Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

15.10.16 01:02 #1
Neues Thema erstellen

pixelschubser ist offline
Beiträge: 191
Seit: 30.05.13
Guten Abend,

tja, wer hätte das mal gedacht das ich hier schreibe ?
Geglaubt habe ich es nie das ich mal so weit komme, dennoch habe ich Sensationelle Erfolge innerhalb eines Jahres durch die Entgiftung nach Cutler eingefahren. Am Ende meiner Reise bin ich noch nicht, dennoch ist das ein sehr guter Zwischenerfolg. Meine CFS ist quasi nicht mehr da, die FMS meldet sich ab und an noch. Mein aktuelles Hauptproblem ist noch die MCS, aber lang nicht mehr so stark wie einst.
Durch Diagnostik ist die Verbesserung nicht nur subjektiv, sondern auch Schwarz auf Weiß nachgewiesen.

Folgendes hat sich deutlich verbessert:
Schilddrüsenunterfunktion
Nitrosativer Stress nicht mehr vorhanden
Bilirubin sowie Harnsäure in der Norm
DAO hat sich stark erhöht
Kryptopyrollure ist im unteren Normbereich
EBV, HSV 1/2 sowie andere Erreger haben sich drastisch Diagnostisch verbessert
Alle Allergien hab sich drastisch verbessert oder sind nicht mehr vorhanden.

Meine Therapie:
Ausleitung nach Cutler mit DMSA +ALA
Kohle hochdosiert am Ende einer Runde
Einläufe mit CDL zur Erregerbekämpfung
Graviolaextrakt
"Two per day" von LEF, sowie teilweise den "Mix"
Osteopathie, Atlaskorrektur nach nachgewiesener Fehlstellung
MSM, Organischer Schwefel
Hochdosiertes Vitamin C
Q10
Mariendistelextrakt
Probiotika

Die Entgiftung war für mich das ausschlaggebendste da ich oben geschrieben Therapien alle schon seit Jahren durchführe, ohne dementsprechende Erfolge. Die Entgiftung hat den Rubel zum Rollen gebracht!

Ich bin noch nicht Gesund, allerdings übertrifft dies bisher allen meine Erwartungen!

Grüße,
Pixi


Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.103
Seit: 06.09.04
Herzlichen Glückwunsch dazu und es geht hoffentlich noch weiter!

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

Boragina ist offline
Beiträge: 61
Seit: 21.09.16
Wow! Toll zu lesen!!!! Das macht Hoffnung!

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

flower4O ist offline
Beiträge: 3.900
Seit: 18.09.07
Danke für Deinen Beitrag pixelschubser und meinen Glückwunsch

alles Liebe
flower4O

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

Alexa81 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 12.09.16
Mein Glückwunsch auch! Es ist toll so etwas zu lesen!

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

Blackstone ist offline
Beiträge: 515
Seit: 15.09.13
hi pixelschubser,

wenn das nicht mal eine gute nachricht ist, ich freue mich irre für dich, weil ich weiß, was das für dich und dein leben bedeutet !!

wie genau wendest du denn cutler an? dosen, einnahmezeiten, auch nachts, ..?

bist du mit cutler ins 'blinde' gegangen, oder hast du vorher mal einen provokationstest gemacht, bzw. wenn ja, mit welchem ergebnis?

hast du von der KPU vorher - nachher-messungen?

das wäre ja der hammer, da wärst du der einzige, bei dem das überhaupt möglich ist, von dem ich bis heute erfahren habe, dass es möglich ist, KPU zu heilen.

danke u vg

markus

Geändert von Blackstone (22.11.16 um 20:31 Uhr)

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

Saturnus ist offline
Beiträge: 719
Seit: 14.10.14
super !werde auch zu cutlern beginnen,sobald ich aus der schimmelwohnung raus bin und nicht mehr so stark herxe von der bienengifttherapie!
LG

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

pixelschubser ist offline
Themenstarter Beiträge: 191
Seit: 30.05.13
Hallo MarkusK,

Ich hab nicht ins Blaue hinein Entgiftet. 2014 Wurde bei mir der erste Provokationstest gemacht, leichte Erhöhung von Blei, Arsen und Nickel. Der gute Doktor stufte das aus seiner Unwissenheit nicht als Problematisch ein, auch weil ich kein Amalgam oder ähnliches Metall im Mund hatte. Ein Jahr später ging ich dann zu einem Umweltmediziner und lies meine Entgiftungsgenetik checken. Deletion in GSTM1 sowie CYP2D6, sowie Verminderungen in NAT2 und SOD. Hier zählte ich dann eins und eins zusammen das bei mir vermutlich Schwermetalle doch ein Problem sind. Etwas später startete ich dann Pulsdosen mit DMSA, da ich aber panische Angst vor eine Verschiebung ins Gehirn hatte wendete ich irgendwann mal Cutler an, strikt nach seinem Schema, auch Nachts.

Natürlich gibt es vorher nachher Tests der KPU sowie andere Werte die sich signifikant verbessert haben. Ausserdem hat sich mein IGE-Wert auch verändert, und dieser gilt in der Schulmedizin als statisch und nicht beeinflussbar.



Grüße,
Pixi

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

Blackstone ist offline
Beiträge: 515
Seit: 15.09.13
hi pixel,

das ist schon klein meisterhaft, was du abgeliefert hast.

das bilirubin geht zurück --> leberüberlastung geht zurück .. in der schulmedizin gilt das bilirubin auch als statisch. meines war auch erhöht, der arzt meinte, ich hätte irgendeinen Morbus "..." wäre angeboren. alles zum lachen nur mehr

die herpes-IGG gehen zurück? ist ja verrückt .. die IGG sind ja die langzeit immunglobuline.. und die gehen zurück - wow.

nitrostress .. wow

KPU bessert sich .. wow

das ist ein musterbeispiel für eine gute strategie, klasse mal sowas hier zu sehen, neben den 100.000 theorien und diskussionen.

zahlen lügen nicht

wieviel DMSA nimmst du pro gabe?
wieviel ALA nimmst du pro gabe?
frequenz .. alle 3 oder 4 stunden?

fantastisch, einfach nur fantastisch, schwarz auf weiß zu sehen, was der hausverstand des menschen dem hoch-studierten oft überlegen hat.

LG M.

Geändert von Blackstone (23.11.16 um 21:01 Uhr)

Deutliche Besserung von MCS, CFS, FMS durch Entgiftung

pixelschubser ist offline
Themenstarter Beiträge: 191
Seit: 30.05.13
Hallo Markusk,

ja genau das hat es bei mir auch geheißen, ich hätte Morbus Meulengracht und dadurch hohes Billirubin. Gentest o.ä. wurde nie gemacht deswegen. Naja, seis drum.

Ich hatte bei den Werten ein starkes Grinsen auf dem Gesicht, damit hätte ich niemals gerechnet.
Einige Werte fehlen dort oben noch z.b.
TSH von 1,8 auf 0,4 trotz gleichbleibender Schilddrüsenmedikamente, muss jetzt deutlich reduzieren da ich fast schon in der Überfunktion bin.

Ausserdem haben sich Allergien wie Hausstaubmilbe und Candida halbiert. Genauso wie das Neurostressprofil sich deutlich verbessert hat in allen Punkten, das war ja mal unterirdisch.

Achja, meine bösen Streptokokken sind dort auch nicht drauf. Von Jahr zu Jahr hat sich die Streptokokken Dnase-B leicht erhöht. Dieses mal ist der Wert von 570 auf 320 gesunken. Zwar immer noch über der Norm, aber man merkt der Körper hat das ganze langsam aber sicher im Griff.

Ich hab mit 50mg DMSA alle 3-4 Stunden angefangen. Das hab ich dann je nachdem wie die letzte Runde verlaufen ist erhöht. Zurzeit bin ich bei 200mg DMSA und 50mg ALA alle 3-4 Stunden und merke kaum Nebenwirkungen. Nach der Runde immer schön 5-10g Kohle auf einmal schlucken. Dann bleiben auch die Nebenwirkungen am Schluss der Runde weg.

Folgende Werte wären noch ganz interessant bei mir, hab ich allerdings noch nicht testen lassen, mal schauen ob ich es noch nachhole damit ich einen Vergleichswert habe.
ATP
S100

Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht