Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

01.05.10 15:28 #1
Neues Thema erstellen
Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Ich habe nicht umsonst den Link Thermal Life Far Infrared Sauna hier hereingesetzt. Und die Saunen dort sind auch nicht umsonst teurer. Es gibt für tatsächlich MCS-Kranke keine Alternative, wenn man eine fertige FIR-Saune aus Holz möchte und nicht selber herumbastelt oder sich gleich eine aus Glas baut. Das kann ich nach etwa fünf Jahren gründlicher Recherche auf diesem Gebiet sicher sagen.

So ein Plastiksack käme für mich nie und nimmer in Frage. Aber bitte, vielleicht ist er für Manche auch ok. Es darf auch nicht vergessen werden, dass MCS zu haben heutzutage groß in Mode ist. Wenn jemand einen bestimmten Geruch nicht gerne mag, dann hat er ja schon ganz gerne mal eben schnell MCS. Macht ja auch mehr her, als zu sagen, dass man eben diesen einen Geruch nicht gerne mag...
Ich finde diese Entwicklung / Mode nicht gut. Den wirklich an MCS erkrankten Menschen wird es dadurch noch mal wesentlich schwerer gemacht, jemals ernst genommen zu werden. KEIN wirklich an MCS Erkrankter würde sich jemals ernsthaft so einen "Plastiksack" als Sauna zum ENTGIFTEN zulegen! Myhill hin oder her!

Aber für die nicht an MCS Erkrankten mag es eine billige Alternative sein. Wenn auch der Schimmel vorprogrammiert ist...

Grüße
Lukas

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung
Weiblich Fjord
Ich bin noch recht neu hier und versuche mich einzulesen, soweit mein Zustand dies zulässt.

Ich finde das mit der Fern-Infrarotsauna interessant. Wie verhält sich der Blutdruck? Muss ich mit weiterer Senkung rechnen?

LG, Fjord

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Gini ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Hallo zusammen,

heute kam die Antwort der dänischen Firma Rawfood.dk. Die Solo-Carbon-Röhre kostet 19.500 Dänische Kronen, das sind ca. 2.620,-- Euro. Die Wellenlänge ist Fern-Infrarot, wobei darauf aufmerksam gemacht wird, dass die Wellenlänge je nach gewählter Temperatur schwankt (eine Tabelle zum Ablesen ist beigefügt).

Zum Thema Blutdruck: Im nachfolgenden Link steht, dass im Temperaturbereich von 40-50 Grad Celsius erhöhter Blutdruck sinkt. Niedriger Blutdruck soll durch die regelmäßige Kreislaufstimulation stimuliert werden.
Fir Studien

LG
Gini

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von ExLukas Beitrag anzeigen
Ich habe nicht umsonst den Link Thermal Life Far Infrared Sauna hier hereingesetzt. Und die Saunen dort sind auch nicht umsonst teurer.
Grüße Lukas
Ich frage mich gerade, was so eine Infrarotbestrahlung an Energie fressen wird. Gut -bei entzündeten Gelenken setze ich Infrarot auch gerne ein, doch um damit eine Sauna betreiben zu können, müßte ich 10x mehr Energie einsetzen. Wer kann das bezahlen ?

Abgesehen davon: In den meisten "Schwimmbädern" gibts eine derarige Bestrahlungsanlage. Entweder gibts da Infrarotstrahler oder sogar eine (Kunststoff-)Liegewiese mit UV und Infrarotstrahlern. Irgendwie (wenn man nicht gerade im Rollstuzhl kommt) wird man da auch mit CFS hinkommen und muß ja nicht unbedingt ins Wasser gehen.

Ob nun die Infrarotstrahlen wirklich so tief einwirken müssen, bezweifele ich, denn eine Wärmebehandlung ist in der Medizin schon seit langem bekannt. Infrarot wird auch in der Medizin genutzt (fragt sich nur bei welchem Arzt man sowas verordnet bekommen kann ? Neurodermitis ?). Infrarot hat lediglich den Vorteil, daß man nicht so sehr dabei schwitzt (die Sensoren der Haut registrieren kühl und innerlich wird es trotzdem warm). Infrarot ist wesentlich angenehmer wie Sauna, doch wozu soll dann Infrarotsauna gut sein. Irgendwie ist das doch pervers ...

Zuletzt: Es gibt noch eine Untersuchung über die Wirkung von Infrarot bei Pferden.
http://geb.uni-giessen.de/geb/vollte...2009_05_29.pdf

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Gini ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
@ Hallo Manno,

wir reden hier von Fern-Infrarot und nicht von Infrarot. Du wirst wahrscheinlich in kaum einem Schwimmbad eine Fern-Infrarot-Kabine finden, dort gibt es in der Regel nur das normale Infrarot. Mir persönlich wären auch die vielen Anfahrten zu einem Schwimmbad, selbst wenn es dort Fern-Infrarot gäbe, zu stressig, denn so eine Entgiftung (wie bei meiner hochgradigen Pesitzid-Vergiftung), kann sich u.U. lange hinziehen.

Ich kenne keine andere Entgiftungs-Therapie, mit der so effektiv Toxine eliminiert werden können, und die gleichzeitig so wenig Nebenwirkungen hat, wie die Fern-Infrarot-Sauna. Führende Umweltkliniken in den USA verwenden sie nicht umsonst. "Pervers" ist sie bestimmt nicht! Lies doch erst einmal alles, was wir dazu verlinkt und gesammelt haben, dann beantwortet sich die Frage, wozu diese Sauna gut sein soll, von selbst.

Weißt du uns eine bessere und billigere Entgiftungs-Methode? Ich wäre sehr interessiert daran!


@ Hallo Lukas,

du hast mit deinen Bemerkungen zu MCS sicher Recht. Ich habe das Glück, nicht von MCS betroffen zu sein, insofern käme für mich – wenn ich keine bezahlbare Kabine finde – auch ein Cocoon für den Anfang in Frage. Ich sage mir, besser mit einem Cocoon anfangen, als gar nicht, bis sich der Markt belebt, und es vielleicht doch noch erschwingliche Kabinen gibt. Die Frage nach der Reinigung des Cocoons habe ich gestern an get-fitt gestellt – nicht unwichtig!

Mir schwirrt noch der Gedanke durch den Kopf, in den anderen europäischen Ländern (England, Italien, Frankreich…) nach Saunakabinen zu recherchieren. Hast du das in den letzten 5 Jahren evtl. schon getan, und ich könnte es mir vielleicht sparen?

LG
Gini

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
@ Hallo Manno,
wir reden hier von Fern-Infrarot und nicht von Infrarot. Du wirst wahrscheinlich in kaum einem Schwimmbad eine Fern-Infrarot-Kabine finden, dort gibt es in der Regel nur das normale Infrarot. Mir persönlich wären auch die vielen Anfahrten zu einem Schwimmbad, selbst wenn es dort Fern-Infrarot gäbe, zu stressig, denn so eine Entgiftung (wie bei meiner hochgradigen Pesitzid-Vergiftung), kann sich u.U. lange hinziehen.

Ich kenne keine andere Entgiftungs-Therapie, mit der so effektiv Toxine eliminiert werden können, und die gleichzeitig so wenig Nebenwirkungen hat, wie die Fern-Infrarot-Sauna. "Pervers" ist sie bestimmt nicht! Lies doch erst einmal alles, was wir dazu verlinkt und gesammelt haben, dann beantwortet sich die Frage, wozu diese Sauna gut sein soll, von selbst.

Weißt du uns eine bessere und billigere Entgiftungs-Methode? Ich wäre sehr interessiert daran!
Gini
Beginnen wir also mal von Anfang an, dann schreiben wir hier zuerst einmal in einem "CFS Forum" und da vertragen viele überhaupt keine Hitze ! Erst in zweiter Linie kann es hier dann um eine "hochgradige Pesitzid-Vergiftung" gehen. Nimms mir also nicht übel, wenn ich davon ausging, daß Du auch CFS hast ...

Dann gehen wir mit CFS mal weiter zu Dr.Sarah Myhill die sehr deutlich beschrieben hat, warum CFS als Fehlfunktion der Mitochodrien anzusehen ist und warum man bei ATP Mangel (meine Werte sind bei ATP 0,4 und 0,5) eigentlich von einer Kardiomyopathie (Herzschwäche) bei CFS sprechen muß. Das Herz schafft's einfach nicht mehr. Du kannst mir in einem CFS Forum nicht übel nehmen wenn ich bei "Hitzeanwendungen" so meine Bedenken bekomme ! Kannst Du das nachvollziehen ?

Wenn es das Herz nämlich nicht mehr schafft, dann kann der Blutdruck (nach Dr.Sarah Myhill) nur noch aufrecht erhalten werden, wenn die Organe nach ihrer Wichtigkeit abgeschaltet werden. Also zuerst die Haut (die wird bei mir im Winter nicht mehr durchblutet bis das Fleisch offenliegt), dann die Muskeln (die sind total verkrampft, weil sich das überflüssige Calcium darin ablagert (darüber hab ich ja hier schon was geschrieben), dann die Leber (meine Werte sind oft katastrophal), dann der Verdauungstrakt (Darmstillstand für 2-3 Wochen kommt fast jedes Jahr einmal vor) und dann Gehirn (Konzentrationsstörungen und Gleichgewichtsstörungen) und dann das Herz ... Sollte man in diesem Zustand seinem Herzen noch eine Sauna zumuten ? Entschuldige - aber in diesem Forum gehts um CFS und da sollten diese Symptome normal sein ...

Nun hat Infrarotstrahlung (egal welche) den Vorteil, daß sie ins Innere des Körpers eindringt, was das Herz nicht so sehr belastet. Ich weiß jetzt nicht genau warum, aber es wird wohl an den Sensoren der haut liegen. Die Gefäße der Haut werden eben nicht weitgestellt, wenn die Haut kühl bleibt. (meine eigenen Erfahrungen ...) Infrarotstahlung ist also besser wie Wärme von außen.

Prof. Pall spricht sich bei der mäßigen Sauna-Therapie für zwei verschiedene Mechanismen aus, aufgrund derer die Verfügbarkeit von BH4 im Körper ansteigt. Beide funktionieren mittels einer Verstärkung der Synthese eines Enzyms, das als GTP Cyclohydrolase I bekannt ist – dem begrenzenden Faktor bei der Biosynthese von BH4. Sauna-Therapie ist dafür bekannt, die Blutzirkulation in den erhitzten Körperteilen stark zu erhöhen. Der dadurch bedingte Anstieg der vaskulären Scherbeanspruchung führt bekanntermaßen zu einem starken Anstieg der Aktivität der GTP Cyclohydrolase I und folglich von BH4.
Gut - das wirst Du auch schon wissen, doch bei CFS ist es eben von Interesse, warum diese Infrarot-Sauna besser wirkt, wie normale Sauna: Weil sie eben durch weniger äußerliche Hitze das Herz weniger belastet und in tieferen Schichten den von Prof. Pall beschriebenen Effekt auslöst. Man kann also BH4 mit Infrarot verträglicher aktivieren ...

