Rizinusöl

28.08.05 12:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

KarlG ist offline
Beiträge: 2.398
Seit: 22.01.11
Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
Nimmt hier jemand noch etwas zusätzlich zum Rizinusöl ? habe gelesen das Algen (Spirulina, Chlorella) das ganze Gift besser binden soll.
Wenn Du so heftige "Nebenwirkungen" hast, würde ich eher mit Kohle(pulver) und EInläufen nachhelfen. Algen sind eher was für "dauernd" und fischen nur kleinste Mengen weg. Vermute, das würdest Du gar nicht merken....

..wenns bei mir mal wieder richtig reinhaut (dann überwiegend starke Kopfschmerzen), kippe ich ca. 2h nach Rizi erstmal 10g Kohle hinterher und am Nachmittag und Folgetag nach Möglichkeit mehrere Einläufe. Gegen den Akutschmerz hilft dann auch ein Kaffeeinlauf...

Gruss
Karl

Rizinusöl

Kapha Pita Andi ist offline
Beiträge: 65
Seit: 14.03.10
KarlG: Algen sind eher was für "dauernd" und fischen nur kleinste Mengen weg. Vermute, das würdest Du gar nicht merken
Erfahrungsgemäß kann ich das bestätigen, da ich selber über 3 Jahre Chlorella genommen habe und diese habe auch noch die Eigenschaft, das sie mehr Gifte aus dem Körper lösen als ausgeschieden wird und mit ihnen binden kannst, wenn man nicht unmengen davon nimmt. Wenn es bei mir der Geldbeutel noch gemacht hätte, dann würde ich sie weiter nehmen, denn ein wenig helfen sie schon, zumindest besser als andere Mittelchen.
Bei Kohle kann ich nicht viel sagen, da ich sie nur kurz mal eingenommen habe und die mir auch zu teuer waren bei der Menge die ich gebraucht hätte.
Wenn man also auf den Preis schauen muss, empfehle ich Rizinusöl oder Bittersalz und das in Zeitabständen nach Bedarf, der bei jedem anders liegen dürfte.

Rizinusöl
Medizinmann-Lukas
Gestern und heute habe ich die Leberreinigung nach Moritz gemacht, sprich: Bittersalz, Öl und Grapefruitsaft.
Nur statt dem empfohlenen Olivenöl habe ich Rizinusöl genommen!
Allerdings nicht 100 ml, wie empfohlen, sondern 30 ml.

Ich muss sagen, in der Kombination mit Bittersalz und dem Grapefruitsaft habe ich diesmal eine sehr viel stärkere Entgiftung gespürt als mit dem Rizinusöl alleine! Ich hatte mehr Durchfall. Auch brannte der Durchfall viel stärker.

Steine hatte ich allerdings keine im Durchfall!
Ich gehe also mal davon aus, dass es diese "Steine" auch gar nicht gibt, sondern dass dies einfach nur eine chemische Verbindung von Olivenöl und dem Grapefruitsaft ist.
Olivenöl ist das einzigste Öl, was eine grüne Farbe hat. Zufall?
Der Erfinder dieser Kur hätte ja auch ein anderes Öl empfehlen können.
Aber dann würden wohl diese grünen Steinchen ausbleiben.
Ich denke, die Leberreinigug basiert lediglich darauf, dass die Gallengänge durch das Bittersalz frei werden und dass dann durch das Öl (welches auch immer) es zur Galleausscheidung kommt. Durch das Bittersalz wird der enterohepatische Kreislauf durchbrochen und so kommt es dann zur Giftausscheidung.
Mit Gallensteinen dürfte dies überhaupt nichts zu tun haben.
Außerdem wurden diese vermeintlichen "Steine" ja auch bereits im Labor untersucht, mit dem Ergebnis dass es nur eine chemische Reaktion von Olivenöl und Grapefruit ist.

Einnahme von Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Hier sei ein Hinweis gegeben, auf welche Weise sich die Einnahme von Rizinusöl noch einfacher und gleichzeitig angenehmer gestalten läßt: z. B. in eine Medizinalflasche fülle man 30 g (30 ml) Rizinusöl, lasse dieses in den Mund fließen und speichle dieses vor dem Schlucken 15 min lang ein. Wiederholt man dies, hat man auf angenehmste Weise insgesamt 60 g (60 ml) Rizinusöl eingenommen; gleichzeitig ist nach diesem Verfahren die eingenommene Dosis Rizinusöl optimal vorverdaut.

Guten Erfolg!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

Kapha Pita Andi ist offline
Beiträge: 65
Seit: 14.03.10
Medizinmann-Lukas: Ich gehe also mal davon aus, dass es diese "Steine" auch gar nicht gibt, sondern dass dies einfach nur eine chemische Verbindung von Olivenöl und dem Grapefruitsaft ist.
Habe ich vor kurzem auch festgestellt, da sowohl in einem grünen "Stein" als auch in einem braunen zusammen geklumpten eine Grapefruitfaser eingeschossen war.
Allenfalls dürfte der Gries zusammen mit der Galle die brisante Flüssigkeit sein, denn das kommt immer, selbst, wenn ich mal mehrere Tage lang nur Rizinusöl nehme ohne was zu essen.
Wie der Andreas Mortiz und die Hulda Clark auf Steine kommen ist mir ein Rätsel, vielleicht dachten sie, das es sonst keiner machen würde.

Am Ende meine ich auch, das es nur darauf ankommt diesen enterohepatischen Kreislauf zu unterbrechen und das über Jahre, je nach Vergiftung.

Rizinusöl
Medizinmann-Lukas
Hallo Gerold,

mich würde noch interessieren wie lange Du damals eigentlich eine Glatze hattest. Stichwort: Verkümmerung der Haarwurzeln..

Und dann würde mich noch interessieren, speziell eine Frage an Gerold:
Spielt die Sorte eine Rolle? Ich habe gehört, es soll auch "schwarzes" Rizinusöl geben. Wäre das noch wirkungsvoller?
Ich habe das von der Firma "bremer Schlüssel", ist raffiniert.
Ist das gut?

Geändert von Medizinmann-Lukas (03.10.13 um 13:33 Uhr)

Rizinusöl

schnubidu ist offline
Beiträge: 31
Seit: 08.01.12
Zitat von Medizinmann-Lukas Beitrag anzeigen
Hallo Gerold,
Und dann würde mich noch interessieren, speziell eine Frage an Gerold:
Spielt die Sorte eine Rolle? Ich habe gehört, es soll auch "schwarzes" Rizinusöl geben. Wäre das noch wirkungsvoller?
Ich habe das von der Firma "bremer Schlüssel", ist raffiniert.
Ist das gut?
Ich schließe mich dieser Frage an.. ; )
Hat kaltgepresstes Rizinusöl Vorteile gegenüber raffinierten?!

Danke ; )

Rizinusöl

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.296
Seit: 10.03.13
Zitat von Medizinmann-Lukas Beitrag anzeigen
... Ich gehe also mal davon aus, dass es diese "Steine" auch gar nicht gibt, sondern dass dies einfach nur eine chemische Verbindung von Olivenöl und dem Grapefruitsaft ist....
Doch die gibt es. Das Wort Stein ist aber wirklich irreführend.
Bei meiner zweiten LR kamen gegen Ende der Durchfälle mit Kalk ummantelte Gebilde zum Vorschein.
Am Anfang waren es eher grünliche Gebilde, gegen Ende gingen sie ins gelb-weißliche und wurden auch fester.
Außerdem kam kristalliner Grieß der ziemlich scharfkantig und in der Konsistenz ziemlich hart war.

Rizinusöl

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
es gibt
Zitat von schnubidu Beitrag anzeigen
Hat kaltgepresstes Rizinusöl Vorteile gegenüber raffinierten?!
KEIN "kalt gepresstes" im (Apo-) Verkauf, denn das wäre giftig!
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Rizinusöl

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von Kapha Pita Andi Beitrag anzeigen
Bei Kohle kann ich nicht viel sagen, da ich sie nur kurz mal eingenommen habe und die mir auch zu teuer waren bei der Menge die ich gebraucht hätte.
Kleiner Hinweis: Kohle macht sinn, wenn man es im 1kg Gebinde kauft, dann ist es nicht teuer (siehe suchfunktion, wurde im forum schon breit diskutiert inkl. Bezugsquellen).


Optionen Suchen


Themenübersicht