Licht in das Dunkel - Krank durch Energiesparlampen

15.05.09 15:57 #1
Neues Thema erstellen

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Wirklich sehr interessant: Licht in das Dunkel - Krank durch Energiesparlampen

Gruß

Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Licht in das Dunkel - Krank durch Energiesparlampen

Brumm ist offline
Beiträge: 563
Seit: 06.02.09
Hallo Rübe.

Das alles kann ich auch unterschreiben.
Auch ich habe bei Regenwetter, und Bürobeleuchtung meine Probleme.
Lösung: Licht aus.

Es ist logisch, dass eine Glühlampe nicht flimmert..der Glühdraht glüht gleichmäßig,
und hat ein durchgehendes Farbspektrum.

Für zu Hause benutze ich zum Energiesparlicht Kerzen, das natürliche Feuer ist nicht nur romantisch.

Grüßle
Peter
__________________
RxTx.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Licht in das Dunkel - Krank durch Energiesparlampen

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Peter,

vielen Dank für Deinen Beitrag.
Was halt wundert (gelinde ausgedrückt), dass man eigentlich weiss, was die bessere Alternative wäre aber trotzdem immer am Schlechteren festgehalten wird. Es ist ja leider bei vielem anderen auch so.
Ich versteh´s einfach nicht. Ist es wirklich nur das Geld oder steckt was Anderes dahinter?

Einfach eine kranke und kaputte Welt in der wir leben.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Licht in das Dunkel - Krank durch Energiesparlampen

Brumm ist offline
Beiträge: 563
Seit: 06.02.09
Hallo Rübe,

Ja - es steckt etwas anderes dahinter:

Die kranke und kaputte Welt.
Mein Bestreben ist, möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Das ist nicht leicht.
Dennoch will ich auf dem Luxus nicht verzichten, deshalb ist alles ein Kompromiss.

Was die Energiesparlampen angeht, so spreche ich nicht auf die neuen, im E27 oder
im E14 Sockel an, weil diese nicht mit 100 Hz flimmern.
Ich persönlich reagiere auf 100Hz-Fernseher, 100Hz Neonlampen...die im Drehgewindesockel haben eine höhere Blinkfrequenz, und diese tut mir - mir persönlich nichts...Jeder Mensch hat eben eine Andere "Antenne" und schwingt auf einer anderen Wellenlänge.

Zurück zum Energiesparen:
Zeitschaltuhr für DSL, da kann ich 8 Stunden täglich sparen.
2008: Heizung umgbaut auf Warmwassersolar, 14qm Fläche, Kachelofen mit Wasseranschluss...
Autos: Astra eco4 (braucht aber 5liter /100), Meriva Diesel, (6,5l/100)
Spassfahrzeuge: 1. Quad, 11Ps, 5,5l/100, 2. Quad, 17PS von 8 auf 5,5l/100 gedrosselt.
Rechner nun Laptop, mit 35Watt/Stunde...(PC bleibt nun aus, braucht 65bis100Watt, der Monitor 35 extra, )

Wegen dem Elektrosmog geschärftes Misstrauen, gegen alles, was Strom braucht.
Netzwerkkabel auf PIMF- supertollgeschirmt, Switsh in Alufolie eingepackt, DECT-Tel. die Basis in den Keller gestellt..

Grüßle
Peter

...denn unsere Kinder wollen auch noch etwas von der Energie des blauen Planeten haben...
__________________
RxTx.


Optionen Suchen


Themenübersicht