Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

12.02.09 10:25 #1

Alles rund um Mobilfunk, Dect, Wlan und sonstige Erzeuger von Elektrosmog
Neues Thema erstellen
Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.454
Seit: 15.06.08
Hallo Wahrnehmerin,
danke dafür. Leider wollen es die meisten nicht wahrhaben, dass es so ist.
Gruss Ruedi

PULS-SCHLAG - Gesundheitsgefahren durch mobile Kommunikation
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

Rota ist offline
Beiträge: 2.057
Seit: 22.07.08
Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
Hallo Wahrnehmerin,
danke dafür. Leider wollen es die meisten nicht wahrhaben, dass es so ist.
Gruss Ruedi

PULS-SCHLAG - Gesundheitsgefahren durch mobile Kommunikation


Danke,

Ja, kenn ich schon, habe die Broschüren alle zu Hause.
Schaust Du auch mal beim IZgMF-Forum rein? Da siehst Du, was alles an Gegenwind kommt.

Aber um Gottes Willen sich nicht dort "festlesen" es schadet der Gesundheit.


Ich bin auf der Seite der Betroffenen, weil ich selber meine Probleme damit habe.

Meine Meinung dazu ist:

Bestrahlungsquelle weg, Beschwerden weg.

Immunsystem stärken und vernünftig leben.

Ein Vorbild sein und selber keine
Kommunikationsprothese benützen.

Wahrnehmerin

Geändert von Rota (20.08.09 um 16:15 Uhr) Grund: Korrektur

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich
Punisher77800
@Brumm:



@Ruedi:

Guter Link, gefällt mir!

@All:
Was für ein (bezahlbares) Gerät gibt es, dass Elektrosmog "messen" kann ? (ich weiss schon, dass nur eine bestimmte Art von Strahlung gemessen werden kann und nicht der Smog als solches, meine Frage geht in die Richtung, was für ein Gerät einem Elektronik-Laien zu empfehlen ist)

Geändert von Punisher77800 (20.08.09 um 16:53 Uhr)

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

Rota ist offline
Beiträge: 2.057
Seit: 22.07.08
Zitat von Punisher77800 Beitrag anzeigen
@Brumm:



@Ruedi:

Guter Link, gefällt mir!

@All:
Was für ein (bezahlbares) Gerät gibt es, dass Elektrosmog "messen" kann ? (ich weiss schon, dass nur eine bestimmte Art von Strahlung gemessen werden kann und nicht der Smog als solches, meine Frage geht in die Richtung, was für ein Gerät einem Elektronik-Laien zu empfehlen ist)
Hallo, Punisher,

Ich habe ein Hengstenberg Digitmeter, der in jede Tasche paßt und der sogar von Baubiologen gelobt wird.
Schreib mir einfach eine PN, dann sage ich Dir mehr dazu.

Wahrnehmerin

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich
Punisher77800
@Wahrnehmerin:
Danke für den Hinweis, ich schau mir das mal genauer an.

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich
Trinity778
Die Empfindungen von WLAN verstärken sich, je mehr operative Narben der Mensch hat... genauso die toten Zähne(wurzelbehandelt oder nicht, das ist egal), die auf nicht verheilten Nervenenden sitzen und als Antenne dies um den Faktor 20 verstärken...
Hallo Brumm

Kannst du mir sagen, woher du das hast? Ich habe noch nirgends so was gelesen oder gehört....

Liebe Grüsse

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

Brumm ist offline
Themenstarter Beiträge: 521
Seit: 06.02.09
Hallo Trinity

Ja - woher hab ich das?

Ich spüre dies selbst... das mit den Zähnen...
Jeder - der elektrosensiebel ist, hat etwas mit den Zähnen, meist wurzelbehandelte, daher tote Zähne...Brücken..deren Metall im Zahnfleisch für Unruhe sorgt..
Der 13 Jahre alte Hund meiner Mutter auch..der verlässt immer nach 2Minuten die Wohnung, wenn WLAN an ist.. (keine Brücken, keine behandelte Zähne. aber sicherlich den einen oder anderen toten Zahn)

Und da füge ich hinzu:
Wer ist nicht "wetterfühlig" wegen irgendeiner Narbe...
Es ist nicht das Wetter... es ist die veränderte Elektrosmoglage...

Und verstehen tue ich das so:

Jede Narbe reagiert auf eine oder mehrere bestimmte Frequenzen...
Sind die Funkfrequenzen vorhanden, muss noch eine regelmäßige Impulsfolge dazukommen, (=gepulste Strahlung), die als ELF, also
sehr niedrige Abfolge im 0 bis 20 Hz - Bereich dann über die Narbe zu
unkontollierten Falschinformationen an das Gehirn gelangt...
Folge: Der Körper reagiert dann auch falsch darauf...
Migräne, Müdigkeit...was auch immer...
Deshalb helfen Schmerzmittel in diesem Fall: Es werden Nervensignale an das Gehirn abgeschwächt...so "sendet" die Narbe noch, aber das Gehirn bekommt nichts oder nicht mehr so viel mit.... (bei mir..)
Das ist aber keine Dauerlösung...

Grüßle
Peter
__________________
RxTx.

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.454
Seit: 15.06.08
Hallo Peter,
genau das sagt Dr. Klinghardt schon seit Jahren. Alle Narben die wir und im laufe des Lebens zulegen, haben auf unsere Geistige und Körperliche Gesundheit einen grossen Einfluss.

Gruss Ruedi
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich

Brumm ist offline
Themenstarter Beiträge: 521
Seit: 06.02.09
Hallo Leute,
Es gibt Neues in Sachen WLAN:

Wir sind uns einig, dass die ständigen Ein/Aus-Impulse in deren Abfolge eine extrem niedere Frequenz bilden, die - über diverse Narben, oder Entzündungen als Fehlinformation im Nervensystem unser Nervenkostüm besonders in der Nacht durcheinanderbringen.

Eine Lösung habe ich nun gefunden:
Nur als Beispiel



Warum gerade sowas?
1. Die Kamera sendet analog, Also im FM (=Frequenzmodulation)
...soll heissen, Es ist immer eine Frequenz von ca. 2,4 Ghz an...nicht gepulst...die Informationen des Bildes wird durch Verschieben der Frequenz erreicht... also ca. 2,4 Ghz plus minus 0,003Ghz.
2. Da die Kamera kontinuirlich "strahlt" überlagert sie somit die "Sendepausen" von WLAN, es kommen also die Einschaltphasen im WLAN nicht mehr so stark rüber.. Vergleichbar einem Blinklicht, das bei Beleuchteten Raum nicht mehr so sehr heftig wahrgenommen wird.
3. Die Kamera darf gemäß ihrer Zulassung nicht stärker als 100mWatt strahlen..
4. Die Niederfrequenz aus der Videoübertragung ist unserem Fernsehbild gleich': 15625Hz, das - wirkt so wie früher bei den alten 50 Hz Röhrenfernsehern einschlafend und traumfördernd..
5. Es sind bei den FM-Analogkameras 4 Kanäle einzustellen, somit kann man sehr gut den "bösen" WLAN-Berich geziehlt reduzieren...
...die WLAN - Reichweite reduziert sich von etwa 300meter, auf 50 Meter...
----> Bedenkt aber, dass die Kamera auch Bilder und Ton über 100 im Umkreis "verteilt", also am Besten nicht im Schlafzimmer positionieren..
Ich hab meine als Überwachungskamera installiert...
Daher erklärt sich für mich, dass Leute in der Stadt viele FM-Sender um sich herum haben und somit das WLAN bestenfalls 50m weit kommt...

Grüßle
Peter
...dem nun egal ist, ob die WLANS der Nachbarn noch richtig gehen...
__________________
RxTx.

Jetzt ist es raus: WLAN ist schädlich
Punisher77800
Not macht erfinderisch..
Intressante Idee, aber meine Frau und ich werden uns ziemlich sicher ein Schutznetz mit Silberfäden zulegen (die Haussicherungen drehe ich Nachts jeweils raus)..


Optionen Suchen


Themenübersicht
Wiki-Artikel