Rizinusöl

28.08.05 12:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Elmara Beitrag anzeigen
Damals wurden mir innerhalb von zwei Wochen fünf Amalgamfüllungen ohne jeglichen Schutz entfernt. Kurz danach begann mein Leidensweg, inzwischen sind es fast zwanzig Jahre mit Beschwerden, die bestimmt nicht spaßig sind.
Ja, Amalgam ist eines der größten medizinischen "Irrtümer" (oder besser gesagt Verbrechen) in der "neueren" Geschichte.
Einschließlich der Impfungen.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Rizinusöl
Medizinmann-Lukas
Ich verstehe nicht, warum hier immer nur von Amalgam gesprochen wird.
Rizinusöl wird sicher nicht nur Amalgam ausleiten, sondern alle anderen Toxine auch. Das können Leichtmetalle wie Aluminium sein, Farbstoffe, Pestizide u.s.w.


Konkret zum Thema Rizinusöl möchte ich noch Folgendes ergänzen: für mich ist das nichts, da ich sowieso schon unter Defiziten wesentlicher Spurenelemente (u.a. Eisen, Kupfer, Zink usw.) leide, sodass ich durch diese durchfallartigen Entleerungen, die ja bei diesen Rizinusanwendungen regelmäßig stattfinden, eine Verschärfung dieser Mängel bei mir befürchte.
Kauf Dir einfach ein Vitamin- und Mineralpräparat. Wenn Du 1-2x/Woche mit Rizinusöl entgiftest, wird Dein Körper ganz sicher keine Mangelzustände bekommen, wenn er an den übrigen 5 Tagen in der Woche mit Mineralien zugeschüttet wird.

Rizinusöl
Binnie
Hallo MedizinMann,

Wem sagst Du das ? Wenn Du Dir mal mein Registrierungsdatum und meine Beitragsanzahl ansiehst, wirst Du sehen, dass ich schon einiges an Erfahrungen in Sachen "Ausleitung" habe und selbstverständlich auch mit Multivitaminmineralien, und was weiß ich nicht noch alles. Meine Erfahrung ist die: Spurenelemente lassen sich sehr viel leichter "ausleiten", als hinterher wieder zuführen.

Anfangs war ich auch ganz einfach der Meinung: Gifte raus und dann geht´s Dir endlich gut. Aber so einfach funktioniert das leider nicht! Der Ausscheidungsprozess über die Galle und die Resorption von Spurenelementen und anderen Micronährstoffstoffen stehen in einem komplizierten Gleichgewicht, welches man nicht zu lange und auch nicht zu oft stören sollte, insbesondere auch, wenn man sowieso schon unter Defiziten leidet.

Der Körper kann vieles über einen langen Zeitraum kompensieren (je nachdem wie groß die Vorbelastung ist), aber ist das Gleichgewicht erst mal völlig aus den Fugen, dann viel Spaß..., dann ist das ganze nämlich nicht mehr so einfach und dann fangen erst die richtigen Probleme an !

Viele Grüße
Binnie

Geändert von Binnie (11.11.13 um 19:30 Uhr)

Rizinusöl

lale93 ist offline
Beiträge: 250
Seit: 25.04.12
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
Moin,



Das könnte ein "Schrei" des Körpers nach Niacin sein - oder irgendwas Anderes, was in den Erdnüssen gehäuft drin ist (bspw. Vitamin E oder Zink).
Bei mir ist es klar das Niacin...

Gruss
Karl
Das ist ja der Hammer, stimmt. Ich habe nachweislich ein Zink Defizit. Vitamin E weiß ich nicht. Könnte den ganzen Tag Erdnüsse oder "Derivate" davon essen.

Rizinusöl
Medizinmann-Lukas
Hallo Binnie,

wie haben sich Deine "Mangelerscheinungen" denn bemerkbar gemacht? Und woher weißt Du, dass es durch den Mineralien-Magel kam und nicht durch andere Ursachen?
Des Weiteren frage ich mich: WAS ist denn die Alternative zum Rizinusöl?
Nur durch Mineralien alleine wird man die Schadstoffe ja leider nicht los.
Gerold nimmt Rizinusöl schon seit 20 Jahren und es geht ihm sehr gut.

Rizinusöl

KarlG ist offline
Beiträge: 2.398
Seit: 22.01.11
Zitat von lale93 Beitrag anzeigen
Das ist ja der Hammer, stimmt. Ich habe nachweislich ein Zink Defizit. Vitamin E weiß ich nicht. Könnte den ganzen Tag Erdnüsse oder "Derivate" davon essen.
Das ist doch ganz einfach rauszukriegen. Besorg Dir mal ein vernünftiges Zink-Präparat und nimm ein paar Tage ordentliche Dosen >30mg. Dann mal den Erdnusshunger beobachten Wenn sich nix ändert, dann den nächsten Versuch mit Niacin....

Rizinusöl

Elmara ist offline
Beiträge: 76
Seit: 06.12.12
Hallo,
hmmmh, Zink nehme ich schon ein. Bei mir wird es eins der anderen Inhaltsstoffe von Erdnüssen sein. Da werde ich mal besonders aufpassen, dass ich genügend bekomme.
Der Körper sagt uns schon, was er will. Früher habe ich immer pfundweise Zuckerrübensirup gegessen, wenn meine Eisenwerte im Keller waren.
Liebe Grüße

Rizinusöl

KarlG ist offline
Beiträge: 2.398
Seit: 22.01.11
Zitat von Elmara Beitrag anzeigen
Zink nehme ich schon ein. Bei mir wird es eins der anderen Inhaltsstoffe von Erdnüssen sein.
Dann mit Niacin anfangen - ist sowieso viel wahrscheinlicher.

Gruss
Karl

Rizinusöl

ReinhardX ist offline
Beiträge: 1.892
Seit: 16.12.11
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
Konkret zum Thema Rizinusöl möchte ich noch Folgendes ergänzen: für mich ist das nichts, da ich sowieso schon unter Defiziten wesentlicher Spurenelemente (u.a. Eisen, Kupfer, Zink usw.) leide, sodass ich durch diese durchfallartigen Entleerungen, die ja bei diesen Rizinusanwendungen regelmäßig stattfinden, eine Verschärfung dieser Mängel bei mir befürchte. Denn gerade auch bei Belastung mit Schwermetallen ist der Bedarf an Spurenelementen erhöht!
Ich hätte das vor ein paar Wochen oder eigentlich auch nur Tagen so nicht gedacht, aber in der Zwischenzeit - nach mehr als 70 Anwendungen! - sehe ich das für mich genauso. Ich werde ab nun höchstens noch aiusnahmsweise Rizinusöl einnehmen. Ich habe das Vertrauen in die Methode verloren und empfehle sie auch als eine Art von Dauerlösung niemandem mehr.

Viele Grüße
Reinhard

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von ReinhardX Beitrag anzeigen
Ich hätte das vor ein paar Wochen oder eigentlich auch nur Tagen so nicht gedacht, aber in der Zwischenzeit - nach mehr als 70 Anwendungen! - sehe ich das für mich genauso. Ich werde ab nun höchstens noch aiusnahmsweise Rizinusöl einnehmen. Ich habe das Vertrauen in die Methode verloren und empfehle sie auch als eine Art von Dauerlösung niemandem mehr.

Viele Grüße
Reinhard
Für mich vermag ich dies nach nunmehr 21 Jahren Anwendung nicht zu bestätigen, vielmehr bin ich der Meinung, daß ein jeder für sich das Ausleitungsverfahren anwenden sollte, von dem er meint, daß dieses für ihn am besten ist.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht