Rizinusöl

28.08.05 12:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von Medizinmann-Lukas Beitrag anzeigen
Ist Rizinusöl irgendwie gesundheitlich bedenklich?
In der Apotheke wollte man mir heute kein Rizinusöl verkaufen. Die Apothekerin meinte, sie könne das mit ihrem Gewissen nicht vereinbaren.
Tja leider wahr, das ist mir auch schon passiert. Ich freue mich ja eigentlich über kritische Bedenken (nichts ist vollkommen harmlos), aber wenn die von jemandem kommen der sorglos Schmerzmedikamente, Cortisol(salben), Amphetamine (zB in einigen Erkältungsmitteln drinnen), diverse Abführmittel (die chemischen) usw. verkauft, ohne jegliche Gewissensprobleme, dann ärgert mich das schon.

Rizinusöl

evalesen ist offline
Beiträge: 3.225
Seit: 20.08.09
war bei mir auch so. Ich habe einfach gesagt, meine Mutter nimmt es als Schuhputzmittel.
Ich war übrigens damals hochschwanger.
Ich denke, es geht nur darum, daß die Apothekerin die Verantwortung nicht übernehmen muß.

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
war bei mir auch so. Ich habe einfach gesagt, meine Mutter nimmt es als Schuhputzmittel.
Ich war übrigens damals hochschwanger.
Ich denke, es geht nur darum, daß die Apothekerin die Verantwortung nicht übernehmen muß.
Die meisten jüngeren Apotheker wissen von ihrer Ausbildung her über Rizinusöl nicht Bescheid. Nachdem ich in mehreren aktuellen pharmakoligischen Fachbüchern hierüber Unsinn gelesen habe, war es mir ein Anliegen, jeweils den Verlag anzuschreiben. Ein einziger Professor hat in seiner Eigenschaft als Herausgeber dieses Buches positiv geantwortet, alle anderen haben sich in Schweigen gehüllt. Möglicherweise wird sich dies ändern, nachdem kürzlich ein Max-Planck-Institut den genauen Wirkungsverlauf von Rizinusöl im menschlichen Körper nachzuspüren vermochte.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl
Medizinmann-Lukas
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Ich denke, es geht nur darum, daß die Apothekerin die Verantwortung nicht übernehmen muß.
Seit wann müssen Apotheker irgendwelche Verantwortungen übernehmen?
Wenn Rizinusöl wirklich so bedenklich WÄRE, wäre es dann nicht längst Rezeptpflichtig?

Rizinusöl

evalesen ist offline
Beiträge: 3.225
Seit: 20.08.09
Zitat von gerold Beitrag anzeigen
Möglicherweise wird sich dies ändern, nachdem kürzlich ein Max-Planck-Institut den genauen Wirkungsverlauf von Rizinusöl im menschlichen Körper nachzuspüren vermochte.

Alles Gute!

Gerold
Ich verstehe den Zusammenhang nicht. Wieso soll sich dann was ändern?

LG Eva

Rizinusöl

evalesen ist offline
Beiträge: 3.225
Seit: 20.08.09
Zitat von Medizinmann-Lukas Beitrag anzeigen
Seit wann müssen Apotheker irgendwelche Verantwortungen übernehmen?
sie will wohl nicht, daß ich sage, ich habe in der Apo soundso bei Frau soundso ein Abführmittel gekauft. So kann sie sagen, ich habe es als Putzmittel gekauft.

Vielleicht ist es in Verruf, weil es gerne als Wehentrunk verwendet wird.

Geändert von evalesen (28.08.13 um 14:23 Uhr)

Rizinusöl
Medizinmann-Lukas
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
sie will wohl nicht, daß ich sage, ich habe in der Apo soundso bei Frau soundso ein Abführmittel gekauft. So kann sie sagen, ich habe es als Putzmittel gekauft.

Vielleicht ist es in Verruf, weil es gerne als Wehentrunk verwendet wird.
Ich verstehe die Logik nicht.
Dann dürfte man auch keine Zigaretten mehr verkaufen. Wenn jemand an Lungenkrebs erkrankt, ist dann auch der Verkäufer Schuld?
Falls Nein, warum sollte das in Apotheken anders sein?
Es soll doch jeder für sich selbst die Verantwortung tragen. Solange man keine Dritte damit schädigt.

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Ich verstehe den Zusammenhang nicht. Wieso soll sich dann was ändern?

LG Eva
Seither wird Rizinusöl in Kliniken wieder als Alternative zu anderen Abführmitteln ernstgenommen. Vielleicht spricht sich dies in Apothekerkreisen auch herum.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

evalesen ist offline
Beiträge: 3.225
Seit: 20.08.09
Zitat von Medizinmann-Lukas Beitrag anzeigen
Ich verstehe die Logik nicht.
Dann dürfte man auch keine Zigaretten mehr verkaufen.
An Zigaretten verdient ja jemand. Wenn der Staat mitverdient, darf man krank sein.

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von Medizinmann-Lukas Beitrag anzeigen
Seit wann müssen Apotheker irgendwelche Verantwortungen übernehmen?
Nachdem ich meine Jugend in einer Apotheke verbracht habe, weiß ich, daß Apotheker durchaus für die Abgabe eines jeden Medikaments verantwortlich sind, dies besonders dann, falls der Arzt auf dem Rezept für einen bestimmten Patienten die Dosierung falsch aufgeschrieben hat, so z. B. für ein Kleinkind die Dosis für einen Erwachsenen. Nachdem heute die weitaus meisten Medikamente fertig verpackt abgegeben werden, dies sind die "Spezialitäten", wo auf der Verpackung notiert ist, für welche Altersgruppe dieses bestimmt ist, hat dies nicht mehr die Bedeutung wie früher. Anders ist das bei den vom Apotheker nach Angaben des Arztes herzustellenden "Rezepturen", wo es nicht nur auf jedes Gramm, sondern auf jedes Milligramm und auf jeden Milliliter ankommt: Hier ist der Apotheker dafür verantwortlich, daß er bei einem jeden Wirkstoff genau weiß, in welcher Dosis dieser für den betreffenden Patienten zuträglich ist.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht