Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

11.07.14 20:05 #1
Neues Thema erstellen
Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

Anahata77 ist offline
Beiträge: 1.395
Seit: 25.03.12
Hallo Eva,

das klingt alles ja wirklich sehr sehr positiv.

Vor allem "Energie, besserer Schlaf" - das ist derzeit eines meiner größten Probleme. Schlaf überhaupt nicht gut und bin dauernd müde und hab schlappe Muskeln, die nach 1 Std entspanntem Spaziergang schon rummucken.

Danke, dass du dich durch all die Seiten kämpfst und uns Info´s zur Verfügung stellst - mein Englisch ist da leider nicht gut genug für, bei den ganzen Fachbegriffen hörts auf

Ja, habe mittlerweile auch wieder eine HP, da ich seit 1,5 Jahren alleine nicht voran komme. D.h. ich könnte das ebenfalls austesten lassen, ob und wieviel überhaupt

Ich kauf einfach mal welche, wirft einen ja nun nicht in Unkosten und nehm die mit. Ich hab Di Termin. Vielleicht gingen dann auch Probiotika? Ich nehme derzeit keine, weil das jedes Mal nach hinten losgeht

Süßkartoffeln stehen mehrmals wöchentlich auf meinem Speiseplan, die vertrage ich gut. Kartoffeln nicht sooo oft, dafür aber Kartoffelchips. Habe seit dem Wo-Ende auch vorsichtig Reis versucht, geht auch. Ist ja dann garnicht so verkehrt ..

Neee .. abnehmen bitte nicht! Hab nach den Op´s nur 42 kg gewogen, das brauche ich nicht nochmal

Ja, wirklich interessantes, spannendes Thema!
Viele Grüße
Anahata

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

evalesen ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.963
Seit: 20.08.09
Zitat von Anahata77 Beitrag anzeigen
Hallo Eva,

Vielleicht gingen dann auch Probiotika? Ich nehme derzeit keine, weil das jedes Mal nach hinten losgeht

Süßkartoffeln stehen mehrmals wöchentlich auf meinem Speiseplan, die vertrage ich gut. Kartoffeln nicht sooo oft, dafür aber Kartoffelchips. Habe seit dem Wo-Ende auch vorsichtig Reis versucht, geht auch. Ist ja dann garnicht so verkehrt ..
Hallo Anhata,

das ist eine gute Idee, das mit dem Austesten, unbedingt auch die Probiotika. Wenn Du magst, könnte ich Dir ein PrescriptAssist zum Testen schicken.

Bis jetzt war alles, was ich testen lassen habe, verträglich, vieles, was ich ausprobiert, war überdosiert mit heftigen Reaktionen, und ich hatte dann eine Hemmschwelle, das Mittel überhaupt zu nehmen, was sehr schade ist, wenn mir das Produkt eigentlich gut tut, und lediglich überdosiert war.

Ich gehe seitdem auf Nr. sicher, damit die Arbeit nicht drunter leidet.

LG Eva

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

evalesen ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.963
Seit: 20.08.09
Man kann testen, ob Kartoffelstärke RS enthält: man vermischt die Kartoffelstärke in einem Glas mit Wasser, und wartet ein paar Minuten. Wenn das meiste der Kartoffelstärke zu Boden sinkt, ist die Kartoffelstärke reich an RS. Bei Bauck´s Kartoffelstärke funktioniert das.

Mit RS hat man auch ein gutes diagnostisches Instrument: wenn man 4 EL Kart.st. täglich ohne Reaktionen verträgt, ist die Darmflora in Ordnung. 4 EL sind zu Beginn allerdings nicht zu empfehlen: ein paar im PR, die mit hohen Dosierungen (z.B. 4 TL) begonnen hatten, wurden sehr krank für einige Wochen. Anschließend begannen sie die Dosierung mit 1/2 TL/Tag, und hatten Verbesserungen.

Ein Video zur RS ist hier: resistant starch video - Bing Videos

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

Anahata77 ist offline
Beiträge: 1.395
Seit: 25.03.12
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Wenn Du magst, könnte ich Dir ein PrescriptAssist zum Testen schicken.
Hallo Eva,

vielen Dank für das nette Angebot vielleicht komme ich darauf zurück.

Die HP hatte Probiotika getestet und ich habe erstmal 2 zu Hause (ich finde die Firma zwar jetzt nicht so ansprechend bzw wie die Produkte an den Patienten gebracht werden - aaaber, ich probiere es erstmal aus und urteile dann) - ich soll damit aber erst in .. hmm .. nun so ca 1 Woche anfangen.

Derzeit nehme ich erstmal nur ein Mineral-/Vitaminpräparat und hochdosiert B12 - und Vit C, Zink und Lecithin.

Du hast Recht mit dem austesten lassen. Ich habe auch viel Geld gelassen und kann kaum was davon nehmen Ich schlepp auch nächste Mal eh so einige Sachen mit zur HP zum austesten lassen.

Ich werde mir morgen im Bioladen Kartoffelstärke besorgen und ebenfalls zu ihr mitnehmen. Ich bin gepannt, wie die testet .. ich werde berichten. Das wäre natürlich ein super Weg!

Danke auch weiterhin für die ganzen Info´s die du da für uns herausziehst.

Viele Grüße
Anahata

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

hitti ist offline
Beiträge: 1.854
Seit: 26.02.12
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Mit RS hat man auch ein gutes diagnostisches Instrument: wenn man 4 EL Kart.st. täglich ohne Reaktionen verträgt, ist die Darmflora in Ordnung. 4 EL sind zu Beginn allerdings nicht zu empfehlen: ein paar im PR, die mit hohen Dosierungen (z.B. 4 TL) begonnen hatten, wurden sehr krank für einige Wochen. Anschließend begannen sie die Dosierung mit 1/2 TL/Tag, und hatten Verbesserungen.
Vielen Dank für die Informationen auch von mir, Eva!!!

LG

hitti

P.S.: Ich habe die Bauck-Kartoffelstärke immer im Schrank stehen, aber dass ich sie mal zu Diagnosezwecken benötigen würde, hätte ich nie gedacht ;-)

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.769
Seit: 06.04.09
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
P.S.: Ich habe die Bauck-Kartoffelstärke immer im Schrank stehen, aber dass ich sie mal zu Diagnosezwecken benötigen würde, hätte ich nie gedacht ;-)
Die Diagnose habe ich schon hinter mir, als ich 2x 1Tl verputzt habe (sogar durch eine Nacht getrennt), bekam ich am Nachmittag wieder derartige Durchfälle. Nach dem ich schon einige Verbesserungen durch Kreatinin und etwas Alpha Ketoglutarat hatte.
Jetzt, mit mehrmals täglich eine Löffelspitze und den beiden anderen Nems, habe ich endlich Verbesserungen. Stuhl ist noch lange entfernt davon normal zu sein, aber ohne diese schlimmen Durchfälle und ich schlafe schon besser.

Wird wohl, bei meinen Giften, wovon das Deoxynivalenol extrem die Darmschleimhaut reizt, noch eine längere Zeit dauern. Bin da schon so froh drüber.

Nach einiger Zeit werde ich auch mal wieder Hülsenfrüchte ausprobieren.

LG, Brigitka

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

evalesen ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.963
Seit: 20.08.09
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Jetzt, mit mehrmals täglich eine Löffelspitze und den beiden anderen Nems, habe ich endlich Verbesserungen. Stuhl ist noch lange entfernt davon normal zu sein, aber ohne diese schlimmen Durchfälle und ich schlafe schon besser.

Nach einiger Zeit werde ich auch mal wieder Hülsenfrüchte ausprobieren.

LG, Brigitka
Das ist ja spannend, Brigitka. Ein tolles Video über RS ist hier: A Gut Microbiome, Soil-Based Probiotic, and Resistant Starch Primer For Newbies | Free The Animal

Unsere Ahnen aßen 135 g Prebiotika/Tag (Stärken und Fasern), da sind wir weit davon entfernt, der durchschnittliche Europäer/Amerikaner ißt 15-20 g.
(z.B. 1/2 g Gemüse hat 8-10 g Fasern):

Conservative estimates of the contribution of inulin-bearing
plants in the diet suggest that the average male hunter–forager
from this population would have consumed about 135 g
prebiotics per d, and adult females about 108 g/d (based on
about 20 % less energy)
http://journals.cambridge.org/downlo...95a37a3d8fa71f

Gute Erfahrungen machen sie im PR auch mit Larch Arabinogalactan zum RS dazu, auch das ist ein sehr wirksamer Immunmodulator, er reduziert Darmentzündungen, und wirkt sich aus auf:

Generally, larch arabinogalactan pretreatment induced an increased release of interferon gamma (IFN gamma), tumor necrosis factor alpha, interleukin-1 beta (IL-1 beta) and IL-6 but only IFN gamma was involved in enhancement of NK cytotoxicity (1).
Peter D'Adamo: Larch Arabinogalactan is a Novel Immune Modulator

Die meisten nehmen 1 TL.

Gestalt, der sehr erfolgreich ist mit der Therapie, mischt versch. Fasern (Pektin, Oligofructose, Inulin, grünes Bananenmehl, Galactooligofructose, Haferkleie, Konjalwurzel) und RS, der Threaderöffner Ripley (beide haben ihr Candidaproblem+Allergien seit dieser Therapie unter Kontrolle)

Eine Kombi aus RS + Fasern verstärkt sich gegenseitig (aber immer vorsichtig einschleichen oder austesten!!!!!), noch stärker ist die Kombi mit Probiotika und wenn möglich, Kefir. Eine Mischung aus Fasern+RS schafft eine Vielfalt an gesunden Mikroorganismen im Darm. Am wirksamsten ist RS (und am billigsten).

Die Top 3 bei den Verbesserungen sind: bessere Blutzuckerregulation, verbesserter und tieferer Schlaf, besserer Stuhlgang (regelmäßig und verbesserte Konsistenz).

The Top Three Reported Benefits of Resistant Starch | Free The Animal

Im PR werden KH besser vertragen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten lassen nach, die Körpertemperatur steigt, das sind nach den oben genannten die häufigsten.

LG Eva

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.769
Seit: 06.04.09
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Unsere Ahnen aßen 135 g Prebiotika/Tag (Stärken und Fasern), da sind wir weit davon entfernt, der durchschnittliche Europäer/Amerikaner ißt 15-20 g.
(z.B. 1/2 g Gemüse hat 8-10 g Fasern)
Hallo eva,

Meintest Du 1/2 Kg Gemüse?

Gute Erfahrungen machen sie im PR auch mit Larch Arabinogalactan zum RS dazu, auch das ist ein sehr wirksamer Immunmodulator, er reduziert Darmentzündungen, und wirkt sich aus auf:
Meine Entzündungswerte sind oft hoch, aber was ist "Larch Arabinogalactan"? Der Google Übesetzer hat gestreikt.

Die Top 3 bei den Verbesserungen sind: bessere Blutzuckerregulation, verbesserter und tieferer Schlaf, besserer Stuhlgang (regelmäßig und verbesserte Konsistenz).

The Top Three Reported Benefits of Resistant Starch | Free The Animal

Im PR werden KH besser vertragen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten lassen nach, die Körpertemperatur steigt, das sind nach den oben genannten die häufigsten.
Das klingt wirklich gut

LG, Brigitka

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.769
Seit: 06.04.09
Habe eben Wikipedia befragt, das hört sich ganz vielversprechend an:

Arabinogalactan

Fragt sich nur, wo bekommt man das?

Geändert von Brigitka (21.07.14 um 17:43 Uhr) Grund: Tippfehler

Resistente Stärke - Präbiotika und Probiotika

bullerbü ist offline
Beiträge: 126
Seit: 23.08.12
Arabinogalactan: Fragt sich nur, wo bekammt man das?
Hab grad gegoogelt, da gibts einige anbieter....
__________________
Liebe Grüße von bullerbü


« Vitamin K | - »
Optionen Suchen


Themenübersicht