Energiesparlampen

24.05.07 10:36 #1
Neues Thema erstellen

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
...sind Elektrosmog-Schleudern erster Güte, erst recht wenn man sie in der Tischleuchte nahe der Person hängen oder gar als Arbeitsplatzleuchte auf dem Arbeitstisch stehen hat. Die Strahlung von PC, Netzkabel, Telefon etc. sind aus energetischer Sicht eh schon eine Zumutung für den Organismus.

Nun sollen auch in der sauberen Schweiz - na ja, E-Smog sieht man eben nicht und liegt nicht herum... - bis 2012 alle Glühbirnen aus dem Verkehr gezogen und der Verkauf von solchen verboten werden.

Mag so sein, nur die angebotene Alternative ist nun mal - ausser in der Energieeffizienz beim Verbrauch (von der für die Herstellung aufgewendeten Energie ist bezeichnenderweise nichts zu hören...) - unter jeder Sau.

Wenn schon neue Leuchten dann bitte aber so: Tageslichtspektrum, Elektronik mit Wechselstrom-Gleichstromwandler, flimmerfreier Betrieb. Dann nämlich könnten sie sogar Gesunheit fördernd sein, so man sich nicht zu nahe an ihnen aufhält.

Machbar ist es jedenfalls und auch bereits käuflich zu erwerben.

V i l l i t o n - Audio - Biolicht - Gleichstromtechnik Lautsprecheranlagen Bühnenbeleuchtung Naturschallwandler Klangsäulen Naturakustik Jakob Villiger
Esoterik Versand

Schaut euch gut - herzlichst - Phil

PS. Und auch an dieser Stelle einmal mehr die Frage: Wer profitiert davon?
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Energiesparlampen

chris ist offline
Beiträge: 624
Seit: 13.07.06
Hallo Phil,

hier hab ich auch noch 2 interessante Links zum Thema Energiesparlampen:

Verfehlte Politik
Hände weg von Energiesparlampen

Nach den massiven Medienkampagnen der letzten Wochen und Monate ist der Klimasünder Mensch wohl zu fast allem bereit, um seine Missetaten ein wenig zu reduzieren. Und sei es, dass er sich die Glühbirnen verbieten lässt. Die staatlich verordnete Verwendung von Leuchtstofflampen in Australien findet auch in Deutschland viele Fürsprecher.
Doch die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Leuchtmittel ist nicht nur eine energie- und umweltpolitische, sondern vor allem eine gesundheitspolitische Angelegenheit. Kritiker sprechen sogar von Körperverletzung, solange kein gleichwertiges Leuchtmittel zur Verfügung steht. Das Problem dabei ist das Lichtspektrum: Glühlampenlicht weist einen hohen Rotanteil und ein kontinuierliches Spektrum auf, das dem natürlichen Spektrum des Sonnenlichts relativ ähnlich ist. Bei Leuchtstofflampen dagegen ergibt sich ein diskontinuierliches Spektrum mit scharfen Energiespitzen.
...
raum & zeit Energiesparlampen
ja zur glühlampe

http://www.lichtbiologie.de/gluehlampe.pdf

LG
Christian
__________________
aude sapere!

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Energiesparlampen

bernie ist offline
Beiträge: 137
Seit: 24.01.07
Um solche Aussagen überprüfen zu können, habe ich mir selbst ein Elektrosmogmessgerät gekauft.

Fazit: Aus den Energiesparlampen, Telefon (wenn es ein Kabeltelefon ist) auch aus dem PC kommt sehr wenig Elektrosmog.

Elekrosmogschleudern sind die kleinen Trafos(Handyladegeräte, Spielzeugladegeräte) Elektromotoren (Kühlschrank, Fön,...) Starkstrom (Eisenbahn, Boiler, elektrische Heizungen).

Ich schließe nicht aus, dass Elektrosmog gesundheitliche Schäden verursacht. ABER Mehrverbrauch an Energie verursacht ebenfalls gesunhheitliche Schäden: Atomkraftwerke, Kohlekraftwerke (Abgase Klimaerwärmung).....oder auch die Verschantelung mit Windkraftanlagen oder Solaranlagen unserer Landschft ist nicht schön.

Ich bin der Meinung, man sollte den Strompreis drastisch erhöhen, dann soll jeder selber entscheiden.

Energiesparlampen

phil ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Hört sich gut an... Elektrosmogmessgerät. Was aber heisst das? Grundsätzlich nichts. Denn ohne ein Minimum an Angaben was es tatsächlich kann ist diese Aussage nicht sehr aussagekräftig.

Meine Testgeräte (HF-Digimeter für Hochfrequenz und das NF Testgerät ab 8 Hz aufwärts) sind Breitbandempfänger - so wie der menschliche Körper auch. Wer sich nicht mit dem Verhalten von Wellen und wie sie sich gegenseitig neutralisieren oder eben auch massiv verstärken können befasst hat, wird noch nicht mal die kleinste Ahnung davon haben, was sich hinter dem lapidaren Begriff Elektrosmog alles verbirgt.

Es gibt absolut keinen Grund zur Verharmlosung der Thematik. Wie es die Links mehr als deutlich zeigen, gibt es durchaus valable Alternativen an Leuchtmitteln, die alle ganz einfach unproblematischer sind.

Und schliesslich, was kein E-Smog-Messgerät der Welt messen kann: die Qualität und den Informationsgehalt der Strahlung und deren Auswirkung auf unseren Organismus über die rein physiologische Wirksamkeit hinaus.

herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Energiesparlampen

bernie ist offline
Beiträge: 137
Seit: 24.01.07
Zitat von phil Beitrag anzeigen
Hört sich gut an... Elektrosmogmessgerät. Was aber heisst das? Grundsätzlich nichts. Denn ohne ein Minimum an Angaben was es tatsächlich kann ist diese Aussage nicht sehr aussagekräftig.
Stimmt. Ich weiß jetzt halt nur, dass z.B. Schnurlostelefone gewaltig mehr Elektrosmog verursachen.

Elektrosmog ist ein Übel, Energieverbrauch ist ein Übel.
Wie versenden wir unsere Post, per Email oder per konventionellen Brief.
Elektrosmog oder energieaufwändiger Transport?

Welchem Übel geben wir den Vorzug?

Mein Strom kommt aus der Steckdose, der Rest ist mir egal? (werde mir mal deine links ansehen)


Optionen Suchen


Themenübersicht