Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

01.05.10 15:28 #1
Neues Thema erstellen
Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Prema ist offline
Beiträge: 753
Seit: 11.01.10
Ja, durch die FIR-Strahlen werden Toxine über die Haut ausgeschieden (bei üblicher IR-Bestrahlung gelangen Toxine auch in Blut und dann wohl über Leber Darm hinaus). Nachher kann wieder etwas nachrücken aus tieferen Geweben. Ich würde sehr gerne die Belastung von Leber und Darm etwas reduzieren!
Für mich wäre der Urin-Test nicht aussagekräftig. Auch mit Provokationstest (Chelatbildnern) scheide ich immer nur Blei und Nickel aus, aber nicht das Hg aus über 20 Amalgam-Füllungen, weil letzteres leider von Borrelien&Co intrazellulär bzw. im Kopf festgehalten wird. Also ich würde mich sehr freuen wenn NACH FIR- Saunagängen endlich mal was im Urin nachweisbar wäre...

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Prema:
"Für mich wäre der Urin-Test nicht aussagekräftig."

Was soll das? Entweder vermag man für ein vorgeblich effektives Ausleitungsverfahren nach einer gewissen Anzahl Anwendungen im Labor etwas nachzuweisen oder man vermag es eben nicht. Dann hat es offensichtlich nicht das gebracht, was man sich von diesem erwartet oder erhofft hat.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Prema ist offline
Beiträge: 753
Seit: 11.01.10
Momentan Urin auf Hg zu messen bringt bei mir nichts, weil in den letzten Jahren bei wiederholten Provokationstest nichts aus dem Bindegewebe zu sehen war, und auch nicht aus Gehirn und Zellen durch Osmose nachgerutscht ist. Ich habe vor mir die monatelange Therapie mit dem Methylierungsprotokoll, mit dem ich meine genetischen Blockaden im Zell(entgiftungs)Stoffwechsel kompensieren kann, was die Pathogene in den Zellen endlich mobilisiert. Da ich am Jahresanfang schon mal einen Versuch gemacht habe, der heftige Reaktionen ausgelöst hat samt Lymphstau, Immunsystem-Reaktion und Darmproblemen auf die moblisierten Pathogene, suche ich jetzt für den nächsten Prozess als Ausscheidungshilfe eine FIR-Sauna. (Aber eigentlich will ich diese Dinge hier jetzt nicht weiter diskutieren.)
LG PRema

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Prema ist offline
Beiträge: 753
Seit: 11.01.10
Hier der aktuelle link für die vielgepriesenen doctordetox FIR-Saunen (der frühere Betreiber ist in Pension gegangen): The Wellness Tree Group | Empowering you to reach optimum health… Nature's way
Leider sind mittlerweile auch die Preise hoch gegangen.

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Murbs ist offline
Beiträge: 22
Seit: 19.09.14
Da ich von meiner Heilpraktikerin auch solche Sauna-Gänge empfohlen bekommen habe, und gesehen habe, was die so kosten, habe ich mich gefragt, ob es nicht auch eine billige Variante gäbe.

Hier hat es ja Mal geheissen so 8-10um wäre ideal. Nun 45°C hat bei ca. 9um den Peak. D.h. man müsste also wohl Flächenstrahler in diesem Bereich nehmen.
Nur: Wenn man sich die Spektralverteilung gemäss Schwarzkörperstrahlung ansieht, hat man dann ab 3um und aufwärts Strahlung. D.h. von MWIR an.
(siehe angehängte Grafik).

So wie ich das sehe müsste man sehr spezielle Beschichtungen haben, wenn man das umgehen wollte.
Haben das diese Kaufsaunas wirklich so???

So wie ich das verstanden habe, benutzen die einfach Gleitfilmwiderstände, um die Flächenstrahler zu realisieren.

Denn dann könnte ich auch einfach in China billige Flächenheizungen kaufen, wie z.B. die hier:
Electric heating film heated film floor heating film electric heating plate 0.5m-inElectric Heaters from Home Appliances on Aliexpress.com | Alibaba Group

6x0.5m mit 660W.
2Stk davon und man sollte ein kleines 1 Mann Häuschen damit auskleiden können. Die Gesamtleistung müsste auch etwa stimmen.

Oder 2-3 hiervon: Far infrared electric heating film mat geothermal membrane carbon fiber film geothermal 0.5m-inElectric Heaters from Home Appliances on Aliexpress.com | Alibaba Group

Ein Häuschen kann man sich ja selbst bauen. Muss ja nicht unbedingt aus Holz sein. Wieso eigentlich aus Holz bei einer FIR-Sauna?
Bei einer normalen Sauna versteh ich das ja, aber wo liegt der Vorteil bei einer FIR-Sauna?

Wäre sehr interessiert über andere Meinungen und über eventuelle Vorschläge für kostengünstige Selbstbauten...

Edit:
Eine andere Idee, die ich gehabt hätte, wäre einen billigen flexiblen Solarkollektor zu nehmen, einen kleinen Wassertank mit Tauchsieder und Temp-Regelung und dann eine Röhre mit dem Kollektor machen...fertig.

Edit2:
Hab gerade Mal die spektrale Emission von so einem billigen Flächenstrahler gesehen.
Entspricht eigentlich genau der Schwarzkörperemission bis auf den kurzwelligeren Teil.
Da fängt es erst bei 5um an, nicht schon bei 3.
Ob da wohl das verwendete PET in diesem Bereich absorbiert???
Hab Mal noch das Spektrum so eines Flachheizers mit angehängt.

Edit3:
Ach ja BTW:
Meine Heilpraktikerin hat mir empfohlen, mich vor dem Saunen mit Kokosöl einzureiben, und danach zu Duschen. Das helfe beim Entgiften. Falls das jemand interessiert...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 45 Celsius Spectral Radiation.jpg (65,0 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: gif 200964153012436.gif (32,0 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von Murbs (06.12.14 um 22:17 Uhr) Grund: Zusatz bzgl Kokosöl

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Murbs ist offline
Beiträge: 22
Seit: 19.09.14
Ich hätte vor, das wie folgt zu machen. Billige Holzplatten auf einer Seite mit Rettungsdecke-Folie tapezieren. Dann darauf die Flächenheizung kleben. Auf der anderen Seite Styroporplatten drauf, und dann das ganze Zusammenschrauben...und die Ecken mit Silikon abdichten.
Bei der Türe bleibt dann ein Schlitz oben und unten offen zur Belüftung.

Ach ja, noch 'ne Frage:

Wieso sind diese Häuschen eigentlich immer so gemacht, dass man darin sitzt?

Bei einer normalen Sauna wird einem das ja eben gerade nicht empfohlen (wegen der Durchblutung).

Da habe ich mich gefragt, ob es nicht mehr Sinn machen würde, wenn man einen Art Liegesauna baut, wo man drin liegt. Grob, so ähnlich wie eine Sonnenbank, oder ein Pizza-Ofen.
Man macht dann grob auch so ein ca. 1x1x2m Häuschen, nur eben liegend, und nicht stehend. Ich persönlich würde es dann sogar 45° drehen, und jeweils oben und unten in der Ecke Lüftungsschlitze lassen. So wäre eine ideale Belüftung garantiert.

Geändert von Murbs (07.12.14 um 11:57 Uhr)

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung
kendra
Hallo Murbs

das hört sich recht motiviert und erfinderisch an. So viel ich weiss, kommt es bei den FIR auf die Wellenlänge an. FIR ist nicht gleich FIR. Die gesündeste Wert liege wenn ich mich recht erinnere bei 850nm oder so. Auf jeden Fall würde ich den optimalen Wert ausfindig machen, denn nur so käme es zur erwünschten Wirkung in der Tiefe der Zellen.

Ausserdem gibt es diese FIR-blankets. Das ist ja genau deine Idee.

Firzone FZ 200 Portable Far Infrared ray FIR Sauna blanket slimming home Spa | eBay

Du könntest ja einen Baukasten entwickeln und im Internet verkaufen
Viel Glück !

p.s. und ja einen Gedanken oder zwei zu elektrischen Feldern, die ev. erzeugt werden. Wenn man so nah an der Quelle liegt, könnten diese ev. extrem hoch sein.
Habe auch in China ein Messgerät gekauft und beispielsweise eine Tischlampe erzeugt höchste Werte, hingegen andere Geräte nur 5% davon.

Geändert von kendra (07.12.14 um 21:05 Uhr)

AW: Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo
leider kann ich im Moment nicht so viel Lesen um hier auf dem aktuellen Stand zu sein.
Ich überlegte mir ja eine Infrarotheizung zu kaufen, da sie eine angenehme Wärme und gesundes Wohnklime erzeugen soll. Kann jemand von den Personen die hier aktiv sind mitteilen, wie das mit dem erzeugten Strahlenfeld ist, ich verstehe mich überhaupt nicht mit so technischen Daten. Aber evtl. ist es ja wirklich gesund so eine Heizung zu haben? Hier mein Thread dazu. Herzlichen Dank für allfällige Rückmeldungen.
Béatrice
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ml#post1038034
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

Murbs ist offline
Beiträge: 22
Seit: 19.09.14
Zitat von kendra Beitrag anzeigen
So viel ich weiss, kommt es bei den FIR auf die Wellenlänge an. FIR ist nicht gleich FIR. Die gesündeste Wert liege wenn ich mich recht erinnere bei 850nm oder so. Auf jeden Fall würde ich den optimalen Wert ausfindig machen, denn nur so käme es zur erwünschten Wirkung in der Tiefe der Zellen.
850nm wäre aber sicherlich kein FIR, sondern gerade das Gegenteil (NIR).
Das lustige ist ja, das FIR eben gerade keine Tiefenwirkung hat, sondern nur an der Oberfläche der Haut absorbiert wird.
Im SWIR-Bereich (IR-A) hingegen dringt die Strahlung ins Gewebe ein.

Was denn nun besser ist, weiss ich auch nicht. Intuitiv würde ich eben die mit der Tiefenwirkung für besser halten. Aber so wie ich gelesen habe, wird z.B. zur Borreliose-Behandlung, für was ich es benutzen möchte, eben gerade FIR empfohlen, und nicht die kurzwelligere Strahlung...

Ausserdem gibt es diese FIR-blankets. Das ist ja genau deine Idee.
Nicht ganz. Das ist ja mehr oder weniger einfach die gute alte Heizdecke, einfach umbenannt. Aber ich würde schon gerne noch Luft dazwischen haben, sodass die Hitze über die Strahlung einwirkt und nicht per Wärmeleitung.

p.s. und ja einen Gedanken oder zwei zu elektrischen Feldern, die ev. erzeugt werden. Wenn man so nah an der Quelle liegt, könnten diese ev. extrem hoch sein.
Da die Strahler nur Widerstände sind, ist das eigentlich kein Thema, sofern die Ansteuerung nicht choppert. Es fliesst bei den verlinkten Flächenstrahlern ja nur sehr wenig Strom pro Fläche. Das mag bei anderen anders aussehen.
Wenn Du sehr Elektro-empfindlich bist, dann wäre mein Tipp, zuerst den Strom gleichrichten und glätten, damit killst du die AC-Anteile.
Dann noch ein Eisenmetall an die Oberfläche, sodass die Wärme von dort abstrahlt und gleichzeitig praktisch das ganze Magnetfeld durch das Eisen geht. Dann dürfte die EM-Belastung extrem gering sein.
Wenn das ganze im Innern mit Heizdraht gemacht ist, könnte man diese so anschliessen, dass automatisch die Magnetfelder sich gegenseitig auslöschen.

Deine Lampe ist so hoch, weil's vermutlich eine Energiesparlampe ist???
Wenn man auf E-Smog achtet sind Energiesparlampen eigentlich tabu...

Zitat von Karde
Ich überlegte mir ja eine Infrarotheizung zu kaufen, da sie eine angenehme Wärme und gesundes Wohnklime erzeugen soll. Kann jemand von den Personen die hier aktiv sind mitteilen, wie das mit dem erzeugten Strahlenfeld ist, ich verstehe mich überhaupt nicht mit so technischen Daten. Aber evtl. ist es ja wirklich gesund so eine Heizung zu haben? Hier mein Thread dazu. Herzlichen Dank für allfällige Rückmeldungen.
So wie ich das nachgelesen habe, ist das ein wenig Glaubenssache, was jetzt für was besser ist.
Der gute alte Kachelofen ist z.B. nichts anderes als ein FIR-Strahler.
Und das offene Kaminfeuer ein exzellenter Strahler im IR-A Bereich.
Generell ist elektrisch zu Heizen halt nicht sehr sinnvoll...egal auf welche Art.
(Wärmepumpen natürlich ausgenommen, aber da kommt die Wärme ja eh hauptsächlich von einem anderen Medium und nicht per Strom...)

BTW:
Hab mir das nochmals überlegt. Leider gibt es diese Filmheizungen nur für 230V. Das ist mir dann doch etwas zu heikel, wenn da Mal irgendwas mit Wasser wäre und die Abdichtung beschädigt ist...
Dann bliebe da noch meine Idee mit dem Solarkollektor als Heizung.
Hab Mal nachgesehen so ein flexibler Kollektor 3x1.2m kostet 150 EUR
Oder 2 Stk 3m x 0.7m für 160 EUR.

Damit könnte man eine Kabine auskleiden und hätte dann einen enormen Flächenstrahler mit extrem homogener Temperaturverteilung und absolut ohne Sicherheitsbedenken.
Braucht halt Zeit zum Basteln.
So wie ich gesehen habe, kann man FIR Kabinen so um die 1000 EUR kaufen.
Mal überlegen, was ich denn nun genau mache.
Ob selber oder kaufen.
Wenn selber, dann mache ich es mit dem Solarkollektor.
Der Vorteil der Kaufkabine wäre sicherlich weniger Zeitaufwand und schöner anzusehen.
Und der Vorteil der Eigenkonstruktion wäre eine viel bessere Flächenstrahlung und weniger Kosten.

Geändert von Murbs (10.12.14 um 00:10 Uhr)

Fern-Infrarotsauna (FIR) zur effektiven Entgiftung

zui11 ist offline
Beiträge: 732
Seit: 14.06.09
da es so aussieht als hättest Du Checkung @Murbs, ist das was aus 'Oma's' stinknormaler guter alter Heizdecke kommt sicher FIR ? ch dachte immer dazu bräuchte es gewisser Materialien (Quarz etc) die sich erhitzen ? In diesen Decken ist doch meist blos irgendwelches Synthetikflies ...
__________________
Meine Beiträge geben persönliche Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.


Optionen Suchen


Themenübersicht