Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

01.09.13 23:34 #1
Neues Thema erstellen

simko87 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 01.09.13
Hallo.


Ich bin neu hier und lese schon lange zum Thema Gesundheit hier.


Also zu meiner Krankheitsgeschichte und meinem Jetzt-Zustand:


Ich bin jetzt 26, männlich. Ich war schon als Jugendlicher auffallend engergie.- u. konzentrationslos, und habe dann vor 4, 5 Jahren erahnt dass es ein Gesundheitspoblem ist.


Kreisrunden Haarausfall habe ich seit 5 Jahren.


Vor 3 Jahren ist meine Gesundheit dann recht plötzlich "gekippt" - stärkste Depressionen, extreme Reizbarkeit, starke kognitive Defizite(extreme Vergesslichkeit, Wortfindungsschwierigkeiten), Energielosigkeit, Körpergeruch (durch Leberüberlastung weiss ich im Nachhinein), nachlassender Sexualtrieb, schnell und stark fressender Karies u. Schlafrhytmusstörungen (die innere Uhr dreht sich ständig im Uhrzeigersinn weiter) waren die folgenden Symptome.

Vor 2 Jahren etwa begann mein Körper auch langsam abzunehmen. Das betraf meine OberschenkelMUSKELN und mein "Torsovolumen". Ich bin atheltisch schlank, hatte also kaum Fett. Es waren Organe und Muskeln die schwanden. - Momentan stagnierend.



Auch vor ca. 2 Jahren erzeugte eines meiner grossen Karies-Fraßlöcher eine chronische (schmerzfreie) Wurzelenzündung. Diese und eine weitere Entzündung habe ich bis heute.



vor 1 1/2 Jahren habe ich dann mit einer spontanen 2 wöchigen Entgiftung nach 'Dr. Daunderer' mit Koffein(!)(tabletten) die starken kognitiven Symptome beinah komplett beseitigt. Depressionen u. Reizbarkeit sind zu 80-90% zurückgegangen.

Die kognitiven Symptome(Gedächtnis) kehren seitdem sehr langsam aber stetig wieder (momentan etwa 25% der Stärke wie zuvor). Die psychischen Symptome kamen auch (noch langsamer) wieder.

(BtW: Koffein hat seitdem keinerlei Wirkung mehr, weder engiftend noch aufmunternd)


Sehr merkwürdig: Vor einem Jahr kam die starke Reizbarkeit sehr plötzlich komplett zurück.



Nach langem Forschen und Abwägen war ich im April vor ca. 5 Monaten bei einem sehr guten Arzt (Dr. B./ 'Health Resource' in Frankfurt) und habe eine sehr teure Threapie (10 Tage - Entspannung, Chelat - Engiftung [keine Hirnentgiftung], Massage etc.) hinter mich gebracht, nachdem starker oxidativer Stress, chronische Vergiftung (v.A. organische Gifte) und eine Umweltgift - Allergie diagnostiziert wurden.

Es kamen wohl sehr viele Umweltgifte heraus und ich fühlte mich schon nach 2 Tagen extrem "erleichtert" und entspannt.

Weiterführend sollte ich zuhause alleine mit Chlorella, Koriander u. Bärlauch entgiften, sollte mir die entzündeten Zähne ziehen lassen und mich gesund (Rohkost, Bio etc.) ernähren, - die Umweltgiftallergie sollte nach ca. 9 Montaten dann verschwinden - aus diversen Gründen ist davon bisher nichts geschehen.



Was SEHR AUFFÄLLIG war, war dass die Reizbarkeit in Frankfurt komplett verschwunden war(!!), zuhause aber wieder voll da war. Ab dem 2. Tag nach der Heimkehr war ich auch wieder fast so energielos wie vor der Therapie.


Weitere Veränderungen:

- Langsam wiederkehrende Depressionen komplett verschwunden

- Reduzierter Sexualtrieb wieder voll da (laut Arzt Hormonstörung durch Gifte). ^^



Nun habe ich 2 Jobangebote, von denen ich mind. eines unbedingt aus Geldmangel, und um die Therapie weiterzuführen, annehmen muss.

Dafür bin ich fit genug.

MEIN PROBLEM sind die eingangs schon erwähnten unveränderten Schlaf(rhytmus)störungen. Ich werde Tag für Tag immer ein wenig später müde und mein innere Uhr dreht quasi ständig durch. Nach ca. 4 Wochen hat sie sich um ca 24h gedreht. Der Schlaf an sich ist gut.

So kann man leider nicht arbeiten! (Meine) Schlaftabletten hauen mich immer gleich bis zum nachmittag um und kommen wohl nicht in Frage.


Da ich meine eigntl. THerapie weiterführen will und dadurch wohl hofftl. genesen werde, bezieht sich meine Hilfegesuch v.A. darauf zu erfahren wie ich dieses SCHLAFPROBLEM beseitigen kann - am besten sogar SCHNELL!!



Ich hoffe sehr dass mir jmd. helfen kann. Ich freue mich auf Antworten

- Besten Gruss, Simon

Geändert von Malve (02.09.13 um 04:37 Uhr) Grund: Arztname anonymisiert

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung
Männlich Windpferd
Hallo Simko,

tut mir leid, daß Deine Zeit hier zunächst weniger erfreulich ist. Aber dagegen läßt sich was machen.

1) Wieviele Handys, Schnurlostelefone, WLANs, elektronische Heizungszähler umgeben Dich a) zuhause, b) in Frankfurt. Die Der Nachbarn (re., li., o., u., schräg) mitgerechnet. (Wände schützen nicht!)

2) Wieviele Amalgamfüllungen hast Du denn im Durchschnitt wieviele Jahre im Mund?

Ausleitung durch Koffeintabletten - m.E. unmöglich. Aber Coffein hat vielerlei Wirkungen. Und EDTA bringt zwar den Ärzten viel ein, ist aber eher riskant bei Amalgambelastung.

Alles Liebe
Windpferd

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

simko87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 01.09.13
Hi, danke für die Antwort und das viele Lesen erstmal.

Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
Hallo Simko,
1) Wieviele Handys, Schnurlostelefone, WLANs, elektronische Heizungszähler umgeben Dich a) zuhause, b) in Frankfurt. Die Der Nachbarn (re., li., o., u., schräg) mitgerechnet. (Wände schützen nicht!)
Erst einmal - Die Gefahr von E-Smog ist mir seit ich hier und anderwso lese , also seit 5 Jahren, bewusst. Ich habe wegen der plötzlichen Veränderungen auch darauf getippt.

WLAN hab ich seit Jahren nicht mehr. DECT hab ich meinen Eltern damals sofort ausgeredet. Dass Handys im Haus passiv auch stark stören las ich erst kürzlich. Momentan sind es 3. . Mein eigenes liegt meist 8 Meter entfernt hinter 4 Wänden. Das habe ich erst seit kurzem.

Wichtig -wir leben auf dem Land. Wir haben nur 3 Nachbarhäuser, die 50m weit weg sind. Die nächsten Häuser sind 500m entfernt.

WIr haben allerdings einen grossen Handymast in ca 2km Entfernung. Unter dem musste ich vor 4 J. Zivi machen und konnte nicht mehr klar denken. Der eine Kollege zumindest merkte nichts. Also wirkt E-Smog bei mir definitiv.

Eine Oberlandleitung ca. 1km entfernt.

Elektr. Heizungszähler - das sind diese neuen Teufelsgeräte, aber das sind doch Stromzähler, oder? Habe davon gelesen und ich glaube uns wurde noch keiner installiert.


- in Frankfurt hatte ich einige Wlan Netze(glaube 3 o. 4) um mich herum. in den ersten Tagen hatte ich einen UMTS Stick u. in den letzten paar Tagen sogar WLAN an meinem Laptop!


Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
Hallo Simko,
2) Wieviele Amalgamfüllungen hast Du denn im Durchschnitt wieviele Jahre im Mund?

Ausleitung durch Koffeintabletten - m.E. unmöglich. Aber Coffein hat vielerlei Wirkungen. Und EDTA bringt zwar den Ärzten viel ein, ist aber eher riskant bei Amalgambelastung.

Alles Liebe
Windpferd
Amalgam hatte ich Gott sei Dank nie, ich bin aber Erstgeborener einer Amalgammutter. - Sie hatte mind. 8 o. 9 vor meiner Geburt.


Das mit dem Koffein hab ich im Nachhinein selbst kaum geglaubt, es hat aber phänomenal effektiv mein Hirn entgiftet. Ich konnte kaum noch menschliche Sätze hervorbringen damalsund nach 14 Tagen war alles fast KOMPLETT weg! Die Ärzte in Frankfurt konnten sich das nicht im Detail erklären, aber sagten dass das durchaus möglich ist. Hängt wohl mit diesem Enzym - Chromdesoxydase o.Ä. zusammen. KAffe hat bei mir schon immer sehr stark gewirkt, genau wie Alk. Ist ja typisch für hg-Vergiftete.

Und der Arzt Dr. B. ist ein Freund von uns, deshalb habe ich kaum etwas Netto bezahlt. Also Verdienst war kein Thema. Die haben Mineralien (Calicium etc.) substituiert und daher hatte ich buchstäblich NULL(!) Entgiftungssymtome, ausser bestialischen Uringestank durch die Gifte. Hätte ich die Infusion nicht gesehen hätte ich nichts von einer Entgiftung geahnt. Sie sagten EDTA habe die beste "Allroundwirkung" bei Giften. Ich wollte nämlich DMSA verwenden, da ich selber noch was hier hab. Also Dr. B. und 'Health Resource' sind nur zu empfehlen, wenn ich so lese wie heftig Entgiftungen anderer Patienten verlaufen.

______

Ich möchte zu dem Schlafproblem erläutern: Es ist, wie ich das bei vielen Anderen auch las, bei mir so, dass ich dann abends zur "normalen Zeit" "im Kopf" müde bin aber mein Körper, v.A. mein Puls nicht ruhiger wird, wie das eigntl. normal ist. - Das passiert dann erst nach 1-2 Std. - und dann schlafe ich auch 8-9Std. Schlafmangel an sich ist, wie gesagt, kein Problem!

.. So schiebt sich dass dann immer weiter. Die innere Uhr ist einfach nicht mehr "fix". Die meisten leiden ja "nur" unter Schlafmangel u.Ä., aber bei dieser "Sonderstörung" - Alltagsrhytmus/ Job unmöglich.

Geändert von Malve (02.09.13 um 10:55 Uhr) Grund: Arztname anonymisiert

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Zitat von simko87 Beitrag anzeigen
Hi, danke für die Antwort und das viele Lesen erstmal.

Erst einmal - Die Gefahr von E-Smog ist mir seit ich hier und anderwso lese , also seit 5 Jahren, bewusst. Ich habe wegen der plötzlichen Veränderungen auch darauf getippt.

WLAN hab ich seit Jahren nicht mehr. DECT hab ich meinen Eltern damals sofort ausgeredet. Dass Handys im Haus passiv auch stark stören las ich erst kürzlich. Momentan sind es 3. . Mein eigenes liegt meist 8 Meter entfernt hinter 4 Wänden. Das habe ich erst seit kurzem.

.. So schiebt sich dass dann immer weiter. Die innere Uhr ist einfach nicht mehr "fix". Die meisten leiden ja "nur" unter Schlafmangel u.Ä., aber bei dieser "Sonderstörung" - Alltagsrhytmus/ Job unmöglich.
Hallo,

kannst Du mal deine Arbeit beschreiben? Verbringst du viel Zeit vor dem Computer?

LG de bear

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

simko87 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 01.09.13
Zitat von de bear Beitrag anzeigen
Hallo,

kannst Du mal deine Arbeit beschreiben? Verbringst du viel Zeit vor dem Computer?

LG de bear

Ja, tatsächlich die meiste Zeit des Tages. Und wie gesagt - Arbeit mit festen Arbeitszeiten ist momentan nicht möglich. Der LCD Monitor steht ca 70cm entfernt von mir. Ich wollte mir deswegen in absehbarer Zeit einen 32 oder 42 Zoll LCD Tv als Ersatz anschaffen, damit ich weiter weg sitzen kann.

Geändert von simko87 (03.09.13 um 19:23 Uhr)

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Zitat von simko87 Beitrag anzeigen
Ja, tatsächlich die meiste Zeit des Tages. Und wie gesagt - Arbeit mit festen Arbeitszeiten ist momentan nicht möglich. Der LCD Monitor steht ca 70cm entfernt von mir. Ich wollte mir deswegen in absehbarer Zeit einen 32 oder 42 Zoll LCD Tv als Ersatz anschaffen, damit ich weiter weg sitzen kann.
Bingo! Das erinnerte mich so an mich, musste ich fragen. Ich glaube nicht, dass der Schirm an sich das Problem ist. 70 cm vom Flatscreen ist okay (ausser du hast ne besondere Dreckschleuder).

Kurzfassung, wenn ich mehr Zeit habe ausführlicher: Bildschirm hat in Grundeinstellung Blaustich, imitiert Tageslicht, hindert Zirbeldrüse an Melatoninproduktion ---> massive Schlafstörung!

Lösung: f.lux: software to make your life better, Freeware, verpasst dem Bildschirm (tageszeitabhängig) einen Rotstich (statt dem Blaustich) ---> Kerzenscheinatmosphäre, Zirbeldrüse sagt es ist Abend und produziert Melatonin ---> gääähn, schnarch!
(Ich hab den Rotstich jetzt als Dauereinstellung!)

Bei mir war die Wirkung sofort. Wenn Programm nicht funzt - du kannst manuell die Settings verstellen, und da muss ein MASSIVER Unterschied zu sehen sein - ich poste später noch die manuelle Variante für externe Schirme und alte Computer (mit XP und externem Schirm am Acer ging es nicht, aber jetzt weiss ich wie es sein soll und man kann es auch manuell am externen Schirm hinzaubern).

Gute Nacht!
de bear
PS In der zweiten Nacht nach der Installation bin ich um 10 Uhr ohne Zähneputzen eingepennt, und erst um 5 Uhr früh wieder aufgewacht. Und ich war schon verzweifelt vorher. Kleine Sache, grosse Wirkung!

Geändert von de bear (03.09.13 um 20:18 Uhr)

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

Kayen ist offline
Beiträge: 4.196
Seit: 14.03.07
Hallo de bear,

das ist ja eine tolle Lösung. Würde nur gerne wissen, wo ich diese Dauereinstellung Rotlicht/Kerzenschein finde? Runterladen war kein Problem.

Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Hallo de bear,

das ist ja eine tolle Lösung. Würde nur gerne wissen, wo ich diese Dauereinstellung Rotlicht/Kerzenschein finde? Runterladen war kein Problem.

Grüsse von Kayen
Hallo Kayen

Programm öffnen, bei Windows 7 rechts unten den Pfeil "Ausgeblendete Symbole einblenden" anklicken (oder einfach das Programm starten), dann Yin-Yang Zeichen (f.lux) anklicken.
Settings anklicken, dann kannst du Daytime und At Night getrennt verschieben (die Sonnen sind Schieberegler).
Done klicken.
Fertig.

Habe ich von einem lieben Freund aus Chicago.

LG de bear

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

Kayen ist offline
Beiträge: 4.196
Seit: 14.03.07
Zitat von de bear Beitrag anzeigen
Hallo Kayen

Programm öffnen, bei Windows 7 rechts unten den Pfeil "Ausgeblendete Symbole einblenden" anklicken (oder einfach das Programm starten), dann Yin-Yang Zeichen (f.lux) anklicken.
Settings anklicken, dann kannst du Daytime und At Night getrennt verschieben (die Sonnen sind Schieberegler).
Done klicken.
Fertig.


Habe ich von einem lieben Freund aus Chicago.

LG de bear


Danke!! Du bist ein richtiger Goldbear.

hat sofort geklappt

und natürlich auch ein thanks nach Chicago.

Liebe Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Schlafstörungen trotz Therapie u. Entgiftung

margie ist offline
Beiträge: 4.326
Seit: 02.01.05
Hallo Simon,

für mich hören sich Deine Beschwerden nach einem Leberproblem an.
Wurden bei Dir in letzter Zeit Blutwerte bestimmt? Wenn ja, kannst Du diese mal einstellen?
Ich meine nicht nur Leberwerte, sondern auch Blutbild, Elektrolyte, Nierenwerte, Gerinnung, etc. Eben alle die Werte, die ein Arzt bei einem Rundum-Check so bestimmt.



Ich selbst bin leberkrank und habe einen großen Teil Deiner Beschwerden auch.
Schlafstörungen sind bei Leberkranken normal, weil die Leber nachts arbeitet und man dann schlechter schläft bzw. mitten in der Nacht wieder aufwacht.
Konzentrationsstörungen sind auch typisch für Leberkranke, weil die Leber für die Entgiftung zuständig ist und wenn die gestört ist, verbleiben im Körper Schadstoffe (z. B. Ammoniak), die die Hirnleistung mindern.
Energielosigkeit kommt meist daher, dass Leberkranke Muskeln abbauen, weil das Eiweiß weniger gut verstoffwechselt wird und langsam aber sicher ein Eiweißmangel entsteht. Folge ist auch, dass das Gewicht dann abnehmen kann.
Körpergeruch (durch Leberüberlastung weiss ich im Nachhinein)
Der Körpergeruch ist wohl eine Folge der Ammoniakbildung. Wenn Du also schon Körpergeruch durch die Leber hast, ist Deine Leber aber schon ordentlich krank. Das ist nicht nur mit einer vorübergehenden Leberüberlastung erklärbar. Da hat die Leber schon einen enormen Schaden.

nachlassender Sexualtrieb
Das wäre ganz typisch für eine der beiden Leberkrankheiten, die in jüngeren Jahren oft schon Probleme machen.
Es gibt 2 Leberkrankheiten, die genetisch verursacht sind und die meine ich, wenn ich schreibe, dass sie in jüngeren Jahren Probleme machen.
Das eine ist die Eisenspeicherkrankheit (Hämochromatose), die häufigste Erbkrankheit überhaupt und die meine ich auch, wenn es um den fehlenden Sexualtrieb geht, weil bei dieser Krankheit bekannt ist, dass sie sich auch so bemerkbar macht.
Die andere, aber seltenere Krankheit ist die Kupferspeicherkrankheit (M. Wilson), die ich habe.

Beide Krankheiten kann man behandeln und muss man auch behandeln, weil es sonst zu sehr erheblichen Spätschäden kommen kann. D. h. wenn ein Anhalt dafür da ist, dass die Leber krank ist, wäre es sehr sinnvoll, diese beiden Krankheiten auszuschließen.

Ich würde daher prüfen, ob Deine Leber in Ordnung ist.
Das wäre für mich der erste Ansatzpunkt.



LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht