Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

18.03.12 13:56 #1
Neues Thema erstellen

harzer01 ist offline
Beiträge: 41
Seit: 29.06.08
ruinierte Darmflora durch Probiotika?

Hallo,
gleich zu meinem Problem: Ich bin mittlerweile der Meinung, dass meinem Darm die Einnahme von Probiotika mehr geschadet als genützt hat...habe erst Symbioflor eingenommen, und dann über 2 Jahre Symbiolact comp. Vorher auch noch Brottrunk, auch über mehrere Monate hinweg. Zudem noch ProBio Cult.

Jetzt habe ich erneut eine Stuhlprobe abgegeben, um zu überprüfen, ob ich noch Candida habe (damit kämpfe ich schon jahrelang) und wie es um meine Darmflora bestellt ist. Ergebnis: Candida "vereinzelt" vorhanden, und, das Alarmierende: nur noch "vereinzelt physiologische Darmflora".

Ich habe keine Ahnung, was ich nun dagegen tun soll! Die Probiotika haben es ja anscheinend auch nicht wirklich geschafft, die Darmflora aufzubauen. Bin ziemlich ratlos! Ob die Probiotika meine eigenen Darmbakterien verdrängt haben? Zumal ich vor der Einnahme nur eine mäßig gestörte Darmflora hatte, und auch viel weniger Verdauungsprobleme.
Udo Pollmer schreibt dazu ja auch:

"Demnach verdrängen die probiotischen Bakterien vor allem die "guten" körpereigenen Bifidobakterien. Nach dem Absetzen erholt sich die Darmflora nur noch teilweise, die Zahl der körpereigenen Bifidobakterien ist nach den "Fütterungsversuchen" an Freiwilligen weitaus niedriger als vor dem Verzehr der Produkte."

www.wahrheitssuche.org/probio...bakterien.html

Wie gesagt, ich bin ratlos, wie ich meinem Darm jetzt helfen kann!! Was würdet ihr mir raten? Naturjoghurt vertrage ich gut, obwohl ich andere Milchprodukte sonst nicht so vertrage. Wenn ich täglich Naturjoghurt esse, müsste das doch auch den Aufbau der Darmflora unterstützen? Probiotika möchte ich jedenfalls lieber nicht mehr nehmen.

Danke im Voraus!
Viele Grüße,
Julia

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.162
Seit: 10.01.04
Hallo Julia,

das ist ja eine unerfreuliche Geschichte .
Wenn Du schon so lange mit dem Candida kämpfst: hast Du schon an mögliche Ursachen wie Amalgam gedacht? Oder gibt es das bei Dir nicht? Andere Gifte evtl.?

Wie auch immer: ich würde an Deiner Stelle wirklich versuchen, den Darm anders zu erfreuen und mit den Probiotika aufzuhören.
Theoretisch klingt das gut:
Gummi arabicum: Gummar

Und ich könnte mir vorstellen, daß auch Zeolithe oder auch grüne Erde helfen könnten, wenigstens zur Giftaufnahme im Darm:
www.zeonatura.eu/epages/61789202.sf/de_DE/?ObjectPath=
Grüne Mineralerde - entgiftet und bindet Toxine - 350 g - HP von

(Beides gibt es auch bei anderen Lieferanten).

Evtl. wäre auch Wasserkefir noch eine Möglichkeit?
Wasserkefir - Geschwister des Teepilzes Kombucha -

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Herzlich Willkommen im Forum.

Mit dem Link stimmt etwas nicht, deswegen kann ich dort nichts nachlesen.

Brottrunk ist gut, wenn man nicht allergisch darauf reagiert.
Eine Alternative wäre gutes Bio Sauerkraut.

Bio ( Ohne Gewähr)

Mein alter Hausarzt inzwischen verstorben, hat immer auf Naturjoghurt geschworen.
Da scheint aber die Gier nach Profit noch nicht so ausgeprägt
gewesen zu sein.

Candida hat die Vorsitzende von der Selbsthilfe Berlin sehr gut beschrieben.

Wurde jedoch auch hier im Forum schon erwähnt.

Gib doch bitte mal den Begriff Candida in die Suchfunktion oben rechts ein.


Selbsthilfegruppe für Pilzerkrankungen und chronische Müdigkeit Berlin


Phosphatidylcholine wird inzwischen in der Uni Heidelberg empfohlen.

Auch davon kannst Du einiges im Forum nachlesen.

UniversitätsKlinikum Heidelberg: Lecithin zur Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen


Ich würde sagen, hinter deiner Krankheit steckt mehr dahinter.


lg


Ps. Darmgesundheit

Berberix, natrliche Vitalstoffmischung fr Darm und Immunsystem - 500g Dose - bei Topfruits - Aprikosenkerne, Algen, Aloe Vera, Aronia, Braunhirse, Cranberry, Granatapfelprodukte, Goji Beeren, Traubenkern, OPC, Leinl, Vitalpilze - vitalstoffreiche Nat



Der Verbraucher hat es in der Hand!
Er muss diese ungesunde Dingen einfach nur im Regal stehen lassen!!!!

Ausser Farbstoffe für Vanille im Joghurt.

Künstliche Mitteln für Joghurt mit Obst
oder die Milchschnitten und was da noch alles in den Regalen angeboten wird, sollte man einfach nicht kaufen.

Man muss seine Kinder einfach mehr aufklären, warum die Situation so ist.

Lieber eine Karotte oder sonst etwas an Gemüse geben, als dieser Mist.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Geändert von Dora (21.03.12 um 09:52 Uhr)

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.162
Seit: 10.01.04
Dieser Link müßte funktionieren:

"Probiotische" Bakterien zerstren die Darmflora

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Dieser Link müßte funktionieren:

"Probiotische" Bakterien zerstren die Darmflora
Oh Gott
Vielleicht ahnen Sie jetzt, woher die probiotischen Kulturen stammen, die sich
in den Falten unserer Gedärme ansiedeln sollen?

Es sind nichts anderes als Darmbakterien - meist menschlichen Ursprungs.

Keime aus Kot, aus Vaginalabstrichen , oder solchen, die irgendwann einmal
aus irgendwelchen Patienten isoliert wurden. Keime, die nach dem
Lebensmittelmikrobiologen Prof. Michael Teuber ganz neue Arten darstellen.
Keime, an die inzwischen auch Gentechnologen Hand anlegen, die aus
Schweinekot oder Mäusedärmen stammen. Bakterienstämme, deren Arten
nicht klar definiert sind ...
Das scheint nicht allzu bekannt zu sein.

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

harzer01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 29.06.08
Zitat von enda Beitrag anzeigen
Oh Gott

Das scheint nicht allzu bekannt zu sein.
Ich finde das auch erschreckend - zumal es ja scheint, als könne man die Darmflora eigentlich überhaupt nicht durch Probiotika regenerieren, sondern würde damit alles noch schlimmer machen...

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

harzer01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 29.06.08
Danke an Oregano, Dora und enda für eure Antworten!!

Was mir gerade noch eingefallen ist und ich nicht erwähnt hatte: Ich habe über mehrere Wochen Ampho-Moronal genommen, als Alternative zu Nystatin. Dadurch ging es mir wesentlich schlechter, und erst danach haben sich die Darmprobleme so richtig verschlimmert - dagegen waren die Blähungen und der Durchfall durch den Candida gar nix!
Könnte es also auch sein, dass ich durch das Ampho-Moronal meinen Darm so ziemlich zerstört habe?

Viele Grüße,
Julia

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

Bunti ist offline
Beiträge: 547
Seit: 28.07.11
Zitat von harzer01 Beitrag anzeigen
Ich finde das auch erschreckend - zumal es ja scheint, als könne man die Darmflora eigentlich überhaupt nicht durch Probiotika regenerieren, sondern würde damit alles noch schlimmer machen...
hmm, stelle mir auch schrecklich vor, mein Imunsystem müsste diese doch unter umständen auch als Schädlinge anschauen, oder?!

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

enda ist offline
Beiträge: 410
Seit: 07.02.11
Zitat von harzer01 Beitrag anzeigen
Könnte es also auch sein, dass ich durch das Ampho-Moronal meinen Darm so ziemlich zerstört habe?
Ja, das wäre auch möglich.
Ampho-Moronal Suspension - Nebenwirkungen

Keine eigene Darmflora mehr durch Probiotika?

harzer01 ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 29.06.08
Zitat von enda Beitrag anzeigen
Ja, das wäre auch möglich.
Ampho-Moronal Suspension - Nebenwirkungen
Hallo enda,

würde man das eigentlich irgendwie am Blutbild feststellen können? Habe z.B. einen leicht erhöhten IgG-Wert!


Optionen Suchen


Themenübersicht