Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

19.01.11 14:06 #1
Neues Thema erstellen
Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
hallo malve,
das war für dich das beste was du machen konntest, herzlichen glückwunsch.
spiritueller

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Guten Morgen Nischka
Meine Palladiumchlorid Vergiftung wurde erst in der Spezialklinik vor 2 Jahren fest gestellt.
Ich bekam die Anweißung , alles sofort raus und nach 10 Monaten wieder kommen zur Entgiftung. Ich hatte einen test auf der Haut bekommen und haben an geschlagen.
Leider Verbietet mir die Aok jetzt sie Behandlung, bin mitten in einer Klage.

Leider konnte ich das bis jetzt nicht machen, da ich die letzten 2 Jahre andauernd in Lebensgefahr war. Die Uni hat mir davon abgeraten, es währe in meinem zustand zu gefährlich, hieß es.
Ich habe 4 Kronen Pall. und ein Gebiss.
.
Ich bin Palladiumchlorid Vergiftet, aber das ist nicht nur die Ursache für meinen schweren Zustand. Die Ursache sind Psychopharmaka gewesen. Das kann ich auch beweißen.

An Vollkeramik habe ich auch schon gedacht, werde mich da mal schlau machen, bevor ich zum Bio Zahnarzt gehe.
Andere Zahnärzte wollten mir Titan machen, dagegen wehre ich mich.

Bei mir ist die Elektrosensibilisierung nach / während dem Absetzten der Psycho-Pillen entstanden.
Sei froh dass du das Zeug aus dem Mund hast!

Du schreibst du reagierst auf Wasser , kann sein , dass du einen Cholinergische Urtikaria hast, die löst so was aus.
Ja, Frau Kohl hatte Lupus- MCS- Cholinergische Urtikaria- usw, sie war auch in Bredstett in Behandlung.
Nein ,die Elektrosensibilisierung ist in meinem Fall, eine folge von dem Autoimmun -Haut.
Sie entstand durch das Absetzen der Psychopillen, da bekam ich Allergische Reaktionen, die haben dann die Elektrosensibilisierung erst aus gelöst.
Das hatte ich vorher nicht.
Übrigens ist hier auch Histaminintoleranz und so weiter entstanden, das hatte ich auch vorher nicht.
Ich habe alle Beschwerden und Diagnosen nur, wenn ich was absetze, egal was, auch mittlerweile Bio Zeug.
Wenn ich nichts absetze bin ich stabil und habe gar nichts, weder Diagnosen zu sehen oder zu fühlen , noch Symptomatik, noch Lichtallergie aller art.
Auch mein Lichtausschlag Lupus ist weck.
Rcken_1
Setze ich was ab, kommt alles sofort wieder.
Aus meiner letzten allergischen Reaktion gehe ich jetzt raus, ich bin ab dem 13 Dez. bis vor kurzen wieder Gesundheitlich abgekackt und hatte schwere Symptomatik.
Ich gehe davon aus, dass wenn ich die Zähne raus bekomme, ich wieder allergisch schwer , was aus zu halten habe.
Danke für den Link, werde mich da mal schlau machen.

@ Ich habe 7 Jahre genaues Schmerz Tagebuch geführt, dass der Uni Klinik Bochum vor liegt.

Lieben Gruß Saloma

Geändert von Saloma (30.01.11 um 08:42 Uhr) Grund: @ nachgetragen

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten
Sensor77
Hallo zusammen

zum Thema Zirkonoxid möchte ich noch bemerken, dass man unbedingt darauf achten muss, dass man auch tatsächlich Zirkonoxid-Implantat plus Zirkonoxid-Krone bekommt und nicht nur eine Krone aus diesem Material...

Hier eine umfassende Arbeit zu diesem Thema.

Bei Dr. Volz/Scholz waren schon meine Eltern in Behandlung (Amalgam-Entfernung und später Zirkonoxid-Implantation) und auch meine Frau (Zirkonoxid-Implantation) und wir können diese Praxis sehr empfehlen.

Gruss
Sensor77

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Ich kann mich Sensor nur anschließen; auch bei Keramikkronen wird oft ein "Metallgerüst" als Unterbau verwendet, was nicht empfehlenswert ist.

Die Praxisempfehlung kann ich ebenso weitergeben - meine Erfahrungen (Implantat) dort waren sehr gut.

Liebe Grüße,
Malve

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Eure Ratschläge sind ja sehr beruhigend.
Danke

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hallo Saloma,
mich würde ja interessieren, wer "Anweisung" gegeben hatte, daß Palladium rausmüsse. Da scheint mal jemandem ein verantwortungsvoller Umgang untergekommen zu sein - der dann von der AOK sofort wieder revidiert wurde....

Vielleicht könntest Du eine Krone nach der anderen, mit viel Zwischenzeit, rausnehmen lassen.
Bei mir wurde die Arbeit quadrantenmäßig erledigt, ich habe jeweils etwas Erleichterung bemerkt.

Ich habe mal von einem Arzt gehört, der Rauchen aufgeben wollte. Innerhalb kurzer Zeit ging es ihm so elend, daß er sich das Leben nehmen wollte. Seine Gehirnchemie war durcheinandergeraten. Das passiert wohl bei empfindlicheren oder neurologisch geschädigteren Menschen schneller, daß das so zum Absturz führt.

Bei mir bestand die Kasse auch auf Titan, auf KEINEN FALL akzeptieren. Das ist schließlich wieder Metall.

Im Grunde sollten Menschen, die einmal Amalgam drinhatten, nie wieder Metall in den Mund kriegen!

Ich habe keine Hauterkrankung. Wenn ich auf kaltes Wasser reagiere, so mit stundenlangem Unwohlsein, also wie allergische Reaktionen.

Daß H. Kohl in Bretstedt war, wußte ich gar nicht. Ich hatte gehört, daß sie es geplant hatte, dann nicht konnte/durfte.

Histamin-Int. hatte ich auch, auch Laktose.
Die beiden sind zurückgegangen, dafür jetzt Fruktose, hm....

Boah, daß es Dir durch und durch gutgeht, wenn Du nichts absetzt, ist ja schon mal ein Riesenglück! Ja, es scheint (mir) so zu sein, daß Dein System völlig durcheinandergerät, wenn Du etwas absetzt. Wie lange halten dann die Reaktionen an? Sind es Tage oder Wochen?

Nun erstmal viele viele Grüße!!!!

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Nischka
Die Spezialklinik gab Anweißungen, dass Palladium raus muss, sie haben ja auch den Test gemacht.
Daran habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht, dass ich das stückchenweiße entfernen lassen kann. Gute Idee
Aber, bei mir kann nur mit Hypnose gearbeitet werde, habe von der AOK die Zusicherung, dass sie bei mir eine Ausnahme machen, allerdings nur, wenn ich das Stationär machen lasse.
Wenn ich dann stückchenweiße die Zähne machen lassen will, dann gibt es hier bestimmt. wieder Schwierigkeiten.
Auch bin ich mal gespannt, was die Folterkasse AOK dazu sagt, dass ich kein Titan nehmen will. Die sehen mich doch lieber Tod wie lebendig.
Habe die auf Körperverletzung und Zwangseinweißung in die Spezialklinik verklagt.

Habe im Dez. Baldrian tröpfchenweiße abgesetzt, es ging anfangs gut, bis zu einem bestimmten punkt nicht mehr.
Ich bekam dann eine schwere Allergische Reaktion, die ca. 2 Monate an hielt.
Wahrscheinlich hat der Arzt der mit dem Rauchen aufhören wollte, das selbe Problem wie ich.
Ich habe ja schon Schwierigkeiten, biologische Mittel ab zu setzen, bekomme ebenfalls A. Reaktion.
Angefangen hat dieses Problem in den 90 ern.
Meine Ärzte verordneten mir erst teure Med, dann billige , wo die Zusammensetzung aber gleich war, mir ging es richtig schlecht von dem Wechsel. Nein , kann nicht sein, hieß es, ich bilde mir das ein, oder ist Psychisch.
Ich kann’s nicht mehr hören, ich könnte zum Mörder werden, glaube mir Nischka.

Ja, gut, dass es mir nicht immer schlecht geht, dann kann ich mich zwischendurch erholen.
Aber gut geht es mir dann trotzdem nicht, bin sehr energielos, also habe keine Kraft.
Ich mache auch nicht viel, bin meistens zuhause und liege auf der Kautsch, weil ich ständig das Gefühl habe, mich ausruhen zu müssen.

Die nächsten tage muss ich das nächste Mittel absetzen, Ärztlich besprochen.
@Ich verstehe nicht, dass man in Deutschland so gefoltert wird.
Lieben Gruß
Saloma

Geändert von Saloma (02.02.11 um 06:48 Uhr) Grund: @

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

kkk ist offline
Männlich kkk
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 07.04.09
wechsel doch mal die Krankenkasse, denn die Techniker Krankenkasse und auch die Knappschaft zahlen dir problemlos jedes halbe Jahr die Spezialklinik in Neukirchen!

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo kkk
Ich kann jetzt nicht wechseln ich bin mitten in einer Klage.
Danach sehe ich weiter, danke für deinen Tip.
Die Spezialklinik sagte mir, dass ich mit meinen abnormalen werten alle 3 Monate zur Entgiftung dort hin kommen muss. Was soll ich denn machen?
Wir brauchen mal einen Gesetzesanerkennung für Vergiftungsopfer, so kann das doch nicht weiter gehen.
Lieben Gruß Saloma


Optionen Suchen


Themenübersicht