Ein zweiter derartiger Mechanismus wird durch die Aktivität des Hitzeschockproteins Hsp90 vermittelt, einem Protein von dem man weiß, dass es bei mäßiger Erhitzung von Körpergewebe gebildet wird. Dieses Protein ist funktionell in einen GTP Cyclohydrolase I enthaltenden Komplex von Proteinen einbezogen. Das Hsp90 Protein reduziert den proteolytischen Abbau des GTP Cyclohydrolase I Proteins, was wiederum zu einer verstärkten BH4 Synthese führt und es hat sich gezeigt, dass dies wiederum auf die eNOS Stickoxid-Synthase wirkt.
Auch das wirst Du bestimmt schon wissen, doch ich hab's nochmal erwähnt weil hier "mäßige Hitze" völlig ausreicht. Es kommt nur darauf an, daß sie tief in den Körper eindringt (ohne die Temperatursensoren der Haut zu aktivieren). Würde nämlich das Herz durch zu viel Wärme belastet, dann schaltet es das Organ Haut kurzerhand wieder ab (und der Saunaeffekt ist für die Katz, weil sich die Haut danach nämlich kräftig entzündet). O.k. das mag nicht bei jederman so offensichtlich sein, aber ich weiß, was dann passiert. Auch wenn Du es noch nicht erlebst - wenn das Herz bei so einer Sauna zuviel Energie verbraucht, dann wird die Haut nachher umso mehr abgeschaltet (um diese Energie wieder einzusparen). Genau aus diesem Grund spach ich von "pervers !" Hitze kann man dem Körper auch in einer heißen Badewanne oder eben in einer üblichen Sauna zuführen, doch das führt dann zu dem von mir geschilderten Effekt. Der Vorteil dieser Infrarotsauna ist eben, daß man die Sensoren der Haut umgehen kann, daß das Herz nicht wie verrückt schlagen muß und trotzdem die Entgiftungssysteme im Körper aktiviert werden können. Aus diesem Grund sehe ich in dem Begriff "Sauna" weniger Vorteile wie in dem Begriff "Infrarot durch "langwellige" (= tief eindringende) Infrarotstrahlung.

Zuletzt kann ich ja auch nichts dazu, daß in der von mir angegebenen Dissertation von einer Veterinärmedizinerin der "EINFLUSS VON LANGWELLIGER INFRAROTSTRAHLUNG (RUKU THERMIUM®) AUF AUSGEWÄHLTE, DURCH KÖRPERLICHE BELASTUNG VERÄNDERTE PARAMETER BEIM PFERD" untersucht wurde. Sie hätte stattdessen auch die Bezeichnung "Fern-Infrarotsauna (FIR)" benutzen können, doch das ist eben ein Markenname - so wie eben "Ruku Thermium Sauna". Sind wir doch einfach damit zufrieden, daß sich überhaupt ein Arzt die Mühe gemacht hat die Wirkung dieser Saunamethode genau zu beschreiben - oder anders herum: Wieso meinst Du, daß ich mich nach der Lektüre dieser Dissertation noch nicht ausreichend informiert hätte ?

Und ja - ich weiß - über Geld redet man nicht ... Denoch: Zum einen sind die meisten CFS-Kranken hier finanziell schon ziemlich gebeutelt und zum zweiten dürfte Lukas auch nicht soviel Zaster übrig haben. Ich jedenfalls bin derzeit arbeitslos, freiberuflich, arbeitsunfähig (such Dir was aus) und habe mehr Zeit wie Geld.

Insofern dauert es 30min. bis ich im Hallenbad bin, muß dort aber noch mal 4 Euro für 30 min. Bestrahlung zahlen. Dennoch: Das sind ca. 1000 Anwendungen, bis es mir teurer kommt wie die Neuanschaffung einer derartigen Sauna zuzügl. Stromkosten. Ist ja wohl eine Überlegung wert, oder ? Abgesehen davon muß man immer Kompromisse machen und deswegen hab ich mich ja noch ein bißchen genauer informiert, ob es unbedingt langwellige (nicht normale) IF-Strahler sein müssen. Sicher - die Langwelligen werden das Optimale sein, doch normale IF-Strahlen tun's auch. Man muß dann eben gelegentlich eine Pause zum Abkühlen der Haut einlegen.

Mein zugrundeliegender Gedankengang war jedoch mir das ganz vom Arzt verschreiben zu lassen, denn möglich müßte das bei Neurodermitis sein. (wenn die Haut wegen Kardiomyopathie bei CFS abschaltet ...)

Also "keep cool" und Gruß von Manno

Geändert von Malve (17.05.10 um 16:54 Uhr)

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

ohleclaire ist offline
Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Die Frage nach der Reinigung des Cocoons habe ich gestern an get-fitt gestellt – nicht unwichtig!
Hi Gini,

hast Du schon eine Antwort erhalten?

