Mit Handy Radio hören

01.01.09 23:49 #1
Neues Thema erstellen
Mit Handy Radio hören

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Ist jetzt halt auch so ne Sache, wo die Strahlung höher ist, von der Antenne eines Kofferradios oder vom Handy. Beim Handy, sieht man die Antenne nicht. Deshalb, könnte man dies auch vielleicht unterschätzen. A
Du bringst da was durcheinander, ein UKW Radio strahlt nicht, das hat nichts mit der Antennengröße zu tun, weil nur empfangen wird und nichts gesendet.

Es spielt auch beim Handy keine Rolle, über welche Antenne das Radio empfangen wird, es ging hier darum, dass das Handy völlig unabhängig vom Radiobetrieb Verbindung mit den Funktürmen aufrecht erhält.
__________________
Gruß Tobi

Mit Handy Radio hören

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
besitzt dein handy zufällig son flightmodus? da soll das handy sich wohl nicht ins netz einwählen.
oder du investierst 10-20€ für nen mp3-radio spieler.
vg

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Mit Handy Radio hören

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.124
Seit: 06.11.04
Hallo Tobi 104,
Mal, noch was anderes. Je nach Wetterlage, ist der Empfang immer ganz unterschiedlich. An einem Tag, bekomme ich einen Sender sehr gut rein, aber es kann sein, daß ich am nächsten Tag schon, nur noch Rauschen habe. Das beim gleichen Sender und am gleichen Ort.
Das Rauschen könnte davon kommen, dass der Akku des Handys nicht mehr genug geladen ist
Am besten wird es wohl sein, wenn man alles aus hat, und selber singt .
Sehr gute Idee - ist sehr bekömmlich, denn Singen reinigt die Psyche, stimuliert die Drüsen und Organe!
Ist jetzt halt auch so ne Sache, wo die Strahlung höher ist, von der Antenne eines Kofferradios oder vom Handy.
Die Antenne des Radios sendet keine Strahlen!Fährst Du in Deinem Fahrdienst immer das selbe Fahrzeug und fährst nur Du damit? Ist es ein PW oder ein LKW oder gar ein Bus?

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Mit Handy Radio hören

Bastian ist offline
Beiträge: 233
Seit: 17.11.05
Kurze Einführung in den Radioempfang.

Es werden audiosignale in WEllenform durch die Gegend geschickt, diese Wellen kann man nicht sehen, aber mit Hilfe eines Radios in aukustische Signale umwandeln. Das Radio hat u.A. einen Antenne (bei einem Kofferradio das Matelding; bei Handys oft das Haedset, weshalb man das auch anschließen muss um Radio emfangen zu können - man sieht also doch die Antenne...)
Diese Wellen sind unterschiedlich "lang". Man spricht von verschiedenen Frequenzen. Grob wird in UKW (UltrKurzWelle) MW (MittelWelle) und LW (LangeWelle) unterschieden. Grundsätzlich gilt (wie bei allen Wellen - also auch der Handystrahlung) je kurzer die Welle, desto geringer dei Reichweite, aber desto besser die Tonqualität.
In der Praxis bedeutet das: Im Auto hören wir meist UKW (so zwischen 85 und 110 Mhz) weil der Sound besser ist. Aber in SChweden können wir noch deutsceh Welle empfangen über LW, allerdings mit einer schlechteren Tonqualität. Die Güte des EMpfangs hängt auch von vielen äußeren Faktoren ab. Extrem wenig von Wind, aber z.B. von Wolken sehr stark. Die Wellen reflektieren auf der einen Seite von der Erde rauf und auf der anderen Seite von den Wolken wiede runter. Es entsteht also so was wie ein Tunnel aus der das Signal (Wellen) nicht gut raus kann. Heißt wolkiges Wetter: b esserer Radioempfang.

Die Handystrahlen sind übrigens noch kürzer als die, der UKW. Nämlich zwischen 900 und 1800 Mhz, also schon im Gigahertzbereich. Das erfordert ein neues Gerät, ein Radio kann das nicht mehr umwandeln. Weil die wellen so hochfrequent sind, braucht man viel mehr Sendemasten, als beim Radio, aber die Sprachqualität ist auch deutlich besser. (Ebenfalls ist das der Unterschied zwischen D-Netz (900 Mhz): Telekom und Vodafone und E-Netz (1800 Mhz): E-Plus und O2)

Viel Spaß weiterhin beim Funken...

Mit Handy Radio hören

Tobi104 ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 05.10.08
Vielen Dank für die Infos! Wenn ich das also richtig verstanden habe, ist die Strahlendosis die gleiche, egal ob man nun mit dem Handy Radio hört, oder es einfach nur auf Empfang hat. Aber sinnvoll, wäre es, das Handy im geschlossenen Fahrzeug ganz auszuschalten. Man ist ja im Fahrzeug vor Blitzen geschützt, aber halt nicht vor den Strahlen von Mobilfunk, da man ja praktisch in einem geschlossenen geschützten Käfig sitzt.

Radio: Ein UKW Radio strahlt nicht, da empfangen wird, und nicht gesendet. Wäre somit also, auf alle Fälle, die sinnvollere Alternative, auch, wenn die Antenne voll ausgezogen und in Kopfnähe ist?

Ich habe jeden Tag ein anderes Fahrzeug. Mal ein PKW, mal ein Bus oder LKW, ist ganz unterschiedlich.

Mit Handy Radio hören

Bastian ist offline
Beiträge: 233
Seit: 17.11.05
Moin,

ja, das hast du richtig verstanden. Wenn du nicht den großen Wert auf die Tonqualität legst (was bei dir wohl der Fall, wenn du übers Handy hörst... *g*), dann kannst du ihm Elektronikhandel mit 10 Euro für ein Radio rechnen.

Viel Erfolg und Spaß beim Radio hören.
Noch ein Tipp, für den Fall, dass du auch bereit wärest etwas mehr auszugeben. Es gibt auch einige MP3 Player (die ja auch heutzutage schon Videodateien u.sw. abspielen können), die auch ein eingebautes Radio haben. Hier kannst du in der Preisklasse unter 100 EUR schöne Teile finden oder noch mehr für ein "Designerteil" vom Apfel.

Bastian


Optionen Suchen


Themenübersicht