Belastung in der Großstadt und Baldachin

07.06.10 11:49 #1
Neues Thema erstellen
Belastung in der Großstadt und Baldachin

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Hallo adac!

Also, es ist nach wie vor super!
Ich schlafe wesentlich besser, was sich wiederum auch auf Körper/Psyche auswirkt.
Neulich war ich gezwungen, eine Woche auf das Netz zu verzichten.
Und obwohl ich "ohne Angst" an die Sache rangegangen bin, habe ich es eindeutig körperlich/psychisch gemerkt...

Also ich kann dir das nur empfehlen. Kein Vergleich zu vorher.
Ich müsste eigentlich viel euphorischer davon berichten, doch man gewöhnt sich ja doch relativ schnell an neue Lebenssituationen....

Tschöö!

MB

Belastung in der Großstadt und Baldachin

adac ist offline
Beiträge: 350
Seit: 24.02.10
Zitat von Monsieur Borrel Beitrag anzeigen
Hallo adac!
Also, es ist nach wie vor super!
Ich schlafe wesentlich besser, was sich wiederum auch auf Körper/Psyche auswirkt.
Cool! find ich absolut super dass es dir hilft!!
gehts dir also auch gesundheitlich besser?


Zitat von Monsieur Borrel Beitrag anzeigen
Also ich kann dir das nur empfehlen. Kein Vergleich zu vorher.
Ich müsste eigentlich viel euphorischer davon berichten, doch man gewöhnt sich ja doch relativ schnell an neue Lebenssituationen....
Kenne ich. Wenn ich die besseren Phasen habe vergesse ich die schlechte Zeit auch sehr schnell und oft und vermutlich zu schnell. Man fällt dann oft auch in alte Gewohnheiten zurück die einem eigentlich nicht gut tun...

Werd mir überlegen wie ich so ein teil günstig herkriegen könnte. Wo hast dus gekauft? Und 2 Frage, hast du auch unter dem Bett abgeschirmt? Soll ja auch sehr wichtig sein, vor allem wenn man Funkende Nachbarn hat

lg!!

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Belastung in der Großstadt und Baldachin

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Zitat von adac Beitrag anzeigen
Cool! find ich absolut super dass es dir hilft!!
gehts dir also auch gesundheitlich besser?

Kenne ich. Wenn ich die besseren Phasen habe vergesse ich die schlechte Zeit auch sehr schnell und oft und vermutlich zu schnell. Man fällt dann oft auch in alte Gewohnheiten zurück die einem eigentlich nicht gut tun...

Werd mir überlegen wie ich so ein teil günstig herkriegen könnte. Wo hast dus gekauft? Und 2 Frage, hast du auch unter dem Bett abgeschirmt? Soll ja auch sehr wichtig sein, vor allem wenn man Funkende Nachbarn hat

lg!!

Ja, es geht mir gesundheitlich besser!

Ich habe das hier www.yshield.com/en/canopys/universal-DAYLITE

Sehe auch gerade, dass sie es 80 euro günstiger gemacht haben, seitdem ich's gekauft habe. *grummel*

Unten drunter habe ich so 2 Alu-Notalldecken. Sollen angeblich genauso gut sein. Werde aber dennoch glaube ich bald die "richtige" Unterlage aus diesem Material bestellen.

LG, MB

Belastung in der Großstadt und Baldachin
Sensor77
Unten drunter habe ich so 2 Alu-Notalldecken. Sollen angeblich genauso gut sein.
Nicht nur angeblich: Rettungsdecken sind wirklich praktisch genauso gut! Ich habe immer 3-4 Stück in meinem Messkoffer dabei, um billige Notlösungen als Soforthilfe anbieten zu können. Wenn die Optik nicht so wichtig ist und wärmetechnisch keine Probleme entstehen können, dann sind Rettungsdecken das billigste effektische Abschirmmaterial für hochfrequente Strahlung (oder auch für elektrische Felder, wenn man die Decke - genauer die silberne Seite - noch erdet). Leider kann ich noch keine genauen Dezibelwerte für die Schirmdämpfung angeben, aber aufgrund eigener Messungen dürfte diese hoch sein.

Belastung in der Großstadt und Baldachin

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Ok, danke! Dann bin ich ja beruhigt.
"Angeblich" hatte ich nur geschrieben, weil ich es selbst halt nicht messen kann...

Belastung in der Großstadt und Baldachin

adac ist offline
Beiträge: 350
Seit: 24.02.10
Interessant!!

Dann kann man die sogar Erden und dann wirkts auch gegen NF Felder, habe ich das richtig verstanden?

Das wäre super dann bräucht ich mir keine Unterlage kaufen, weil die von Yshield ist erstens teuer und man kann die anscheinend auch nicht erden. Siehe: HF / YSHIELD Bettunterlage "Groß" aus NEW-DAYLITE-

Wär super Sensor77, wenn du, sobald du mehr über die Decken weisst, dies posten könntest.

lg

Belastung in der Großstadt und Baldachin
Sensor77
Dann kann man die sogar Erden und dann wirkts auch gegen NF Felder, habe ich das richtig verstanden?
Ähm ja, das hatte ich doch geschrieben?
"(oder auch für elektrische Felder, wenn man die Decke - genauer die silberne Seite - noch erdet)"

Magnetische Felder werden davon natürlich nicht beeindruckt, nur elektrische..

Wär super Sensor77, wenn du, sobald du mehr über die Decken weisst, dies posten könntest.
Klar, werde ich machen. Bis jetzt steht auf jeden Fall eindeutig fest, dass Rettungsdecken enorm gut HF- und elektrische Felder (nur wenn Decke geerdet) abschirmen..

Belastung in der Großstadt und Baldachin

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
hallo,

Naja, jedenfalls war er unmittelbar danach kaputt! (Und er hatte zuvor immer ohne Probleme funktioniert!)
Möglicherweise die Folge eines Rückkopplungseffektes? Wenn das Feld (auf Grund der Stärke durch unmittelbare Nähe) zu stark ist, ist es vorstellbar, dass Effekte, wie die beschriebenen, Folge davon sein könnte. Soviel aus der Erfahrung aus einigen Jahren CB-Funk.

Gruss - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Belastung in der Großstadt und Baldachin

Brumm ist offline
Beiträge: 563
Seit: 06.02.09
Hallo Leute,
....und es werden immer mehr, die - nachdem die Strahlenbelastung nachtsüber reduziert ist, - ein besseres gesünderes, jüngeres Leben weiterführen...

Alles Gute Euch allen...
mir hatte der Baldachin auch die Augen geöffnet, was die Industrie für ein böses Spiel mit uns spielt...

Grüßle
Peter
...der nun wieder ohne Baldachin, aber dafür mit gestrichener Wand und Alu-Fliegengitter seine Abschirmung fast vollendet hat....
__________________
RxTx.

Belastung in der Großstadt und Baldachin

Monsieur Borrel ist offline
Themenstarter Beiträge: 92
Seit: 12.01.09
Zitat von phil Beitrag anzeigen
hallo,

Möglicherweise die Folge eines Rückkopplungseffektes? Wenn das Feld (auf Grund der Stärke durch unmittelbare Nähe) zu stark ist, ist es vorstellbar, dass Effekte, wie die beschriebenen, Folge davon sein könnte. Soviel aus der Erfahrung aus einigen Jahren CB-Funk.

Gruss - Phil
Aha ok! So etwas in der Richtung habe ich mir auch gedacht.
Danke!


Optionen Suchen


Themenübersicht