Gruß

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Hallo zusammen,

also ich habe nicht ganz Europa gründlich abgegrast, weil es in meinen Augen wenig Sinn macht. Der verlinkte USA-Anbieter versendet ja - wie gesagt - auch von D aus mit deutschlandüblichen Versandkosten (zumindest war es damals so)... daher lohnt es sich nicht, noch viel im Ausland herumzusuchen. Wenn noch mal hunderte Euro Frachtkosten vom Ausland aus dazukommen, dann bringt es nichts, wenn da eine vergleichbare Sauna vielleicht 150,- Euro billiger gefunden würde. Aber nein: bei meiner „oberflächlichen“ Auslandsrecherche konnte ich auch keine vergleichbare Sauna für MCS-Erkrankte finden.
Bei aller Rumsucherei war ich am Ende doch immer wieder bei hightechhealth gelandet...

--

Natürlich wird die Haut auch in einer (F)IR-Sauna warm. Selbst eine simple 100 Watt-Rotlichtlampe heizt die Haut ja schon ordentlich auf... so eine hat mir, als ich wegen NNH-Problematik davor saß (ohne Berührung mit der Lampe), sogar die Haare versengt...

Man muss die Temperatur in der Kabine nicht wahnsinnig hoch einstellen... geht bei diesen Saunen glaube ich sowieso nicht so exorbitant hoch... meist ja „nur“ max. 60 Grad Celsius oder so um den Dreh... da ist ein Wannenbad mit 40 - 42 Grad warmem Wasser, wie ich es als praktiziere, sicherlich belastender für den Körper, und ich halte es dennoch aus - auch mit MCS, CFS und was der Teufel noch so alles vorbeigebracht und freundlicherweise bei mir abgeladen hat...

Und die Betriebskosten lassen sich ja berechnen. Die Leistung der Heizelemente ist ja angegeben, den Strompreis kann man von seinem Stromanbieter erfahren, und wie oft und wie lange man die Sauna würde nutzen wollen, weiß ja sowieso nur jeder selber.
Mir wäre es in meinem Zustand (ob nun wegen Krankheit oder Mittellosigkeit) jedenfalls nicht möglich, mir täglich irgendwo irgendeine Begleitperson zu suchen, dann mit dem Taxi in irgendein chlorfreies Schwimmbad zu gelangen, falls ein solches überhaupt aufzufinden wäre... und dort dann auch noch teuren Eintritt und Saunanutzung zu bezahlen - wobei Saunanutzung dort auch wieder nicht möglich wäre, weil es keine MCS-geeignete Sauna in solchen öffentlichen Betrieben gibt und außerdem andere Leute ihre Duftstoffe etc. dort hinterlassen, was für Erkrankte ja sogar schon ohne Sauna ein Problem darstellt...

Die Mittellosigkeit ist es auch, weshalb ich keine geeignete Sauna hier zu Hause stehen habe und daher auf Nutzung verzichten muss...

Grüße
Lukas

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Gini ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
@Hallo ohleclair,

gett-fit läßt sich mit den Antworten meist lange Zeit und antwortet in der Regel erst zum Wochenende hin. Ich poste die Antwort, sobald sie da ist.


@ Hallo Lukas,

danke für deine Antwort. Dann recherchiere ich vielleicht noch in Europa in der Hoffnung, noch eine günstigere zu finden. Die US-Sauna, so gut sie ist, kann ich mir einfach nicht leisten.

LG
Gini

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

ohleclaire ist offline
Beiträge: 282
Seit: 17.01.05
Hi,

dieser Anbieter wurde ja für die Faltsauna hier im Thread empfohlen.
Firzone - Leaders in thermal infrared technology - Portable Infrared Sauna (Standard) (Powered by CubeCart)

Nun habe ich einen deutschen Anbieter gefunden:
Falt Infrarot Heim Sauna Wärmekabine,Ferninfrarot Sauna Hula Hoop Reifen | vibra tone shape | Aufblasbare Dampfsauna

Handelt es sich wirklich um das gleiche Produkt? Kleine Unterschiede in den Bildern und auch in den Maßen sind zu finden. Handelt es sich eventuell um ein Fake? Der Preis wäre ja nicht schlecht.

Bin noch am Zögern.

Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht