Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

13.12.09 14:32 #1

Alles rund um Mobilfunk, Dect, Wlan und sonstige Erzeuger von Elektrosmog
Neues Thema erstellen
kostengünstigere Varianten der Abschirmung

HalfLife ist offline
Beiträge: 76
Seit: 27.09.12
Zitat von Brumm Beitrag anzeigen
Mein "Handy-" Zahn hatte keine Metallfüllung, nur .... er war tot und saß auf Eiter, genauso wie mein letzter toter Zahn, ebenfalls auf Eiter.
So nen Zahn hab ich auch! Hab ein einziges mal 30 min per Handy telefoniert (vor 7 Jahren oder so). Beim nächsten Zahnarzt-Termin meinte der er sieht da was schwarzes durchscheinen. Der Zahn war von außen 100% in Ordnung und ohne Füllungen und jetzt ist es mein erster toter Zahn mit Würzelbehandlung. Der Zahn liegt von mir aus gesehen rechts oben, genau da wo ich Handys hinhalte wenn ich sie überhaupt mal benutze.

Geändert von HalfLife (20.10.12 um 12:27 Uhr)

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

maik79 ist offline
Beiträge: 9
Seit: 08.01.04
Wenn ich mir unters Bett Erste Hilfe Decken lege und mir so ein Ding:
Ecologa Europe Shop - Voile ultrafein Abschirmvoile Ecologa 300 - Bahnbreite 3,00 m Ecologa 300 ecru

über die Bettdecke und den Kopf lege, schirmt das ab?
Denkfehler?

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.166
Seit: 09.01.11
SilverSkin® - Silberunterwäsche


Diese Produkte enthalten

75% reine Baumwolle (Ökotext Standard 100),
25% Silberfaser (silberummantelter Polyamidkern)


Reicht das zum abschirmen?

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Juppy ist offline
Beiträge: 1.272
Seit: 07.11.09
Zitat von maik79 Beitrag anzeigen
Wenn ich mir unters Bett Erste Hilfe Decken lege und mir so ein Ding:
Ecologa Europe Shop - Voile ultrafein Abschirmvoile Ecologa 300 - Bahnbreite 3,00 m Ecologa 300 ecru

über die Bettdecke und den Kopf lege, schirmt das ab?
Denkfehler?
Denke schon, dass da etwas abgeschirmt wird.
Hängt von dem Material ab.

Mit dem Handy überpüfen, wieviel Empfangsbalken noch vorhanden sind.

Gruss
Juppy

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Windpferd ist offline
Beiträge: 2.291
Seit: 25.08.10
Hallo,

das ist ja schlimm, was Ihr Euch da so zusammendenkt. Gefährlich, gesundheitsschädlich. Jedem halbwegs kundigen müssen da die Haare zu Berge stehen

Ich fürchte, Ihr nehmt das Problem nicht ernst. Es ist keine Spielwiese.

Macht Euch doch um Himmels willen mal kundig über Abschirmung. Z.B. bei der "Bürgerwelle", bei "diagnose funk" usw. Oder auf der - ausgezeichneten - Website von Sensor77 hier im Forum. Auch sonst - mit etwas Recherche findet man genug im Internet. Oder bei manchen vernünftigen Baubiologen.

Ein Gewebe, für das der Hersteller keine Schirmkurve (von vereidigtem Sachverständigen!) angibt, ist höchstwahrscheinlich nichts wert. Aus der Materialkombination allein kann man kaum was schließen.

Lückenhafte Abschirmung (mit Rettungsdecken unvermeidlich, wenn man auch noch atmen möchte) ist schlimmer als gar keine.

Ich kann Euch nur von Herzen Besserung wünschen.

Gruß
Windpferd
__________________
Constant sunrise happens.

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Juppy ist offline
Beiträge: 1.272
Seit: 07.11.09
So wie ich das lese und verstehe geht es eher um ein Versuch, als eine Dauerlösung die eine Menge Geld kostet.
Darum ist das ganz ok was hier ausprobiert wird anstatt zig Tausende auszugeben für eine Abschirmung die dann die Körperliche Probleme doch nicht beheben kann, da eine andere Ursache dafür verantwortlich ist wie der E-Smog.
Stellt man fest, das durch diese Massnahme eine Besserung erreicht wird, ist eine Überlegung für eine prof.Abschirmung gegeben.

Allso finde ich diese Art des Ausprobierens eine gute Idee, zumal einige der EHS-Betroffenen sich in Rettungsdecken zusätzlich einwickeln um ihr Problem noch zu verbessern.

Gruss
Juppy

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.166
Seit: 09.01.11
@Windpferd

Deine sarkastische meckernde Art und Weise alles zu dramatisieren und zu kritisieren geht mir allmählich auf den Zeiger.Wenn du den Eindruck hast dass wir Pappnasen das Thema nicht ernst nehmen dann sei doch so nett und kläre uns freudlich darüber auf,liefere die "wahren" Infos oder Quellen oder lass es einfach bleiben.Sicherlich bin ich nicht der einzigste dem das auffällt.



Zurück zum Thema


Ich suche nach einer Kopfabschirmung,da das Gehirn nun mal sehr wichtig und empfindlich ist..

Für Baldachine ist bei mir zb einfach kein Geld da,für eine KOpfbedeckung evtl schon

Ecologa Europe Shop - Strahlenschutz Kopftuch Strahlenschutz - Kopftuch PBC HTK KOPFTUCH


HF+NF / Kopftuch Quadratisch aus Steel-Active TKQ-p366

SilverSkin® - Silberunterwäsche


Gibt es hier jemanden der sowas trägt?

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Denker ist offline
Beiträge: 25
Seit: 08.02.12
Hallo zusammen

Ich kann das Ausprobieren mit Strahlenschutzkleider sehr empfehlen! So erfährt man auf schnellste, einfachste und günstigste Weise, ob der HF-Elektrosmog das Problem ist.

Nach meiner Erfahrung nach, ist es aber sehr wichtig - wenn nicht am Wichtigsten - den Kopf zu schützen. Den ganzen Kopf!

Meine Lösung für Hotelübernachtungen:
In einen Vorhangstoff wie Gigahertz Solutions » Online Shop » Abschirmung » Stoffe und Vorhänge » Produkte » ST-Naturell kleine Löcher zum atmen rein schneiden. Den Vorhangstoff dann wie eine Mütze um den Kopf wickeln. Das Ganze fixiert man am Besten mit einer normalen Mütze oder mit Gummibänder. Besser funktioniert dies natürlich, wenn man sich eine Mütze näht (Dies schaut dann ähnlich aus, wie der Strumpf, der sich die Bankräuber über den Kopf ziehen.).
Um den restlichen Körper zu schützen kann mann einen abschirmenden Schlafsack benutzen (A - Z gesund - Swiss Shield Wear Schlafsack gerade . AZG A-Z Gesund oder natürlich auch wieder einfach in den Vorhangstoff einwickeln (günstiger). Alternativ dazu kann man auch abschirmende Hose und Pullover / T-Shirt benutzen.

Mit dieser Ausrüstung erlebe ich eine massive Verbesserung in Hotels o.Ä.

Um gut schlafen zu können ist es aber wichtig, sich möglichst früh am Abend bereits zu schützen. Denn der Körper braucht einige Zeit, um sich von der Strahlung zu erholen.

Grüsse, Denker


P.S.:
Ich war mal im Urlaub und hatte zum Schutz einige Laufmeter des abschirmenden Vorhangstoffes mit dabei. In unserem Bungalow habe ich dann versucht, mit dem Vorhangstoff eine Wand, in Richtung zum Handysender, abzuschirmen. Nachdem ich zwei Nächte wach gelegen bin, hatte ich aus dem Vorhangstoff eine Art von Zelt gebastelt (mit Hilfe eines Regenschirms, Reiszwecken, Schnur, Stuhl und Wäscheklammern). Natürlich hatte das Zelt auch einen Boden. Damit war mein Körper von Kopf bis Hüfte rundum geschützt. Lediglich meine Beine schauten unten aus dem "Zelt" raus. Da auch der menschliche Körper Strahlung abschirmt (absorbiert?) habe ich mit meinem Körper also das Loch im Zelt ein wenig abgeschirmt. Das Ganze war nicht sehr bequem, die Luft im Zelt war auch nicht sehr frisch, aber ich konnte für den Rest meines Urlaubs recht gut schlafen.
Danach ging ich nie mehr ohne Schutzkleidung und selbst genähter Schutzkappe (mit zwei kleinen Löcher für's atmen) weg.

Es ist schwierig, das Ganze in wenigen Worten zu beschreiben. Ich hoffe, es ist mir einigermassen gelungen ;-)
__________________
Ich weiss, dass ich nicht weiss - Sokrates

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Juppy ist offline
Beiträge: 1.272
Seit: 07.11.09
@ Denker,
Deine Arbeit mit der Abschirmung finde ich gut.

Eine Möglichkeit festzustellen ob man auf dem E-Smog reagiert.

Kann man nur auch andere empfehlen, die nicht 100% wissen ob sie daran leiden.

Hatte ja auch öffters solche Hinweise aufgeführt um zu wissen wo man überhaupt dran ist, ohne die ganze Wohnung für teures Geld abschirmen zu lassen um dann festzustellen, dass die Probleme wo anders herkommen.

Du bis einer der Wenigen die das richtig und logisch umgesetzt haben.

Ich hatte auch mal den Vorschlag gemacht einen Art Schlafsack mit Kopfteil herzustellen um festzustellen ob das eine Hilfe für den EHS -Betroffenen ist.

Ist eine Marktlücke, sowas auf den Markt zu bringen, wäre für viele eine Hilfe.

Es gibt zwar welche, die haben aber kein Kopfteil wo der ganze Kopf abgeschirmt wird mit dem Gesicht.

Gruss
Juppy

Kostengünstigere Varianten der Abschirmung

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.166
Seit: 09.01.11
Auf einer dieser Seiten habe ich auch einen Schlafsack gesehen der kostet etwa 200€..Dazu vielleicht noch ein Kopftuch oder eine Mütze und man könnte so evtl feststellen ob man wirklich so sensibel auf Esmog reagiert.


Das hier ist auch nicht teuer

Strahlenschutz-Baseball-Cap, hellgrau - Elektrosmog-Portal Shop


Optionen Suchen


Themenübersicht
Wiki-Artikel