Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra)

31.05.10 16:39 #1
Neues Thema erstellen
Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra
Sensor77
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Wuhu,
Schließlich werden durch dieses "neue" Verfahren elektrische Frequenzen gesendet, die Wasser(moleküle) beeinflussen. Der Mensch besteht allerdings auch aus Wasser(molekülen) - also liegt der Gedanke nicht fern, oder?
Die Homepage schweigt sich leider über die Höhe der verwendeten Funkfrequenz und die abgestrahlte Leistung aus (wahrscheinlich Betriebsgeheimnis). Von daher kann man nur davon ausgehen, dass unzweifelhaft Elektrosmog entsteht (weil Funk-Technologie), aber inwiefern dieser nun als eher kritisch oder weniger kritisch zu beurteilen ist, lässt sich unmöglich sagen.

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Sensor77 Beitrag anzeigen
Die Homepage schweigt sich leider über die Höhe der verwendeten Funkfrequenz und die abgestrahlte Leistung aus (wahrscheinlich Betriebsgeheimnis). Von daher kann man nur davon ausgehen, dass unzweifelhaft Elektrosmog entsteht (weil Funk-Technologie), aber inwiefern dieser nun als eher kritisch oder weniger kritisch zu beurteilen ist, lässt sich unmöglich sagen.
danke Sensor, aber ich werde meine Familie ohnehin in die von Juppy aufgezeigte STROMLOSE Seite äh drängen
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
gibt es denn bei Nichterfolg das Geld für den verschleissfreien Kasten zurück so das man ggf. mit dem Geld seinen Keller richtig sanieren kann ?

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra
Sensor77
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
gibt es denn bei Nichterfolg das Geld für den verschleissfreien Kasten zurück so das man ggf. mit dem Geld seinen Keller richtig sanieren kann ?
Wohl kaum, da Google einige interessante Details ausspuckt, wenn man den Begriff "Aquapol" eingibt.
Z.B. das hier: Bilder | Unzufrieden mit feuchten Mauern? Mit Trockenlegern? Mit Aquapol?

Fazit: Gut überlegen, ob man für so ein Gerät wirklich Geld ausgeben will..

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo,
ist schon komisch wie man hier probiert ein Gerät platt zu machen.
Hier geht es nicht um die Wirksamkeit.
Finde das ziemlich Scheisse was hier probiert wird.
Ich besitze so ein Gerät und es funktioniert scheint aber nicht zu interessieren.
Das es vieleicht zu teuer ist, darüber kann man diskutieren, aber nicht was hier probiert wird die Unwirksamkeit mit ein paar Fotos rüber zubringen.
Das zeigt mal wieder mit wem man es zu tun hat.
Das die 4 Kontroll Untersuchungen mit mehreren Bohrungen zur Feuchtemessung die ein paar Stunden in Anspruch nehmen, im Preis inklusiv sind, ist wahrscheinlich nicht bekannt.
Wobei bei jeder Messung der Beweis für eine Besserung vorgelegt wird.
Hatte mal mit meiner Frau gewettet, wie lange es dauert was hier jetzt probiert wird.
Die Nicks sollte man sich merken für die Kommende Postings.
Juppy

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Ein technisches Verfahren das weit unter der Steuerung einer 40 Euro-Handy-Batteriesteuerung anzusiedeln ist und dann für scheinbar viel viel Geld vertickt wird ohne Erfolgsgarantie riecht leider nach Betrug und da muss man sich nicht wundern das Leute wenigstens kritisch sind.

Zudem verschweigt der "Hersteller" scheinbar ein paar wichtige Details und da macht es Sinn mal hinter die Kulissen zu schauen.

Schade das es Menschen gibt die sich leicht blenden lassen und dann sowas von überzeugt sind das Ihre Methode die einzig wirksame ist.

Ich für meinen Teil habe mich für das Ausschachten und abdichten von aussen entschieden und bin mit dem Ergebnis auch zufrieden. Zudem habe ich im selben Zug die Mauer von aussen begutachten und nachbessern können und bin sehr froh das gemacht zu haben. Jedenfalls habe ich nicht mit physikalischen Tricks oder "elektrophysikalischen" Techniken das das Problem zum Nachbarn verschoben.

Wo Du schon den Punkt des Preises angeschnitten hast würde mich schon interessieren was Du für das Gerät nebst Bohrungen bezahlt hast um es mal mit meiner "do-it-youself" Methode vergleichen zu können.

Einer "Beweisführung" mit fremden Geräten zu trauen ist jedenfalls aus meiner Sicht recht gewagt sofern es das einzige "Beweismittel" ist. Die Manipulationsmöglichkeiten sind einfach zu gross und sicher so eine geregeltes Einkommen nebst der Verführungskomponente.

Ein Beweis mit Aussagekraft gibt es vom unabhängigen Gutachter oder aus dem eingenen Messgerät. Alles andere unterliegt leider der einfach Manipulation... das kann man drehen wie man will !

Das einfachste und nachzuvollziehendste Verfahren für die Wirksamkeit des Verfahrens ist übrigens ein Tintenfleck an der Mauer... ist dieser nach 3 Jahren weit ins Mauerwerk eingedrungen kann man davon ausgehen das sich das Wasser nach aussen bewegt hat. Warum wird dieses einfache Verfahren nicht verwendet ?

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra
Sensor77
Hallo Juppy

Also von Gerät platt machen, kann hier bestimmt nicht die Rede sein. Und probieren tue ich auch nichts. Jeder kann doch Google nutzen, was ich auch tat. Und die Resultate lassen einen dann eben stutzig werden..

Ich bin grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber Neuem, aber leider gibt es da draussen nicht nur Menschen, die Anderen helfen wollen, sondern auch bösartige Abzocker (und ich sage jetzt nicht, dass Aquapol dazu gehört, da ich diese Firma zu wenig kenne).

Das es vieleicht zu teuer ist, darüber kann man diskutieren, aber nicht was hier probiert wird die Unwirksamkeit mit ein paar Fotos rüber zubringen.
Na ja, wirklich vertrauensbildend sind diese Fotos zumindest nicht, oder? (im Speziellen für Personen, die sich ein wenig mit Physik auskennen)
Aber viel befremdlicher finde ich dann doch dieses Dokument (wenn es denn echt ist): http://www.aquapol-unzufriedene.at/s...feuchte-4s.pdf (Anweisungen an Aquapol-Messtechniker, dass sie gewisse Messwerte bewusst nicht notieren sollen, damit sie beim Kunden "richtig" argumentieren können..)

Der Beobachter hat übrigens auch schon einen Artikel über Aquapol verfasst: Aquapol: Science-Fiction im Keller - Beobachter

Wobei bei jeder Messung der Beweis für eine Besserung vorgelegt wird.
Das meinen Sie jetzt aber nicht ernst oder? Als Elektrotechniker müssen Sie doch wissen, was man mit einem Messgerät alles so anstellen kann (falsche Messtechnik, Gerät falsch eingestellt, Messwerte falsch interpretiert, Batterien fast leer, bewusste Manipulation, bewusstes falsch ablesen etc. etc. etc.)?

Ich finde es übrigens schade, dass Sie mir (neben Mike) gleich unterstellen, ich wolle hier das Aquapol-Gerät "platt machen", da dem nicht so ist. Das Einzige was ich tat (und tue) ist auf Webseiten verweisen, welche das Aquapol-Gerät als Quacksalberei darstellen und auf die Nähe zu Scientology hinweisen.

Jedermann soll sich seine Meinung bitte selber bilden, aber zur sachlichen Meinungsbildung muss man nun mal jede Seite gehört haben..

Mein Fazit bleibt auf jeden Fall: Gut überlegen, ob man für so ein Gerät wirklich Geld ausgeben will..

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo,
ich nehme natürlich an, dass Ihr auch den Aqualpol besitzt und aus Erfahrung sprecht.
Oder ,nur was Ihr so im Netz gelesen habt, um dann eure Erfahrungen des gelesenen hier mitzuteilen.
Da fallen natürlich sollsche Wörter wie , Scientology, Science-Fiction oder Quacksalberei was mit der Funktion nicht im geringsten zu tuhen hat. Da fehlt noch das Wort Bin Laden um noch eins draufzusetzen.

Das typische Bild von Blödzeitungsleser die jeden Mist wenn es von einem Ing. oder sonst wer kommt, glauben.
Hier geht es um die Wirksamkeit des Gerätes und sonst nichts.
Und bei mir funktioniert es. Und was zu den Messungen zu sagen ist, dass ich schon mich nicht so schnell verarschen lassen, als E-Techniker weis ich schon was da gemessen wird. Aber nicht nur die Messungen sind ausschlag gebend, sondern der Zustand des Hauses und des Kellers wo die Feuchte zurück gegangen ist und das ist Fakt.
Aber Ihr hab das ja schon alles ausprobiert und könnt da mitreden.

Leider hat nicht jeder die Möglichkeit sein Reihenhaus ringsherum freizulegen,
um eine Trockensanierung durchführen zu lassen.
Was natürlich die bessere Lösung wäre , darüber braucht man nicht zu diskutieren , eine dichte Abfussleitung für Regenwasser oder Abwasser setzt ich mal vorraus.

Gruss
Juppy

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra
Sensor77
Hallo Juppy

ich nehme natürlich an, dass Ihr auch den Aqualpol besitzt und aus Erfahrung sprecht.
Nein, das hab ich auch nie behauptet.

Oder ,nur was Ihr so im Netz gelesen habt, um dann eure Erfahrungen des gelesenen hier mitzuteilen.
Ja, denn mangels genauer Kenntnis der Firma Aquapol bzw. mangels Besitzes eines solchen Geräts, bleibt mir kaum etwas anderes übrig.

Da fallen natürlich sollsche Wörter wie , Scientology, Science-Fiction oder Quacksalberei was mit der Funktion nicht im geringsten zu tuhen hat.
Diese Bezeichnungen stammen nicht etwa von mir, sondern von den verlinkten Webseiten. Bitte meine Beiträge genau lesen.

Das typische Bild von Blödzeitungsleser die jeden Mist wenn es von einem Ing. oder sonst wer kommt, glauben.
Über diese Aussage musste ich lachen, da ich nicht nur eine "normale" Tageszeitung lese, sondern auch "alternative" Nachrichten (z.B. von hier) konsumiere, um mir ein möglichst objektives Bild der Realität zu verschaffen (meistens irgendwo dazwischen). Ich nehme mal an, dass Sie unter "Blödzeitungen" solch literarisch hochstehende Ergüsse wie diejenigen von "Blick", "Bild" etc. fassen, wobei dort wohl weniger von "Zeitungen" gesprochen werden kann, als eher von "Klatsch-Heftchen".

Hier geht es um die Wirksamkeit des Gerätes und sonst nichts.
Und bei mir funktioniert es.
Das freut mich für Sie, aber eigentlich geht es in diesem Thread um mögliche Nebenwirkungen auf den Menschen durch die verwendete Strahlung. Lesen Sie mal den ersten Beitrag und die dortige Fragestellung..

Aber Ihr hab das ja schon alles ausprobiert und könnt da mitreden.
Weshalb nur dieser aggressive Tonfall?
Können oder wollen Sie mit berechtigter Kritik nicht umgehen?

Elektrophysikalische Mauertrocknung - vom Kabel zur drahtlosen Methode (osmoterra

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Sensor77 Beitrag anzeigen
...
Das freut mich für Sie, aber eigentlich geht es in diesem Thread um mögliche Nebenwirkungen auf den Menschen durch die verwendete Strahlung. Lesen Sie mal den ersten Beitrag und die dortige Fragestellung..
ACHTUNG, nicht Äpfel mit Birnen vermischen! Das Gerät aus dem (m)einen Eingangsposting arbeitet mit Strom, das von Juppy (selbst erfahrene!) vorgestellte tut das nicht! Dahin gehend wäre das Gerät ohne Strom also off topic - im Sinne einer nicht strahlenden Alternative aber hier durchaus zur Diskussion berechtigt.

Weshalb nur dieser aggressive Tonfall?
Können oder wollen Sie mit berechtigter Kritik nicht umgehen?
Na, bitte mal selbst ruhig bleiben, ich konnte da nichts aggressives lesen. Und es stimmt schon: Vertraue ich jemanden, der so ein (stromloses) Gerät selbst im Haus hat und Erfolg damit... oder jemanden, der dieses Gerät - warum auch immer - in Theorie zerreisst...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht