Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

19.01.11 14:06 #1
Neues Thema erstellen
Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Sensor
Ich bin kein Wissenschaftler , auch kein Arzt, ich erkläre alles so wie ich es sehe und erlebe.
Wissenschaftlich wieder geben kann ich es auch nicht. Im ganzen sind Lichtallergien ja auch weltweit nicht erforscht. Damit kennen sich nur die Leute aus, die daran erkrankt sind.
Neulich habe ich mal einen Wissenschaftler im Fernsehen gesehen, der das gleiche sagt wie ich.
( Elektrosmog und Natürliche Strahlung ist das selbe.)
Es war einen Wissenschaftliche Sendung.
Meine Lichtallergien haben nicht nur was mit dem Immunsystem zu tun, sondern auch mit dem Nervensystem. Und zwar ist beides aus dem Gleichgewicht geraten und kann zeitweiße , nicht mehr zusammen arbeiten.
Unter Professionelle Entgiftung meine ich vom Arzt, also Biokliniken oder Akupunktur-TMC.
Viele versuchen sich selbst zu entgiften, bei wenigen klappt das über Jahre, bei anderen nicht.

Mit, der Mensch wird spirituell geboren meine ich die Energetischen Gehirnströme, keine Esoterik, so wie du sie verstanden hast.
Das Herz wird doch auch mit Energie angetrieben, beides ist doch angeboren.
Allso sind wir alle Energetisch.
Diese zusammenhänge wurden mir erst klar, als ich Lichtkrank wurde, leider.

Ich benutze schon lange keine Mikrowelle mehr, ich habe das nur erklärt, weil ich zu Anfangszeiten, als ich lichtkrank wurde, diese Feststellung gemacht habe, dass ich sie in den Allergischen Reaktionen nicht vertrage, sind sie vorbei, geht alles wieder.
Erfahrung macht ja bekanntlich den Meister.
Mir konnte ja niemand etwas über Lichtallergie sagen. Es wahren keinen Provokationstest, s
Sondern eben nur Unwissen.
Um so schlauer bin ich heute.
Noch mal, ich benutze heute keinen Mikrowelle mehr.

Hallo ehs
Ich spiele nicht mit meiner Gesundheit, das haben andere getan.
Ich sehe das auch so, dass das Essen aus der Mikrowelletoxischer Brei ist und nur noch für die Mülltonne zu gebrauchen ist.
Übrigens teile ich deinen Spruch:
Deinen Nahrungsmittel sollen deinen Heilung sein.
Deine Heilmittel sollen deinen Nahrung sein.
Alles was heilt wächst bei uns auf dem Planeten, wir brauchen keine Chemie um gesund zu werden.



Hallo Wissen ist Macht
Ich leide an der Cholinergischen Urtikaria
Habe alleine dadurch die erste Lichtallergie.
Dann weitere Allergien die von dieser Diagnose kommen.
Warmes Wasser- Kaltes Wasser.
Warme Luft- Kalte Luft.
Eigenschweiß
Hautdruck
Energetisiertes Wasser habe ich noch nicht probiert, ist wahrscheinlich auch zu teuer für mich.

Lichtallergien insgesamt:
Ich reagiere auf alle Lichter
Zeitweiße kann ich kein weißes Papier ankucken oder eine Weiße Wand, mein Nervensystem baut sich auch davon , sofort in gigantische höhen auf. (lebensgefahr A. Schock )
Ich bin ein Überlebender von Anapylacktischen Schocks durch
Kunstlicht, sowie auch Natürliches Licht.
Wenn ich die Anapylacktischen Schocks durch chemische Einnahme noch dazu rechne, komme ich auf 30.
Lebensgefährliche Allergische Reaktionen länger andauernd hatte ich bis jetzt über 50.
Alles von der Uni Klinik anerkannt.
Wiedersprochen hat mir keiner.
Alles von mir über Jahre schriftlich festgehalten, alles liegt der Uni Klinik schriftlich erklärt vor.
Ich hatte auch schon Lichtvergiftungen durch das Atmen, was sich übrigens gleich setzt in der Symptomatik wie Geruchsvergiftungen, durch Parfüm, oder ähnliches.
Oder Lichtverbrennungen auf der Haut.

Schrei
ICH HABE LEIDER ALLES
ICH BIN WÜTEND
ICH BIN VERZWEIFELT
ICH HABE ANGST:
ICH BIN ALLEINE

Ich bin nicht krank - ich bin vergiftet.
@ Im ganzen habe ich mehr schreckliches erlebt, wie Michael Jackson und Hannelore Kohl zusammen. Wobei ich betone, dass ich Hannelore Kohl nicht mit Psychopharmaka in Verbindung bringen möchte.
Es war bei ihr aber ganz bestimmt nicht einen Tablette.
Ich habe ganz alleine unter Menschenunwürdigen umständen, die Psychopharmaka Ohne Ärztliche Hilfe ab gesetzt. Ärztliche Psychologische Unterstützung hatte ich von der Uni Klinik.
Ich habe die wirklich waren ständigen Todessängste von der Uni Klinik Ättestiert und die Lebensgefahr noch oben drauf.
Mir kann keiner mehr was erzählen.



Lieben Gruß Saloma

Geändert von Saloma (25.01.11 um 07:06 Uhr) Grund: @ nachgetragen

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten
Sensor77
Liebe Saloma

Zuerst einmal verdienst du ein dickes Lob, weil du von dir aus Psychopharmaka abgesetzt hast.

Meine Frau und ich können dir ein wenig nachfühlen, da auch wir von der Schulmedizin vergiftet wurden und ganz "tolle" Krankheiten bekamen (Asthma, zig Allergien, extreme Mens-Schmerzen etc.). Nachdem wir nun vor ca. 4 Jahren das letzte Mal eine Arztpraxis von Innen gesehen haben und tonnenweise Bücher zum Thema Gesundheit gelesen haben (und die Ratschläge und Weisheiten auch beherzigten) sind wir diese Arzt-/bzw. Pharmaindustriegemachten Krankheiten aber wieder los.

Mit, der Mensch wird spirituell geboren meine ich die Energetischen Gehirnströme, keine Esoterik, so wie du sie verstanden hast.
Das Herz wird doch auch mit Energie angetrieben, beides ist doch angeboren.
Allso sind wir alle Energetisch.
Du wolltest also sagen, dass die Stoffwechselvorgänge etc. im menschlichen Körper elektrochemisch vor sich gehen? Dann hast du natürlich absolut Recht und damit auch gleich den Grund genannt, weshalb schliesslich von Aussen einwirkende elektromagnetische Impulse unseren Körper aus dem Gleichgewicht bringen können.

Neulich habe ich mal einen Wissenschaftler im Fernsehen gesehen, der das gleiche sagt wie ich.
( Elektrosmog und Natürliche Strahlung ist das selbe.)
Es war einen Wissenschaftliche Sendung.
Nun ja, im TV sind halt alle Experten..
Nein, jetzt im Ernst, das ist völliger Käse, da z.B. in der Natur keinerlei ähnliche Taktungen vorkommen wie etwa bei DECT-Schnurlostelefonen oder UMTS-Antennen. Wenn man verschiedene elektromagnetische Signale mit einem Oszilloskop betrachtet, dann sieht man gleich, dass natürliche und technische Strahlung total unterschiedliche Muster aufweisen. Möchte man das Ganze auch noch unter dem Gesichtspunkt der Evolution betrachten (ich persönlich glaube zwar an die biblische Schöpfungsgeschichte, aber dass danach wohl Evolutionen stattgefunden haben), dann fällt einem auf, dass der Mensch sich im Laufe der Jahrmillionen an natürliche Strahlung gewöhnen konnte (er war ja seit eh und je dieser Strahlung ausgesetzt), was bei technisch erzeugter Strahlung (genauer elektromagnetischen Wellen) nicht der Fall ist (die gibt es nämlich erst seit 1886 - erste Experimente durch Heinrich Hertz -).

Alles was heilt wächst bei uns auf dem Planeten, wir brauchen keine Chemie um gesund zu werden.
Sehe ich auch so. Wir haben seit Jahren keinerlei chemische Medikamente im Haus und leben noch..

Energetisiertes Wasser habe ich noch nicht probiert, ist wahrscheinlich auch zu teuer für mich.
Das kannst du übrigens ganz einfach und billig selber herstellen (nach Hildegard von Bingen): Kauf dir einen Bergkristall, leg den ein paar Stunden in die Sonne und wirf ihn anschliessend in einen Krug normales Wasser. Wir haben das einfach mal ausprobiert (auch mit anderen Steinen und ohne Steine parallel) und waren ganz erstaunt, als wir sahen, dass da im Krug mit dem Bergkristall tatsächlich etwas passiert (zig Bläschen bilden sich), dass bei keinem anderen Stein geschah. Ob dieses Wasser nun gesünder ist oder nicht, darüber kann man streiten. Aber Fakt ist, dass Bergkristalle irgend etwas mit Wasser anstellen, was andere Stein nicht tun..

Ich finde es krass, was du alles an Allergien hast und wünsche dir nur das Beste!

Ich bin nicht krank - ich bin vergiftet.
Diese Aussge erscheint mir als Widerspruch. Ich würde sagen, du bist vergiftet worden und deshalb krank geworden (natürliche Kausalität)..

Mir kann keiner mehr was erzählen.
Das könnte man so verstehen, als ob du nun alles wüsstest..
Ich sehe es so, dass man einfach nie ausgelernt hat und habe den Anspruch an mich selbst, ständig dazuzulernen und mich weiter zu entwickeln.

Gruss
Sensor77

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Danke Sensor
Das absetzen dieser Psychopharmaka war mehr als die Hölle, das ich noch lebe ist ein Wunder. Ich habe Benzodiazephiene Entzüge ganz alleine gemacht.
Ärzte haben mir versucht Hörner auf zu setzten, ich war / bin in der Hölle gelandet.
Selbst gemalt:
Hllenkampf

Ein Dank hat aber auch die Uni Klinik verdient, weil sie mir geglaubt haben. Sie haben mich in den Entzügen begleitet. Hätte ich das alleine gemacht , hätte ich einen dran kriegen können wegen Drogenmissbrauch und ich hätte meinen Ärztin nicht mehr verklagen können.
Die Uni Klinik ist keine Entzugsklinik, aber sie haben mir geholfen. Da sind Ärzte mit viel Herz.
Ich habe auch seit 2007 kein Chemisches Medikament mehr gegessen, außer meine Schilddrüsen Tablette, die muss ich nehmen, da ich operiert bin.
Alle andere zusätzlichen wehwechen, die kommen heile ich mit Nahrungsmittel.

Ich arbeite und vertraue auch viel auf Gott, Gott ist ja auch Spirituell, das Wort Spirituell stammt ja von Christus ab.

Ich hatte noch nie ein Problem mit Elektromasten,.
Aber mit Händys oder Schnurlos Tel, aber auch nur dann wenn ich Allergische R. habe. Sonst nicht. Fernsehen und Pc auch.
Meinen Nervenzellen können in den Allergischen Reaktionen, die Elektrischen Impulse nicht mehr weiter geben und deswegen bin ich auch Elektrosensibilisiert.
Dann leide ich in der selben Phase an innerlichen und äußerlichen Verbrennungen, der nervenzellen. das Hällt kein Schwein aus.
Nicht nur dass, die Entzüge sind so stark, dass sich die Venen zusammen ziehen.-
Hier ist mein Attest dazu, ich habe das selbe.
Totenfinger Gisela Saloma0001
@ Ürigens ist das Datum der letzte lebendige Geburtstag von Michael Jackson. Als wenn er mir das Übertrgen hätte, zum weiter kämpfen ?

Übrigens, meinen Elektrosensibilisierung ist erst, während und nach dem Absetzten der Psychopharmaka durch gebrochen., als mein Körper mit der Entgiftung überfordert war. Das hatte ich vorher nicht.
Alles andere an Licht und sonst was Unverträglichkeiten ja.

Ich habe einen Bergkristall zu hause, es ist mein Heilstein, den ich von einem Profi Heiler geschenkt bekam.
Hier ist er:
Heilstein
Danke für den Tipp, das werde ich ausprobieren.

Ich bin nicht krank , ich bin vergiftet.
Klar, ich wurde vergiftet und dadurch krank
Aber , das glaubt doch eh niemand von den Behörden und restlichen Ärzten.
Wenn man mich anschaut , sehe ich aus wie das blühende leben, kein Mensch würde auf die Idee kommen, dass ich das bin, die diese weltberühmte „ Krankheit“ hat.
Hier, schau mal, was ich als Haut und Immunkranke, Vergiftungsopfer eine schöne Haut habe, ich bin 52 Jahre alt. „ Vielleicht hält ja Gift jung.
„ War ironisch gemeint.
Ich bin nicht geschminkt
Schlafbild

Da kann man sich auf den Kopf stellen und mit den Beinen Wackeln, die stellen dich als Psychisch krank hin, obwohl ich Chemisch krank bin. Bei mir ist jedenfalls im Oberstübchen alles in Ordnung, sagt mein Psychosomatischer Nervenarzt. Ich habe echt glück, dass ich den gefunden habe, sonst hätten die anderen , mich hier noch umgebracht.
Wenn die anderen behauten würden ich sei Nervenkrank, dann müsste ich dehnen recht geben, allerdings nur in folge dessen. Meine Energie kann nicht richtig durch die Nerven fließen und deswegen vertrage ich keinen Energie mehr von außen.


Mir kann keiner mehr was erzählen.
Nein , ich weiß auch nicht alles. Aber den größten teil, und ich teile mein Wissen mit der Uni Klinik.
Es ist keinen Schande , nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Über vieles kann ich leider nicht öffentlich sprechen, zu meinem eigenem Schutz. Verboten hat mir das aber keiner. Auch ich bin auf die Welt gekommen um zu lernen, es ist so, dass ich durch diese ganze Fatale Angelegenheit, auch den Weg zu mir selber gefunden habe.
Also hat mir mein leid auch irgendwie geholfen. Es hört sich bestimmt blöd an, ist aber so.
Seit ich diese Psychozeug, absetzte habe ich meinen Geist wieder auf Vordermann bringen können, er war durch diese Med, einnahme sehr stark eingeschränkt.

Geändert von Saloma (25.01.11 um 12:10 Uhr) Grund: @ nachgetragen

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten
Sensor77
Hallo Saloma

Du kannst eindeutig besser malen als ich..

Ich hatte noch nie ein Problem mit Elektromasten,.
Aber mit Händys oder Schnurlos Tel, aber auch nur dann wenn ich Allergische R. habe. Sonst nicht.
Nun ja, das "Giftfass-Modell" kann diese Tatsache sehr gut erklären (wobei ich mich mit Feng-Shui noch nicht auseinandergesetzt habe, dazu also keine Aussage machen kann).

Übrigens, meinen Elektrosensibilisierung ist erst, während und nach dem Absetzten der Psychopharmaka durch gebrochen., als mein Körper mit der Entgiftung überfordert war. Das hatte ich vorher nicht.
Das passt wieder ins "Giftfass-Modell"..


Totenfinger... Was es nicht alles gibt.. Das kannte ich bisher noch nicht.

Klar, ich wurde vergiftet und dadurch krank
Aber , das glaubt doch eh niemand von den Behörden und restlichen Ärzten.
Ich versteh dich. Das ist leider so..

Hier, schau mal, was ich als Haut und Immunkranke, Vergiftungsopfer eine schöne Haut habe, ich bin 52 Jahre alt.
Tatsächlich.. Wirklich erstaunlich..

Da kann man sich auf den Kopf stellen und mit den Beinen Wackeln, die stellen dich als Psychisch krank hin, obwohl ich Chemisch krank bin.
Leider ist das ein gängiger Mechanismus in der heutigen Gesellschaft.. Wird ja bei ("nur") Elektrosensiblen gerne genau so gemacht..

Über vieles kann ich leider nicht öffentlich sprechen, zu meinem eigenem Schutz.
Kein Thema. Das verstehe ich.

Auch ich bin auf die Welt gekommen um zu lernen, es ist so, dass ich durch diese ganze Fatale Angelegenheit, auch den Weg zu mir selber gefunden habe.
Also hat mir mein leid auch irgendwie geholfen.
War bei uns ganz ähnlich..

Gruss
Sensor77

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Danke Sensor
Hier ist mein selbst gemaltes Lupus Diagnosebild.
Gemalt 2001 in Air-Brush
http://data5.blog.de/media/156/3598156_efe16d5e23_l.jpg

Mein MCS Vergiftungs Diagnosebild auch selbst gemalt, ist hier:
http://data5.blog.de/media/480/3519480_c6690b6e00_l.jpg

Dir ein schönes Wochenende
Gruß Saloma

Geändert von Saloma (28.01.11 um 12:57 Uhr) Grund: Falscher Link

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
Zitat von Sensor77 Beitrag anzeigen
Hallo Saloma

Wie meinst du das? Ich verstehe deine Aussage nicht ganz..


Gruss
Sensor77
hallo sensor,saloma,
metallische zähne ist eigentlich das grundproblem, weil der kiefer seine kapillarische grundversorung verliert und dadurch kommt es zu den organischen fehlinformationen, d.h. auch das licht kann mit zu der fehlinformation führen.
die entzündungen im kiefer wird nicht erkannt, weil es in einer röntgenaufnahme nicht erkennbar ist.
metallische zähne sind störfelder, sie sollten entsorgt werden. das zirkohn sollte zum einsatz kommen, alle andere materialien haben einen metallischen aufbau. wenn das zu teuer ist kann eine prothes zum einsatz kommen, die kein metallaufbau hat.
spiritueller

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo Spiritueller
Genau, es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Zahnmetalle Autoimmunerkrankungen auslösen können. Oder auch anderes ins ungleichgewischt bringen, zum Beispiel die Lichtunvertäglichkeiten. Da es Störfelder der Energie sind.
Das hat mir die Spezialklinik so gesagt. Mein Metall im Mund würde ja sogar einen Ochsen umbringen, sagte Dr. Ionescu.
Aber was kann man denn ohne Metall nahmen, ich bin gerade auf der suche nach was Geeignetem für mich mit meiner Palladiumchlorid Vergiftung.
Mein Hausarzt hat mir jetzt die Adresse von einem Bio Zahnarzt gegeben, in Dortmund da habe ich demnächst einen Termin.
Vielleicht kannst du mir einen Tipp geben, den ich dem Zahnarzt vorschlagen kann.

Hallo Sensor ich verstehe deinen frage nicht ?
Lieben Gruß zusammen und schönes Wochenende.
Saloma

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hallo Saloma,
ich lese gerade, daß Du eine Palladiumchlorid-Vergiftung hast. Hast Du Palladium-Kronen im Mund?
Palladium wurde nur 4 Jahre lang in höheren Dosen verwendet, ich nehme stark an, daß es ein Feldversuch war. Ich gehörte leider dazu: 11 Kronen mit 75%igem Palladium plus 10% Kupfer (noch bedenklicher in dieser Zusammensetzung). Bin schwer krankgeworden, wußte damals nicht, daß es daran liegt, so ein Mist! Bis dann eine Palladium-Allergie festgestellt wurde. Sicherlich weißt Du, daß man schon bis zum Stehkragen voll sein muß, ehe der Allergietest über die Haut anschlägt.
Dann habe ich jahrelang mit der Kasse gekämpft wegen Kostenübernahme - Neuversorgung ohne Metall. Sie wollten partout nicht.
Dann habe ich entschieden: Raus mit dem Zeug, egal was kommt. Ich werde zur Not klagen.
So bin ich das Zeug losgeworden. Habe Vollkeramik-Versorgung (es war mindestens 5 vor 12). Klage dauerte, glaube, eineinhalb Jahre. Langes Hin und Her. Aber dann hat der Richter einen Vergleich vereinbart. An mir blieben dann nur etwa 1.200 Euro hängen.

Aber elektrogeschädigt bin ich trotzdem, und das hat auch zugenommen. Aber hätte ich noch dieses Metall im Mund, au weia! Daran mag ich gar nicht denken.
Ich reagiere inzwischen auch teils auf Sonnenlicht und kaltes Wasser. Kann das nachempfinden, was Du schreibst.
Kannst Du denn noch nach draußen?

Im übrigen habe ich gehört, daß H. Kohl auch MCS hatte. Und viele vermuten, daß sie auch elektrogeschädigt war, weil angeblich die Lichtallergie erst eine Folge von "Elektrosensibilität" sei. Halte ich für möglich.

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
Zitat von Nischka Beitrag anzeigen
Hallo Saloma,
ich lese gerade, daß Du eine Palladiumchlorid-Vergiftung hast. Hast Du Palladium-Kronen im Mund?
Palladium wurde nur 4 Jahre lang in höheren Dosen verwendet, ich nehme stark an, daß es ein Feldversuch war. Ich gehörte leider dazu: 11 Kronen mit 75%igem Palladium plus 10% Kupfer (noch bedenklicher in dieser Zusammensetzung). Bin schwer krankgeworden, wußte damals nicht, daß es daran liegt, so ein Mist! Bis dann eine Palladium-Allergie festgestellt wurde. Sicherlich weißt Du, daß man schon bis zum Stehkragen voll sein muß, ehe der Allergietest über die Haut anschlägt.
Dann habe ich jahrelang mit der Kasse gekämpft wegen Kostenübernahme - Neuversorgung ohne Metall. Sie wollten partout nicht.
Dann habe ich entschieden: Raus mit dem Zeug, egal was kommt. Ich werde zur Not klagen.
So bin ich das Zeug losgeworden. Habe Vollkeramik-Versorgung (es war mindestens 5 vor 12). Klage dauerte, glaube, eineinhalb Jahre. Langes Hin und Her. Aber dann hat der Richter einen Vergleich vereinbart. An mir blieben dann nur etwa 1.200 Euro hängen.

Aber elektrogeschädigt bin ich trotzdem, und das hat auch zugenommen. Aber hätte ich noch dieses Metall im Mund, au weia! Daran mag ich gar nicht denken.
Ich reagiere inzwischen auch teils auf Sonnenlicht und kaltes Wasser. Kann das nachempfinden, was Du schreibst.
Kannst Du denn noch nach draußen?

Im übrigen habe ich gehört, daß H. Kohl auch MCS hatte. Und viele vermuten, daß sie auch elektrogeschädigt war, weil angeblich die Lichtallergie erst eine Folge von "Elektrosensibilität" sei. Halte ich für möglich.
hallo was ist eine vollkerakik versorgung, zirkohn?
spiritueller

Elektrosensibel auf Mobilfunkmasten

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hallo Spiritueller,
ich meine ja, daß es so ist, daß Vollkeramik-Versorgung Circon/Zirkon (?) ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht