Versicherungen weigern sich gegen Mobilfunk zu versichern

01.11.04 17:20 #1
Neues Thema erstellen

Silke ist offline
Beiträge: 61
Seit: 12.01.04
Hallo,

Versicherer wissen genau warum sie keine Versicherungen zu Mobilfunkrisiken anbieten. Ihrer Enschätzung nach bergen Mobiltelefone und die Sendemasten unkalkulierbare Risiken. Von vielen werden Auswirkungen der Strahlen auf die Gesundheit der Menschen befürchtet. Beweise dafür werden nach wie vor nicht anerkannt und statt dessen "unter den Tisch fallen lassen". Immer mehr Versicherer weigern sich jedoch derartige Risiken zu versichern. Es heisst, daß mit immensen Schadensersatzforderungen gegen die Mobilfunkhersteller zu rechen sei falls die Gefahrdung der Gesundheit nachgewiesen werden kann.

Das spricht für sich.

Es grüßt Euch

Silke



Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht