ich ein wenig übertrieben. Aber das geht mich im Grunde nix an.

Zitat von Abdak Beitrag anzeigen
Über den Tag immer ungefähr eine halbe Packung Reiswaffeln, meistens auch zusätzlich Bananen und Äpfel. Und ansonsten Abends immer nur gekochte Kartoffeln (die ich so langsam leid werde), manchmal mit Gurken und Tomaten, sofern ich die auch eingekauft habe. Und ich trinke sehr viel Wasser, was das Hungergefühl etwas sinkt.
Wasser ist gut, noch besser ist heißes Wasser. Tomate, Apfel und Banane haben ein sehr hohes Allergiepotential. Kartoffel ist umstritten. Ist zwar histaminarm, aber sehr viele Kohlenhydrahte. Treibt den Blutzuckerspiegel sehr hoch und kann Heißhunger verursachen. Ich vertrage z.B. keine Kartoffeln. Du solltest auf jeden Fall wenigstens ein gutes Öl drüber machen, z.B. Olivenöl. Ansonsten würde ich dir raten noch mehr anderes Gemüse zu essen.

Zitat von Abdak Beitrag anzeigen
Und nein, dass mit den Mandeln muss ich wohl überlesen haben. Waren einfache Mandeln aus der Plastiktüte gemeint?

Sofern sie Gluten frei sind und nicht ungesünder im Vergleich zu Reiswaffeln, würde ich sie bestimmt testen.
Ganz genau. Die sind auf alle Fälle nahrhafter und machen wie gesagt auch satt. Glutenfrei auch. Kann man auch gehackt über Gemüse streuen, dann ist es etwas sättigender und auch sehr lecker.
Vom Preis her weiß ich jetzt gerade nicht, was die Reiswaffeln kosten. Eine Packung Mandeln kostet bei Kaisers unter 2 €. Woanders sind sie knapp über 2€. Bei mir reicht eine Tüte ca. 2-3Tage. Um so eine Umstellung durchzuhalten ist es sehr wichtig, dass man nicht hungrig ist.

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Wasser ist gut, noch besser ist heißes Wasser. Tomate, Apfel und Banane haben ein sehr hohes Allergiepotential. Kartoffel ist umstritten. Ist zwar histaminarm, aber sehr viele Kohlenhydrahte. Treibt den Blutzuckerspiegel sehr hoch und kann Heißhunger verursachen. Ich vertrage z.B. keine Kartoffeln. Du solltest auf jeden Fall wenigstens ein gutes Öl drüber machen, z.B. Olivenöl. Ansonsten würde ich dir raten noch mehr anderes Gemüse zu essen.
Ich weiß ja eigentlich, dass ich "nicht" auf die genannten Dinge allergisch reagiere. Von daher müsste das schon gehen. Wenn ich das jetzt weglassen würde, dann wäre fast gar nichts mehr da.

Kohlenhydrate sind zudem auch nicht schlecht für mich. Mit Heißhunger hatte ich des weiteren bis jetzt keine Probleme.

Ein Öl einfach so über die gekochten Kartoffeln gießen? Ist das nicht auch Akne-fördernd? Und warum? Wegen dem Geschmack? Das wird ja von dem Gemüse unterstützt. An sich bevorzuge ich ja Olivenöl zum Anbraten.

Und wegen anderem Gemüse ... Paprika, Möhren und Salatblätter kämen für mich noch in Frage. So etwas wie Spargel, Rotkraut und was es alles gibt, gehört nicht zu meinem Lieblingsessen.

Zitat von Piratin Beitrag anzeigen
Ganz genau. Die sind auf alle Fälle nahrhafter und machen wie gesagt auch satt. Glutenfrei auch. Kann man auch gehackt über Gemüse streuen, dann ist es etwas sättigender und auch sehr lecker.
Vom Preis her weiß ich jetzt gerade nicht, was die Reiswaffeln kosten. Eine Packung Mandeln kostet bei Kaisers unter 2 €. Woanders sind sie knapp über 2€. Bei mir reicht eine Tüte ca. 2-3Tage. Um so eine Umstellung durchzuhalten ist es sehr wichtig, dass man nicht hungrig ist.
Ich werde es mal testen und dann berichten.

Edit: Heute Nachmittag/Abend esse ich mal (etwas abwechslungsreicheres) Hühnchen-Geschnetzeltes (ist zwar aus der Kühltheke, aber hat wohl kein Gluten und ist immer noch besser als Schweine-Fleisch) und dazu Kartoffel-Ecken.

Pellkartoffeln, Folienkartoffeln, Tiefkühl-Pommes frites, die aus Kartoffeln geschnitten wurden
Glutenfreie Lebensmittel Liste I worin kein Gluten enthalten ist

Die sind sicherlich auch nicht sonderlich gesund, aber sie dürften auch kein Gluten haben (Obwohl ich kein "Gluten-frei"-Zeichen finden kann?). Ich weiß nicht in wie fern es Einfluss auf meine Ernährungsumstellung hat, wenn ich so etwas in der Art alle 2-3 Wochen 1 mal esse.

Im schlimmsten Fall würde ich es das zukünftig ganz weglassen. Aus meiner Sicht es aber nicht ganz so tragisch. Bei solch einem Abstand bzw. geringen Verzerr.

Geändert von Abdak (15.03.15 um 16:43 Uhr)

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Heute morgen ist mir wieder der genaue Grund eingefallen, weshalb ich vor wenigen Monaten den Süßigkeitenverzicht abgebrochen hatte. Es lag an meinem Gewicht. Ich stehe meistens kurz vor dem Untergewicht und ich bin in den letzten 2 Wochen sicherlich nicht schwerer geworden.

Ab die mit Oliven-Öl übergossenen Kartoffeln da etwas ändern können?

- - - - - - - - - -

Was ich auch ziemlich schockierend finde, ist folgendes:
Nahrungsmittel, die Akne verursachen (können) - Akneforum gegen Pickel

Hier bekommt eine Person doch tatsächlich auch Akne von Bananen. Die Person spricht von irgendwelchem "Tryptophan".

Und in ihrer Liste stehen nicht nur Banenen, sondern auch Sesam. Auf der Reiswaffel-Verpackung steht "KÖNNTE Spuren von Sesam enthalten."
Da frage ich mich doch zum einen, warum die "Könnte" schreiben. Wissen die nicht, was die für Zutaten verwenden?

Zum anderen kann daher ja bei mir auch die Akne kommen. Man kann es natürlich hinterfragen, aber dass kann man ja auch bei Milch, Weizen, Gluten machen ...

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Woche 3

Hallo Leser/innen,

nun ist es knap 3 Wochen her, dass ich mit der Ernährungsumstellung angefangen habe.

Wobei ich selbst zugebe, dass die Fertigsachen, die ich doch noch innerhalb der dritten Woche gegessen habe, falsch waren. Ich sollte wenn, doch ganz darauf verzichten, wie ihr bereits geschrieben habt, um zu sehen ob sich etwas verändert.

Zudem haben wir vor 2 Tagen in der Klasse gefrühstückt und da stand ich anfangs wie der letzte Trottel da, als ich sagte, dass ich aus gesundheitlichen Gründen nichts davon essen will/kann. Das waren nämlich alles Dinge, von denen ihr mir abgeraten habt. Brötchen, Wurst, Käse ... zum Schluss habe ich es dann als ein einen Witz abgetan, aber ich will jetzt auch nicht die genaue Situation erläutern (Über diese Tatsache möchte ich hier auch mit niemanden diskutieren. Es geht bloß darum, dass es so eine Situation war). Da muss ich wohl zukünftig an solchen Tagen daheim bleiben. Wahrscheinlich auch bei der letzten Studienfahrt. Aber auf die hatte ich sowieso keine Lust.

Da ich auf jeden Fall die letzten 7 Tage durch Ausnahmen die Umstellung gefährdet habe, werde ich nächstes Wochenende wieder bei Woche 1 anfangen (also das ich es bis dahin ganz durchgezogen habe), wo es keine Ausnahmen mehr gibt, die "eventuell" alles ruinieren.

Zwei andere Dinge, die ich noch erwähnen wollte sind zum einen, dass ich nun weiß, woher die gereizten Pickelschmerzen in meinem Gesicht kommen. Es kommt 100% vom Rasieren. Die letzten paar Wochen habe ich nämlich nur getrimmt. Und da war es kein Problem mehr. Aber gestern habe ich wieder rasiert und heute habe ich starke Schmerzen.


(Meine Lippe ist leicht durch einen Pickel angeschwollen, deshalb sieht es etwas komisch aus. Aus meiner Sicht sind die Bilder aber eh nicht wirklich aussagekräftig, da es erster im 3 dimensionalen richtig zu betrachten ist und auf Bildern einige Farben verloren gehen.)

Dieses Bild wurde kurz nach dem (trocken) Rasieren gemacht. Gereizt hat sich die Haut erster langsam in der Nacht darauf. Wie man auf dem Bild sieht, sieht es nicht einmal wie eine Rasur aus. Ich bin sogar viel zu vorsichtig über die Haut gegangen, um die Pickel nicht wieder aufzuschneiden. Aber das bleibt sich bei mir eigentlich egal.

An sich kann ich erst einmal mit dem Trimmen aus "meiner Sicht" weitermachen. Dann sieht es ungefähr so aus, wie auf die Bildern, die ich hier zuvor in Beiträge eingefügt hatte.

Ich hoffe nur, dass wenn die Pickel weg sind, dass ich mich dann schleunigst ohne Probleme nassrasieren kann, ohne das Pickel/Akne/Schmerzen dann wieder auftauchen (Aber soweit muss es ja eh erst einmal sein). Das darf ohnehin nicht mehr lange dauern. Ich habe in sehr wenigen Monaten wieder Bewerbungsgespräche und ich kann da so nicht aufkreuzen. Weder wie auf diesem Bild, noch auf den anderen, von vor 2 Wochen. Klar dürfen/sollten/werden die auch nicht nur auf das Aussehen achten, aber wenn da jemand mit solchen komischen Haaren im Gesicht aufkreuzt und nicht richtig rasiert ist, dann fällt das einfach zu der Aussage, dass ich mir keine Gedanken um mein Äußeres mache. Aber es geht momentan einfach nicht anders ...

Die zweite Sache ist, dass ich seit ungefähr 5 Wochen Pickel auf der Stirn habe. Ich hatte da die letzten 4 Jahre keine Pickel mehr auf der Stirn, egal wie schlimm es um den Mund, Kieferbereich war. Das finde ich auch sehr komisch und mir ist keine Ursache bekannt. Zu diesem Vorkommnis kann wahrscheinlich auch niemand etwas beitragen, aber das verlange ich auch nicht.

Ansonsten ist mein letzter Beitrag auch noch "aktuell".

Mit freundlichen Grüßen

AW: Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Piratin ist offline
Beiträge: 850
Seit: 29.09.13
Nur ganz kurz. Ich hatte schon einen längeren Beitrag verfasst, der dank instabiler Internetverbindung verworfen wurde.
Fette brauchen wir auf jeden Fall, sie sind fürs Gehirn, Nerven etc. sehr wichtig. Abgesehen davon, dass es dann einfach besser schmeckt und sättigender ist. Aber eben die richtigen. Einige sind entzündungsfördernd, einige nicht. Die besten sind wohl Olivenöl und Kokosöl. Olivenöl sollte man allerdings nicht zum braten verwenden und nicht erhitzen. Lieber kalt über´s fertige Essen.

Was Sie über Fette und Öle wissen sollten

Du könntest auch mal Ölziehen versuchen, es ist entgiftend, vor allem im Gesicht:

?lziehen

Meine riesen Pickel auf den Wangen sind verschwunden, seit ich es mache. Die auf der Stirn leider noch nicht, ich mache es aber trotzdem weiter.

Lieben Gruß

Piratin
__________________
Alles von mir Geschriebene entspricht einzig und allein meiner Meinung ohne Allgemeingültigkeit.

AW: Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Ich lese es mir gerne jetzt am Wochenende durch. Und das Problem mit dem Text kenne ich. Das ist mir nicht nur 1 mal passiert.

AW: Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Wie lange dauert es eigentlich, bis die Ernährung wirkt? Denn ich bekomme momentan komische kleine Pickel im Gesicht dazu. Oder kann sich die Akne auch verschlechtern, wenn man auf Fleisch und ähnliches verzichtet? Ich habe gerade das Gefühl, dass es wieder hoffnungslos ist.

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.011
Seit: 27.07.09
Zitat von Abdak Beitrag anzeigen
Wobei ich selbst zugebe, dass die Fertigsachen, die ich doch noch innerhalb der dritten Woche gegessen habe, falsch waren. Ich sollte wenn, doch ganz darauf verzichten, wie ihr bereits geschrieben habt, um zu sehen ob sich etwas verändert.

Zudem haben wir vor 2 Tagen in der Klasse gefrühstückt und da stand ich anfangs wie der letzte Trottel da, als ich sagte, dass ich aus gesundheitlichen Gründen nichts davon essen will/kann. Das waren nämlich alles Dinge, von denen ihr mir abgeraten habt. Brötchen, Wurst, Käse ... zum Schluss habe ich es dann als ein einen Witz abgetan, aber ich will jetzt auch nicht die genaue Situation erläutern (Über diese Tatsache möchte ich hier auch mit niemanden diskutieren. Es geht bloß darum, dass es so eine Situation war). Da muss ich wohl zukünftig an solchen Tagen daheim bleiben.
... vielleicht liest du es ja noch mal ...

Bei den 'komischen kleinen neuen Pickeln' würde ich für mich darüber nachdenken, ob sich da nicht ein (direkter?) Zusammenhang mit Brötchen, Wurst und Käse, und auch den Fertigprodukten, zeigt.
Und zwischen Wurst- und Käsebrötchen und der Entstehung von Pickeln wäre auf jeden Fall auch noch der Darm, die Verdauung, der Stoffwechsel interessant. Also was da so passiert sein mag.

... meine ich - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Akne-Ernährung - Kein Weizen, Gluten und keine Milch

Abdak ist offline
Themenstarter Beiträge: 248
Seit: 22.04.14
Ich lasse das mit den wöchentlichen Berichten für die nächste Zeit doch lieber ganz. Es ist eigentlich schwachsinnig. Ich kann auch alle 2 Monate einen gesamten Fortschritt zeigen, falls es einen geben sollte. Ich halte mich weiterhin an meine Ernährung, aber die Akne ist momentan schlimmer, als vor 4 Wochen.

Kann echt niemand etwas zu meinen letzten Beiträgen sagen?

Ansonsten bin ich etwas stolz auf mich selbst. Ich hatte die wenigen Wochen kein einziges mal das Verlangen nach Schokolade oder anderen Süßigkeiten. Nur eben vor einer Woche nach Fleisch. Aber das habe ich gerade auch im Griff. Ich bin auch auf den Reis-Vorschlag zurückgekommen, den ich weit am Anfang bekommen hatte. Da mache ich mir immer Paprika dabei. Das ist eine gute Abwechslung zu den Kartoffeln. Hoffe ich.

Mit freundlichen Grüßen
Abdak


Optionen Suchen


Themenübersicht