Rizinusöl

28.08.05 13:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

igsman ist offline
Beiträge: 27
Seit: 23.10.16
oha...und das in einem Jahr oder wie muß man das nun Schlußfolgern? Und wenn nicht nur in einem Jahr, warum dann doch in einem längeren Zeitraum? War seine Q.-Belastung gegenüber der Allgemeinheit denn außergewöhnlich hoch?
Das macht doch nun wirklich niemanden schlauer?!
Bleiben sicher auch nach dieser Frage wieder nur ein paar Mutmaßungen-, bestenfalls Erfahrungen die aber nur aus dem Bauchgefühl basieren.
Wenn man seine "Hilfestellungen" nicht begründen kann, ist es mir nicht hilfreich.
Deshalb bin ich auf die Begründung immernoch sehr gespannt.
Ich setze immer noch große Hoffnungen in das R.-Öl.

Rizinusöl

Antitoxicomaniac ist offline
Beiträge: 29
Seit: 24.08.14
Zitat von ewigeroptimist Beitrag anzeigen
...wird mit dieser Methode das Hg aus allen Region gelockt, auch dem ZNS oder Kiefer?? lG!
Kann ich nicht sagen. Bei mir ist es auch v.A. eine Belastung mit Zinn. Hg-Belastung nach Provokation nur leicht bis mittel, aber auch das muss weg. DMSA kann ich auf jeden Fall nicht häufig hintereinander einnehmen - dann gibt es Allergiesymptome. 1-2 Mal im Monat vertrage ich es jedoch gut. Mache es so:

- morgens 500 mg DMSA
- 1-2 Std. später 600 mg Liponsäure
- nachmittags nochmal 500 mg DMSA
- vor dem Schlafen Kohle, 50 g in viel Wasser
- keine Mineralien an dem Tag, Vitamine und Aminos schon

Nächster Tag:
- gut und gesund essen, viele Ballaststoffe

Nächster Tag:
Abführen mit 40 ml Rizinus

Nehme also im Gegensatz zu Cutler nicht oft wenig, sondern selten viel. Wie effektiv diese Methode genau ist, werde ich kaum herauskriegen, da ich öfters im Wechsel dazu DMPS-Infusionen bekomme. Was nun wovon ausgeleitet wird, kann man dann ja nicht mehr differenzieren. Mein Indikator ist primär das bessere Befinden nach der Prozedur. Habe ME/CFS, finde jedoch dass es langsam aber stetig besser wird.

@igsman:

Nimm doch die Aussagen von Gerold einfach als Hypothesen hin - so mache ich das. Bücher/Laborergebnisse usw. gibt es halt (noch) nicht zu dem Thema. Alles was er hier schreibt, ja zugegebenermaßen schon propagiert, basiert auf seinen Erfahrungen. Ich mache meine und Du kannst doch Deine machen...(?)

Ja, Gerold's Ton ist nicht jedermanns Sache, doch ich profitiere sehr von seinen Ausführungen und bin ehrlich dankbar dafür!
__________________
...ob Bienen es wohl wissen, dass sie sich opfern wenn sie stechen?

Rizinusöl

lale93 ist offline
Beiträge: 244
Seit: 25.04.12
Geh mal davon aus, dass man ca. 7 Jahre ausschließlich mit Rizinusöl ausleitet, bis die Schwermetalle überall soweit raus sind, dass sie keine Probleme mehr bereiten.

Bin grad kurz vor Ende des 5. Jahres. Relativ symptomfrei.

Wie das mit der früher sehr eingeschränkten "Mobilität" - Wirbelsäule, Handgelenke, teilweise Finger und Zehen - am Ende sein wird, keine Ahnung. Der Jüngste bin ich nicht mehr. Fakt ist aber, dass man tatsächlich bei den Fortschritten zusehen kann/konnte. Früher war ich fast steif, heute kann ich mich wieder relativ gut bewegen.

Das einzige echte Überbleibsel, das ich einer Schwermetallvergiftung zuordnen kann, sind die Pigmentstörungen am Kinn (auch die Barthaare). Im Laufe der Entgiftung "schalten" innerhalb der weißen Pigmentstörung einzelne Haare einfach um und werden wieder dunkel wie früher.

Ich müsste mich da möglicherweise etwas mit Haarwuchs beschäftigen, um das zu verstehen. Egal, es zeigt auf jeden Fall deutlich, dass auch im Kiefer entgiftet wird. Leider dauert es.

Die Pigmentstörung kann relativ genau der Zeit des Ausbohrens von Amalgamplomben zugeordnet werden. Es fing einige Monate später an...



Zu den Anwendungen von Gerold weiß ich nur so viel, dass er mal aussagte, anfangs nur alle 3 Wochen oder so eine Anwendung gemacht zu haben. Die Anzahl der Anwendungen war bei ihm in der Anfangszeit nicht gleichbedeutend mit Wochen.

Rizinusöl

igsman ist offline
Beiträge: 27
Seit: 23.10.16
Ok neue Zahl. Sieben Jahre sollte also so eine Kur nun andauern :-)
@antioxicomaniac - du hast wohl Recht - schlau wird man in diesen thread ganz sicher nicht.
Gute Besserung ; -)

Rizinusöl

bestnews ist offline
Beiträge: 5.937
Seit: 22.05.11
- morgens 500 mg DMSA
- 1-2 Std. später 600 mg Liponsäure
- nachmittags nochmal 500 mg DMSA
- vor dem Schlafen Kohle, 50 g in viel Wasser
- keine Mineralien an dem Tag, Vitamine und Aminos schon
Hallo Antioxi....
ist das richtig 50g Kohle? Wie machst Du das dann? Trinkst Du da nen halben Liter Wasser zu?
Ich nehme ab und an Kohle 10g und fülle Wasser auf in ein 200ml Glas, das finde ich schon recht schlammig von der Konsistenz.

Das DMSA welches Produkt und woher? Ich überlege da nämlich, es auch zu verwenden, da es ja fast oder ganz über den Darm rausgeht.

Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!
Claudia.

Rizinusöl

Antitoxicomaniac ist offline
Beiträge: 29
Seit: 24.08.14
"Ultracarbon". Das ist eine fertige Plastikflasche mit 50 g Kohlepulver. Wird bis zur Markierung mit Wasser aufgefüllt und dann getrunken. ...gerne noch Wasser hinterher... Ist eigentlich eine Dosis für akute Vergiftung.

DMSA habe ich noch welche von der Reinhildis-Apotheke. Sind abgelaufen, aber das Pulver ist nicht verklebt - die funzen noch, meine ich.
__________________
...ob Bienen es wohl wissen, dass sie sich opfern wenn sie stechen?

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.737
Seit: 24.10.05
Zitat von igsman Beitrag anzeigen
oha...und das in einem Jahr oder wie muß man das nun Schlußfolgern?
Nein, es waren sieben Jahre mit insgesamt 225 Anwendungen von Rizinusöl, bis meine Sonnenallergie - für mich überraschend - auf Dauer verschwunden ist.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

igsman ist offline
Beiträge: 27
Seit: 23.10.16
Aha. Meine Äußerung betreffend des "einen Jahr's" bezog sich auf wiederum eine andere klare Ansage (s.o.) die da hieß "1 Jahr ist so eine Kur im allgemein fertig".
Die losen Behauptungen machten mir eine Zeit lang etwas zu schaffen. Mittlerweile nehme ich die Tatsache als selbige eben hin.
Darf ich fragen wie sich deine Sonnenallergie äußerte? Als Sonnenalergie verstehe ich etwas Symptomatisches (Ausschlag, Schnupfen, Jucken oder ähnliches)?!
Ich leide seit Jahren an einer Sonnenlichtüberempfindlichkeit. D.h. sobald die Sonne scheint geht ohne Sonnenbrille bei mir nichts mehr. Es blendet mich dermaßen das ich, wenn ich meine Sonnenbrille mal vergesse, weder ein noch aus weiß. Wenn ich habe, ziehe ich mir dann meine Schildmütze bis übers Gesicht um überhaupt irgendwie die Augen offen halten zu können. Dies wiederum ist nicht gerade gut für den Melatoninspiegel. Abends bin ich dann völlig erschöpft davon, den ganzen Tag die Augen zu kneifen zu müssen.
Die Hälfte des Jahres leide ich darunter. Dr. Mutter sprach in seinem Buch auch mal von ähnlichen Dingen. Ich hoffe irgendwann, wenn ich mich durch all den Entgiftungswahnsinn geschlagen auch dieses Anhängsel zu verlieren?!
Aber das ist nur eine Überempfindlichkeit. Vermutlich eine Folge des Quecksilber's und seiner Arbeit im Nervensystem.
Wie äußerte sich deine Allergie?

Rizinusöl

Antitoxicomaniac ist offline
Beiträge: 29
Seit: 24.08.14
Dazu fällt mir eine Sache ein. Hatte mal die Clark-Parasitenkur gemacht. Am 5. Tag (hatte gleich die volle Dosierung genommen) ging wirklich ein Wurm ab - wahrscheinlich ein adulter Ascaride, so ca. 8 cm lang. Seitdem brauchte ich keine Sonnenbrille mehr - mir war bis dato gar nicht richtig bewusst, dass ich so lichtempfindlich war.
Keine Ahnung wie das zusammenhängt, aber es war mit das Eindrucksvollste, was ich je durch die Einnahme von Pflanzenextrakten erlebte...
__________________
...ob Bienen es wohl wissen, dass sie sich opfern wenn sie stechen?

Rizinusöl

KarolinaS ist offline
Beiträge: 21
Seit: 13.10.14
Hallo Antioxi...,
woran merkst du. dass du DMSA nicht verträgst? Möchte es auch am liebsten mit Rizinusöl kombinieren, habe aber das Gefühl, dass mein Zahnfleisch DMSA nicht mag (fühlt sich entzündet an...) Habe schon über 100 Kapseln (500mg) genommen und bin immer noch stark belastet.
VG KarolinaS


Optionen Suchen


Themenübersicht