Saurer Urin während einer Entgiftung?

28.09.09 16:41 #1
Neues Thema erstellen
Saurer Urin während einer Entgiftung?

Wero ist offline
Beiträge: 1.093
Seit: 22.04.06
Hallo Loyola,

wenn die Aussage "5-6" auf dem Wochen-pH beruht, wird Deiner Freundin wohl noch ein wenig Basenpulver fehlen. Einzelne pH-Werte haben keine Bedeutung. Ich empfehle Ca- und Mg-Citrat. Unser Spezialist für dieses Gebiet ist Hakushi.

Viele Grüsse
Wero

Saurer Urin während einer Entgiftung?

Hakushi ist offline
Beiträge: 784
Seit: 19.03.07
hallo Loyola,

Wero hat völlig recht. Und ich freue mich über diese Sätze:

Durch die Einführung der Kamera, oder was auch immer dort in die urinalen Gänge eingeführt wird, haben sich durch die Irritation die Schmerzen noch verschlimmert. Ich würde also jeder/m raten es sich zwei Mal zu überlegen ob man sich einer IC-Diagnose unterziehen möchte.
Das kann ich nur bestätigen: Jede Manipulation an den empfindlichen Harnausscheidungsorganen schädigt das Epithel dort,die empfindlichen Schleimhäute, die intakt sein müssen zur optimalen Infektabwehr.

Nachzulesen in jedem Urologie-Lehrbuch:
Risikofaktoren für Harnwegsinfekte unter anderem:
- Resistenzminderung (durch Unterkühlung) oder auch allergisch bedingt
- Konkremente (Steine), Fremdkörper
- mechanische Schädigung des Epithels durch Eingriffe

Meine Empfehlung daher immer: ZUNÄCHST probieren, was sich durch Ernährung und Entsäuerung verbessern lässt.

Erst dann, als "ultima ratio" die Schädigung durch diese Diagnostik riskieren.

....und der ph-Wert steigt nicht über die 5-6-Marke. Ist sowas normal? Dauert bei Starkrauchern eine "Entsäuerung" so lange an? Einzige Erleichterung brachte ein russisches Backpulver von dem ihr allerdings immer übel wurde. Natron bzw. andere Pulverchen erzielten auch keine erwünschte Linderung...
Ja, es ist normal, dass es so lange dauert, bis sich eine Übersäuerung auflöst.
UND: pH 5 ist so ziemlich die untere Marke, im EXTREMST-Fall schaffen junge, gesunde Nieren noch pH 4,5.

Wer also trotz dieser Ernährung mit viel Gemüse noch immer zwischen 5 und 6 dümpelt, der bekommt noch lange nicht genug Alkalien.
Und wenn er sie bekommen sollte, dann dauert es lange, bis Zellen diese Alkalien aufgenommen haben, dafür ihre gebunkerten Säuren freigegeben haben, und die Nieren diese hinausschaffen konnten.
Je älter, desto länger.

Backpulver und Natron KÖNNEN NICHT die gewünschte dauerhafte Linderung erzielen.
Das liegt daran, dass Natron nur ein Stoff ist, den die Nieren zurückhalten müssen, das ist eine ihrer Aufgaben.
Führt man Natron künstlich zu, dann erleichtert man den Nieren DIESE AUFGABE, und nur diese! Sie haben alkalisches Bicarbonat übrig, das sie ausscheiden können, was Linderung in schmerzenden Harnwegen verschafft, mehr nicht.

Eine Übersäuerung in den Zellen und Geweben kann mit Natron nicht behoben werden. Die übersäuerten Zellen nehmen es nicht auf!
Sie brauchen Kalium, Calcium und Magnesium. Vor allem Kalium, das wichtigste intrazelluläre Kation!
Keine Entsäuerung ohne Kalium!

Saurer Urin während einer Entgiftung?

Loyola ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 22.09.09
Vielen Dank für die Tips. Gibts es zusätzliche Linderungsvorschläge um wenigstens irgendwie durch den Tag/Nacht zu kommen ohne starke Analgetika gespritzt zu bekommen?

Saurer Urin während einer Entgiftung?

hoheflum ist offline
Beiträge: 29
Seit: 15.04.09
Hallo Loyola,
der extrem tiefe PH-Wert deiner Freundin könnte darin zu suchen sein, dass sie "literweise Kräutertees" trinkt.
Lt. Jentschura und Lohkämper "Gesundheit durch Entschlackung" lösen bestimmte Kräutertees die abgelagerten Schlacken wieder in die vorhergehende flüssige Form auf.
Dadurch entsteht ein Säurestau den die Nieren nicht mehr bewältigen können.

Schnelle Hilfe bringen hier Fussbäder mit Natron (z.B.v.Kaiser) von mindestens 1-2 Stunden Dauer. Des weiteren löst man Natron in 1/2 Ltr. warmem Wasser auf verreibt das dann auf dem ganzen Körper. Nach einer 1/2 Stunde abduschen. Fussbad möglichst täglich und Einreibung 2 x pro Woche.

Wenn deine Freundin Natron innerlich anwenden will, sollte sie darauf achten, daß sie dieses entweder 1/2 halbe Stde. vor oder erst 2 Stunden nach dem Essen 1 Tl aufgelöst in 1/2 ltr. Wasser zu sich nimmt.

LG hoheflum

Saurer Urin während einer Entgiftung?

Loyola ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 22.09.09
Vielen Dank für die Tips hoheflum. Durch die IC Diagnose und der verletzung der Harnwege, haben sich bei ihr noch zusätzliche Schmerzen hinzuaddiert, die nun seit einem Monat fortbestehen. Was bei ihr langzeitig zu wirken scheint ist eine Rohkosternährung. Der ph-Wert ist immer noch bei 6, jedoch hatte sie vor kurzem die 7 erreicht und seit Monaten waren die Schmerzen zum ersten Mal für drei Stunden verschwunden. Ist finde ich schon Mal ein gutes Zeichen!

Saurer Urin während einer Entgiftung?

Loyola ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 22.09.09
Hallo miteinander,
ich brauche mal wieder Rat für meine IC-geplagte Freundin.
Sie versteht so langsam die Welt nicht mehr. Nach dreiwöchiger Wasser-Fastenkur, übrigens empfohlen von einer Frauenärztin, geht es ihr gar nicht gut. Nichtaufhörende höllische Schmerzen in der Blase Tag und Nacht mit widerkehrendem Blut im Urin. Urin ph-Wert liegt von früh bis abends immer auf dem Tiefpunkt der 4-5 Marke. Natronbäder, Natrontabletten (bis zu 9 Stück pro Tag) bewirken absolut gar nichts. Auf dem Ernährungsplan stehen lediglich Obst- und Gemüseshakes.

Saurer Urin während einer Entgiftung?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.112
Seit: 06.09.04
Hallo,

die Ausleitungsorgane sind überlastet. Eine Fastenkur ist eine ziemlich harte Entgiftungsform. Wenn über die Nieren gar nichts mehr geht, wird sie wohl noch derben Ausschlag bekommen, schätze ich (eigene Erfahrung).
Hatte sie wenigstens Leberwickel und Einläufe?
Ich würde zu Tees raten, z.B. Goldrute. Evtl wäre auch Rizinus etwas für sie? (siehe Rizi-thread)
Oder mal bei Fastenexperten (von der Ärztin) nachfragen lassen, z.B. Dr. Buchinger (Bad Pyrmont).

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Saurer Urin während einer Entgiftung?

Loyola ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 22.09.09
Hallo ADo,

Sie hatte während des Fastens zum Fastenende solche Krisen, wo sie Fieber und Ohmachtsanfälle bekam. Einläufe ja ab und zu. Leberwickel ist mir ganz neu, ansonsten waren mehrmals am Tag Natronbäder welche die Schmerzen nur geringfügig erleichterten.
Also, dass eine Entsäuerung bzw. Entschlackung so lange bei ihr dauern würde haben wir nicht gedacht. Sie ist 30, sehr schlank, so um die 50 Kilo, also keine großen vergifteten Fettreserven. Würde uns wirklich interessieren wie lange so etwas normalerweise dauert. Dummerweise ist die betreuende Ärztin momentan im Urlaub, so, dass sie nicht mit Rat beistehen kann.
Ansonsten bin ich mal über gewisse Seiten der Fastengegner geganngen und dort wird behauptet, dass es zu keiner "Entschlackung" bzw. Entsäuerung kommt, eher im Gegenteil. Heilfasten ? EsoWatch
Jetzt bin ich aber leicht verwirrt.
Vielen Dank in Voraus

Saurer Urin während einer Entgiftung?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.112
Seit: 06.09.04
Nun ja, es werden vor allem Gifte, die vorher gut abgelagert und über Jahre nach und nach gespeichert waren ziemlich zügig freigesetzt. Schwerstarbeit für den Körper. Was nicht über Leber und Nieren ausgeschieden wird oder durch Fieber verbrannt wurde, muss wieder eingelagert werden. Durch das Fasten kommt der Körper auch in Ketose, die zwar nichts Schlimmes ist, aber dem heutigen KH verwöhnten Stoffwechsel doch erst mal zu schaffen macht. Ich sag ja.... heftig!
(das ist mein Wiisensstand und kann auch überholt sein!)

Dr. Buchinger findest du auch über google. Vielleicht gibts ja Erklärungen, ein Forum, ...

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Saurer Urin während einer Entgiftung?

Loyola ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 22.09.09
Hallo miteinander!

Um das Thema einer chronischen Blasenentzündung bzw. IC wieder aufzugreifen, möchte ich stolz mitteilen, dass meine Freundin nun mittlerweile seit zwei Jahren das erste Mal einen Ph-Wert des Urins von 7.0 erreicht hat. Das Ergebniss war überwältigend. Ganze 12 schmerzfreie Stunden. Zweieinhalb Jahre lang war sie fast ans Bett bzw. an die Kloschüssel gefesselt, da die Schmerzen 24/7 andauerten. Eine Ernährungsumstellung, Kraütertees und Tinkturen haben sich nun nach langer Entsäuerung ausgezahlt. Heute ist der zweite Tag wo der Ph-Streifen die magische 7.0 anzeigt und die Schmerzen sind wie weggeblasen.

Hiermit möchte ich besonderen Dank an Hakushi und Co. aussprechen, die mit ihren Beiträgen uns Mut gemacht haben, um diesen schwierigen Weg zu meistern, mit Verzicht auf jegliche Schmerzmittel und andere Chemikalien.

Loyola


Optionen Suchen


Themenübersicht