Rizinusöl

28.08.05 12:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

Slonko ist offline
Beiträge: 65
Seit: 06.12.12
Danke für die Info RainhardX,
leider ist das mit den Schleier vor den Augen nicht besser. Blödes Gefühl.
Aber vielleicht auch das:
Ich habe mich ein wenig damit beschäftigt und muss folgendes bei mir feststellen:
ich ernähre mich seit Monaten vegan. Es könnte sein das das Depot an vit.a in der Leber einfach Alle ist( Leberreinigung,Rizinus,Kaffeeeinläufe, Vegane ernährung,viel Sport) Weil ich esse fast(mit Ausnahmen) nur rohes Gemüse und Obst
Hmmm....
Wiege auch nicht viel, 56 kg...
LG Slonko

Rizinusöl

lale93 ist offline
Beiträge: 250
Seit: 25.04.12
Zitat von Slonko Beitrag anzeigen
Danke für die Info RainhardX,
leider ist das mit den Schleier vor den Augen nicht besser. Blödes Gefühl.
Aber vielleicht auch das:
Ich habe mich ein wenig damit beschäftigt und muss folgendes bei mir feststellen:
ich ernähre mich seit Monaten vegan. Es könnte sein das das Depot an vit.a in der Leber einfach Alle ist( Leberreinigung,Rizinus,Kaffeeeinläufe, Vegane ernährung,viel Sport) Weil ich esse fast(mit Ausnahmen) nur rohes Gemüse und Obst
Hmmm....
Wiege auch nicht viel, 56 kg...
LG Slonko
Wie sieht dein "Augenweiß" aus? Meines war von den Seitenrändern der Augen fast gelb, nach innen hin dann wieder weiß. Grund war scheinbar ein erhöhter Ausstoß von Ablagerungen aus Leber und Galle. Da kam sehr viel... anfangs richtig gelb.
Zusätzlich waren meine Augen auch über Wochen verklebt. Das ist jetzt alles besser geworden. Im Moment habe ich im Bereich des Jochbeines viele kleine Eiterpickel mit umliegenden Rötungen. Für mich deutet das auf Entgiftung hin. Insbesondere merke ich, daß über Jahre währende und für mich schon nicht mehr relevante Probleme mit den Nebenhöhlen fast gänzlich verschwunden sind. Da sieht man, wie anpassungsfähig der Mensch ist.
Nochmal zurück zum Auge. Solange ich diese gelbe Farbe im Augenweiß hatte, war mir auch, als wäre ständig leichter Nebel. Meinst du das?

Ist bei mir jetzt wieder weg, hat aber ein paar Wochen gedauert. Insbesondere haben mit die Probleme mit den ständig verklebten Augen gestört.

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von ody Beitrag anzeigen
hallo leute wer hat erfahrung bei Dr.Lammers in Wülfrath gemacht , könnt ihr mir was über ihn sagen?
Wegen Amalgam Sanierung oder auch ganzheitliche Zahnmedizin ???
ody
Die obige Anfrage hat mit dem hier behandelten Thema nichts zu tun, sondern gehört in den Bereich "Amalgam Entfernung", wo ähnliche Anfragen gestellt worden sind.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

Slonko ist offline
Beiträge: 65
Seit: 06.12.12
Lale 93,
genau so sehen sie aus wie bei dir mal. Aussen gelblich-nach Innen weiss,nach dem Schlafen verklebt,muss mich ein wenig anstrengen scharf zu sehen aber es geht. Mit den Nebenhöhlen hatte ich auch massig Probleme.

Das beruhigt mich was du schreibst. Danke.
Es vergeht wieder Gott sei Dank
LG Slonko

Rizinusöl

donnertrud ist offline
Beiträge: 42
Seit: 17.02.13
eine frage noch :

ich nehme derzeit Aknenormin ( isotretinoin ) niedrigdosiert. Muss ich befürchten, dass durch die Einnahme von Rizinusöl ( alle 2 Wochen ) die Wirkung von Isotretinoin geschwächt wird ? Isotretinoin belastet ja auch die Leber , glaube Ich. Bin mir unsicher

Rizinusöl

Slonko ist offline
Beiträge: 65
Seit: 06.12.12
Habe was interessantes gefunden:
"Verschiedene Heilpflanzen, die über bestimmte energetische Qualitäten verfügen, haben nach ayurvedischem Wissen eine klärende Wirkung auf trübe Augen. Diese werden unter Berücksichtigung der jeweiligen Konstitution des zu Behandelnden ausgewählt.
Kampfer stärkt in kleinen Dosen den Geist und öffnet die Sinne. Die Augen soll es kühlen, reinigen und klären. Während Kampfer im Ayurveda innerlich und an den Augen direkt verwendet wird, gilt in der konventionellen westlichen Medizin heute lediglich seine Verwendung in Einreibungen (z.B. in Franzbranntwein o.ä.) als unbedenklich. Die Chrysantheme ist in der indischen und chinesischen Medizin als Heilpflanze bekannt, welche die Augen hell und klar macht und zudem die Sehkraft verbessert. Rizinusöl –regelmäßig in die Augen geträufelt- soll Ablagerungen in den Augen beseitigen und das Augenweiß wieder strahlen lassen. Schließlich soll auch regelmäßiges Weinen die Augen reinigen, indem mit den Tränen angesammelte Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt werden".
Hat schon jemand von Euch Rizinusöl in den Augen getan? oder was denkt ihr darüber?
Lg Slonko

Rizinusöl

ReinhardX ist offline
Beiträge: 1.892
Seit: 16.12.11
Zitat von Slonko Beitrag anzeigen
Rizinusöl –regelmäßig in die Augen geträufelt- soll Ablagerungen in den Augen beseitigen und das Augenweiß wieder strahlen lassen. .... Hat schon jemand von Euch Rizinusöl in den Augen getan? oder was denkt ihr darüber?
Einmal würde ich es schon probieren, aber regelmäßig wäre es mir erstens zu viel und zweitens m. E. an der falschen Stelle behandelt. Ablagerungen in den Augen haben Gründe (Reizung über die Nahrung vor allem), und ich halte es für möglich und besser, diese zu beseitigen. Vor einem Jahr hatte ich noch ständig verschleimte Augen. Dank der Leberreinigungen auf verschiedenen Wegen und einer weitgehend nicht-schleimbildenden Kost ist das Problem nun fast völlig vom Tisch.

Viele Grüße
Reinhard

Rizinusöl

lale93 ist offline
Beiträge: 250
Seit: 25.04.12
Die letzte Kur vom Freitag war echt krass.

Einnahme der Mixtur ca. 5 Uhr
Anfangs wie immer eine Komplettentleerung zwischen 7 und 8 Uhr. Dazwischen kleines Frühstück.

Danach bis Mittag noch 2 x Galle...

Ich trinke immer ziemlich viel. Diesmal habe ich vor dem Mittagessen ca. 0,3 Liter kaltes Wasser getrunken, etwas zu Mittag gegessen, nicht zu viel, Gemüse und Fisch, danach nochmal 0,3 Liter kaltes Wasser und einen Kaffe.

15 Minuten später ging es wieder mit einer schönen Menge dieses gelben Zeugs los.

Ich habe dann ausprobiert, immer wieder mal ca. 0,5 Liter kaltes Wasser zu trinken, und 2 - 3 TUC Salzkekse zu essen.

Jedes Mal ging wieder dieses gelbe Zeug ab. insgesamt 5x, danach war ende. Insgesamt war dass eine richtige Menge. Nichts ging mehr. Das hat richtig reingehauen. Bin mal gespannt wie es mir über die Woche jetzt geht... Bisher ausgezeichnet

Rizinusöl

Vinyard ist offline
Beiträge: 220
Seit: 10.03.11
Bei mir war es am Samstag Aktion Nr. 5. Eigentlich wollte ich den Sonntag verwenden, da ich aber Samstag sehr früh auf war, hab ich mich spontan für Samstag entschieden.

Einnahme 7.00 Uhr, Entleerungen ab ca. 10.00 Uhr, ab ca. 12.00 Uhr nur noch Galle bzw. Grapefruitsaft, etc..... undefinierbar grünliche Brühe!

Alles sehr unspektakulär, nur das Rinzinusöl hat irgendwie meinen Magen in den ersten 30 Minuten ziemlich im Griff gehabt.

Ab 13.30 Uhr habe ich dann wieder gegessen.

Schön langsam muss ich aber aufpassen. Wiege nur noch ca. 75 kg bei 186 cm, da ich versuche mindestens 3 - 4 x wöchentlich nur Obst, Gemüse und Kartoffeln zu essen. Auch viele selbstgepresste Säft. Teigwaren sind die Ausnahme; mehr Fleisch als Teigwaren. Auch keine Milchprodukte - höchstens mal etwas Käse. Da muss mann schon aufpassen, dass die Versorgung des Körpers sichergestellt ist.

Rizinusöl

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Zitat von Vinyard Beitrag anzeigen
Wiege nur noch ca. 75 kg bei 186 cm, da ich versuche mindestens 3 - 4 x wöchentlich nur Obst, Gemüse und Kartoffeln zu essen. Auch viele selbstgepresste Säft. Teigwaren sind die Ausnahme; mehr Fleisch als Teigwaren. Auch keine Milchprodukte - höchstens mal etwas Käse. Da muss mann schon aufpassen, dass die Versorgung des Körpers sichergestellt ist.
Zitat von Slonko Beitrag anzeigen
ich ernähre mich seit Monaten vegan. Es könnte sein das das Depot an vit.a in der Leber einfach Alle ist (Leberreinigung, Rizinus, Kaffeeeinläufe, Vegane ernährung, viel Sport) Weil ich esse fast(mit Ausnahmen) nur rohes Gemüse und Obst
Wiege auch nicht viel, 56 kg...
Ich ernähre mich auch vegan, glutenfrei, weizenfrei, ohne raffinierten Zucker, doch als ich kein mit Maismehl gebackenes Brot oder mit Maismehl gebackene Teigwaren aß, purzelte mein Gewicht auf 68kg bei einer Körpergröße von 1,88m. Mit jenem Brot und Teigwaren habe ich dann schnell mein ursprüngliches Gewicht als Veganer von 73kg zurückgewonnen. Bis vor fast drei Jahren, als ich noch Fleisch aß, war mein Gewicht so zwischen 76kg und 78kg. Ich würde gerne auf Maismehlbrot und auf Teigwaren aus Maismehl verzichten und stattdessen immer vitaminreiches und mineralstoffreiches Essen zu mir nehmen. Ich nehme schon gezielt Nahrungsergänzungsmittel. Warum aber nehme ich ohne Teigwaren so schnell so rapide ab? Ich treibe keinen Sport, ich entgifte mit Chlorella, Bärlauch Uressenz und Korianderwürze und alle zwei bis vier Wochen mit Rizinusöl.


Optionen Suchen


Themenübersicht