Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

19.01.11 14:06 #1
Neues Thema erstellen
Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

maik79 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 08.01.04
Wenn ihr der "richtigen" Strahlung ausgesetzt seid, dann hilft nur noch Abschirmung und Strahlungsvermeidung. NICHTS anderes. Jeder der was anderes schreibt schadet den Betroffenen.

Geändert von Malve (11.06.17 um 09:00 Uhr)

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.799
Seit: 09.04.16
Hallo Maik, wie ist es Dir ergangen? Liest Du hier noch mit? Hat hier jemand ans Auswandern gedacht? lG A.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 1.799
Seit: 09.04.16
Zitat von Nischka Beitrag anzeigen
Weitere Impulse obendrauf können rasch zum Kippen führen. Ich meine, man sollte sich 1. sehr breit gefächert informieren, im Internet suchen nach Erfahrungen, 2. sich nur vorsichtig vorantasten, wenn man sich einmal für etwas entschieden hat, genau beobachten, nur kleine "Dosen".***Nischka***
Hi Nischka Grundsätzlich bin ich hier ganz Deiner Meinung! Nur denke ich, wenn überhaupt jemand motiviert ist, solche Produkte zu kaufen, ist das System schon längst "gekippt" wie Du schreibst. Von daher ist man evtl. auch risikobereiter, eben weil von Seiten der etablierten Medizin so gar nichts rüberkommt ... lG! Aurelius


Optionen Suchen


Themenübersicht