Heute Fernsehsendung RTL zu Mobilfunk "Punkt 12"

06.02.08 11:16 #1
Neues Thema erstellen
Heute Fernsehsendung RTL zu Mobilfunk "Punkt 12"

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Binnie, du wirst dich wundern: die Broschüre liegt schon auf meinem Schreibtisch-ich werde sie mir bei Gelegenheit mal zu Gemüte führen.

Ursache ist ein Mobilfunksender, der etwa 200 Meter Luftlinie von unserer Wohnung entfernt steht. Wenn Du mir jetzt mit Leuten wie dem erwähnten Mann kommst, kann ich nur sagen, daß ich den Sender lange Zeit gar nicht näher beachtet hatte und auch nie auf die Idee gekommen wäre, daß meine Probleme damit in Zusammenhang stehen.
Ich habe auch nicht von Leuten geredet die nahe einem Mobilfunkmast wohnen. Ich bezweifle nicht, dass so etwas ungesund ist. Aber diese Person von der ich erzählt habe, bekommt schon beim "vorbeigehen" an der Antenne Kopfschmerzen, bei einem Handytelefonat aber nicht. Beides ist eine kurzzeitige Exposition und sollten beim "Vorbeigehen" schon Kopfschmerzen auftreten müssen diese auch beim Telefonieren auftreten. Da stimmst du mir doch zu? Aus diesem Grund kann man bei besagter Person eindeutig auf Psychosomatik schließen.

Heute Fernsehsendung RTL zu Mobilfunk "Punkt 12"

Eriophorum ist offline
Beiträge: 394
Seit: 20.07.07
Hallo Markus,

bei dem von Dir erwähnten Mann stimme ich Dir zu.
Die meisten so stark Elektrosensiblen könnten nicht mal ein Handy, mit dem telefoniert wird, in ein paar Metern Entfernung vertragen, geschweige denn selbst damit telefonieren.

Leider liefern solche Leute mit ihrem Verhalten Munition für die Mobilfunkindustrie.

Viele Grüße

Jürgen

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Heute Fernsehsendung RTL zu Mobilfunk "Punkt 12"

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.124
Seit: 06.11.04
Hallo Jürgen,

danke dass Du den Thread hochholst, denn ich wollte Markus auch antworten und hatte es vergessen!

Zitat von Markus83 Beitrag anzeigen
Aus diesem Grund kann man bei besagter Person eindeutig auf Psychosomatik schließen.
Hallo Markus,

da machst Du es Dir zu einfach! Auf den ersten Blick sieht es schon so aus, zumal ja das Handy viel stärker sendet als vom Mast in einiger Entfernung noch vorhanden ist.
Nun ist es aber viel komplexer: beim Handy ist es eine Frequenz und beim Sender sind es mehrere (oder täusche ich mich - Du weisst es sicher besser), beim Handy ein Zeitschlitz und beim Sender acht pro Kanal. Darauf reagiert unser Körper sicher unterschiedlich, denn es ist auch eine Frage der Resonanz. Kann sein, dass eine Person auf die Frequenz des eigenen Handys nicht reagiert und auf einen Sender oder ein anderes Handy schon. Geht mir auch so, nicht alle Handys in meiner Nähe machen mir Probleme. Wenn aber obige Person auf Sender reagiert, wird sie wohl über kurz oder lang ihr Handy auch nicht mehr gebrauchen können. Und das ist gut so, denn es ist völlig paradox, sich über Sender zu beklagen und selber dies Folterkistchen zu benutzen.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.


Optionen Suchen


Themenübersicht