emf vortrag kleve 14.okt.

10.10.08 13:11 #1
Neues Thema erstellen

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
http://www.rp-online.de/public/artic...Handy-aus.html

Zuhause das Handy aus


Kleve (RP) Die Zahl der Handys steigt, die Zahl der aufgestellten Handymasten ebenfalls. Mit welchen Folgen? Die Gemeinschaftspraxis Dr. Krebber/Watterott lädt zusammen mit der Interessengemeinschaft Krebs Kleve zu einer Infoveranstaltung ein. Am Dienstag, 14. Oktober, referiert der renommierte Essener Radiologe Dr. Frank Mosler ab 20 Uhr im Kolpinghaus Kleve über die Folgen von Mobilfunkstrahlung. RP-Redaktionsmitglied Sebastian Dalkowski hat mit Mitveranstalter Martin Watterott über das Thema gesprochen.

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht