elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

14.02.08 17:05 #1
Neues Thema erstellen

edgar23 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 14.02.08
2008-02-14 16:03:46
Hallo zusammen.

pochende Kopfschmerzen,

roter Kopf, Hals und Oberkörper,

kribbeln im Gesicht.

Diese Beschwerden habe ich seit ca. 3 Jahren mal mehr mal weniger.

In vielen Eigenversuchen habe ich herausgefunden was die Ursache ist.

elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

Ich will nicht mehr mit irgendjemanden diskutieren ob oder nicht, ich weiß

es einfach. Probieren Sie es selbst aus und schalten diese Geräte ab!

Da mittlerweile fast überall Funktürme und Sendemasten stehen wird es

immer schwerer sich den EMF zu entziehen.

Ich fordere nicht dass die kabellose Technik eingedämmt wird. Ganz

im Gegenteil, die sollen Funken was das Zeug hält, dann werden immer

mehr Menschen meine Meinung verstehen.


Ich fordere den Staat auf, Zonen zu schaffen die

weitestgehend Strahlungsfrei sind damit jeder selbt einen Eigentest

durchführen kann.


Gruß Edgar

elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Super! Und wie bitte soll das gehen? Es gibt keine Ecke auf diesem Planeten, die frei ist von technischer elektromagnetischer Strahlung. Ausser vielleicht die paar m2 in einem Kosyrev-Spiegel. Einer steht im Tiergesundheitszentrum TGZ, der andere an einer Akademie in Nowosibirsk. (Kosyrev-Spiegel googeln...)

Für den besseren Weg halte ich persönlich jenen, sich mit dem Thema Energie und Energetik auseinander zu setzen und Möglichkeiten zu erkennen, wie man sich optimale Lebensräume schaffen kann. Denn auch das ist Realität.

Weit wirkungsvoller als rot zu markieren ist es die grauen Hirnzellen zu aktivieren

Gruss - Phil

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

edgar23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 14.02.08
phil, sei gegrüßt du schlaues Kerlchen

was nicht bewiesen ist, bedeutet nich automatisch das Gegenteil, oder?

Wer hat das gesagt? Die Dummheit der Menschen ist Grenzenlos!

Ich habe geschrieben was ich an mir beobachtet habe und das werden bestimmt noch andere irgendwann feststellen.

Typen wie dir, na ja, die muss es halt auch geben.

Gruß edgar23

elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.124
Seit: 06.11.04
Hallo Edgar 23,

was für ein kräftiger Einstieg ins Symptome-Forum!
Vorerst: Herzlich willkommen!

Du hast sicher bemerkt, dass Dein Beitrag hierher in 'meine' Rubrik, nämlich ELEKTROSMOG, verschoben wurde. Hier kannst Du viele Infos bezüglich Symptomen, möglichen Ursachen, Schutzmassnahmen und Besserungshilfen finden. In unserm Wiki kannst Du weitere Infos abrufen.

Zu den Symptomen, die Du unter E-smog bekommst: Ich habe an mir beobachtet und ein Arzt von den 'Aerzten für Umweltschutz' hat es mir bestätigt, dass die Symptome sehr oft dort auftreten, wo unsere schwachen Stellen sind - also fast ein positiver Effekt von E-smog und diese Stellen sollten wir dann abklären und behandeln. Das was Du beschreibst sieht mir nach Bluthochdruck aus (was bekannt ist als Folge von E-smog). Eine Nachbarin hatte kürzlich die gleichen Symptome, dachdem sie eine Ueberdosis Kortison gespritzt bekam. Ihr Blutdruck war 220/115. Ist es möglich, dass Du schon länger einen erhöhten Blutdruck hast?

Deine emotional geladene Schreibweise verstehe ich als selbst Betroffener nur allzugut - Du wirst hier im Forum noch Viele antreffen, die Dich sehr gut verstehen können. Zusammen sind wir .

Auf einen weiteren Austausch freut sich,

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Hallo Edgar,

keineswegs bezweifle ich Deine Wahrnehmungen und Empfindungen. Aber die Methode mit Verbieten ist nun mal definitiv nicht die Lösung.

Noch ist es sich die Mehrheit der Leute nicht bewusst, dass ihr Wohlbefinden durch den ganzen E-Cocktail beeinträchtigt wird - mangels Vergleichsmöglichkeiten.

Und falls doch, sind sie der Meinung, man könne dagegen doch nichts machen, und wer will denn schon auf die Vorzüge der "schönen neuen Welt" verzichten?

Ich selber kann einen Teil der von Dir beschriebenen Dinge messen, die nicht messbaren kann ich auch muten. So ist es also nicht.

Aber ich weiss auch von Möglichkeiten, die bestehenden Felder soweit zu harmonisieren - der E-Smog ist nach wie vor messbar - dass der darin lebende Mensch nicht mehr in Resonanz zu diesen ist. Und das, Edgar, ist wohl noch weit weniger messbar. Nur das und nix anderes meinte ich mit "graue Zellen" benutzen.

Gruss - Phil

elektromagnetische Strahlen - W-LAN - Babyfon - Handy

bernie ist offline
Beiträge: 137
Seit: 24.01.07
Super! Und wie bitte soll das gehen? Es gibt keine Ecke auf diesem Planeten, die frei ist von technischer elektromagnetischer Strahlung.
klar gibts die Ecken.


Optionen Suchen


Themenübersicht