Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

13.12.09 14:32 #1
Neues Thema erstellen
Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

priest ist offline
Beiträge: 56
Seit: 09.05.12
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Hallo,
man muss nicht unbedingt die Quelle indentifizieren können, es reicht auch schon die Gesamtbelastung zu wissen, die auf einen einwirkt.
Da gibt es auch ein Messgerät für ca. 141,- die die Aufgabe erfüllen kann.
Das PCE-EM29 was sogar auch den unteren Freq.-Bereich abdecken kann, 50MHz bis 3,5GHz.
Meine Meinung ist , da ich es zusätzlich besitze, dass beste was man für das Geld zur Zeit bekommen kann.

Gruss
Juppy
Hi,

das ist richtig, muss man nicht. Ich suche mal den Test der Meßgeräte, praktisch alles unter 800 Euro war Schrott ausser den Gigahertz Geräten. Der "Schrott" hat Belastungen angezeigt die es nicht gibt, falsch angezeigt oder Belastungen gar nicht angezeigt. Deshalb würde ich anstatt der 140 Euro lieber in 40 Euro mehr und das Gigahertz Teil kaufen. Meine Meinung ist da ganz einfach: Wenn ich es nicht mit meinen eigenen Sinnen fühlen / erkennen kann dann muss ich dem Meßgerät 100% vertrauen können.

@Traumdenker: Klar ist Abschirmung wichtig aber bringt doch nichts wenn man es nicht überprüfen kann. Die HF Strahlen sind verdammt kompliziert in der Ausbreitung, werden zum Teil gebündelt, reflektiert etc. da wirken die Materialien drauf, die Baustoffe in den Wänden, die Regenrinne am Dach... Wenn man falsch abschirmt kann es sein dass man alles nur noch schlimmer macht. Und zum Baubiologen: Der kostet einen locker 300-500 Euro (reine Schätzung von mir) und man hat die Strahlenbelastung von einem bestimmten Tag und Uhrzeit, eben wann er gemessen hat. Es ist aber so z.b. hat mein Nachbar nen DECT Telefon dass nur strahlt wenns ausserhalb der Basis ist. Dann in 2 Wochen kauft sich ein anderer Nachbar einen Wlan Router oder ein DECT Telefon, was auch immer und man wird es nicht wissen und wundern woher die Beschwerden denn wieder kommen.

Geändert von priest (03.02.13 um 19:59 Uhr)

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

bestnews ist offline
Beiträge: 6.401
Seit: 21.05.11
Kann man sich die Geräte nicht irgendwo ausleihen bei Umweltverbänden etc.?

Alles Gute.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Was ist davon zu halten

A - Z gesund - Swiss Shield Wear Pyjamaoberteil lang Herren . AZG A-Z Gesund


Der Kopf wäre dann frei,aber es gibt ja auch von Sartex oder steinhardt verlag einen Kopfschutz.Ich meine wenn man draußen ist und sich den Körper und den Kopf abdeckt zumindest schonmal größtenteils abgeschirmt ist?!

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Tiffany61 ist offline
Beiträge: 77
Seit: 05.11.10
Ich brauche das nicht für draußen, sondern für drinnen, um ganz einfach schlafen zu können! :(

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von priest Beitrag anzeigen
Hi,
das ist richtig, muss man nicht. Ich suche mal den Test der Meßgeräte, praktisch alles unter 800 Euro war Schrott ausser den Gigahertz Geräten. Der "Schrott" hat Belastungen angezeigt die es nicht gibt, falsch angezeigt oder Belastungen gar nicht angezeigt. Deshalb würde ich anstatt der 140 Euro lieber in 40 Euro mehr und das Gigahertz Teil kaufen. Meine Meinung ist da ganz einfach: Wenn ich es nicht mit meinen eigenen Sinnen fühlen / erkennen kann dann muss ich dem Meßgerät 100% vertrauen können.
.
Bei dem Test war das PCE aber nicht dabei, den Test den ich kenne.

Ich besitze beide Geräte und habe hier eine kostengünstige Variante aufgeführt, für die, die nicht 300 oder 500,- ausgeben können.

Das PCE- EM29 konnte ich im Vergleich mit meinem Gigahertz testen und
es ist kein Schrott.

Sicher die Richtwirkung und die akustische Indentifizierung hat das Gerätchen nicht wie mein Gigahertz . Aber um mal überhaupt eine Gesamtbelastung zu messen, reicht es aus für den kleinen Geldbeutel.

Richtig ist das der Rest der unteren preisklasse Schrott ist, aber hier habe ich ein Gerät was nicht unter der Schrottkategorie fällt.

Wobei viele jetzt den Preis von 141,- auf 200,- angehoben haben, aber es gibt auch noch einige Anbieter im Netz die es noch für 141,- verkaufen.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (04.02.13 um 08:35 Uhr)

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Tiffany61 Beitrag anzeigen
Ich brauche das nicht für draußen, sondern für drinnen, um ganz einfach schlafen zu können! :(
Wenn Du Dir es kaufst, wirst Du die erste Woche gut schlafen können.
Das ist aber der Placeboeffekt, denn danach kannste es in die Tonne schmeissen.
Ich habe das auch aus dem gleichen Grund gekauft.

Gruss
Juppy

Geändert von Juppy (04.02.13 um 08:37 Uhr)

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Silver-Skin® Kopfschutz
75% reine Baumwolle (Ökotext Standard 100),
25% Silberfaser (silberummantelter Polyamidkern)



SilverSkin® - Silberunterwäsche


?????

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

priest ist offline
Beiträge: 56
Seit: 09.05.12
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Bei dem Test war das PCE aber nicht dabei, den Test den ich kenne.

Ich besitze beide Geräte und habe hier eine kostengünstige Variante aufgeführt, für die, die nicht 300 oder 500,- ausgeben können.

Das PCE- EM29 konnte ich im Vergleich mit meinem Gigahertz testen und
es ist kein Schrott.
OK, hab den Test gefunden und dieses PCE-EM29 ist nicht dabei. Trotzdem würde ich solch ein Gerät erst empfehlen wenn ich darüber einen seriösen Test gelesen hätte. Und der Unterschied von 140 auf 180 Euro ist wirklich nicht die Welt und man bekommt ein zu 100% verlässliches Gerät oder für 140 Euro ein Gerät wo ein Nutzer meint es wäre gut. Bleibt ja jedem selbst überlassen, ich würde da auf Nummer sicher gehen.

@Traumdenker: Diese Unterwäsche wird sicher was bringen nur hätte ich Angst weil man trotzdem Öffnungen hat und die HF Strahlung durch die Öffnungen reinkommt dann innen reflektiert... Ausserdem fehlt da das Messprotokoll. Also wenn dann den Schlafsack, wäre für mich eine Überlegung wert.

Geändert von priest (04.02.13 um 11:45 Uhr)

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von priest Beitrag anzeigen
OK, hab den Test gefunden und dieses PCE-EM29 ist nicht dabei. Trotzdem würde ich solch ein Gerät erst empfehlen wenn ich darüber einen seriösen Test gelesen hätte. Und der Unterschied von 140 auf 180 Euro ist wirklich nicht die Welt und man bekommt ein zu 100% verlässliches Gerät oder für 140 Euro ein Gerät wo ein Nutzer meint es wäre gut. Bleibt ja jedem selbst überlassen, ich würde da auf Nummer sicher gehen.

@Traumdenker: Diese Unterwäsche wird sicher was bringen nur hätte ich Angst weil man trotzdem Öffnungen hat und die HF Strahlung durch die Öffnungen reinkommt dann innen reflektiert... Ausserdem fehlt da das Messprotokoll. Also wenn dann den Schlafsack, wäre für mich eine Überlegung wert.

Naja sehen wir es mal so,der größte Teil besonders das Gehirn ist abgedeckt.Dann gibts ja noch auf den anderen seiten den kopfschutz(eine mütze)..

Wenn man in der Stadt unterwegs ist wo nichts von unten kommt ist das sicherlich in Ordnung.

Wo welcher Schlafsack?

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Kallisto ist offline
Beiträge: 69
Seit: 30.01.13
An Bestnews:

Man kann die Messgeräte ausleihen. Z.B. bei der Firma YShield. Hoch- und Niederfrequenzkoffer kosten für eine Woche ca. 50 Euro. Einfach mal YShield googlen.
Beste Grüße
Kallisto


Optionen Suchen


Themenübersicht