ionisierte Strahlung

13.10.09 10:22 #1
Neues Thema erstellen
ionisierte Strahlung

dolphin ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hallo,
ich weiss nicht, ob es von den Baumaterialien kommt. Wir haben überall im Haus Rigipswände.
LG
Nicole

ionisierte Strahlung

zabadak ist offline
Beiträge: 17
Seit: 11.12.07
Rigips wurde früher verdächtigt, leicht radioaktiv zu sein, konnte aber nicht nachgewiesen werden. Wie gesagt, es hilft nur, Messungen durchzuführen. Die gute Nachricht ist, dass man E-smog und Radioaktivität genauestens messen und sagen kann: "In diesem Zimmer ist fast keine Belastung"; die schlechte Nachricht ist, dass alles teuer ist und ein kranker Mensch ohnehin schon viel Geld verbraucht hat.

Grüße, Zabadak

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
ionisierte Strahlung

schraubi ist offline
Beiträge: 21
Seit: 01.11.09
Was sind Erdstrahlen ? Woher weiss man ob man DIE und nichts anderes spürt ? (Lösungsmitteldämpfe, Schimmelsporen...)
Gruss Rudolf


Optionen Suchen


Themenübersicht