Rizinusöl

28.08.05 13:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

GeorgeT ist offline
Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
So, das isser, (schon) der tausendste Beitrag !!!
Lieber Gerold, wer weiss, ob sich jemals jemand so "hingebungsvoll" und ausdauernd um seine Leidensgenossen gekümmert hat wie Du es hier tust.
Ich hoffe im Namen vieler Anderer sagen zu können: "Vielen Dank !!!"
Ich hoffe Du bleibst uns treu...
Gruß, GeorgeT

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.632
Seit: 24.10.05
Zitat von GeorgeT Beitrag anzeigen
So, das isser, (schon) der tausendste Beitrag !!!
Lieber Gerold, wer weiss, ob sich jemals jemand so "hingebungsvoll" und ausdauernd um seine Leidensgenossen gekümmert hat wie Du es hier tust.
Ich hoffe im Namen vieler Anderer sagen zu können: "Vielen Dank !!!"
Ich hoffe Du bleibst uns treu...
Gruß, GeorgeT
Für diesen Glückwunsch bedanke ich mich. Mike verdanke ich die wertvolle Anregung, künftig einer jeden meiner Nachrichten einen Querverweis auf meinen Wiki-Beitrag über Rizinusöl beizufügen, um Anfänger vor unvorsichtigem Tun und damit vor eventuellen Komplikationen zu warnen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

Liberty ist offline
Beiträge: 48
Seit: 22.07.07
Hallo!
Habe bereits viele interessante Beiträge in diesem Forum gelesen und mich nun selbst an die Ausleitung gewagt.

Nun habe ich ein paar Fragen zu Rizinusöl in Kombination mit anderen Methoden.
Ich habe seit Montag mit Bärlauch, Alphaliponsäure (bis 1200mg/d) und ACC (bis 1500mg/d) begonnen, zusätzlich Heilerde, Sauerkrautsaft und Haferkleie (Chlorella widerstrebt mir) sowie Flohsamenschalen und Ölziehen. Insgesamt seit 2 Tagen vermehrter Kopfdruck und Kreislaufbeschwerden.
Ich wollte Rizinusöl ca. alle 2-4 Wochen verwenden, um größere Mengen an Giften "loszuwerden", die u. a. durch Bärlauch "mobilisiert" wurden. Nach ca. 3 Monaten soll evtl. Koriander dazukommen.
Durch die Kombination möchte ich die Ausleitung eher beschleunigen und mit möglichst wenig "Klo-Tagen" auskommen.

Heute erstmalige Einnahme von Rizinusöl (50ml in O-Saft), leichtes Unwohlsein, bisher ca. 13 Stuhlentleerungen (teils übelriechend), Brennen im Analbereich.

Fragen:
1. Hat jemand Erfahrung mit solchen Kombinationen?
2. Gibt es Erfahrungen, wie man die Dosierung von Bärlauch und den Medis z. B. vor dem
Rizinusöl-Tag variieren sollte, um möglichst viel Gift ausscheiden zu können? Werden die Medikamente nach Einnahme von Rizinusöl im Tagesverlauf überhaupt absorbiert?
3. Wie kann man die Giftausscheidung an Rizinusöl-Tagen noch weiter fördern und die Leber unterstützen?
4. Wäre eine Kombination mit Kohle sinnvoll?

Danke und Gruß,
Liberty

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.632
Seit: 24.10.05
Zitat von Liberty Beitrag anzeigen
Hallo!
Habe bereits viele interessante Beiträge in diesem Forum gelesen und mich nun selbst an die Ausleitung gewagt.

Nun habe ich ein paar Fragen zu Rizinusöl in Kombination mit anderen Methoden.
Ich habe seit Montag mit Bärlauch, Alphaliponsäure (bis 1200mg/d) und ACC (bis 1500mg/d) begonnen, zusätzlich Heilerde, Sauerkrautsaft und Haferkleie (Chlorella widerstrebt mir) sowie Flohsamenschalen und Ölziehen. Insgesamt seit 2 Tagen vermehrter Kopfdruck und Kreislaufbeschwerden.
Ich wollte Rizinusöl ca. alle 2-4 Wochen verwenden, um größere Mengen an Giften "loszuwerden", die u. a. durch Bärlauch "mobilisiert" wurden. Nach ca. 3 Monaten soll evtl. Koriander dazukommen.
Durch die Kombination möchte ich die Ausleitung eher beschleunigen und mit möglichst wenig "Klo-Tagen" auskommen.

Heute erstmalige Einnahme von Rizinusöl (50ml in O-Saft), leichtes Unwohlsein, bisher ca. 13 Stuhlentleerungen (teils übelriechend), Brennen im Analbereich.

Fragen:
1. Hat jemand Erfahrung mit solchen Kombinationen?
2. Gibt es Erfahrungen, wie man die Dosierung von Bärlauch und den Medis z. B. vor dem Rizinusöl-Tag variieren sollte, um möglichst viel Gift ausscheiden zu können? Werden die Medikamente nach Einnahme von Rizinusöl im Tagesverlauf überhaupt absorbiert?
3. Wie kann man die Giftausscheidung an Rizinusöl-Tagen noch weiter fördern und die Leber unterstützen?
4. Wäre eine Kombination mit Kohle sinnvoll?

Danke und Gruß,
Liberty
Liberty,

gestatte, daß ich es auf den Punkt bringe: Übertreibe es nicht! Nach der oben notierten Schilderung des Abführgeschehens hat sich nach der Einnahme von Rizinusöl bereits sehr viel ereignet. Gib doch dem Körper seine Zeit, die Gifte auszuscheiden und mute diesem nicht zuviel zu.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

Liberty ist offline
Beiträge: 48
Seit: 22.07.07
Danke, Gerold!

Also, ich hatte mir die Ausleitung wesentlich schmerzhafter und schlimmer vorgestellt als ein paar Stunden Durchfall...
Ich werde die Dosen von Alphaliponsäure und ACC reduzieren, um nicht zuviel zu mobilisieren.
Trotzdem wäre es interessant zu wissen, wie man das Schema optimieren kann, um an den Rizinusöl-Tagen möglichst viel ausscheiden zu können.

Gruß,
Liberty

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.632
Seit: 24.10.05
Zitat von Liberty Beitrag anzeigen
Danke, Gerold!

Also, ich hatte mir die Ausleitung wesentlich schmerzhafter und schlimmer vorgestellt als ein paar Stunden Durchfall...
Ich werde die Dosen von Alphaliponsäure und ACC reduzieren, um nicht zuviel zu mobilisieren.
Trotzdem wäre es interessant zu wissen, wie man das Schema optimieren kann, um an den Rizinusöl-Tagen möglichst viel ausscheiden zu können.

Gruß,
Liberty
Eine Form der Optimierung besteht darin, daß mit fortschreitender Giftausleitung die eingenommene Dosis Rizinusöl in ml schließlich dem Körpergewicht in kg entspricht.

Weiter guten Erfolg!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

Hexe ist gerade online
Beiträge: 3.818
Seit: 13.07.07
Hallo Liberty,

Also, ich hatte mir die Ausleitung wesentlich schmerzhafter und schlimmer vorgestellt als ein paar Stunden Durchfall...
Ich habe bisher auch erst eine Ausleitung mit Rizinusöl gemacht.
Habe also nicht viel Erfahrung.
Ich kann Dir aber berichten (vielleicht hast Du es ja auch gelesen), dass der Rizinusöltag selber bei mir auch nicht soo schlimm verlief. Das hatte ich mir auch schlimmer vorgestellt.
Dafür hatte ich aber wirklich danach eine Woche lang heftige Beschwerden, die sich erst seit gestern abend gebessert haben.

Bevor Du also in den nächsten Tagen zuviel des Guten machst - schau erst mal, wie sich das bei Dir noch entwickelt. Nicht dass es Dich umhaut

Ich wünsch Dir viel Erfolg

Hexe

Rizinusöl

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Habe Orangensaft mit Rizinusöl gemixt. Aber ich kann das nicht trinken... der Geschmack ist entsetzlich. Was kann man außer Orangensaft nehmen, damit der Geschmack einigermaßen erträglich ist?

Rizinusöl

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Kann man anstatt Rizinusöl diese Darmreinigung verwenden: Agenki :: Gesundheitsratgeber :: Leberreinigung

1-3 Wochen vor der Reinigung täglich einen Löwenzahn-Aufguss einnehmen:
2 Teelöffel zerkleinerten trockenen Löwenzahn-Wurzelstock oder Löwenzahn-Blätter mit 1 Glas kaltem Wasser übergießen und 8 Stunden stehen lassen. Anschließend wird der Aufguss 5-8 Minuten gekocht und durch ein Teesieb gefiltert. Im Laufe des Tages schluckweise trinken.
3 Tage vor der Reinigung eine möglichst vegane Ernährung.


Die Leberreinigung:
Sie benötigen:
4 Esslöffel Bittersalz
125 ml Olivenöl
2 frische Grapefruit (Sie benötigen wenigstens 170 ml Saft.)


Hat schon jemand probiert?

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.632
Seit: 24.10.05
Zitat von Eugen Beitrag anzeigen
Habe Orangensaft mit Rizinusöl gemixt. Aber ich kann das nicht trinken... der Geschmack ist entsetzlich. Was kann man außer Orangensaft nehmen, damit der Geschmack einigermaßen erträglich ist?
Anstelle von Orangensaft verwende ich gerne Grapefruitsaft. Die Literatur empfiehlt auch die Einnahme von Rizinusöl zusammen mit heißer Milch oder heißem Kaffee.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht