Elektrosmog

05.05.05 18:58 #1
Neues Thema erstellen

susewind47 ist offline
Beiträge: 79
Seit: 06.04.05
Hallo,

ich habe hier im Forum noch nichts über Bewegungsmelder gelesen. Weiß jemand von Euch vielleicht etwas über die Auswirkung auf den Körper, wenn so ein Ding in der Wohnung angebracht ist (das Licht im Flur geht an wenn man vorbegeht). ;)

Liebe Grüße
susewind
__________________
Es ist besser das winzige Lämpchen anzuzünden, als sich über Dunkelheit zu beklagen

Elektrosmog

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Susewind47,

abgesehen von selten verwendeten Radar-Bewegungsmeldern sind die handelsüblichen Bewegungsmelder rein passive Infrarot-Melder. Es wird über eine spezielle Segment-Linse die von den Körpern abgestrahlte Wärmestrahlung auf einen Sensor gelenkt und ausgewertet. Meiner Meinung nach gibt es nicht mehr Elektrosmog als bei einer normalen Lampe.
Nachteilig ist ein ständiger, aber geringer Eigenverbrauch des Sensors.
Liebe Grüße

Günter

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Elektrosmog

susewind47 ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 06.04.05
Hallo Günter,

vielen Dank für Deine Antwort. Da bis ich ja beruhigt.

:) Liebe Grüße Susewind
__________________
Es ist besser das winzige Lämpchen anzuzünden, als sich über Dunkelheit zu beklagen


Optionen Suchen


Themenübersicht